Jump to content

Selbstanfahrende Loks


MarkoP
 Share

Recommended Posts

Hallo Neo,

Die aktuelle Studio-Version hat offensichtlich einen Bug, jedenfalls kann ich es mir nicht anders erklären.

Wenn über die Ereignisverwaltung mit der Aktion Zuggeschwindigkeit setzen eine Lokgeschwindigkeit verändert wird, wird die Geschwindigkeit zwar optisch angepasst, die Angabe in den Eigenschaften aber nicht verändert. Das hat zur Folge, dass die Lok bei der erstbesten Aktion, Klick oder sonst etwas wieder auf die in den Eigenschaften angegebene Geschwindigkeit zurückgesetzt wird.

Das klappt sowohl mit beschleunigen, als auch mit einem Halt. Ist auch mit verschiedenen Lok's auf verschiedenen Gleisen reproduzierbar
Die Ereignisverwaltung hatte ich um Fehler auszuschließen bis auf einen Testeintrag komplett deaktiviert. Doppelte Einträge kann ich also ausschließen.

Damit ist eine Automatisierung über die Ereignissteuerung derzeit absolut unmöglich.

Gruß
MarkoP

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marko,

verwendest du denn die aktuelle Version 1.1.4.0? Ich kann ein solches Verhalten nicht reproduzieren. Wenn ich eine Lok selektiert habe, und diese währenddessen über die Ereignissteuerung beschleunigt oder gebremst wird, dann sehe ich die neue Geschwindigkeit auch im Eigenschaftenfenster. Diese bleibt auch erhalten, wenn die Lok deaktiviere oder eine andere Einstellung vornehme.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

ja ich nutze die 1.1.4.0.
Ich halte den ICE per Ereignisverwaltung bei betreten des Haltegleises an.
Screenshot.jpg

Wie man auf dem Bild sehen kann, wird die IST-Angabe auf Null gesetzt und der ICE hält auch an. Die SOLL-Angabe bleibt aber hingegen auf der zuletzt gefahrenen Geschwindigkeit. Das hat zur Folge, dass bei jedem Mausklick wie z.B. einem Objektwechsel die Lok wieder die unter SOLL angegebene Geschwindigkeit aufnimmt und anfährt.

Dieses Problem konnte ich auf meiner Anlage mit verschiedenen Lok's und auf verschiedenen Gleisen reproduzieren.

Gruß
MarkoP

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marko,

jetzt weiß ich was du meinst, das Soll-Feld muss explizit fokusiert sein. Es handelt sich hier allerdings nicht um einen Bug, sondern um ein gewolltes Verhalten. Die Soll-Geschwindigkeit wird immer dann übernommen, wenn das Feld verlassen wird. Das erspart dem Nutzer ein zusätzliches Enter-Drücken. Da es aber mitlerweile auch die Hoch-Runter-Tasten gibt, ist zu überlegen, ob das Verhalten nicht angepasst wird und eine Übernahme der Soll-Geschwindigkeit immer mit dem Enter-Drücken bestätigt werden muss. Ich werde es entsprechend anpassen.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

danke für die Änderung, habe es jetzt mehrfach ausgiebig testet können.
Besser wäre aber noch wenn die Geschwindigkeit von der "Lokgeschwindigkeit setzen"-Funktion aus gleichzeitig auch in das Soll-Wert-Feld eingetragen wird. Ist ja die neue Soll-Geschwindigkeit für die entsprechende Lok. Genaugenommen ist es ja so falsch, denn die Soll-Geschwindigkeit entspricht ja nicht der von der Ereignissteuerung eingestellten (gewünschten) Geschwindigkeit.
Wenn ich mich nicht ganz täusche war es im Planer auch so und ich meine es hier im Studio am Anfang auch so gesehen zu haben (bin ich mir aber nicht mehr sicher).

Gruß
MarkoP

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...