Jump to content

Klartexter

Members
  • Content Count

    60
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Recent Profile Visitors

169 profile views
  1. Hallo BahnLand, erst mal danke für Deinen Hinweis. Ich habe heute die beiden Teile noch einmal frisch geladen, aber ich musste + 2mm zugeben, jetzt steht die Bahn so, wie sie soll. Das MBS birgt immer neue Überraschungen für mich, Langeweile kommt da keine auf Walter
  2. Hallo BahnLand, da ich ja momentan nur teste, um eventuelle Fehler frühzeitig zu erkennen, habe ich beim hochladen bisher nur "Fahrzeug" gewählt und dann das Plussymbol betätigt. Von daher ist es durchaus möglich, dass hier der Hund begraben liegt. Dann werde ich beim nächsten Test auch mal die Eigenschaften anklicken, danke schon mal für Deinen Hinweis. Danke auch an Hubert für sein Angebot. Im Moment raucht mir der Kopf, weil ich neben der ganzen Bastelei auch noch nach einer Problemlösung für meinen Onlineshop suche, aber das ist hier nicht relevant. Bei meinem Modell habe ich die Türe
  3. Dank euerer Hilfe und mit ein wenig Texturtrickserei fährt mein A-Teil mit dem B-Teil jetzt ohne große Lücke in die Kurve. Nochmals vielen Dank für euere Unterstützung. Der GT6 ist ja eine Niederflurstraßenbahn, und die Version 7 des MBS scheint das deutlich machen zu wollen. Denn der Aufbau sitzt nun direkt auf den Schienen, die Räder schauen unter dem imaginären Brett heraus. Bei V6 war das noch nicht der Fall, in Sketchup stehen die Räder auf der roten Linie. Mich stört das nicht weiter, aber etwas wundern tuts mich schon. Walter
  4. Hallo BahnLand, da bekomme ich ja direkt ein schlechtes Gewissen, dass Du Dir so eine Mühe machst, mir behilflich zu sein. Vielen Dank erst einmal für Deine Mühe, ich werde mir morgen mal in aller Ruhe die Tipps probieren. Heute bin ich von 200 Kilometer Autofahrt und jeder Menge Arbeit geschafft, da nimmt die obere Festplatte nicht mehr viel auf. Walter
  5. Danke Hubert und Dad3353, ich war mir nicht ganz sicher, ob man die Kuppelpunkte auch weiter ins Innere setzen kann. BahnLand hat ja einen Stuttgarter Straßenbahnwagen gebaut, der auch aus drei Teilen besteht, und der in Kurvenfahrten keine Lücken zeigt. Er hat mir auch die Tipps mit der Verlängerung gegeben, aber ich bin auch noch unerfahren im Modellbau. Da stelle ich hier lieber mal meine Fragen, bevor ich mich in eine völlig falsche Richtung begebe, ich will auch nicht einzelnen Personen zu sehr zur Last fallen, auch wenn ich mich natürlich sehr freue, wenn ich an deren reichhaltiger Erfah
  6. Hallo Götz, das habe ich auch schon vorher geschätzt, nur war mir nicht bewusst, wie viel Arbeit tatsächlich dahinter steckt. Und wie viele Probleme auftauchen, die man so gar nicht erkennen kann. Ich doktere schon eine ganze Zeit an einem Problem herum, bei dem mir BahnLand schon gute Tipps gegeben hat. Aber trotz der Tipps mag es mir noch nicht gelingen, eine Lösung zu finden. Ich möchte gerne den Augsburger GT6 bauen, der aus 3 Modulen besteht. Das Problem ist der Faltenbalg, der die Teile verbindet, BahnLand gab mir den Hinweis mit den Objekten _Coupler0 und _Coupler1, womit ein Teil
  7. Habe ich heute morgen schon festgestellt Mich hat momentan dann nur der Hinweis etwas irritiert, dass die V7 in einigen Wochen erscheinen wird, aber der reduzierte Preis hat dann die Unklarheiten beseitigt. Trotzdem danke für die Info. Walter
