Jump to content

Speicherfehler


gk12bln
 Share

Recommended Posts

Hallo Neo,

wenn ich ein Einzelteil mit Textur in ein eigenes Verzeichnis speichere und das Teil dann wieder lade, erscheint im Texturfeld der Name des Teiles. Wenn ich das übersehe und das Teil nach einer Änderung wieder speichern will, erscheint eine Fehlermeldung und zu allem Überfluss hat die ursprüngliche Datei die Länge 0 und ist damit weg.

Bei früheren Konstruktionen kam das nicht vor. Ich habe aber jetzt diese Teile nochmal geladen mit dem gleichen fehlerhaften Effekt. Kann es sein dass diese Erscheinung mit dem letzten Update verursacht wird oder woran kann es sonst liegen.

Zur Information: Die Textur wird immer richtig angezeigt. Ich habe aber Bedenken, dass ich beim Gruppieren und Speichern Probleme haben werde.

Viele Grüße aus Berlin

Gerd

 

Name_textur.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gerd,

Problem gefunden, Problem gelöst. Mit dem nächsten Update wirst du externe Modelle korrekt überschreiben können. Du solltest trotzdem aufpassen beim Überschreiben von externen Modellen, Anlagen, die solche Modelle referenzieren, werden dadurch indirekt geändert.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

ich fürchte, wir haben aneinander vorbei geredet weil ich mich missverständlich ausgedrückt hatte. Ich habe keine externen Modelle sondern Bordmittelmodelle. Das Problem beim Überschreiben ist nur die Folge des falschen Eintrags im Texturfeld bei den Eigenschaften. Nach dem Laden eines vorher gespeicherten Modells erscheint dort statt der Texturangabe der Name des Modells. Wenn ich diesen Eintrag wieder in die Texturangabe ändere, kann ich auch problemlos überschreiben.

Übrigens hatte ich einige Tage vorher schon mal Bordmodelle bestehend aus einem Teil zuerst exportiert und sofort anschließend in den Katalog (nicht öffentlich) eingetragen. Bei der nachträglichen Kontrolle musste ich feststellen, dass auch da im Texturfeld der Name des Modells eingetragen ist.

Viele Grüße

Gerd

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gerd,

ich habe dich schon richtig verstanden. Technisch gibt es für das Studio keinen Unterschied zwischen externen Modellen und Bordmittelmodellen. Wenn du ein 3D-Objekt in eine externe Datei exportierst, dann werden alle referenzierten Texturen mit in die Datei kopiert. Wenn du nun die externe Datei in eine Anlage einfügst, dann wird auch die Textur aus dieser Datei verwendet. Überschreibst du nun diese externe Datei durch das gleiche Modell nochmal, dann entstand bisher der Fehler, dass das Studio die verwendete Textur von Datei A in Datei A kopieren wollte, was natürlich nicht geht, weil von der Datei nicht gleichzeitig gelesen und geschrieben werden kann. Den Fehler konntest du umgehen, indem du eine neue Textur zuweist. Dann greift das Studio beim Überschreiben nicht mehr auf Datei A zu, sondern auf die neu zugewiesene Textur, weshalb der Fehler nicht auftrat.

Die Lösung des Problems ist einfach, denn beim Überschreiben wird die neue Datei zunächst im Speicher erstellt und erst dann unter dem alten Dateinamen gespeichert. Die Anzeige des Texturnamens hat mit dem Problem nichts zu tun, hier handelt es sich lediglich um ein Anzeigeproblem, was jedoch auch schnell gelöst ist.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

es ist schon bewundernswert wie Du neben Deiner Hauptarbeit am MBS noch blitzschnell Fragen beantworten kannst. Dafür nochmal herzlichen Dank. Das war dann also ein Missverständnis meinerseits.

Nun harren wir der Dinge die da kommen sollen.

Viele Grüße

Gerd

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...