Jump to content

Plugin-Wunsch: Notizbuch-Plugin


Skywalker031

Recommended Posts

Hallo allerseits,

ich würde mich freuen, wenn es ein Plugin gäbe, welches mit der jeweiligen Anlage verknüpft wäre
und immer dann wenn die entsprechende Anlage geladen würde, nur Notizen zu eben dieser Anlage
beinhalten würde.

Bei dieser Gelegenheit eine Frage an Neo:
Ist es möglich eine Funktion in das Programm zu implementieren, mit dem man die Position- und
Rotations-Werte (evtl. mit Übergabe des aktuellen Gegenstand-Namens) mittels eines Buttons in
die Zwischenablage legen könnte? Ggf. auch direkt in das Anlagen-Notizbuch.

Ich könnte mir vorstellen, das dies z.B. inhaltlich so aussehen könnte:

________________________________________
| Anlagenname                                         |
|                                                                  |
|Gegenstandsname                                 |
|Position x: 0,5             Rotation x: 0      |
|Position y: -22             Rotation y: 0      |
|Position z: 0,01           Rotation z: 90    |
|                                                                  |
|Gegenstandsname                                 |
|Position x: 15              Rotation x: 0      |
|Position y: -13             Rotation y: 0      |
|Position z: 0,01           Rotation z: -90   |
|                                                                  |
|Gegenstandsname                                 |
|Position x: 0,5             Rotation x: 0      |
|Position y: -22             Rotation y: 0      |
|Position z: 2,50           Rotation z: 45    |
|_______________________________________|

auf eure Antworten gespannt wie immer
Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo EASY,

prinzipiell geht es darum, alles was man an Werten aus dem Programm irgendwann später noch einmal benötigt,
in einem Notizbuch zu speichern, welches immer passend jeweils zur Anlage gespeichert wird. Ein Ausdrucken
des Notizbuches wäre natürlich nicht schlecht.

Einfach nur, damit man nicht einen externen Editor nutzen muss, um sich Notizen, Werte oder sonstiges von der
jeweiligen Anlage zu speichern - welches dann nicht mit der Anlage gespeichert wird und man seperat zum
Programm aufrufen muss. Sprich, wenn man eine Anlage öffnet, dann soll das Notizbuch nur Daten und Fakten
zu der geöffneten Anlage enthalten.

Gegebenenfalls wäre es schön, wenn beim Ausdrucken des Notizbuches, eine Quasi-Überschrift ausgedruckt werden
würde, die den Namen der Anlage beinhaltet.

Bei der Übernahme von Werten aus den Eigenschaften eines Objektes, sollte nicht nur der Wert selber kopiert und eingefügt
werden, sondern auch die Bezeichnung des Wertes, also z.B.:

Position x: 0,5 oder

Rotation z: 45

Und darüber sollte sofern möglich, auch die Bezeichnung des Objektes stehen - sofern Neo im nächsten Update einen
Kopier-Button mit einbauen würde, der dies alles in einem Rutsch eben kopieren würde - Vielleicht sogar mit einer Abfrage,
ob das Kopierte als nächste Notiz ins Notizbuch kopiert werden soll.

Mehr fällt mir im Moment nicht ein, was das Notizbuch noch können sollte - das fällt mir oder anderen bestimmt erst auf,
wenn es genutzt wird.

Gruß
Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

... bevor ich mich daran mache, muß ich natürlich eindeutig erklären, daß ich "nur" in der Lage bin ein Plugin zu schreiben.

Dies bedeutet, daß es ein eigenes Programm wird, mit einem eigenen Fenster und so etwas wie einen (einfachen) Editor darstellen wird, nur eben, daß ich noch MBS spezifische Elemente wie z.B. das Einfügen von Name und Position/Rotation ("x=" ist kein Problem) eines (markierten?) Objektes oder das Festhalten von irgendwelchen Zuständen oder (Variablen-) Werten mit integrieren kann.

Das MBS "merkt" sich, welches Plugin beim Schließen zuletzt gelaufen ist und fragt beim nächsten Aufruf des Projektes, ob das Plugin wieder gestartet werden soll. Da jedes MBS Projekt über eine individuelle ID verfügt, kann ich es so einrichten, daß die "richtige" Datei (Im Dateinamen steckt die ID) zu dem Projekt geladen wird.

