Jump to content

Kamera-Aktivierung durch Ereigisverwaltung wahlweise ausschalten


BahnLand
 Share

Recommended Posts

Hallo Neo,

beim Durchstöbern der neuen Anlagen im Online-Katalog ist mir aufgefallen, dass vermehrt die automatische Kamera-Umschaltung mithilfe der Ereignisverwaltung zum Einsatz kommt. Dieses an sich sehr wertvolle Feature kann sich allerdings auch als sehr störend erweisen, wenn man die Anlage mithilfe der "Freien Kamera" individuell "erforschen" möchte, und hierbei zu allen erdenklichen "unmöglichen" Zeitpunkten durch die Ereignisverwaltung auf eine andere Kamera umgeschaltet wird.

Nun haben dies ja auch schon viel andere Erbauer der Anlagen aus dem Online-Katalog erkannt und deshalb einen zusätzlichen Schalter zur Verfügung gestellt, mit dem man die automatische Kamera-Umschaltung deaktivieren kann. Bei etlichen anderen Anlagen ist dies jedoch nicht der Fall, und man muss sich deshalb selbst durch die Ereignisverwaltung "durchhangeln", um die dort möglicherweise identifizierten Ereignis-Definitionen für Kamera-Umschaltungen zu deaktivieren. Sind diese dann noch mit anderen Aktionen verquickt (in einer gemeinsamen Ereignisdefinition vermischt), läuft man hierbei sogar noch Gefahr, durch die Deaktivierung die hier implementierte Ereignissteuerung insgesamt durcheinander zu bringen.   

Wäre es hier vielleicht möglich, auf globaler Ebene (beispielsweise im Menü "Ansicht" oder in der Button-Leiste oberhalb des Hauptfensters) einen "Schalter" anzubieten. mit dem man pauschal alle über die Ereignisverwaltung initiierten Kamera-Umschaltungen wahlweise deaktivieren (und auch wieder aktivieren) kann? Dann bräuchten die Anlagen-Bauer bei ihren "programmierten" Kamera-Umschaltungen nicht mehr darauf zu achten, dass diese getrennt von allen anderen Ereignis-Definitionen deakativiert werden können, und auch keinen eigenen Schalter, der heute ebenfalls über die Ereignisverwaltung implementiert sein muss, mehr bereit zu stellen. 

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo BahnLand,

auch wenn es nicht das gleiche ist, aber würde die Deaktivierung der Animationen (F5) nicht auch dafür sorgen, die Anlage ohne störende Kamerawechsel betrachten zu können?

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

dann "steht" die Anlage. Und ich meinte eher das Erforschen bei laufendem Betrieb, z.B. wenn ich ein bestimmtes Szenario (eventuell eine Rangier-Szene) im Detail betrachten möchte, die so mit den über die Ereignisverwaltung realisierten Kamera-Einstellungen nicht beobachtet werden kann.

Mein konkretes Referenz-Beispiel hierfür ist die Gablerspitzbergbahn von elefant65, bei der es (meines Wissens) tatsächlich keinen vom Anlagenbauer angebotenen Schalter gibt, mit dem sich die EV-gesteuerte Kamera-Umschaltung deaktivieren ließe. Man kann hier zwar auch aus der eingestellten "Passanten-Perspektive" das Umsetzen der Lok um den PmG herum beobachten. Aber um auch die Synchronisation mit den auf dem Hauptgleis passierenden Zügen mitzubekommen, benötigt man die Vogelperspektive, aus der man durch die EV-gesteuerte Kamera-Umschaltung immer wieder "herausgeworfen" wird. Und das alles kann eben nur bei "eingeschalteter" Animation (F5) beobachtet werden.

Viele Grüße
BahnLand 

Link to comment
Share on other sites

Hallo BahnLand,

elefant hat einen Kameraschalter zu seiner Anlage hinzugefügt. Im Moment würde ich es dabei belassen wollen, und die Anlagenbauer bei Bedarf anschreiben und auf einen zusätzlichen Schalter hinweisen. Trotzdem habe ich mir den Feature-Wunsch notiert und werde die Anlagen im Auge behalten.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...