Jump to content

streit_ross

Members
  • Content Count

    2073
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

Recent Profile Visitors

6779 profile views
  1. Hallo Markus, Du willst Dich doch nicht selber vor der weiteren Arbeit an der Anlage drücken ? Aber im Ernst, wenn jetzt noch Bahnverkehr mit dazugehöriger Signalisierung kommen sollte, dann sage ich mal, dass auch das machbar wäre, aber ich nicht die nötige Geduld dazu hätte. Von den 45 Weichen z.B. bräuchten ja nicht alle geschaltet werden, aber selbst über das Nutzen der Fahrstraßenfunktion in V7 dürfte das ein harter Brocken werden. Wenn man den Kieler Hbf so wirklichkeitstreu nachbaut, dann stellt sich ja auch die Frage, wieviel Züge kommen hier täglich an, fahren ab oder durch. Ich
  2. Hallo Markus Die z-Koordinate unterscheidet sich bei den einzelnen Lokschuppen um 15 Grad. Also z:B. 105, 90, 75, 60und 45 Grad. Alle haben die gleichen x,y-Werte wie die Drehscheibe. Gruß streit_ross
  3. Hallo Markus, ein Blick auf Dein Bild verrät mir, dass die Lokschuppen viel näher an der Drehscheibe stehen müssen. Für solch lange Einfahrten sind die nicht konzipiert. Gruß streit_ross
  4. Hallo Toni, noch riechts das Bild nach Bauholz, aber hoffentlich bald nach Pferdemist. Denn: Manche Leute nehmen ja für die Erdbeeren Schlagsahne, aber einige auch Pferdemist, Gruß streit_ross
  5. Hallo Markus, das Wartezeichen findest Du unter Infrastruktur-Bahnverkehr-Signale-Formsignale. Setze es einfach auf das Gleissperrsignal. Gruß streit_ross
  6. Hallo Reinhard, ganz tolle Performance. Auch wenn Du vielleicht den Kamerawinkel bewusst ausgewählt hast, aber das oberste Bild ist so was von geil. beim untersten Bild dagegen schreit das Auge nach einer Innendeckenstruktur. You know, what I mean ? Gruß streit_ross
  7. Hallo Goetz, mir gefallen im Prinzip die neuen Werkzeuge zur Landschaftsgestaltung ganz gut. Was ich hervorheben möchte, ist die Gestaltung eines Flußlaufes. Und die Glättungsfunktionen sparen Zeit, man sieht schnell ein Ergebnis und man kann, wie Du es ausgedrückt hast, damit herumspielen. Nur etwas stört mich: Gerade bei beispielsweise Berg - oder Gebirgegestaltungen ist mir das Ganze zu weichgespült. Weiche Übergänge und Rundungen sind ja manchmal wünschenswert. Mir fehlt aber dazu noch die Schroffheit, Rauheit oder auch zufällige Verwitterungsoptik. Sicherlich könnte ich mit dem alt b
  8. Ich bin ja noch die Auflösung zum Rätselbild schuldig. Also, die Skyten sind es nicht, die sich da so köstlich amüsieren. Das Bild ist von dem russischen Maler Ilja Repin ("Die Wolgatreidler") und heißt: Die Saporosher Kosaken schreiben einen Brief an den türkischen Sultan. Hintergrund: Der Sultan verlangte Tributzahlungen und drohte ansonsten mit Plünderung. In dem Antwortschreiben verhöhnen die Kosaken den Sultan und packen alles, was ihnen gerade an Flüchen und Verspottungen einfällt, in den Brief hinein. Jeder ruft dem Schreiber etwas zu, und das löst jedesmal neues Hohngelächter aus.
  9. Noch zur Ergänzung: Man kann in Open Railway Map auch die Signale einblenden. --
  10. Hallo Markus, für Deine Zwecke eignet sich statt Google Maps folgendes freizugängliche Programm besser : Open Railway Map Auf dem Kartenausschnitt siehst Du schon mal die Drehscheibe des HBF Kiel. Und Gebäude sind auch zu erkennen. Gruß streit_ross
  11. Hallo Andreas, stimmt. Ich war wohl gestern Abend schon ermüdet, denn heute morgen sehe ich, das sich auf der Hauptstrecke gar kein Bhf befindet, an dem der Zug halten könnte. Wenn auch wie hier auf der Nebenstrecke ein Hauptsignal folgt, wird man das Vorsignal abhängig dazu machen, also wird das Vorsignal das Signalbild ankündigen, welches momentan am Hauptsignal der Nebenstrecke angezeigt wird. Gruß streit_ross
  12. Hallo Hawkeye, Das Ks-300 fungiert für das auf der Hauptstrecke folgende Hauptsignal als Vorsignal. Die Unterscheidung liegt hierbei nicht in unterschiedlichen Signalbildern, sondern Ks-300 hat am Mast ein Vorsignalschild, ein gelbes Dreieck mit der Spitze nach unten. Soll dieses Vorsignal nicht für das auf der Hauptstrecke folgende Hauptsignal gelten, (also für die Fahrt auf das Nebengleis), wird es dunkel geschaltet, Da auch auf der Nebenstrecke ein Hauptsignal folgt, muss dessen Signalzustand durch ein zusätzliches Vorsignal auf der Nebenstrecke im Bremswegabstand davor angezeigt werde
  13. Hallo Markus, Natürlich werde auch noch die anderen Signale aus dem Katalog gebraucht. Modellbahner teilen ja die Entwicklungsgeschichte der Eisenbahn in Epochen ein. Und da würde zumindest Experten unangenehm aufstoßen, wenn Du die KS-Signale schon beispielsweise für die Zeit nach dem 2. Weltkrieg, also die 50er Jahre nutzen würdest. Die KS-Signale kannst Du für ein Anlagenszenario verwenden, dass in etwa Mitte der 90'er Jahre angesiedelt ist, für Zeiten davor solltest Du dann "ältere" Signale nehmen. Ein wesentlicher Unterschied zu den anderen Signalen besteht darin, das Zugfolge-
  14. Hallo Markus, habe Dir eine PN geschickt. Gruß streit_ross
×
×
  • Create New...