Jump to content

Henry

Moderators
  • Content Count

    1,550
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About Henry

  • Birthday 09/10/1945

Recent Profile Visitors

3,258 profile views
  1. Moin zusammen, ich bearbeite gerade das Heyn-Gleismaterial. Viele Gleise - dazu unsortiert - und viel Arbeit - es dauert noch. HG, Henry
  2. Henry

    Dieseltriebwagen Schmalspur

    Moin, den Wismarer Schienenbus gab es im Original für verschiedene Spurweiten, 750 mm, 900 mm, 1000 mm, 1435 mm (von Seehund) meint Henry
  3. Henry

    Flex track for Marklin C track

    Hallo Geejo the Märklin C track system consists of rigid track bodies with fixed geometry. Therefore there is no flexible track. But with a 24922 transition piece, you can install the Märklin 2205 H0 K Track (without bedding) Flex Track 900mm. Henry ------------------------------------------ das Märklin C Gleissystem besteht aus starren Gleiskörpern mit fester Geometrie. Daher gibt es kein flexibles Gleis. Mit einem Übergangsstück 24922 kannst du aber das Märklin 2205 H0 K-Gleis (ohne Bettung) Flexgleis 900mm einbauen.
  4. Henry

    Kontakt mit einem Mitglied ( telefonisch )

    Hans, Danke für die Nachricht. Herzliche und gutgemeinte Wünsche gehen von mir an unseren Forumsteilnehmer quackster. Dieses ist kein Nachruf, - wenn er weiterhin mitlesen mag, freut mich das besonders. Das Leben hat viele Umstände für uns bereit - so oder so - also freuen wir uns über alle Kontakte, die aktiv oder heimlich über die kleine Schiene unseres Forums entstehen oder aufrecht erhalten werden können. Man kann sogar dem desolaten Gesundheitszustand ein Schnippchen schlagen, wenn man sich noch über irgendetwas gemeinsam freuen kann. Herzliche und ermutigende Grüße für quackster von Henry
  5. Henry

    Winkel und Radius ermitteln?

    Hallo Hans Generell wechselt der Radius an jedem Punkt einer Funktionskurve. Die Evolvente ist nicht geignet, um Übergangsbögen herzustellen. Es fehlen geeignete Ausgangswerte. Ich will nicht ausschließen, daß die mechanischen Teile der Gleisverlegemaschine zur Steuerung Evolventen benutzen. Deine Beschreibung bezieht sich auf die Verlegung von Übergangsbögen in Form von Klotoiden oder daran angepaßte Formen mit 3 dimensionaler Ausrichtung von Überhöhungsrampen im Gelände. Die Trassendaten für das Gleis liegen bereits berechnet im Computer der Verlegemaschine vor und werden mittels GPS plaziert und kontrolliert. Das halte ich fürs MBS jedoch für etwas überzogen. Viele Grüße, Henry P.S. Es geht mir nur um den Ausdruck Evolvente
  6. Henry

    Winkel und Radius ermitteln?

    Hallo Hans, Evolventen sind wirklich etwas Anderes. Sie sind Linien gleicher Länge, wenn man von einem festen Punkt einer Körperkante einen gedachten Faden abwickelt. Diese findet man z.B. als Startstellen bei Laufwettbewerben in der Leichtathletik, wo jeder Läufer ja dieselbe Entfernung zurücklegen soll. Beispiel: beim 10000m Lauf starten alle von der durchgehenden weißen gekrümmten Linie (Evolvente) in Punkt A. So hat jeder einen gleich langen Weg bis zur Innenbahn 1, egal von welchem Punkt er startet. Moglicherweise schwebt Dir ein Übergangsbogen vor, der hier beschrieben ist. Viele Grüße, Henry
  7. Hallo Jürgen, bitte sage mir, welche Gleisnummern du benutzt: 222xx bis 223xx (früher Fleischmann, jetzt Roco) . Gleisbeispiel vorhanden in Anlage DB6EBA32-CCC7-42B1-A94C-8AD15558BBD9 oder 91xx (Fleischmann Spur N, alt). / kein Gleisbeispiel Die Gleisgeometrien sind unterschiedlich. Anhand der Bilder kann ich nicht erkennen, welches Problem Bei Dir auftritt. Deine MBP-Datei wäre hilfreich. Herzliche Grüße von Henry
  8. Henry