  8. Hallo Hubert, danke für die Ausführungen. Ich habe so ein ähnliches Problem mit Sketchup gehabt. Wenn ich ein bestimmtes Bauteil für ein Modell separat erstelle, dieses dann mit der Textur des Gesamtmodells bemale, dann zeigt mir Sketchup trotz identischer Datei und trotz identischer Namen dann zwei Materialien an. Also Multitextur und Multitextur1, was ja wenig Sinn macht, da es sich um die gleiche Datei handelt. Ich habe deshalb beim erstellen einer Baugruppe auf das texturieren verzichtet, und statt desen erst nach dem Einbau ins Modell texturiert, was die Geschichte aber eher erschwer
  9. Hallo Neo, in besagter Seite ist unter anderem das zu lesen: Wie auch in der Vergangenheit erhalten Nutzer einer älteren Professional-Version das neue 3D-Modellbahn Studio Professional V7 zu einem reduzierten Preis, mit einem Rabatt von bis zu 30%. Nur finde ich keine Preisangaben. Ich gehe mal jetzt davon aus, dass die erst nach Abschluss der Testphase kommen- Wie ist das dann, wenn an der heutigen Version eventuell noch Dinge geändert werden, muss dann V7 nochmal neu installiert werden oder gibt es dann einfach nur noch einen Patch?
  10. Hallo BahnLand, erst einmal wieder danke für Deine Hilfestellung, danke auch an Hubert. Die PNG-Dateien werden von mir mit paint.net erstellt, offenbar wird da dann ein Alphakanal beigefügt. Die Farben sollen ja decken, für die Fenster verwende ich dann ein anderes Material (die von Dir zur Verfügung gestellte Fenster.png). Ich habe jetzt mal Deinen Tipp mit Paint befolgt, und tatsächlich wird nur noch eine Seite bemalt. Das bedeutet, dass ich künftig Änderungen zwar mit Paint.net vornehme, aber dann mit Paint die Datei zurücksetze. Nur gut, dass ich am Anfang nicht gewusst habe, auf
  11. Hallo BahnLand, hallo Hubert, erst einmal vielen Dank für Euere Antworten. Ich bin ja, wie bekannt ist, ein absoluter Neuling auf dem Gebiet, daher erlebe ich auch immer neue Überraschungen. Als Du mir mitgeteilt hattest, dass im Modell auch die Innenflächen texturiert sind, war ich mal wieder überrascht. Denn damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Also habe ich das Modell nochmals völlig neu aufgesetzt, als erstes habe ich nur das Cockpit gebaut, das nach der Fertigstellung als Gruppe gepackt werden soll. Nachdem alles rundherum in der Grundfarbe weiß von Sketchup erstellt war, habe
  12. Eine Frage an die Experten hier: Wie ich durch einen freundlichen Hinweis von BahnLand erfahren durfte, färbt Sketchup immer beide Seiten ein, was zu einer hohen Polygonzahl führt, die nicht gewollt ist. Ich weiß, dass ich in Sketchup unter Elementinformationen die Flächen ändern kann, aber das ist sehr aufwendig und zeitintensiv. Daher meine Frage: Kann man bei Sketchup irgendwo in den Einstellungen festlegen, dass immer nur die Vorderseite texturiert werden soll? Danke für eventuelle Tipps. Walter
  13. Guten Abend, so langsam verzweifle ich am MBS. Denn nachdem ich jetzt den Dreh mit den Texturen verstanden habe, lassen sich in Sketchup auch die entsprechenden Teile texturieren. Aber wenn ich das Modellteil dann zum testen in den lokalen Katalog lade, dann erhalte ich ein Ergebnis wie auf dem beigefügten Bild. Es sind zwar "nur" die Texturen der Sitze, die hier unterschlagen werden, aber das kann es ja nicht sein. Warum also werden diese Texturen im MBS nicht angezeigt?
  14. Mit FireFox habe ich das selbe Ergebnis, aber mit Edge konnte ich jetzt das Video Highlight: 3D-Modellbahn Studio - Bodenplatte gestalten aufrufen und kann es auch sehen. Der FF ist auch nicht mehr das, was er mal war. Interessant die Straßenszenen am Anfang, das sieht ja viel versprechend aus.
×
×
  • Create New...