Jump to content

streit_ross

Members
  • Content Count

    1,001
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

Recent Profile Visitors

2,389 profile views
  1. streit_ross

    V5 kauf einfache Art kennen lernen

    Hallo Tjakrheinrich, ich würde eine Anlage aus V4 nur unter V5 abspielen, um mal das Ereignisprotokoll mitlaufen zu lassen und so Fehlerstellen in der EV der Anlage zu finden. Zum Lernen ist diese Vorgehensweise nicht besonders geeignet, V4 kennt z:B. noch keine Gleiskontakte und V5 macht aus einem"Zug betritt einGleis"Ereignis nicht automatisch ein "Zug löst Gleiskontakt aus" Und während in V4 noch viel mit Countdowns gearbeitet werden musste, gibt es in V5 dafür "Ausführung verzögern". Wie Du mit diesen genannten zwei Werkzeugen und noch anderen neuen in V5 umgehen musst, zeigt Dir ein Vergleich von V4 mit V5 überhaupt nicht. Hier im Forum gibt es (leider etwas zerstreut) schon viele praktische Erklärungen zu V5. Ich empfehle Dir insbesondere auch meinen Thread Anfängerhilfe für V5. Gruß streit_ross
  2. streit_ross

    BillerBahn is back

    Hallo Frank, wie heißt es doch so schön: Platz ist in der kleinsten Hütte . Da dies mein 1000.er Forumsbeitrag ist, bitte ich Brummi um sein Verständnis, wenn ich mich an dieser Stelle bei allen, die mich bis hierhin durch Rat und Tat, durch Kritik und Würdigung begleitet haben und die sich manchmal von mir ärgern ließen, bedanke. Gruß streit_ross
  3. streit_ross

    Modelle von fex

    Hallo fex, habe Dir eine PN geschrieben. Gruß streit_ross
  4. Hallo Hans, Du has vom Standpunkt der Betriebsvorschriften Recht. Ich habe das selbst so in Kauf genommen. Der Grund ist eigentlich ganz einfach: Die Anlage ist insgesamt zu klein bzw. die Gesamtgleislänge. Es ist aber nicht "meine" Anlage und vielleicht findet unsere Claudia ja einen Ausweg, wenn sie z.B. bei gleich großer Bodenplatte alles auf Spur N umstrickt. Gruß streit_ross
  5. streit_ross

    SputniKKs Bastelseite

    Hallo SputniKK, prima Idee von Dir mit Schluck & Specht. Habe ich schon vor einiger Zeit mit Bordmitteln gebaut. Gruß streit_ross
  6. streit_ross

    SputniKKs Bastelseite

    Hallo Goetz, der Moment, wo die Frau an den Zapfhahn Hand anlegt, ist die beste Szene aus dem Video streit_ross
  7. Hi Claudia, ich habe mal Deine Anlage "missbraucht", um zur Erlernung/Vertiefung meiner Grundkenntnisse in der EV eine automatische Steuerung zu erstellen. Hierbei habe unter anderem für mich zum ersten mal auch Gleiskontakte verwendet. Wie Du siehst, habe ich zur Vermeidung von Kollisionen für den Triebwagenzug und den Güterzug Zwischenhalte eingebaut. Alle Signale machen , was sie sollen. Es ist wie immer damit zu rechnen, dass noch Verbesserungs/-Änderungsvorschläge von der User-Schar eingehen, das ist meinerseits gern gewollt. Gruß streit_ross Anlage Claudia (Modify).mbp
  8. streit_ross

    Jim Knopfs Bastelecke 2019

    Wer will fleißige Handwerker sehn, der muss .... Wer die Straßenbauer zukünftig einsetzt, sollte daran denken, das die auch mal Feierabend haben Also die Animation spätestens 16 Uhr abschalten. Gruß streit_ross
  9. streit_ross

    Anfängerhilfe für V5

    Hallo BahnLand, Danke, dass Du soeben ersteinmal Henry und mir und damit auch möglichst vielen anderen auch in sehr verständlicher Sprache die Vorteile des Gleiskontaktes erklärt hast. Deine Erklärung gehört eigentlich hier herausgenommen und in den Forenbereich Fragen zur Steuerung hinein, Gruß streit_ross
  10. streit_ross

    Anfängerhilfe für V5

    Hi Tom, mit falsch gewählter Überschrift hast Du vielleicht sogar im doppelten Sinne recht. Ich hab nämlich einen kapitalen Schreibfehler eingebaut : Abfängerhilfe. Jetzt fange ich schon die ersten Hilfeschläge ab. Gruß streit_ross
  11. streit_ross