... soweit mal die Rahmenbedingungen, die mir möglich sind... "weiterhin" Interesse? ... wenn ja.... ich würde es als nette Herausforderung betrachten.

Gruß
EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

Zitat

Das Plugin sollte idealerweise ohne Rückfragedialoge beendet werden, da das 3D-Modellbahn Studio Plugins automatisch beendet, wenn die Anlage geschlossen wird.

... wenn ich nun doch die Frage stellen möchte, ob die Änderungen gespeichert werden sollen... kann dies zu Problemen führen, wenn nicht nur das Projekt, sondern das MBS geschlossen wird (es findet im Plugin für diesen Fall keine Kommunikation über die Schnittstelle statt)?

Gruß
EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo Easy,

das Studio schließt die Plugins, indem eine Beenden-Nachricht an das Hauptfenster des Plugins gesendet wird. Das ist das gleiche Verhalten, wie wenn der User auf das X im Plugin klickt. Du kannst an diesem Punkt also schon noch eine Rückfrage anzeigen.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

Zitat

ja, das ist so wie ich mir das denke, dass es Sinn macht...

... dann kannst Du ja mal schauen ob mein Ansatz so für Dich so einen Sinn ergeben würde...
Das Programm ist noch nicht als Plugin definiert... also die angehängte .zip irgendwo abspeichen, entpacken und dann die . exe (bei geöffnetem MBS-Projekt !) ausführen...

Noch (!) wird mit dem Aufruf der .exe nicht automatisch nachgesehen, ob zu dem MBS-Projekt schon eine Datei existiert und beim Schließen wird die Datei auch noch nicht automatisch gespeichert und nicht auf einen Wechsel des MBS-Projektes reagiert... dies muß (noch) manuell erfolgen.

Kurzbeschreibung:
"Datei" -> "Öffnen" -> es wird nachgesehen, ob schon eine Datei für das MBS-Projekt existiert... wenn nicht wird nachgefragt ob eine Datei angelegt werden soll
Die Datei muß sich im gleichen Verzeichnis, wie die .exe befinden ! (Es wird kein Dialog angezeigt; Dateiname=MBS-Projektname+MBS-ID.rtf)
"Datei" -> "Speichern" es wird auf jeden Fall eine Datei angelegt und gespeichert.
Die Datei wird im .exe Verzeichnis abgelegt ! (Es wird kein Dialog angezeigt; Dateiname=MBS-Projektname+MBS-ID.rtf))

"Datei" -> "Kopie öffnen" und "Datei" -> "Kopie speichern unter" -> in beiden Fallen wird ein Dialog angezeigt und der Dateiname und das Verzeichnis kann frei gewäht werden.

Die restlichen Menüpunkte sprechen eigentlich für sich... einfach mal etwas damit spielen..

Hinweis: Damit z.B. Objektdaten "formartiert" dargestellt werden, wurde als Schrift "Lucida Console" gewählt (->Proportionale Schriftart)... nach meinem Kenntnisstand ist diese Schrift seit Win95 mit dabei... 

Anmerkung: Das Fenster ist durch Ziehen an den Kanten frei skalierbar, so daß beim Erreichen des Textes am rechten Rand ein scheinbarer Zeilenumbruch erfolgt... dieser ist jedoch nur von der Fensterbreite abhängig! -> "Wirklicher" Zeilenumbruch mit "Enter" !

Hinweis: Prinzipiell lassen sich über die Zwischenablage auch Bilder (über "Einfügen") einfügen und innerhalb des Dokumentes durch Ziehen skalieren... die Bilder sollten aber "vorab" nicht größer als die Fensterbreite sein.

Was ich wahrscheinlich leider nicht implementieren kann, ist eine Druckfunktion. Hierzu müßte ich für das verwendete Element im Programm einen eigenen Programmteil schreiben, der die Aufteilung innerhalb der Seite (Rändereinstellung) und die eventuelle Aufteilung auf mehrere Seiten "regelt".... ich habe zwar Ansätze dazu gefunden... sieht aber bisher nach einem größeren Aufwand aus... ich werde aber noch etwas experimentieren.
So muß (momentan?) für den Ausdruck doch noch ein externes Programm verwendet werden.

... bin gespannt auf Meinungen, Kritik und Anregungen..

