Jump to content

pfjoh

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    541
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über pfjoh

  • Geburtstag 15.06.1960

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. pfjoh

    FeuerFighter´s Modellbau 2019

    Hallo FeuerFighter entschuldige war wieder mal nicht nachgedacht beim zitieren kommt nicht wieder vor. MfG Hans
  2. pfjoh

    FeuerFighter´s Modellbau 2019

    und wo ist jetzt Bronson und seine Mundharmonika? gg MfG hans
  3. pfjoh

    Gleishöhe festlegen

    Hallo Georg Mach eine neue Ebene rechts im Bild hast du die Ebenen. die erste ist fix bei 0mm jede andere kannst du frei konfigurieren. Wenn du jetzt eine Ebene anlegst und sagst 100mm und sie aktivierst also anklickst bis sie schwarze fette Schrift hat dann wird jeder Teil den du auf die Alage ziehst automatisch auf 100mm Höhe angelegt. So sollte man es machen.So kann man auch die Steigungen zwischen den einzelnen Ebenen genau festlegen und jedes Teil steht n der richtigen Höhe. Zweitens kann man damit auch Objekte aus und einblenden. Zb Ebene01 0mm Schienen, dann Ebene 02 0mm Häuser usw, so kann man immer aus einbelnden was man gerade braucht oder nicht. Probiers mal MfG Hans
  4. pfjoh

    Mein Rechner spinnt

    Hallo Kutscher Laptop oder Standpc? Das ganze liest sich nähmlich eher wie thermisches Problem, besonders weil er gleich wieder hochfahren will, das ist normalerweise ein Zeichen das ihn BIos abgedreht hat per thermischer Sicherung. Kann mann im Bios einstellen bei welcher CPU Temp er runterfährt um die CPU nicht zu grillen,( bevor einer lustig daherredet das gibts seit 15 Jahren und länger schon bei guten Motherboards) Jetzt gibts zwei Möglichkeiten bei eine Stand Pc , wann hast du ihn das letzte mal ausgeblasen und gereinigt? bei einen Stand Pc geht das recht leicht Seitenwand mal runter ( Strom Trennen!!!!) mal alle lüfter und Kühler ausblasen und dann aussaugen, Das ist dort meistens das Problem. Bei eine Laptop kanns sein das die Grafik auf 99% fährt bei MBS und dann passiert das ebenfalls das der Pc thermisch in die Kniee geht und shotdown macht. Streit_Ross hat da schon auch recht weil falsche bzw nicht richtig funktionierende Treiber ebefalls diese Reaktionen auslösen, eben weil die GrafikCPU dann ebefalls dadurch thermsich überbelastet wird. Bei einen Laptop ist die Reinigung etwas komplizierter. wenn du das noch nie gemacht hast lasse es machen ist besser. MfG Hans
  5. pfjoh

    Simple Steuerung für den Vollbildmodus

    Ja ja Andy, annehmen heist nicht wissen gggg auserdem gibts ja noch anders als Blender Negativ Geschw. Abslout richtig Andy. Ich finde es sollte sowieso immer nur einen Regler für Geschw. geben und eine Richtungsumkehr ( Schalter) die aber nur funktioniert wenn Zug Geschw 0 hat. Dafür aber einen Notstop der auch die im MBS an der Lok eingestellten Beschl. udn Bremswerte umgeht MfG Hans
  6. pfjoh

    Multitextur im 3D Max

    Hallo Reinhard Das mit dem übereinander legen muß ich mal testen. Ich habe die Textur Fläche absichtlich sogar auf 4096 zu 4096 aufgeblasen. Die Gründe dafür sind zb das Amturenbrett. Die dort benutzen Amaturen sind aus einen Foto ausgeschnitten, wenn ich jetzt auf 512x512 arbeite muss ich sie verkleinern was nur mehr einen Pixelhaufen zurückläst. wenn ich sie gross einfüge und die ganze Textur zum Schluss auf 512x512 verkleinere dann bleiben sie als schöne erkennbare Textur erhalten. Der zweite Grund ist das mein Grafikprogramm dann kleine Flächen zum einfärben viel besser erkennt, und ich mir dadurch viel leichter tue. Ich versuche schon einige Zeit ein Vektorgrafik Programm zu bekommen ( zb Corel Draw) das hätte zur Pixelgrafik etliche Vorteile. weil egal welche Grösse ich arbeite eine Linie eine Linie bliebe und nicht irgendwann ein Pixelhaufen. Nur das Umwandeln dann braucht halt auch seine Zeit. Aber mal sehen meine Freunde durchsuchen gerade alle ihre Cds ob da nicht noch was zu Hause rumliegt Ach ja die grauen Flächen sind deswegen weil zwei davon in einer anderen Farbversion grün bzw rot werden. Danke für das Lob MfG Hans
  7. pfjoh