    Anfängerhilfe für V5

    Hallo Henry, ich habe es mir mit dem Schaltgleis erstmal selber so beigebracht. Da es im Ergebnis funktioniert hat, habe ich es nun so weitergegeben. War das ein Fehler ? Für meine wircklich kleine Beispielaufgabe kann es doch nicht so sehr falsch sein, keinen Gleiskontakt benutzt zu haben. Für komplexere Anwendungen sieht das bestimmt anders aus.Man könnte auch andererseits einen MBS-Codex erstellen, wo dann z.B. verboten wird, ein Schaltgleis zu benutzten, wenn es auch mit einem Gleiskontakt geht . Gruß streit_ross
  12. streit_ross

    Anfängerhilfe für V5

    Hallo Hans, irgendwie verstehe ich Deine erste Frage nicht ganz. Ich habe doch keine Variable gesetzt. Genau, wie Du es es sagst, habe ich eine Bedingung genommen und die lautet : Eigenschaften/Variable besitzt den Wert. Die Eigenschaft lautet Auslöser Fahrzeug = Objekt DHG 160. Damit lautet die Bedingung frei übersetzt: Das Umschalten der Weiche wird nur ausgeführt, wenn ein Fahrzeug (Lok) mit dem Namen DHG 160 die Aktion auslöst. Gleiskontakte habe ich erstmal nicht verwendet, um den Anfängern erstmal ganz allgemein dazu zu brigen, die Logik, die hinter der EV steckt, bzw. den allgemeinen Ablauf bei der Erstellung eines einfachen Beispieles zu verstehen. Sozusagen als Fortsetzung wäre ich dann in einer nächsten Anleitung auf die Vereinfachung durch z.B. die Verwendung eines Gleiskontaktes eingegangen. Gruß streit_ross.
  13. streit_ross

