Jump to content

AndreasWB

Members
  • Content Count

    201
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, mit der Tillig EKW1 in H0 scheint etwas nicht zu stimmen. Im Verbund mit witeren Weichen bleibt eine Verbindung als "nicht verbunden" offen (siehe Gleisplan-Ausschnitt im Anhang). Lösung: Die Spur 3 mit Weichenschaltung 3 kann gelöscht werden. Trotzdem läßt sich anschließend die EKW noch immer mit der Maus um ca. 1mm in x-Richtung eingerastst verschieben. Stimmt da irgendetwas mit dem Pfadverlauf der Spur 2 nicht? Gleiches Problem habe ich auch bei den DKWs (mit innen liegenden Weichenzungen) beobachtet. Es bleibt dabei eine Lücke, obwohl doch das Rastermaß bei 228mm
  2. Hallo, Modellwünsche? Nun ja, da hätte ich viele. Zwar kenne ich Blender und auch andere Konstruktions-Programme für 3D Rendering, mir fehlt aber die Zeit, mich damit so eingehend zu befassen, daß ich eigene Modelle für MBS erstellen könnte. (Vielleicht: ... mit 66 Jahren ...) Was fehlt mir? Da ich mich auch etwas für die historische Berliner S-Bahn interessiere, sind natürlich die Sv-Signale in ihren verschiedenen Ausführungen von Interesse. Das ist für MBS-Signale aber eine neue Liga, da ja hier Haupt- und Vorsignal (im selben Signalschirm) in entsprechenden Animationen zusamme
  3. Hallo Axel, da der Auslöser ein Fahrzeug ist, das eine Animation "Links 20" besitzt, mußt Du unter "Animation" das Fahrzeug als Auslöser (Variable - erweitert) eintragen (siehe Anhang). Gruß Andreas
  4. Hallo zusammen, warum die so platte Ablehnung. Wenn man es richtig macht, ist die Wirkung bei Benutzung der "Brille" ein echtes "Wow"-Erlebnis. Ein paar Beispiele habe ich angehängt. Damals noch einfach mit Digi-Kamera und Ausrichtung frei nach Schnauze als Experiment. Allerdings sollte man mit s/w Bildern arbeiten, die man dann farblich gefiltert zusammenfügt. Die Methode nennt sich Anaglyph und ist weit verbreitet. Für Standbilder nützlich, um das Räumliche besser zu erkennen. Bei den "Bewegt-"Bildern von MBS kann man natürlich über den Sinn sachlich diskutieren. Gruß
  5. ich nochmal, OK - einen Einstiegspunkt gefunden: Katalog - 3D Modelle - Durchsuchen. Doch dann der nächste Punkt: Auf das Zahnrad bei der geraden virtuellen Spur geklickt und erhalte nur: oder habe ich mich schon wieder verlaufen? Gruß Andreas
  6. Hallo Henry, hier fehlt mir der Einstiegspunkt, wie ich genau an diese Stelle gelange. Den Dateibaum, den Du zeigst, habe ich schon gesehen. Aber eben nur, wenn ich ein in der Anlage vorher markiertes Modell aus selektiertem übernehmen, bearbeiten und abspeichern kann. Das ist aber genau das, was für virtuelle Spuren in der Version 6.2.2.0 (64bit) bei mir nicht funktioniert. Nur bei Gleisen geht es. Gruß Andreas
  7. Hallo Henry, alles klar. Das hatte ich vor einiger Zeit mal hier im Forum nachgefragt. Somit danke für die Zusammenstellung. Gruß Andreas
  8. ganz großes Kino Sogar die Details der Abstützung der Neu-Pflanzungen. OK - Jetzt Verkehr und Publikum ... äh ... Lichtmasten?
  9. Hallo Henry, meine Frage bezieht sich zunächst auf den "Vater-"Thread dieser Diskussion. Ist das Tutorial als Anleitung zum Nachbau gedacht, oder zeigt es "öffentlich" Deine Gedanken und Entwicklungsschritte zum Umbau der Stadtstrassen auf eine "mit Spuren"-Variante? Ich habe mir mal das Passkreuz nachgebaut. Leider kann ich den Nachbau nicht speichern / unter "meine Modelle" ablegen. Auch das "Neu aus selektiertem" wird mir für den Modelleditor nicht angeboten. Gruß Andreas
  10. Hallo Roter Brummer, aus Interesse habe ich mal die verfügbaren neuen Module zusammengebaut. Dabei ist mir am Übergang zum rechten Abschlußmodul (vor der Kehre) ein ständig flackernder Streifen aufgefallen. Die nähere Betrachtung zeigt einen Überhang des Moduls über den Gleis-Anschlußpunkt hinaus. Gruß Andreas
  11. Hallo Roter Brummer, das ist schon eine tolle Ausdauer-Leistung, die ganzen Module, speziell mit Landschaftsgestaltung, zu erstellen. Die auf dem letzten Bild erkennbaren roten Linien (nach kurzem Nachdenken habe ich darin Deine Installation für die Profilierung der Landschaft erkannt) sehen ja fast so aus, wie die Fallrohre für ein Wasserspeicher-Kraftwerk. OK - das läge dann aber jenseits der Hintergrundskulisse. Bleibt also nur, wie auf vielen Modellbahn-Anlagen beliebt: Eine schöne Burg-Ruine oben in der Ecke. Gruß Andreas
  12. Hallo Max, Es geht nicht um den Parallel-Abstand. Ich habe die Schienen ja über "Spur folgen" exakt an Deinen Oberleitungs-Splines ausgerichtet. Wenn man genau hinschaut, sieht man, daß bei Gleis 1 die Bettung einen deutlichen Abstand zur Bahnsteigkante hat, während bei Gleis 2 die Bettung in die Bahnsteigkante einschneidet. Hier sind Deine Oberleitungen leicht im seitlichen Abstand zu den Bahnsteigen (Andock-Punkte für die Erweiterungen) verschoben. Gruß Andreas
  13. Hallo Max, der Bahnhof mit den zugehörigen Bahnsteigen ist ein wirklich gelungenes Modell. Auch die filigranere Oberleitung. Bei einer ersten Stellprobe ist mir dann doch noch etwas aufgefallen. Um die Gleise zu setzen, habe ich an Deine Oberleitung die Fahrdrähte von Brummis Oberleitung angedockt, dann die Schienen mit "Pfad folgen" platziert. Hier gibt es nun Abweichungen bei den Abständen zur Bahnsteigkante. Bei der Oberleitung, die Du recht filigran ausgeführt hast, fallen allerdings die irgendwie zu dicken Isolatoren auf. Ich habe mal Brummis Quertragwerk zum Vergleich
  14. Hm, na gut. Klar - kopiert und als eigenes Modell privat abgespeichert. Ich dachte eher an offizielles Objekt im öffentlichen Katalog, das dann am Streckenmast andockt - wie so ein Zs.. am Signal.
  15. Hallo Roter Brummer, das sieht schon mal recht gut aus. Wie üblich hat man vielleicht seine eigenen Vorstellungen bzgl. Skalierung der verschiedenen Objekte. Gerade bei der Vegetation muß man die einzelnen Pflanzen nach eigenem Empfinden neu skalieren. Z. B. finde ich die Blätter der Büsche zu groß beim Vergleich mit Fahrzeugen oder Personen. Obwohl auch da (Straßenfahrzeuge/Personen) die Autoren anscheinend abweichende Maßstäbe haben. Eine Frage zu den Hektometer-Tafeln: Wird es die auch einzeln zur Verwendung auf eigenen Anlagen im öffentlichen Katalog geben? Gruß Andre
×
×
  • Create New...