Jump to content

Henry

Moderators
  • Content Count

    1,560
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About Henry

  • Birthday 09/10/1945

Recent Profile Visitors

3,467 profile views
  1. Henry

    Meine Verbesserungswünsche

    Moin Jan, "Platte Kneten" beschreibt für mich passend den immer währenden Prozess, die Topographie einer Anlage zu verfeinern. Weiter so, meint Henry
  2. Henry

    Bekomme keinen Anschluß

    Hallo zusammen, vorweg gesagt, mit den Gleisen aus dem Katalog kann man nicht immer jede beliebige Gleisfigur herstellen. Dennoch haben sich die Gleishersteller bemüht, Systeme zu schaffen, die in sich passend zusammen gesteckt werden können. Die Benutzung von Flexgleis ist meist nicht nötig, wenn mann die Geometrie des Gleissystems verstanden hat. Es ist legitim, Flexgleis zu verwenden. Man sollte aber nicht der Versuchung erliegen, nur noch Flexgleis zu verwenden. Das ergibt unschöne Kurvenformen, die man so in der Wiklichkeit nicht findet. Egal --- Mit dem Märklin K-Gleis lassen sich passende Anschlüsse herstellen, wenn man die vorhandenen Gleise richtig kombiniert. Dazuhabe ich ein kleines Beispiel zusammengestellt: Zu jedem Weichenbogen gibt es einen passenden Weichengegenbogen. 99 mm Gleisabstand mit 2201 Zwischengerade und Weichengegenbogen. Die Weichengerade ist 168,9 mm lang. Durch die Kombination verschieden langer gerader Gleise kann man erreichen, daß sich Gleisenden passend gegenüber liegen. HG, Henry
  3. Henry

    Signal track contacts

    @simonjackson1964 ground signals: Weichensignale bei Dreiwegweichen (3WW) Regards, Henry
  4. Henry

    Maxwei's Modellbau-Werkstatt

    Moin max, kann es sein, daß das Fahrgestell in Deinem Modell zur Innenseite montiert wurde ?. Eigentlich sitzen die Antriebsräder in Fahrtrichtung rechts auf der Seite der Türen .. fragt sich Henry
  5. Henry

    Junction Signals

    Test File: Test Signalkunde V4.mbp Henry
  6. Henry

    Junction Signals

    @simonjackson1964 you should use it only on sidings and/or in a situation to prevent single waggons rolling into a main line. It is used in industrial areas. It is never placed in connection with a main signal. To derail the train (virtually) you have to design a turnout with the track editor. This must be switched together with the track barrier, i.e. straigt = open = proceed curved = closed = derail The event manager (EV) must control the behaviour of a locomotive in front of the track blocker. I will look for the file to give you an impression. Regards, Henry
  7. Henry

    EASY's kleiner Modellbau V5

    Moin Easy, wieder mal ein dampfendes Unikum der Extraklasse von Dir. Ich bin wieder hellauf begeistert - Respekt von Henry
  8. Moin Lothar, das liegt offenbar daran, daß Brummi das Modell als Straße definiert hat. Definiere das Modell als Bahn (Gleis) um. Beispiel: dann klappt es zumindest bei den einspurigen Straßen. Viele Grüße von Henry
  9. Henry

    Junction Signals

    Hi @simonjackson1964 I have written a description of the use of German form signals in Henrys kleine Signalkunde in German language. With the Deepl.com Translator the texts can be translated easily understandable. ich habe eine Beschreibung zur Anwendung von deutschen Form-Signalen in Henrys kleine Signalkunde in deutscher Sprache geschrieben. Mit dem Deepl.com Translator lassen sich die Texte gut verständlich übersetzen. Henry
  10. Moin zusammen, ich bearbeite gerade das Heyn-Gleismaterial. Viele Gleise - dazu unsortiert - und viel Arbeit - es dauert noch. HG, Henry
  11. Henry

    Dieseltriebwagen Schmalspur

    Moin, den Wismarer Schienenbus gab es im Original für verschiedene Spurweiten, 750 mm, 900 mm, 1000 mm, 1435 mm (von Seehund) meint Henry
  12. Henry

    Flex track for Marklin C track

    Hallo Geejo the Märklin C track system consists of rigid track bodies with fixed geometry. Therefore there is no flexible track. But with a 24922 transition piece, you can install the Märklin 2205 H0 K Track (without bedding) Flex Track 900mm. Henry ------------------------------------------ das Märklin C Gleissystem besteht aus starren Gleiskörpern mit fester Geometrie. Daher gibt es kein flexibles Gleis. Mit einem Übergangsstück 24922 kannst du aber das Märklin 2205 H0 K-Gleis (ohne Bettung) Flexgleis 900mm einbauen.
  13. Henry

    Kontakt mit einem Mitglied ( telefonisch )

    Hans, Danke für die Nachricht. Herzliche und gutgemeinte Wünsche gehen von mir an unseren Forumsteilnehmer quackster. Dieses ist kein Nachruf, - wenn er weiterhin mitlesen mag, freut mich das besonders. Das Leben hat viele Umstände für uns bereit - so oder so - also freuen wir uns über alle Kontakte, die aktiv oder heimlich über die kleine Schiene unseres Forums entstehen oder aufrecht erhalten werden können. Man kann sogar dem desolaten Gesundheitszustand ein Schnippchen schlagen, wenn man sich noch über irgendetwas gemeinsam freuen kann. Herzliche und ermutigende Grüße für quackster von Henry
  14. Henry

    Winkel und Radius ermitteln?

    Hallo Hans Generell wechselt der Radius an jedem Punkt einer Funktionskurve. Die Evolvente ist nicht geignet, um Übergangsbögen herzustellen. Es fehlen geeignete Ausgangswerte. Ich will nicht ausschließen, daß die mechanischen Teile der Gleisverlegemaschine zur Steuerung Evolventen benutzen. Deine Beschreibung bezieht sich auf die Verlegung von Übergangsbögen in Form von Klotoiden oder daran angepaßte Formen mit 3 dimensionaler Ausrichtung von Überhöhungsrampen im Gelände. Die Trassendaten für das Gleis liegen bereits berechnet im Computer der Verlegemaschine vor und werden mittels GPS plaziert und kontrolliert. Das halte ich fürs MBS jedoch für etwas überzogen. Viele Grüße, Henry P.S. Es geht mir nur um den Ausdruck Evolvente
  15. Henry

    Winkel und Radius ermitteln?

    Hallo Hans, Evolventen sind wirklich etwas Anderes. Sie sind Linien gleicher Länge, wenn man von einem festen Punkt einer Körperkante einen gedachten Faden abwickelt. Diese findet man z.B. als Startstellen bei Laufwettbewerben in der Leichtathletik, wo jeder Läufer ja dieselbe Entfernung zurücklegen soll. Beispiel: beim 10000m Lauf starten alle von der durchgehenden weißen gekrümmten Linie (Evolvente) in Punkt A. So hat jeder einen gleich langen Weg bis zur Innenbahn 1, egal von welchem Punkt er startet. Moglicherweise schwebt Dir ein Übergangsbogen vor, der hier beschrieben ist. Viele Grüße, Henry
×