    Multitextur im 3D Max

    Hallo Leute habe heute die erste Draisine zum hochladen fertig gebracht. der Trick mit den Polys bestht darin den Grundkörper im Inventor so einfach und doch so erkennbar wie möglich zu konstruieren damit er unter 5000 polys bleibt. ich versuch das jetzt hier mal kurz zu beschreiben. Dazu mus ich aber kurz ausholen wie CAD Inventor funktioniert. Als Beispiel: wenn ich hier einen Würfel will zeichen ich zuerst auf einer Ebene zb X-Y eine Fläche ( genannt Skizze 01) dort kann ich aber gleich in dieser Eben liegende Kanten, fasen, runden, Bohrungen einzeichnen. alles was ich will bzw brauche. Wenn die Skitze dann fertig ist schliesse ich sie und weise der Zeichnung dann in der z Achse eine Extrusionshöhe zu. Damit hab ich einen Körper der alle Löcher Kanten in der Z Achse so hat wie auf der Skizze. Wenn ich jetzt auf eine der senkrechten Flächen eine Bohrung will. Klicke ich auf die Fläche sage Skizze und sofort habe ich wieder auf der Fläche eine zweidimensoniale Zeichnfläche auf der ich das zeichne was ich brauche, zb einen Zilinder. Also zeichen ich einen Kreis ein sage Sizze fertig und wieder das Spiel Extrusion nur halt jetzt in der Y Achse. und schon sitzt auf der Fläche ein Zilinder, oder wenn ich negativ Extruiere eine Bohrung. Im Prinzip nimmt mann am Anfang einen Würfel und schneidet alles was mann nicht braucht weg oder fügt es hinzu. wenn ihr euch den Unterteil also das Fahrgestell auf den ersten Fotos oben anseht Das ist EIN Konstruktionsteil. Ja wirklich auch die Lampen die Puffer alles an dem Teil. So um auf dei Polys zu kommen um LOD 01 zu schaffen muss mann alle anbauteile einzeln als Bauteil erstellen und dann zufügen. So ist mann in der Lage alles was mann nicht sieht bei Lod 01 dann wegzulassen, zb die Scheibenwischer die Schilder die Schwungscheibe innen, ja sogar die Räder mit den Achsen sind in LOD 01 weg und so speckt mann von 32000 polys auf 4800 ab. Funktioniert einwandfrei F9DAF908-591D-4E02-B545-EC954122381D hier die Id zum Testen So nun wegen der Multitextur. Da ich absolut keine Ahnung habe wie Blender oder Sketchup sowas macht, Im 3D Max ist das Foto oben meine Vorlage für dei Multitextur. Diese muss ich mir im 3D Max so richten das alle Teile mit der selben Farbe zusammenliegen. Darum die Frage ich zitiere: " Flächen mit gleicher Form und gleicher Farbe aber auch Flächen mit unterschiedlicher Form und gleicher Farbe übereinder zu legen" die Multitextur weis ja noch gar nicht welche Farbe wo hinkommt?? Die Flächen färbe ich doch erst im Grafikprogramm ein? Oder macht das Blender anders? Nach dem Färben sieht das dann bei mir so aus wie unten am Foto, Und ja es ist die selbe Textur wie oben am Foto ( also fast hab bei bauen einen kleinen Fehler gehabt) und nicht alle was weis ist ist frei sondern eben am Modell weis MfG Hans
  8. pfjoh

    Multitextur im 3D Max

    Hallo Reinhard ja soweit bin ich halt noch nicht mit dem Programm manuell übereinander Legen kann mann hier auch aber eben bis jetzt nur manuell ich lerne jeden tag eine Menge drüber dazu die grösse hab ich absichtlich so eingestellt damit ich dann im Grafikprogramm beim texturieren mehr platz und nicht alles verpixelt habe die textur selber wird dann auf 512x512 wieder verkleinert MfG Hans
  9. pfjoh

