Jump to content

Sketchup Make 2017 läßt sich nicht installieren


Recommended Posts

Hi

Also nur wenn sie texturiert sind?
Ein normaler Cube aus Sketchup hat in Blender nämlich auch nur 12 Polygone.
Hier mit Backface Culling: (eine Seite entfernt)

aaa.thumb.jpg.6c09637347b4a204d203e2b08c400868.jpg

Wenn ich in Blender die Innenseite texturieren will, brauche ich auch doppelte Polygone.
Ich sehe das Problem irgendwie nicht.

Edited by HaNNoveraNer
Link to post
Share on other sites

Hmmm, für Dinge, die nicht in einer Ebene liegen, scheint Sketchup nicht so gut geeignet zu sein.
Da hat man dann in Blender doch mehr und vor allem genauere Möglichkeiten.
Die Motorhaube wird bei mir krumm und schief in Sketchup.
Vielleicht mache ich aber auch was falsch. Man sieht auch die Endpunkte nicht.
Falls jemand Lust hat, da mal die Haube zu erstellen, um zu demonstrieren, daß es funktioniert, hänge ich die Datei mal hier dran.

Tata_V3.zip

aaa.thumb.jpg.0903497011e7b3fee858f5c50c3494e3.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

ich hatte bisher noch nicht das Problem, dass ich eine nicht in einer Ebene liegende unregelmäßige Umrisslinie mit einer (halbwegs) glatten Fläche ausfüllen musste. Deshalb habe ich in Sketchup etwas nachgeforscht und habe folgende Möglichkeit gefunden:

973665646_01Ausgangslage.thumb.jpg.a3aecc2bcce8d5c55c0c1aa2854818fe.jpg

Dies ist die Ausgangslage, wobei per Hand bereits 2 Oberflächen-Dreiecke eingezeichnet wurden. Dies ist die "klassische" Methode, indem man die Eckpunkte in den Linien sondiert und dann jeweils zu einem Dreieck verbindet.

143747736_02Sandkisteeinblenden.thumb.jpg.6abda71a4cae654d2917457facd71dcf.jpg

In Sketchup gibt es aber die Funktionsgruppe "Sandkiste", mit der man in beliebig geformte geschlossene Linien mit einem Mausklick eine Fläche einfügen kann.

1144821577_03Alleauswhlen.thumb.jpg.f1f17861ad1e17c42fc88a169b95877a.jpg

Hierzu markiert man die komplette(n) Umrahmung(en) und klickt dann auf das Symbol "Eine Sandkiste aus Konturen erstellen".

Zuvor habe ich die beiden bereits erzeugten Dreiecke wieder weggenommen.

910784231_04Ergebnis.thumb.jpg.bdff0cc679e0537d6e7adc2dbddfa508.jpg

Das Ergebnis sieht dann so aus. Wie eine "sauber" geschwungene Motorhaube sieht das aber (noch) nicht aus. Dies liegt daran, dass es in einer Umrisslinie mit mehr als 3 Eckpunkten immer mehrere Möglichkeiten gibt, Linien zum Erzeugen von Dreiecken einzufügen, ...

29822221_05OhneKantenglttung.thumb.jpg.f05e80b139c120b97dd3064aa8ce499e.jpg

... und die Flächenbildungs-Funktion der "Sandkiste" im vorliegenden Beispiel die für die Fläche erzeugten Dreiecke quer zur "Fahrtrichtung" des Autos ausgerichtet hat (man kann sich die Dreiecke anzeigen lassen, indem man bei der im Verlauf der Flächenbildung erzeugten "Gruppe" die Glättung wegnimmt (Glättungswinkel = 0°)). Für die Motorhaube wäre aber eine Ausrichtung der Dreiecke längs zur Fahrtrichtung besser geeignet.

Außerdem bildet die "Flächenbildung" auch Dreiecke zu "übernächsten" Eckpunkten aus, wenn sich diese nicht in derselben Ebene wie die näherliegenden Eckpunkte befinden. Im vorliegenden Fall ergibt sich hieraus die scheinbare Faltenbildung im vorletzten Bild (tatsächlich sind es steilere Frontflächen).

1485394742_06Zwangslinien.thumb.jpg.90ba66b48e297c5c62b6e18faa3fad0f.jpg

Zur Vermeidung dieser Effekte habe ich den Umriss-Inhalt durch mehrere eingefügte Längs-Linien in mehrere Teilbereiche aufgeteilt (hierbei erkennt man die Eckpunkte in den Umrisslinien, die miteinander verbunden werden sollen, durch den grünen Punkt, der bei der Annäherung des Bleistift-Cursors erscheint).

2095243767_07SandkastenaufEinzelsegment.thumb.jpg.bf37b5fc1b1e21aeb4b046e1af55d53d.jpg

Danach habe ich nun die Flächenbildung auf jedes Umriss-Teil separat angewendet. Diese separate Anwendung ist wichtig. Denn bei einer gleichzeitigen Anwendung auf mehrere dieser Umrissbereiche verbindet die Flächenbuldung auch wieder Eckpunkte, die nicht zum selben Umrissbereich gehören.

380417124_08AlleTeilflchenerzeugt.thumb.jpg.1a192d341a89c270c55def5dae5e1418.jpg

Nachdem alle Teilflächen erzeugt sind müssen noch die Zwischenkanten entfernt werden. 

1873663077_09Einzelgruppenauflsen.thumb.jpg.cf57a6bfba6a3395a2625adfe9852a25.jpg

Hierzu muss man zuerst die Einzelgruppen auflösen, die für jede Fläche durch die Flächenbildung erzeugt wurden. Dies kann man auf einmal machen, indem man alle diese Gruppen zusammen markiert und dann gemeinsam in einer Aktion in ihre Einzelteile auflöst.

631950077_10Kantenglttung.thumb.jpg.694f12c75b6a133ebe1b001889ff8a70.jpg

Nun kann man auf diese Einzelteile (die hierzu wieder (oder noch) alle gemeinsam markiert sein müssen) erneut die Glättungsfunktion anwenden, indem man die Winkelangabe nun so weit hoch setzt, bis die Linien alle verschwunden sind. Im vorliegenden Beispiel ist dies mit einer Linie nicht gelungen. Diese lässt sich hier aber einfach entfernen, ohne dass die Fläche dadurch beeinträchtigt wird.

442665336_11Fertig.thumb.jpg.64008e4255c27f39a4f459e01bc864c3.jpg

Das letzte Bild zeigt die "fertige" halbe Motorhaube, die jetzt nur noch durch die Spiegelung ergänzt, in das Gesamtmodell eingebaut (genau genommen wird das restliche Modell um die Motorhaube herum gebaut) und eingefärbt werden muss.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland.

Danke, da waren viele Infos, auf die ich nicht so schnell gekommen wäre.
Die Sandbox hatte ich inzwischen auch gefunden.
Ich habe mir auch die Bezier Spline Extension runtergeladen, um die Haube mit Bezier Kurven zu zeichnen.
Das ist einfacher.
Extensions sind wohl hier, wie beim Friseur, das A und O.

*** Zur Vermeidung dieser Effekte habe ich den Umriss-Inhalt durch mehrere eingefügte Längs-Linien in mehrere Teilbereiche aufgeteilt ***
Das ist genau das Problem. Du hast die Linie gerade gezeichet. Die Haube ist ja eigentlich gewölbt. Und nun für jede gebogene Linie den korrekten Verlauf zu finden ist selbst mit den Blueprints nicht einfach.

Mit den neuen Erkenntnissen probiere ich mal weiter rum...

Gruß
Thomas

Edited by HaNNoveraNer
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...