Gruß
EASY

 

Mbs_log_file01.zip

Link to comment
Share on other sites

Guten morgen EASY,

vorab, das sieht super aus, was du da erstellt hast!

mit der Einfügen-Funktion "Markiertes Element" und "Variablenliste" hast du ja die Funktion eines "Kopieren in Zwischenablage"-Button
hinfällig gemacht. Vielleicht kannst du zu der Einfügen-Funktion, noch die "aktiven Countdowns" packen.

Was mir beim Text-Formatieren aufgefallen ist, war, dass wenn ein Text bereits formatiert war, dann wird sämtlicher Text, der danach
"eingefügt" wird, im gleichen Format eingefügt - war das so geplant oder ist das so Standard?

Nachdem ich ein Bild über "Extras-Bildschirmaufzeichnung-Foto in Zwischenablage kopieren", in die Notizen eingefügt hatte,
kam mir der Gedanke, das Bild nachträglich im Notizbuch zu verkleinern, auswählen und verkleinern funktionierte zwar, aber
der Mauszeiger veränderte sich nicht, als ich auf eine der Ecken/Waagerechten/Senkrechten Ziehpunkte die Maus bewegte.

Vielleicht ist es möglich in das eingefügte Bild nachträglich Text über das Notizbuch hinzuzufügen (nicht unten oder obendrüber),
sondern ins Bild direkt.

Da die Notizendatei als "rtf"-Datei gespeichert wird, kann man diese scheinbar problemlos mit Word oder OpenOffice-Writer öffnen
(inkl. Bilder die in die Notizen eingefügt wurden) und dann darüber auch drucken - sofern man die Notizen auch drucken möchte -
somit wäre das direkte Drucken aus dem Notizbuch nicht unbedingt erforderlich. Vielleicht eine Möglichkeit über die die Notizen-Datei
direkt aus dem Notizbuch-Plugin mit einem Programm geöffnet werden kann, welches standardmässig auf dem jeweiligen PC
zum Öffnen von "rtf"-Dateien eingerichtet ist (siehe Bild - denkbarer Menü-Punkt)

Screennotiz.jpg

Der Titel der Notizen wird noch umbenannt? Statt "Form1" steht dann z.B. was oben in dem Fensterbalken?

In dem Hilfe-Text könnte ja Inhaltlich das stehen, was du mir hier bereits im Post geschrieben hast -
Kurzbeschreibung bis inkl. 2. Hinweis (1. Hinweis kann wegfallen) - das beschreibt eigentlich alles,
außer Teile der Kurzbeschreibung bis inkl. 2. Hinweis wegfallen können, sofern bestimmte Plugin-Programm-
Abläufe automatisiert werden.

Ich finde das du meine Plugin-Wunsch-Gedanken sehr gut umgesetzt hast und teilweise sogar übertroffen hast.

Dafür schon mal ein ganz großes Dankeschön!

lg
Stefan
 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

... freut mich, wenn es etwa Deiner Vorstellung entspricht...

Zitat

Vielleicht kannst du zu der Einfügen-Funktion, noch die "aktiven Countdowns" packen.

... würde ich gerne... nur für die Schnittstelle gibt es (noch) [kleiner Wink an Neo]9_9 kein Kommando dafür.

Die Formartierung ist eine Sache für sich... das verwendete Element im Programm ist eigentlich dafür ausgelegt, daß man nur markierten Text seperat formartieren kann... oder eben den gesamten Text. Durch eine kleine "Hinterlist" kann ich es so einstellen, daß die Formartierung vor dem Einfügen eines "fertigen Elementes" (z.B. Datum/Uhrzeit) eingestellt werden kann und dann auch nur für diesen einen Eintrag wirksam ist. Wenn allerdings die Formartierung vor einer Tastatureingabe festgelegt wird, so wird diese auch auf ein nachfolgendes fertiges Element übertragen (danach gilt wieder die Standardformariterung).
Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist die Formartierung nur für die Tastatureingebe "gültig" d.h. sie wird vor dem Einfügen eines "fertigen Elementes" wieder zurückgesetzt und das eingefügte "fertige Element" muß (wenn gewünscht) über markieren "nachformartiert" werden oder man muß sich vorher manuell um die (Zurück- / Um-) Formartierung kümmern...

Solche "Kleinigkeiten" wie Überschrift und Hilfetext werden natürlich noch erledigt...

Der nicht umschaltende Mauszeiger bei der Skalierung von Bildern, läuft bei mir erst einmal unter "gewöhnungsbedürfitg aber geht", da ich bisher noch nicht einmal den Ansatz einer Lösung gefunden habe...