    Multitextur im 3D Max

    Hallo Leute Zueerst mal danke für die Klicks und natürlich auch für dei Rückmeldungen Also das mit den Polys bekomm ich schon in den Griff das ist nicht das Problem. Wie gesagt ich wollte wissen was geht, besonders da ich alle Texturflächen auf 2048x2048 UVW Map ( Multitextur) bringen musste bzw wollte. Ich hab da Sachen reingebaut die so sicher icht in den Katalog kommen gg. Ach ja das Typenschild hat nur 400 Polys, das finde ich nicht so schlimm, und es sieht so spitze aus, da ist eher der Getriebkasten mit der Schwungscheibe ein Polyfresser, oder auch die Scheibenwischer mit Doppelgestänge. Ja klar sind da auch Räder mit Speichen drinn gg. Das ganze war für mich merh Konzept projekt als das mann das Ding so in den Katalog bringt. Als Anhang ein Foto wie die Multitextur bei 3D Max nach dem einrichten nach Baugruppen und Farben aussieht Ja Bahnland genau die hab ich gesucht, aber als Abwandlung nicht zu schaffen. alleine die Abmaße sind da ganz anders. aber lass mir etwas Zeit dann bau ich die auch noch. MfG Hans
  10. pfjoh

    Multitextur im 3D Max

    guten Morgen Ich hab die erste Draisine geschafft. Also zumindest teilweise. Ich habe mal getestet was so mit Multitextur geht bzw was ich kann. Bei manchen Sachen hab ich ganz schön lange getüfftelt. zb die Amaturen, die bekamm ich am Anfang immer nur als verschwommene Pixelteile hin, bis ich drauf kam das ich einzelneTeile in der Multitextur skalieren kann.Das ist recht prktisch wenn man Platz auf der Texturfläche braucht oder eben Kleine Teile gut sichtbar darstellen will. Manche Dinge wie das Typenschild aber sehen nur wirklich gut aus wenn mann sie richtig in 3D macht. Auch das zusammenlegen von Flächen der selben Farbe dauerte eine zeitlang bis ich das richtig heraussen hatte. Aber es wird jede Stunde besser,lerne ich was dazu. So nun die Draisine. Als Spass lasse ich die grosse Getriebscheibe am Motor als drittes Whell mitdrehen sieht lustig aus, sieht man aber wirklich nur aus der Nähe Auch die Amturen sind nur aus der Nähe zu sehen , aber wie gesagt wollte probieren was geht. Ob sie dann so in den Katalog kommt werd ich noch sehen, denn das Ding hat so 34000 Polys. Schaut sie euch an Wie immer ist auch Kritik erwünscht. MfG Hans
  11. pfjoh

    SputniKK's Bastelseite

    Hallo Sputnikk Würdest du wenn du vieleicht Zeit Lust und Liebe hast nach dem Labo auch einen Ford GT 40 ( aber den Alten nicht den Neuen) bauen, BITTE. Ich hätte da nähmlich noch irgendwo einen Blau orange Gulf Decorsatzt von Le Mans rumliegen den mann vieleicht als Texturvorlage nehmen könnte. Der mit dem goldenen Labo auf der Faller AMS währe doch ein Hingucker. MfG Hans
  12. Schöenn Sonntag Nach ca 30 Stunden lesen, lernen. testen nochmals machen ( Und ca 200 Fehlern auf die man mit der Zeit draufkommt) hab ich geschafft soggennte UVW Maps also Multitexturen zu machen. Ich weis nicht was Blender bzw Sketchup da so schafft aber 3D Max kann da Sachen über die ich mich, der jetzt Jahrelang schon mit Konstruktionsprogrammen arbeitet nur staunen kann. Natürlich muss ich das Ganze erst mal sacken lassen und sicher noch 10x üben bis ich sagen wir mal 30% von dem was da möglich ist intus habe, aber wie man am Foto sieht geht schon ein wenig was. Durch diese jetzt Textur Möglichkeiten habe ich beschlossen die Draisinen komplett neu zu bauen, da ich mir jetzt einiges an Polys sparen kann. Dafür werden sie aber an Aussehen und Details gewinnen MfG Hans
  13. pfjoh

