Jump to content

SputniKK s Tauschtexturen


pfjoh
 Share

Recommended Posts

Hallo MBS Gemeinde

Ich hoffe SputniKK kommt nicht mit dem Baseballschläger über mich . Aber das passiert wenn ich Tauschtexturen in die Finger bekomme.

MfG Hans

Ps. Ach ja an alle die es draufhaben Menschen zu machen. Kann da jemand vieleicht zwei drei Autofahrer machen BITTEEEE.

BMW 01.jpg

BMW 02.jpg

BMW 03.jpg

BMW 05.jpg

GT40.jpg

GT40 01.jpg

GT40 02.jpg

GT40 03.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,

vor 7 Stunden schrieb pfjoh:

Aber das passiert wenn ich Tauschtexturen in die Finger bekomme

dafür sind Tauschtexturen doch da, damit jeder die Modelle nach seinem Gusto in allen möglichen (und unmöglichen 9_9) Farben anmalen kann.

Oder möchtest Du mir mit den Bildern etwas bestimmtes mitteilen?

Schöne Grüße
SputniKK

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb SputniKK:

Hallo Hans,

dafür sind Tauschtexturen doch da, damit jeder die Modelle nach seinem Gusto in allen möglichen (und unmöglichen 9_9) Farben anmalen kann.

Oder möchtest Du mir mit den Bildern etwas bestimmtes mitteilen?

Schöne Grüße
SputniKK

Morgen SputniKK

Also ehrlich ich hatte wirklich etwas bedenken das du das nicht so tolerant siehst. Also den GT 40 gibts original in der Gulf Lackiereung, und der BMW ist ein persöhnliches Andenken an mich selber. So sah in den 80ern meine erste selbst lackierte Effektlackierung aus, war für einen Freund damals. Es war nur nur kein 2002TI sondern ein 2002Ti Touring, also ein Schrägheck. Das endende dann in den späten 90ern mit einem komplett Umbau und einer  8 Schichten Candy Lackierungen meines Toyota Corolla GT 16V.         Also etwas Vergangenheits Bewältigung gg

MfG Hans

https://d3lp4xedbqa8a5.cloudfront.net/imagegen/cp/black/800/600/s3/digital-cougar-assets/tradeuniquecars/gallerymedia/BMW-2002-side-rear.jpg

http://carphotos.cardomain.com/ride_images/3/3558/1561/33893280001_large.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb SputniKK:

Hallo Hans

SputniKK

Hallo Sputnikk

ich hätte zu deine Tauschtexturen ein paar Fragen. Ich weis nicht mit welchen Programm du deine Modelle baust. Mich würde interessieren wie bei deinen Programm eine Rohtextur aussieht?  Im 3D Max richte ich mir die Rohtextur so her das Teile welche die gleiche Farbe bekommen zusammenliegen, ( siehe Foto links das Graue) hier richte ich mir aber auch gleich alle Teile welche spezielle Texturen bekommen als Einzelstücke her, sodas ich Logos oder Beschriftungen einsetzten kann. Also auch wenn zb die Türe die selbe Farbe wie der Korpus bekommt liegt sie einzeln um sie dementsprechend texurieren zu können. Ich kann auch die Grösse der einzelnen Teile auf der Rohtextur bestimme.damit sie nicht riesige Ausmaße bekommt, das geht mit einzelnen Teilen oder ganzen Blöcken von Teilen. Bei deiner Textur des 2002 ist zb die Farbe der Karosserie ziemlich klein. hier kann mann fast keine Textureffekte machen. Beispiel wenn zb die Motorhaube einzeln liegen würde könnte man ein Airbrusch draufsetzten. ( siehe an Beispiel der schon eingefärbten Textur, am Foto links die Teile des Maschinenkastens, die roten Teile mit den geprägten Türen) Gerade Tauschtexturen von Fahrzeugen bieten hier eine Menge Möglichkeiten um sich etwas auszutoben. Ich weis ich bin wahrscheinlich einer der ganz wenigen der Tauschtexturen toll findet, und auch die Programme hat spezielle Variationen zu machen. ich häng dir das Foto an wie es bei mir aussieht, also links das graue ist die Rohtextur und daneben die fertig eingefärbte Textur

Ich weis ja auch nicht ob deine Modell überhaupt aus einzelnen Teilen bestehen oder zb die Karosserie ein Teil ist?

Danke im voraus

MfG HansTauschtextur.thumb.jpg.a7cd1bfb3e46b7c24afa31272ab6cd97.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,

fürs Modellieren benutze ich den Blender und für die Texturen Paint.Net.

Eine Textur in Paint.Net sieht bei mir z.B. so aus:

_Custom.jpg.714519c09faa2a2d9ab66ade3b45f6ea.jpg

Im nächsten Bild siehst Du, wie die Zuordnung der Textur in Blender geregelt ist:

bild17.thumb.jpg.643eca92e9308bbe85580f07c8d57a9e.jpg

Das Chassis besteht beim BMW nur aus einer Hälfte, die im Blender durch den Modifier "Spiegeln" zum vollständigen Chassis ergänzt wird.