Das Schreiben in das Bild bedarf noch einiger Nachforschung... ist aber von der Aufgabenstelung her interessant... (was nicht heißen mag, daß ich es lösen kann)

Mit dem Drucken bin ich zwar etwas weitergekommen... will aber nicht so recht klappen... eine Lösung für "Öffnen mit (zum Drucken)" habe ich inzwischen gefunden.

... soweit mal ein kleiner Zwischenstand... wird aber wahrscheinlich noch etwas dauern, bis ich "den nächsten Schritt" hier vorstellen kann...

... noch eine Anmerkung: Ich bin "von Hause aus" kein Programmierer, so daß ich mir manches (projektbezogen) erst erarbeiten muß (was ich wiederum gerne tue, sonst würde ich mich damit nicht beschäftigen...)... ... allerdings sind mir dadurch auch gewisse Grenzen gesetzt... [... dies ist eine werteneutrale Anmerkung und dient nur der Information]

Gruß
EASY
 

Link to comment
Share on other sites

Hallo EASY,

prinzipiell finde ich es erst mal ganz toll, dass du das überhaupt versuchst umzusetzen, wobei du eigentlich kein
Programmierer bist. Meine Hochachtung!

Was die Textformatierung angeht, ich hab noch mal drüber geschlafen, lass sie so wie sie ist, denn in Word und Co.
ist es ja nicht anders - eine Formatierung wird solange beibehalten, bis sie vom Anwender wieder geändert wird.

Ansonsten bin ich schon sehr gespannt, wie das fertige PlugIn schlußendlich sein wird. 

lg
Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

... ich bin ein Stückchen weitergekommen... die automatische Abfrage ob schon eine Datei zum MBS-Projekt vorhanden ist, ist nun fest eingebaut... das Drucken habe ich über das Öffnen in einem externen Programm gemacht (wenn noch kein Standardprogramm für .rtf festgelegt ist, müßte Windows nachfragen... ob Du dann dort ein Häkchen setzt "Dateityp immer mit diesem Programm öffnen", muß Du selbst entscheiden...)

Hinzugekommen ist noch das Einfügen einer "Kleine Statistik" zum MBS-Projekt. Der Menüpunkt "Einfügen" -> "Aktive Countdowns" gibt es zwar, ist aber nicht aktiv... ich werde noch versuchen mit Neo zu "verhandeln" ob dies über die Schnittstelle möglich sein wird.

Den Rest kennst Du ja schon... und nachzulesen gibt es die Funktionen noch unter "Hilfe"...

... bin gespannt auf Rückmeldungen und Meinungen...

Gruß
EASY

Mbs_notizbuch01.zip

Link to comment
Share on other sites

Hallo EASY,

wenn ich die Notizen ausdrucken möchte, dann fragt das PlugIn vorher ob man erst speichern möchte - sehr lobenswert -
allerdings kommt dann die Meldung,

Dateifehler.jpg

danach öffnet sich - in meinem Fall Word - über das ich die Notizen zwar drucken kann, aber da ja nicht gespeichert werden konnte,
eben nur bis zu dem Punkt, wo es vorher bereits gespeichert war - also alles neue ist nicht dabei.

Ein Versuch eine Kopie unter dem alten Dateinamen (siehe im Bild) zu speichern, ist mit der gleichen Fehlermeldung beendet worden.

Selbst beim "Schließen" des PlugIns wird nach dem Speichern gefragt und auch dabei erscheint die gleiche Fehlermeldung und
die Notizen werden nicht gespeichert.

Sollte es nicht besser so sein, dass das PlugIn z.B. alle 5 Min. automatisch sichert oder automatisch nach einem neuen Eintrag -
damit wäre zumindest der Verlust eines "vergessenen" erzwungenen speicherns, nicht ganz so groß.

Bei der Formatierung ist mir folgendes aufgefallen:

Im bild siehst du das die Variablenliste gelben Text mit blauem Hintergrund hat, dann geht es mit schwarzer Schrift und weißem Hintergrund
weiter, auch das dann eingefügte Datum ist im selben Format. Als ich jedoch dann die ID, den Namen und nochmal das Datum einfügen liess,
Formatierte das PlugIn dies automatisch in rote Schrift mit weißem Hintergrund, um dann wieder auf schwarz/weiß zu kommen, muss man
selbst die Formatierung umstellen. Prinzipiell wäre es nicht schlecht, wenn Daten die vom PlugIn eingefügt werden, automatisch in einer anderen
Schriftfarbe dargestellt werden würden, wenn danach, die vorher eingestellte Formatierung wieder aktiv wär. Damit würde man sofort eingefügte
Daten des Projektes über das PlugIn besser erkennen.