    Umfrage zum Modellbau

    Schönen Sonntag So nachdem ich mich jetzt ca 30Stunden abgemüht habe im 3D Max Multitexturen zu erstellen ( Gott sei dank es funkt, und das mit möglichkeiten wo ich nur so staunen kann was so ein Programm wirklich kann) werd ich mich jetzt auch noch mit Partikeleffekten befassen. Ich hab zwar mit NEIN gestimmt aus den oben beschriebenen Gründen, aber mir würde es schon reichen wenn man Partikeleffekte wie Anmationen EIN und AUS schalten könnte! Mehr will hier ja sowieso keiner. Dann hat jeder die Möglichkeitzu machen was er will, entweder ihm gefällt der mitgelieferte Effekt oder ich mach mir meine eigenen. Gott sei Dank bauen bzw programmieren schön langsam alle die Animationen zum selber ein aus schalten. ( die Stromabnehmer die runterfahren in Bahnhof sehen doch wirklich so real aus) Da ich mich noch nicht beim Bauen damit befasst habe weis ich jetzt nicht ob Effekte zum schalten schon gehen?? wenn nicht lieber NEO dann wirds aber zeit im zuge von V5 das bitte zu ändern. MfG hans
  14. pfjoh

    Umfrage zum Modellbau

    Schönen Abend Zuerst mal ein Danke an maxwei das er sich diesem Thema annimmt Bei beiden ein eideutiges NEIN Warum? Wie Neo selber beschrieben hat sind die derzeitigen Partikeleffekte der Ralität absolut nicht entsprechend. Ich würde es noch einsehen wenn die Erbauer zb bei Dampfloks einen denzenten der Realität ensprechenden Effekt einbauen.(Lok steht im Bahnhof leichter Grau weißer Rauch, und ich selber geb dann einen zweiten hinzu, in der EV brauch ich nur Effekt ein dazu geben dort wo ich der Lok auch die Geschw zuweise, wenn ich mehr will )Aber fast alle Dampfloks fahren weg mit einer Dampfwolke die erstens so aussieht als wenn der Lokfüherer den Regler bis zum Anschlag aufreißt ( was in der Realität zum totalen durchdrehen der Räder führen würde) und zweitens REINWEISS!! Der Abdampf wird deswegen in den Schornstein geleitet damit er mit einen Venturieeffekt Luft in die Brennkammer zieht, Das heist aus dem Rauchfang kommt eine Mischung zwischen schwarzen Rauch aus der Brennkammer und Dampf! Und drittens keine Dampflok wenn sie nicht gerade eine Steigung bewältigt ( und dann raucht sie dunkelgrau) hat so eine Dampffahne wie im MBS, real kommt da fast gar nichts mehr raus ausser heisser Abluft aus der Brennkammer. Und am unantürlichsten ist es das der Partikeleffekt aufhört wenn die Lok STEHT! Geräusche Ich hab auf einer Anlage mal getestet wie es ist wenn 15Stk. Loks alle mit Geräusch fahren. Da bleibt nur mehr eine Geräuschkulisse von heftigen Rauschen übrig. Auch auf die Gefahr hin das mich jetzt wieder viele User sehr heftik kritisieren werden, Befasst auch doch mal mit dem im MBS bereitgestellten Effekten. Mann kanns im WIKI nachlesen was welche Einstellung bei einen Effekt bewirkt.Was ich mir dabei jetzt denke schreib ich lieber nicht . MfG Hans PS AN ALLE DIE ES NOCH ICHT BEGRIFFEN HABEN PARTIKELEFFEKTE SIND NICHT ZUM ABSCHALTEN!!! DIE SIND IM MODELL IMPLANTIERT OB UND WELCHE ENTSCHEIDET DA DER ERBAUER WAS SEIN GUTEN RECHT IST
  15. pfjoh

    Partikeleffekte

    liber Astt Das Thema zieht hier einige Kreise sieh hier ca ab der Mitte der Seite gehts eben darum ob wann wenn. hier auch ein clip von mir was mann ganz leicht mit partikelefeekte aus Bordmitteln machen kann, Ja alle Partikeleffekte kann man per EV ein ausschalten und verknüpfen. mfG Hans
×