Natürlich wäre es möglich z.B. die Motorhaube oder die Türen zu separieren.
Aber woher soll ich wissen, was der geneigte Tauschtextur-Benutzer denn alles einzeln anmalen möchte?

So eine Tauschtextur bleibt immer ein Kompromiss zwischen der Faulheit des Modellbauers und dem Wunsch des Benutzers.

Beim Ford GT40 sieht die Textur z.B. so aus:

bild19.thumb.jpg.b63bae36a3330b7bb5656a398672a5b0.jpg

Hier hatte ich von Anfang an den Rallye-Strefen mit eingeplant.

Schöne Grüße
SputniKK

 

 

Link to comment
Share on other sites

 

vor 2 Stunden schrieb SputniKK:

Hallo Hans,

fürs Modellieren benutze ich den Blender und für die Texturen Paint.Net.

Eine Textur in Paint.Net sieht bei mir z.B. so aus:

Schöne Grüße
SputniKK

Morgen SputniKK

Danke für die ausführliche Antwort und Erklärung. Das mit dem faul sein wollte ich auf keinen Fall unterstellen:$.

Das mit dem Spiegeln ist Etwas was ich noch nie gemacht hab. Eigendlich baue ich ja die Modelle bzw Teile im Autodesk Inventor, einen AutoCAD ähnlichen Programm das für 3D Konstruktionen ausgelegt ist, und von dort  übernehm ich sie ins 3D Max. Dort wird dann vervollständigt, Texturiert und Animiert,

Inventor arbeite so das einzelne Bauteile konstruiert werden dann zu einer Baugruppe zusammengebaut ( ja wirklich zusammengebaut, zb wirklich verschraubt, verschweißt, usw bzw in Abhängigkeit gebracht werden) und das eigendlich fast fertige Modell dann im 3D max fertig gemacht wird. Daher hab ich auch viel mehr einzelne Bauteile zum Texturieren.

Dafür kann Inventor aber nur eingeschrängt Freiformen. eine Karosserie würde ich da nie hinbekommen. Dafür hab ich aber eine riesige Biblothek mit Maschinebauteilen, wie Schrauben , Rohre, Flansche usw, die ich nicht selber erstellen muss. 

Aber zB die Textur des GT40 am Foto, die zeigt wo was unter der Farbe liegt ist extrem hilfreich beim umtexturieren. Zb weis ich jetzt das jetzt rechts unten die Türe liegt und wie die Streifen plaziert sind.

Als Anhang ein paar Foros vin Inventor teilen bzw Baugruppen um die zu zeigen wie ich arbeite.

Erstes Foto Baugruppe Unterbau. ( bestehnd aus Karosserie Türen Fahrstand das ja einzelne zusammengesetzte Teile sind) das zweite den Oberbau, dann wie ich sie per Ebenen in Abhängigkeit bringe also zusammensetzte und das letze als fertiges Bauteil.

Beim übernehmen ins 3D Max bleiben die einzelnen Bauteile getrennt, obwohl ich das ganze auf einmal importiere und ich kann beim importieren sagen wie detailiert jeder Teil sein sollen. Das spart extrem Polys und trozdem bleibt Rundung eine Rundung ohne jetzt eckig zu wirken.

Daher auch bei mir die vielen Einzelteile in der Rohtextur im gegensatz zu deiner.

Der Nachteil der Arbeitsweise ist naturlich das ich vorher schon wissen muss welcher Teil welche Textur bekommen sollte, Nehmen wir als Beispiel ein Rad einer Lok her. Das muss bei mir aus drei Teilen bestehen, der Narbe dem Radstern und der Lauffläche. Drei Teile drei Texturen. Ich hab natürlich versucht so ein Rad im 3D max zu machen um den Unterschied der Poly Anzahl zu ermitteln. Ich komm auf ein drittel weniger Polys wenn ich die drei Teile importiere als wenn ich das selbe Rad im 3D Max erstelle. Warum das so ist frag mich nicht.

So genug der Schreiberei gg

Nochmals vielen Dank hab wieder was gelernt

MfG Hans

 

Draisine Unterbau.jpg

Draisine Oberbau.jpg

Draisine zusammensetzten.jpg

Draisine fertig.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,Hans,

vor 31 Minuten schrieb pfjoh:

Das mit dem faul sein wollte ich auf keinen Fall unterstellen:$.

das war natürlich ironisch gemeint :x.

Deine Ausführungen haben mir aber gezeigt, dass ich doch das richtige Modellier-Programm gewählt habe, auch weil es "kostenlos" ist 9_9.

Schöne Grüße
SputniKK

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb SputniKK:

Hallo,Hans,

Deine Ausführungen haben mir aber gezeigt, dass ich doch das richtige Modellier-Programm gewählt habe, auch weil es "kostenlos" ist 9_9.

Schöne Grüße
SputniKK

ÄÄH ja für mich sind alle Autodesk Programme kostenlos da ich dort als Trainer registriert bin gggg.

KOmmt noch aus der Zeit wo ich nach dem Arbeitsunfall umgeschult wurde auf Maschinenbau Konstrukteur, und da ich da auch mal Nachhilfe gegeben hab hab ich den Trainerstatus dort bekommen. 

MfG Hans

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...