    Anfängerhilfe für V5

    Hallo Freunde des MBS,Ich möcht heute speziell für absolute Anfänger/Neueinsteiger in V5 in einer Schritt-für-Schritt-Erklärung demonstrieren, wie man es schafft sich in der neuen grafischen Oberfläche der EV zurechtzufinden und habe dazu folgende Aufgabe zum Ziel: Von 2 aufeinanderfolgenden Loks soll die zweite eine Weiche auf Null (Abbiegen) stellen, während dagegen die erste die Weiche geradeaus überfährt. Hier die Ausgangslage. . Folgende Überlegungen stehen vor dem Erstellen der EV an: -eine Weiche stellt sich erst dann um, wenn von "außen" ein Ereignis das Umstellen auslöst -das auslösende Ereignis triit dadurch ein, das die zweite Lok ein bestimmtes Gleis betritt und damit eine Aktion - das Umschalten der Weiche - bewirkt - da es zwei Loks gibt, die die gleichen Gleise vor der Weiche befahren, wir aber wollen, dass nur die zweite Lok die Weiche schaltet, müssen wir das irgendwie regeln. Das machen wir, indem wir der zweiten Lok die Eigenschaft mitgeben, dass sie und nur sie die Aktion Weiche schalten auslöst. Nun können wir das in die Praxis umsetzen. Wir öffnen also die EV Wir klicken als erstes auf das + Zeichen, d.h., wir wollen ein erstes neues Ereignis erstellen. Im Hinterkopf haben wir ja, das wir eine Weiche stellen wollen duch eine bestimmte Lok. Nun bekommen wir ein sich öffnendes Fenster mit folgenden untereinander aufgelisteten Auswahlmöglichkeieten: Ereignis, Ereignismodul , Timer, Variable , Script Für unsere Zwecke kommt natürlich nur das Angebot "Ereignis" in Frage. Dann klicken wir mal da drauf. Eine weitere diesmal längere Auswahlliste öffnet sich Weiche schaltet Signal schaltet Schalter wird betätigt und so weiter. Jetzt müssen wir wieder gedanklich rekapitulieren, das wir die Weiche durch das Betreten der zweiten Lok auf einem bestimmten Gleis schalten wollen. Was also kommt aus der Auswahlliste für uns in Frage ? Dieses: Zug/Fahrzeug betritt ein Gleis Also wählen wir das aus. Eine Maske öffnet sich In der Mitte oben lesen wir Wann wird das Ereignis ausgelöst ?Ein Zug/Fahrzeug betritt ein beliebiges Gleis/Straße ein beliebiges Gleis nützt uns noch garnicht, denn müsste sich die zweite Lok nach frei Schnauze für ein Gleis entscheiden, das die Weiche umschaltet. Dann sagen wir der zweiten Lok doch gleich von vornherei, welches Gleis sie betreten soll, um das Umschalten zu bewirken. Dazu klicken wir auf die blau unterstrichenen Worte. Bei den nun drei Auswahlmöglichkeiten dürfte die Entscheidung leicht fallen: Wir nehmen "Auswählen" Uns werden nun alle Gleise/Weichen der Testanlage aufgelistet. Darunter ist auch ein Gleis mit dem Namen "Schaltgleis". Diesen Namen habe ich vorher in der Test anlage dem letzten Gleis vor der Weiche gegeben ! Dieses Schaltgleis wählen wir aus und bestätigen mit OK. Aus dem beliebigem Gleis ist nun das von uns gewählte Schaltgleis geworden. Noch aber haben wir nicht nur der zweiten Lok beigebracht, beim Betreten des Gleises mit dem Namen "Schaltgleis" die Weiche umstellen soll. Und wir haben noch nicht festgelegt, welche Weiche (auch wenn wir nur eine haben) geschaltet werden soll. Dann also zunächst die zweite Lok präparieren. Wir sehen auf dem letzten Bild wieder in der Mitte, dass wir durch einen Klick auf das +Zeichen sowohl Aktionen als auch Bedingungen hinzufügen können. Vielleicht kann man schon ahnen, das unter Aktionen das Schalten der Weiche fällt. Und was ist mit Bedingungen ? Genau hier liegt der Schlüssel, um nur der zweiten Lok die Eigenschaft zu geben, die Weiche zu schalten. Klicken wir also auf das Pluszeichen. Wieder nur 3 Ausahlmöglichkeiten. Die Bedingungen brauchen wir. Also auswählen. Weiche steht auf Position Signal steht auf Position Schalter steht auf Position ....Eigenschaften/Variable besitzt den Wert Skript-Bedingung. Wollten wir nicht der zweiten Lok die Eigenschaft geben, dass sie die Weiche schaltet ? Was also wählen wir aus ? Eigenschaft/Variable besitzt den Wert. Das nach dem / denken wir uns mal weg, dann bleibt nur Eigenschaft übrig. Wir wählen also diese Auswahlmöglichkeit aus. Wir sehen nun das folgende Bild: Noch sehen wir in der Mitte im gelben Kasten den Eintrag (Leer). Ist ja logisch, noch haben wir keine Eigenschaft und auch nicht das Objekt angegeben, dass eine Eigenschaft haben soll. Nun kommen dann deswegen die "rätselhaften" Zahnradsymbole im rechten Bildteil ins Spiel. Klicken wir mal das obere der beiden rechten Zahnrädchen an: Wieder öffnet sich eine Auswahlliste. Nur mal wieder zur Erinnerung. Wir wollen das das Umschalten der Weiche ausgelöst wird, wenn die zweite Lok das Schaltgleis betritt. Mitten in der geöffneten Auswahlliste steht Auslöser. Genau das brauchen wir doch. Also auswählen. Das nächste Bild zeigt die Veränderung an. Über dem linken oberen Kästchen steht "Auslöser" Aber als Auslöser steht doch "Neues Gleis/Straße" ? Wollten wir nicht, dass unsere zweite Lok das Weiche stellen auslöst ? Was ist eine Lok ? Jedenfalls kein neues Gleis und auch keine Straße. Nein, ein Fahrzeug. Wir müssen daher den Eintrag im Kästchen Auslöser in diesem Sinne ändern. Einfach in das Kästchen klicken und schon können wir Fahrzeug auswählen Und vielleicht ahnt ihr schon, was in das Kästchen Objekt noch hineingehört. Genau. Der Name der zweiten Lok. also im unteren Kästchen auf (Leer) klicken und aus der nun angezeigten Objektliste die zweite Lok (bei mir DHG 160) auswählen. Unser Ergebnis sieht somit wie im nächsten Bild aus. Jetzt kommt dann schon der letzte Schritt: Wir müssen noch die Aktion Weiche auf Null stellen erstellen. Dazu wieder auf das Pluszeichen in der Bildmitte klicken. Diesmal einfach Aktion auswählen.Ganz oben in der Auswahlliste steht: Gleise und Straßen. Eine Weiche ist auch ein Gleis ! Also diesen Eintrag auswählen. Nächste Auswahl : Weiche schalten. Bei Gleis/Straße auf (Leer) klicken, eine Liste aller Weichen öffnet sich, wir haben nur eine ! Bei mir hat sie den Namen Weiche xxx. Die nehmen wir mit OK . Und nun zum Schluß im Kästchen "Weichenstellung" auf "Umschalten"klicken und anschließend die Weichenstellung 0 nehmen. Das war es dann. Das letzte Bild zeigt die fertige EV . Ach so, eine Kleinigkeit ist noch zu korrigieren (hätte ich schon weiter oben machen können, es aber leider vergessen). Links steht als Name des Ereignisses grau unterlegt "Zug/Fahrzeug betritt ein Gleis/Straße. Das aändern wir noch schnell in den aussagekräftigen Titel "Weiche schalten" um Einfach draufklicken und den alten Titel überschreiben. Jetzt links unten Schließen und Speichern. Geschafft. Die Testanlage im Anhang solltet ihr zum Nachmachen öffnen und bei euch abspeichern. Wenn er die Anlage laufen lassen wollt, gebt den beiden Loks manuell eine gleiche Geschwindigkeit und wenn ihr das Umschalten der Weiche wiederholen wollt, stellt die Loks wieder auf Ihre Ausgangsposition und stellt die Weiche wieder auf 1.Macht noch eine Kopie der Anlage und speichert diese ebenfalls. Wenn ihr die Kopie öffnet, löscht die EV raus und fangt an, die EV nach der Anleitung alleine zu erstellen. Viel Erfolg dabei ! I Gruß streit_ross TestEV Weiche schalten.mbp
  14. streit_ross

