Jump to content

Leuchtturm

Members
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

About Leuchtturm

  • Birthday 01/27/1956

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen, ich habe das Test-Beispiel überarbeitet und die Idee von Goetz aufgegriffen, die Geschwindigkeit durch Anpassen der Verzögerung zu reduzieren. Grundsätzlich wird hier mit deutlich geringeren (realistischeren) Beschleunigungs- und Verzögerungs-Werten gearbeitet. Dadurch sind die Bremswege erheblich verlängert und die eingeschränkte Vorausschau der Brems-Kontakte, auch der im V7-Signal integrierten, wird deutlich. In der Variante Gleis-4 wird das Anhalten durch einen Signal-Gleiskontakt V7 angefordert und das Abbremsen davor durch wenige Gleiskontakte mit der EV g
  2. Hallo Goetz, tatsächlich, die Beispielanlage zeigt es deutlich. Einfacher geht nicht. Ich werde meinen Test so abwandeln, daß ich das Vorbremsen in Verbindung mit der Signal-Kontakt-Funktionalität V7 einsetzen kann. Grüße von Thomas
  3. Hallo Götz, danke für Deine schnelle Antwort. Tatsächlich habe ich bisher nur die Variante 3 verwendet, wollte aber jetzt V7 zum Anlaß nehmen, das ganze zu vereinfachen. Das mit dem Vorbremsen in Variante 2 funktioniert ziemlich gut, solange die Ankunftsgeschwindigkeit nicht zu hoch ist, wohl wegen der begrenzten Entfernung, der bei einem Bremskontakt eingesehen werden kann (einfach formuliert). Grundsätzlich würde ich bei meiner Lösung Variante 3 bleiben, nur ist mir nicht klar, wie ich dann die Funktionalität V7 Fahrstraßen mit dem automatischen Start beim "Aktiv-Werden einer Fahrs
  4. Ich habe 4 Möglichkeiten ausprobiert, wie Züge vor einem geschlossenen Signal zum Halten gebracht werden können, und am offenen Signal nicht anhalten. Mit der alleinigen Verwendung von Bremskontakten oder Signal-Kontakten (auch V7) erreicht man nicht zuverlässig das gewünschte Anhalten aus verschiedenen Geschwindigkeiten am geschlossenen Signal. Das beste Ergebnis erziele ich mit der von Bahnland ausgearbeiteten Methode mit Gleiskontakten und EV. Was ich nicht verstehe ist, wie allein mit Bremskontakt und/oder Signal-Gleiskontakt ein zuverlässiges Ergebnis erreicht wird, z.B. bei Fa
  5. Hallo Modellbahner, ich bin seit Jahresanfang Benutzer der V6, mit Begeisterung, und bin nun auch auf die V7 umgestiegen. Ich hatte wie viele hier als Kind ebenfalls eine Märklin Eisenbahn, an der ich mit meinen Brüdern viel getüftelt habe. Mal hat sie gut funktioniert, mal eher nicht so. Oft hatten wir aus Unwisssenheit irgend etwas falsch verdrahtet, oder einfach was nicht angeschlossen, aber wir hatten viel Spaß mit der Modelleisenbahn und irgendwie haben wir sie dann doch immer wieder zum Laufen (und Spielen) gebracht. Mit unserem Auszug aus dem Elternhaus wurde sie dann aber zer
×
×
  • Create New...