Jump to content

Tramburg


Klartexter

Recommended Posts

Ich habe ja schon ein paar mal darüber geschrieben, dass ich an einer Straßenbahnanlage arbeite. Heute will ich euch einfach mal ein paar Bilder dieser Anlage zeigen. Sie ist noch lange nicht fertig, und ich bin mir auch gar nicht sicher, ob ich sie jemals hochladen werde. Das hat zum einen damit zu tun, dass ich noch eine Menge Dinge in der Anlage erstellen muss, noch sind keine Ampeln vorhanden, keine Fahrwege für Autos, ganz zu schweigen von Personen. Hinzu kommt, dass ich immer noch meinen alten Rechner verwende, der alles andere als geeignet für das Programm ist. Frameraten von 6 FPS sagen wohl alles, wenn jetzt noch die zuvor genannten Dinge implentiert werden, dann habe ich vermutlich ein Standmodell. Ein neuer Rechner ist zwar schon längst auf der Agenda, aber er wurde wegen Krankheit der Frau und jetzt wegen anderer notwendigen Investitionen immer wieder zurückgestellt in der Prioritätenliste. Zurück zur Anlage, die hat gegenwärtig 4424 Objekte, wie euch das erste Bild zeigt:

tramburg0.thumb.jpg.c1464b768e25b166926995f9f0f720eb.jpg

Die Grundidee für die Anlage war eine Stadt mit mehreren Straßenbahnlinien, die Stadt sollte sowohl ein Zentrum mit Bahnhof haben, wie auch ein Industriegebiet. Herausgekommen ist Tramburg, eine Stadt mit einem Klinikum und einer Universität, die mit einer Straßenbahnlinie 1 verbunden sind. Die Endstellen liegen zwar direkt nebeneinander, aber bei der Mitfahrt kann man das nicht erkennen. Die Fahrt geht quer durch die Stadt, vorbei an Hauptbahnhof, Depot und Sportarena. Die Straßenbahnlinie 2 verbindet den Domplatz via Hauptbahnhof mit der Arena. Und eine Linie 3 verbindet das Augustusbad via Hauptbahnhof mit dem Stadtmuseum. Last but not least gibt es dann noch die Verstärkerlinie 4, welche die Uni mit dem Hauptbahnhof verbindet. So sieht Tramburg in der Gesamtansicht aus:

tramburg1.thumb.jpg.e9b0c61e652ba1b22d5b529350d185f4.jpg

Hier nun ein Blick vom Hauptbahnhof Richtung Industrieviertel:

tramburg2.thumb.jpg.488ab5bf392d3476a645ee210b62e5b7.jpg

In der Gegenrichtung geht es zur Universität Tramburg, hinten ist der Dom erkennbar, wo die Wendeschleife der Linie 2 ist:

tramburg3.thumb.jpg.1064e43fdd96ae3f32d63096a2e418d0.jpg

In Tramburg ist auch gerade ein Volksfest, davon zeugt das letzte Bild:

tramburg4.thumb.jpg.a80cf6b5eb357febaa47a8091e608eec.jpg

Man kann mit dem MBS wunderbar basteln, eine Fahrt mit der Linie 1 dauert über eine viertel Stunde. Aber mit meinem Gogomobil kann ich leider kein Formel 1 Rennen gewinnen. Ursprünglich habe ich den Einsatz von 16 Straßenbahnen geplant gehabt (deshalb auch die Idee mit den Fahrstraßen), aber gegenwärtig verkehren nur zwei Bahnen, hinzu kommen fünf Zuggarnituren. Wie gesagt, man kann wunderbar mit dem MBS basteln, und dann stellt man beispielsweise fest, dass eine Stadt doch mehr Häuser braucht, als man gedacht hat. Ich werde es vermutlich noch einmal versuchen, allerdings eine Hausnummer kleiner als diese Anlage. Bei der hatte ich die Bodenplatte auf den Faktor 2,6 skaliert. Denn bei einem Faktor 1 bekomme ich nicht sehr viel mehr als das Depot auf die Platte. Vielleicht skaliere ich die nächste Platte mal auf 2 und lasse das Depot weg. Dann ist auch ein Linienverkehr machbar.

Das soll es mal gewesen sein, ich wollte euch einfach mal zeigen, was das MBS mit mir macht. ;) Einen schönen Sonntagabend noch wünscht euch

Walter

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...