    Erste EV-Versuche V5

    Hallo Tom, wenn Du das, was Du hier konstruiert hast , für Dich persönlich als Erfolg empfindest, sei Dir dieses Gefühl gegönnt. Betrachte ich aber nur mal das Thema dieses Threads "Erste EV-Versuche V5", dann stellen sich für Neulinge zum Thema Erste Versuche ganz andere Anfangsfragen . Ich finde es daher immer drängender, eine eigene Sparte innerhalb des Forums einzurichten, wo sich Lua-isten unter sich austauschen können. Wenn Du das als provokativ empfindest, dann halte ich es zu mindest für nachdenkenswert, warum fast jeder zunächst für alle Nutzer am Anfang erkenntnisbringende neu eröffnete Thread am Ende zu einer immer über komplizierter werdenden Speziallösungen diskutierenden Ebene abdriftet. Ich finde jetzt auf die Schnelle nicht die Aussage, die ich heute (war es nicht sogar von Dir ?)gelesen habe, in der gesagt wurde, ja, ließe sich machen, aber der ganze damit verbundene Aufwand lohnt den Nutzen nicht. War, glaube ich, im Zusammenhang mit dem Nachwippen von Schranken. Beim Lesen dieser Aussage habe ich in derselben Sekunde gedacht: Warum halten sich diejenigen nicht daran, die zu dieser Erkenntnis kommen ! Wisst ihr eigentlich, wie weit an den Alltagsproblemen der Masse mit V5 vorbei ihr Probleme erfindet und nach Lösungen sucht, die kein Normalo braucht ? Ist Euch bewusst, dass Ihr Euch durch gelegentlich hingeworfene Hilfebrocken nicht reinwaschen könnt von dem Vorwurf des praxisfremden sich nicht mehr in das nach allgemein verständlicher Erklärung suchenden Fragestellers Hineindenkenden. Ich weiß, dass die Versuchung nach immer mehr vom Grundgedanken des MBS wegführenden Spielereien durch die Möglichkeiten des MBS verlockt, aber war nicht die Prämisse in Vorbereitung von V5, eine noch anwenderfreundliche EV zu schaffen. Beim besten Willen kann ich nicht erkennen, was driftende Autos, um nur ein Beispiel zu nennen, mit diesem Vorsatz zu tun haben. Es geht nicht darum, dass mit V5 diese Spielerei machbar ist, sondern darum, dass alle Nutzer auf ein von allen zu begreifendes und anwendbares Wissensniveau im Gebrauch der EV gebracht werden. Jeder kann mit dem MBS ausloten, was in der Vergangenheit unmöglich erschien und nun zu völlig neuen Anwendungen anregt, aber man sollte sich dabei immer die Frage stellen, was hat letztenendlich der Einzelne für einen Nutzen davon. Gruß streit_ross
  15. streit_ross

    Maxweis Modellbau-Werkstatt

    Hallo max, ich glaube, ich hab was gefunden, was Dir weiterhelfen könnte. In der Bildquelle war zwar nicht angegeben, um welche ÖBB-Lok es sich handelt, Aber ich habe auch ein technisches Datenblatt der 1142 gefunden und da lassen sich die Angaben herauslesen, die man anstelle der Angaben im Bild für die ÖBB 1142 braucht. Und hier das vergrößerte Datenblatt der ÖBB 1142. Gruß streit_ross
×