Jump to content

alles probe


gerd
 Share

Recommended Posts

hallo alle miteinander,

wieder einmal gerd. habe mich wieder einmal bemüht und probierte wieder etwas.

3 probe anlagen.zu sehen unter: > mittlere anlage?< >fahrbetrieb in U-form< und rangieren mit Strecke. da gefällt mir leider das mit den tunnels nicht.

wer hätte da einen vorschlag.

muss leider gestehen dass ich mit der EV nicht klar komme.

bis später grüsst euch    gerd

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gerd,

wenn Du die Tunnelröhren verwenden und keine "vom Zug zu durchbrechende Wand" an den Tunneleingängen haben möchtest, geht es heute nur so, wie Du es auf Deiner Anlage gemacht hast: Das Landschaftsprofil wird entlang der Tunnelstrecke auf das Gleisniveau abgesenkt (Tunnel wird "aufgeschlitzt"). Um das Landschaftsprofil über den Tunnelstrecken wieder zurück zu bekommen, benötigst Du heute die Tunnel-Bereiche abdeckende zusätzliche Bodenplatten. Dort wird das ursprüngliche Landschaftsprofil noch einmal nachgebildet. Zu dieser Thematik gibt es hier im Forum auch schon einige Beiträge (siehe hier und hier). 

Neo hatte vor einiger Zeit einmal in Aussicht gestellt, dass es irgendwann auch möglich sei, die Tunnel-Eingänge "offen" zu halten, ohne das darüber liegende Landschaftsprofil zu zerstören und durch den Tunnelbereich abdeckende Bodenplatten ersetzen zu müssen (so habe ich es zumindest in Erinnerung). Ich habe jedoch keine Ahnung, wie weit das Projekt gediehen ist, und wann wir damit rechnen können. Für meine Gotthard-Anlage wäre dieses Feature ideal, weil ich dort 25 Tunnelröhren "überdachen" muss, wofür ich bei der bisherigen Methode mindestens 50 abdeckende Bodenplatten mit jeweils nachzubildendem Landschaftsprofil über den Tunnelbereichen benötige. Da wäre für mich das "einfache Durchbrechen" der Oberfläche der Grundplatte(n) bei den Tunneleingängen eine riesige Erleichterung.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

hallo bahnland,

möchte mich bei dir bedanken für deine bedeutenden hinweise und kommentar.

war aufschlussreich und hat mich auf etwas gebracht, wo ich jetzt mal

ausprobieren möchte. werde es mit kleinen bodenplatten > probieren <

es grüsst dich  gerd

Link to comment
Share on other sites

hallo bahnland,

habe das mit den bodenplatten einmal probiert.das prinzip wäre ja nicht schlecht.

schade nur, dass man die seitenwand nicht mit einer textur versehen kann.

werde es einmal mit pflanzen (bäume) versuchen.

gruss gerd

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gerd,

die Seitenwände der Bodenplatten lassen sich ausblenden:

Seitenwaende_eingeblendet.jpg

Wenn Du das umrahmte Häkchen entfernst, sieht Deine Bodenplatte anschließend so aus:

Seitenwaende_ausgeblendet.jpg

Allerdings wirkt sich die Ausblendung nur auf die "echten" Wände der Bodenplatte an deren Außenkanten aus. Über die Landschaftsgestaltung erzeugte "Wände" (siehe obiges Bild) können damit nicht entfernt werden.

Da die Außenkanten der Bodenplatten immer im Rechten Winkel (90°) zueinander stehen, werden bei einem Tunnel für die beiden Ausgänge, wenn diese nicht parallel oder um 90° gedreht zueinander ausgerichtet sind, zwei Bodenplatten benötigt. Diese dürfen sich allerdings wegen der möglichen unsichtbaren Außenwände überlappen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...