Jump to content

Wendel und Schattenbahnhof


Recommended Posts

Hallo Modellbahnfreunde

 

Es ist keine Anleitung , sondern eher eine Idee mit Hintergründe !

 

Ein Wendel für Höhenunterschied wird oft hinter einen Berg oder Wand verlegt .

Schattenbahnhof ist ein Stellplatz der nicht sichtbar ist .

Jetzt hatte ich eine Idee : Wie bekommt man mehrere Schattenbahnhöfe übereinander verbunden ?

Ich habe viele Versuche gemacht und verworfen . Dabei kam ich durch Zufall auf eine Kombination ein Wendel von zwei Seiten anzufahren . 

Damit war ich in der Lage parallel Gleise im Wendel zu legen und in den Ebenen Abgriffe durch Weicheneinsatz .

Der Wendel ist somit nicht Kreisförmig , aber Ovalkreis .

Nun habe ich den Wendel halbiert , somit hatte ich zwei hälften des Wendels gemacht .

Warum ?

Nun , wie bekommt man zwei Wendel zu Einem ( steigend und senkend ) ?

Da ich zwei hälfte vom Wendel gemacht habe , habe ich Weiche eingesetzt und den Abzweig nach aussen genommen .

Das habe ich natürlich gegenüber genau so gemacht . 

Die Wendelspirale ist jetzt durch die Weichen von zwei Stellen anfahrbar .

Da der Wendel in einer Seite nach rechts steigend auf fährt , wird gegenüber auch nach rechts aufgefahren , aber diesmal senkende Fahrt .

Wie ? 

Und es geht , da die Spirale in einer Richtung hoch führt ( steigend ) , zusätzlich ist es als Kehrschleife einzusetzen wenn man die Spirale auslässt .

Es sie zwar sehr seltsam aus , das kommt daher da ich mich diesmal an der Gleisgeometrie des Hersteller halten wollte ( Märklin HO K-Gleis-System ) .

Flexgleise sind auch zum Einsatz gekommen , wenn kleiner Stücke nicht vom Standard vorhanden waren .

Auch wurden sie eingesetzt als Gerade-Gleise .

Mit dieser Bauweise kann man einen Schattenbahnhof bzw. Schattenbahnhöfe über Ebene mit verbinden .

An beiden Enden des Schattenbahnhof ( übereinander ; also Ebenen ) werden die Spezial-Wendel angebaut .

 

Eine Seite mit Wendel zum und vom Schattenbahnhof und/oder -höfe .

Jetzt zeige ich mal einige Bilder , ist nicht komplett fertig ( noch im Bau ) .

Screenshot_11.jpg.8ce7f5a049c2748e99d1c3afcdacdd96.jpg

Screenshot_10.jpg.cf6f7b0d1729831a506c32b6f3e9698d.jpg

 

Screenshot_7.thumb.jpg.3a91c42dfa70f168f3f2aa5ff5bf5c9d.jpg

Screenshot_6.thumb.jpg.c1b6b569116e8e444ca11ba88311af3d.jpg

Screenshot_8.thumb.jpg.627242f77a1148ce949ef71a36af9b09.jpg

Screenshot_4.thumb.jpg.b8e7c2c8ee422159fa389b3b48273db1.jpg

Screenshot_2.thumb.jpg.584f25efd4c2737e1253b3d99d509b7b.jpg

Screenshot_1.thumb.jpg.986a42893f64d7e7c7cdadd48a605ca7.jpg

Screenshot_13.thumb.jpg.5b8d9b954bd3cf0e99f748f0fc20a262.jpg

Screenshot_6.thumb.jpg.c1b6b569116e8e444ca11ba88311af3d.jpg

Screenshot_8.thumb.jpg.627242f77a1148ce949ef71a36af9b09.jpg

Screenshot_1.thumb.jpg.986a42893f64d7e7c7cdadd48a605ca7.jpg

Screenshot_2.thumb.jpg.584f25efd4c2737e1253b3d99d509b7b.jpg

Screenshot_3.thumb.jpg.e259e297b33f02c2c1c11c9ae6e3b138.jpg

 

Jetzt kommt auch eine spezial Ausführung , hier wird die Oberleitung mechanisch ( Simulation mit Dummy-Lok-Antrieb ) angehoben und gesenkt .

Ist die Oberleitung angehoben ( stromlos ) , kann man an die Fahrzeuge auf den Schienen besser herankommen .

Ist die Oberleitung gesenkt , ist wird die Oberleitung unter Spannungfür die Fahrzeuge auf den Schienen .

Screenshot_17.thumb.jpg.aa4bf1fd3b7a405dab4ee4db79415f0c.jpg

Screenshot_19.thumb.jpg.f65bd840096cf1995662f7d5737be5ca.jpg

Screenshot_20.thumb.jpg.898ccec1facc6f9d231f664ee3ffd993.jpg

Durch das heben und senken der Oberleitungen im Schattenbahnhof einer Ebene kommt man bei Probleme an den Fahrzeuge besser heran .

Diese Bauweise könnte unter der Anlage sowie auf der Anlage gebaut werden , wie der Platz zu Verfügung steht . Es ist für eine kleine Anlage-Größe nicht geeignet !

 

!!!!  Die Kombination dieses Wendel spart zwei normale Wendel auf einer Seite für steigend oder senkend !!!!

Bemerkungen sind erlaubt .

Vermerk : macht man zwei gegenläufe Spirale auf einer Seite , wird die Fläche viel viel Größer .

An der obersten Stelle fährt man dann auf der Anlage die man sieht .

 

Der Schattenbahnhof jeder Ebene ist für den längsten Zug ausgebaut " ICE 4 12teilig " :o

Man kann auch zwei kurze Züge auf eine Gleisstrang nutzen , in der Mitte ist ein Sh0 / Sh1 ( Schutzsignal oder Sperrsignal ) vorhanden .

Ein Gleisstrang im Schattenbahof ( Linie ) bleibt bei jeder Ebene als Durchfahrt frei - zu und von Wendelspirale .

 

Wer es selbst testen will kann es ja mal nachbauen .:D

Viel Spass und viele Grrüße
H:xnS

Screenshot_12.jpg

Screenshot_14.jpg

Screenshot_9.jpg

Screenshot_3.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,

das ist eine sehr schöne Idee von dir. Aber warum der Umstand mit dem heben und senken der Oberleitung? Ordner der Oberleitung eine eigene Ebene zu und wenn die Oberleitung dann mal irgendwann im Weg ist, dann blendest du diese Ebene einfach aus und Fertig.

Gruß
Stephan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stephan

Ja , im 3D - Modellbahnstudio geht das , aber mach das mal auf der realen Modellbahn :D .

Bei meiner damalige Anlage konnte ich das so umsetzen ( eine Art Schublade-Prinzip ) . 

 

Die Idee mit dem Wendel bin ich auf Zufall gestossen , hatte einen Anwenderfehler gemacht . Dabei ist mir dann aufgefallen , dass ich einen Wendel benötige anstatt 2 . Vorher hatte ich mit zwei Wendel die gegenläufig waren versucht ( also rauf und runter ) oder doppelte Wendel-Spiralen .

Somit ist diese Lösung entstanden und gleichzeitig Platz sparend .

Vielen Dank und viele Grüße

H:xnS

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...