Jump to content

Umstieg von Windows 10 auf Windows 11


Toni

Recommended Posts

Hallo alle zusammen,

das nachfolgende Thema betrifft nicht unbedingt das MSB. Ich möchte jedoch kurz daran erinnern, dass der Support von Microsoft bezüglich Windows 10 im Jahre 2025 endet, d.h. Windows 10 wird dann nicht mehr von Microsoft unterstützt. Viele Forumsmitglieder arbeiten sicherlich noch mit Windows 10. Zeit darüber nachzudenken, was dann mit den PC´s oder Notebooks passiert. Insbesondere wird es die Forumsmitglieder treffen, die noch etwas ältere Hardware besitzen, die die Anforderungen für Windows 11 nicht mehr erfüllen.

Daher sollte man schon jetzt mit der Windows-Integritätsprüfung feststellen, ob der PC noch die erforderliche Hardwarevoraussetzung für Windows 11 besitzt.

Besitze selbst noch einen etwas älteren PC mit Windows 10 und dieser erfüllt leider nicht mehr die erforderlichen Hardwareanforderungen.

Unter bestimmten Umständen ist es jedoch möglich, einige Hardwareanforderungen mit der kostenlosen Software Rufus zu umgehen und dennoch Windows 11 zu installieren.

Diese  Möglichkeit habe ich einmal ausprobiert und siehe da: Windows 11 ist installiert und läuft problemlos. Dabei bin ich kein großer PC-Kenner.

Kann daher meinen alten PC noch etwas länger nutzen.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Dieses Thema soll nur den Anstoß geben, rechtzeitig im Laufe des nächsten Jahres über den Umstieg auf Windows 11 nachzudenken.

Ich wünsche allen Forumsmitglieder und natürlich unserem Neo ein frohes Weihnachtsfest und guten  Rutsch in das neue Jahr.

Viele Grüße

Toni

Edited by Toni
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

mit folgendem Registry-Eintrag kann man Win11 über Win10 nach einer Warnmeldung drüberinstallieren.

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup\MoSetup]
"AllowUpgradesWithUnsupportedTPMOrCPU"=dword:00000001

habe ich schon öfters gemacht und bis jetzt laufen die Rechner noch, auch die Updates haben bis jetzt funktioniert.

LG Ronald

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ronald,

kann man auf diesem Wege auch ein INPLACE-Update vornehmen, d.h. alle Apps, Daten und Dateien bleiben erhalten?

Über  Rufus ist das möglich.

Viele Grüße

Toni

Edited by Toni
Link to comment
Share on other sites

Hallo Toni,

Rufus ist eine freie Anwendung, die startfähige USB-Datenträger erstellen kann. hat eigentlich nix direkt mit Windows zu tun.

z.B. von einer ISO-Datei mit Win11. Du kannst dafür aber auch das Microsoft  Media Creation Tool verwenden.

und dann kann man damit auch ein Inplace-Update durchführen. Win10 wird dann unter Windows.old auf der Festplatte gespeichert, damit kann man dann zur Not zurück.

LG Ronald

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ronald,

zunächst vielen Dank für den Tipp. Dazu habe ich im Internet noch folgenden Hinweis gefunden (siehe Bild 1).

Bild1.thumb.jpg.80ad861aeb02fd5d80a3fe5a0a7ff840.jpg

Noch ein kurzer Hinweis zu Rufus:

hat man Rufus auf einen USB-Stick geladen und eine Iso-Datei von Windows 11 23H2 mit Rufus verbunden und drückt auf Start, so formatiert Rufus den USB-Stick. Dieser ist dann nach Fertigstellung bootfähig und enthält Windows 11 23H2.

Um nun Windows 11 zu installieren reicht es aus (und zwar aus dem laufenden Windows 10 heraus) über den Explorer den Inhalt des USB-Sticks aufzurufen und Setup anzuklicken. Daraufhin wird Windows 11 installiert ohne vom USB-Stick zu booten.

Viele Grüße

Toni

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

Am 14.12.2023 um 17:41 schrieb Toni:

Unter bestimmten Umständen ist es jedoch möglich, einige Hardwareanforderungen mit der kostenlosen Software Rufus zu umgehen und dennoch Windows 11 zu installieren.

das sollte man dazu noch wissen: Bei Anwendung dieses Tricks bekommt man danach keine Versionsupdates (weil die dann wieder die Prüfung vornehmen). Wer also schon 22H2 auf diese Weise auf seinen Microsuff-"inkompatiblen" Rechner gebracht hat, sollte die Prozedur mit 23H2 nochmal machen, sonst bekommt er ab Ende 2024 keine Updates mehr (weil 22H2 dann nicht mehr bedient werden wird).

Beste Grüße

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle zusammen,

der vorgenannte Beitrag von Phrontistes ist grundsätzlich richtig. Nach Informationen aus dem Internet ist dann die Prozedur mit der dann aktuellen Iso-Windows-Datei zu wiederholen.

Viele Grüße

Toni

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...