    Erklärung von Signalen als Film

    Auch ich hatte gestern Nacht wie @streit_rosskeinen zugriff auf unser Forum - morgens ging es wieder, meldet Henry
  9. Henry

    FeuerFighter´s Modellbau ab Version 5

    Hallo @FeuerFighter, es gibt offenbar 2 Wohneinheiten in dem Haus: 2 Eingänge, 2 Schornsteine und 2 Dachfenster auf der Rückseite. Frage: welcher WE ist die mittlere Dachgaube auf der Vorderseite zugeordnet ? Eigentlich müßte dort der Giebel der Brandschutzmauer verlaufen. viele Grüße von Henry
  10. Kannitverstahn --- Keine Ahnung was das Thema bewirken soll. ich halte mich zwar nicht für ganz blöd- aber ich passe hier bei dieser Darstellungsweise... so aus der Luft gegriffen wirkt das gescriptete Zeugs so, daß sich der selbstverliebte Verfasser einen "Ich weiss aber mehr als Ihr Doofis" - Raum zur Selbstdarstellung reservieren möchte ... --- sorry --- so geht es nicht !!!! Hier lesen viele User mit, die sich ob der Lua-Kopflastigkeit des Forums nicht angesprochen aber überfordert fühlen. Schreib das bitte mal verständlich, im Bild, Wort und Beispiel. Wir möchten alle von Deinen Gedanken profitieren. meint momental grummelnd Henry
  11. Henry

    Brummis Bastelkiste

    Moin zusammen, maßstäblich bauen - und bei Bedarf (<>) skalieren - das passt eigentlich immer, meint Henry
  12. OT: such dir eine Grundstellung, auf die Du die Weiche oder das Signal nach Verlassen des Zuges mit der EV schaltest. Damit hast Du immer einen definierten Ausgangszustand für weitere Schaltvorgänge - aber das ist ja jedem von uns geläufig. meint nebenbei Henry
  13. Henry

    Modelle von BahnLand

    Hallo @BahnLand Danke für den Hinweis. Da @Neodie Darstellung im Gleiseditor ja gelöst hat, dürfte es ein Leichtes sein, die Darstellung auch auf der Grundplatte anzupassen. Viele Grüße von Henry
  14. Henry

    Modelle von BahnLand

    Hallo Wolfgang, Deine Annahme stimmt nur, wenn Deine Anlage im Maßstab 1:87 = H0 erstellt wurde. Wir müssen uns bewußt sein, daß die Skalierungsfaktoren in anderen Ausgangsmaßstäben nicht mehr präzise sind. Bahnlands vorbildorientierte Gleise auf H0-Basis funktionieren zwar auch in Anlagen im Grundmaßstab Spur 2, weichen dann aber rechnerisch etwas im Verhältnis von normalspurigen zu schmalspurigen Gleisen maßlich voneinander ab, sodaß eine exakte Darstellung nicht mehr garantiert ist. Dennoch - super gelöst - meint Henry
  15. Henry

    Modelle von BahnLand

    Hallo Bahnland, beim Versuch die Tramgleise von Tillig nachzubauen, komme ich auf folgende Darstellung: links die Darstellung im Gleiseditor (so gewünscht), rechts die Abbildung auf der Bodenplatte (so erhalten). Die Gleise des Linksbogens (Spur 1) werden vom Rechtsbogen (Spur 0) überlagert. Eigenschaften der Kreuzung: Der Überlagerungseffekt tritt auch bei den Weichen auf. Was habe ich überlesen oder mache ich verkehrt ? viele Grüße von Henry
×