 Formatierung.jpg

Zum Thema Drucken, "Öffnen mit... (zum Drucken)" hätte ich noch eine Anmerkung:
Falls es möglich ist, wäre es vllt. denkbar irgendwo eine Abteilung zu schaffen, in der
man nachträglich einstellen kann, ob mit dem externen Programm die Notizen zum
Drucken weiterhin öffnen möchte oder dort evtl. eine "ext. Programm"-Wahl einbaut,
wenn man z.B. die Druckenfunktion nicht mehr über Word sondern über WordPad oder
irgendein anderes Programm erledigen lassen möchte - bestes Beispiel:
Neuer PC, hat nur Testversion von MS Office, nach Ablauf wird OpenOffice eingesetzt,
im Notizen-PlugIn ist aber MS Word eingestellt, ein Wechsel auf OpenOffice Writer 
kann vom Benutzer ?nicht? vorgenommen werden.

Ich hoffe ich habe es einigermaßen verständlich ausgedrückt und erklärt.

lg
Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

wenn Du die .exe aus dem Verzeichnis "...\Program Files (x86)\..." aufrufst, geht das Anlegen und Bearbeiten der .rtf Datei nur dann, wenn Du die .exe "als Administrator" ausführst... ist also ein etwas "ungünstiger" Ort für Versuche. Als Plugin läuft die .exe im Verzeichnis "...\users\username\AppData\Local\3D-Modellbahn Studio\Plugins" wo das Problem (meines Wissens) nicht mehr auftritt ... so wäre es besser Du würdest Dein Verzeichnis "Notizen" für Versuche mindestens unter "...\users\username\" ablegen.

Daß die Formartierung nach dem Einfügen eines vordefinierten Blockes wieder in die Standardformartierung zurückgeht ist systembedingt... läßt sich aber so ändern, daß solche Blöcke prinzipiell in einer Schriftfarbe" (z.B. rot) ausgegeben werden.

Die Einstellungen für ein Standardprogramm für z.B. .rtf Dateien zu ändern, hat Microsoft leider etwas erschwert. Einmal eingestellt, bekomme ich das einmal eingestellte Programm nur über einen Eingriff in die Registrierungsdatei wieder los (Windows 8.1 pro), so daß mich Windows wieder fragt mit welchem (anderen) Programm ich öffnen möchte... bisher habe ich das "Öffnen mit..." Windows überlassen... vom Plugin aus könnte ich "nur" ein Programm benutzen, welches bei Windows schon "dabei" ist... (abgesehen davon, daß ich nicht wüßte wie ich es anstellen soll, wäre es nicht mein Bestreben auf Deinem Rechner herumzusuchen, welche Programme bei Dir installert sind)... so gesehen würde dann nur noch "WordPad" überigbleiben...

Gruß
EASY

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde das "Öffnen mit..." auch Windows überlassen und hier keine Funktionen doppelt implementieren. Wenn eine rtf-Datei mit einem anderen Programm geöffnet werden soll, dann klickt diese einmalig im Explorer mit der rechten Maustaste an und wählt "Öffnen mit...". Dort könnte ihr dann das neue Programm dauerhaft verlinken.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

... danke für den Hinweis... dadurch habe ich es noch einmal ausprobiert... und muß meinen Irrtum eingestehen...

... über den Rechtsklick und "Öffnen mit..." läßt sich auch das Programm für einen Dateityp "umbiegen" auf ein anderes Programm... ich hatte mich dadurch verwirren lassen, daß Windows das entsprechende Icon (bei mir [trotz dauerhafter Änderung]) nicht ändert...

Damit erübrigt sich der letzte Absatz in meinem vorhergehenden Beitrag...

Gruß
EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

... langsam nähere ich mich dem Finale... (da diese Art von Programm für mich auch Neuland ist, ist mein bisher erlangtes Wissen so ziemlich ausgeschöpft)

Vordefinierte Textblöcke werden nun mit der Standardschrift in der Farbe Rot eingefügt, danach geht es weiter für die Eingabe über die Tastatur mit den zuletzt festgelegten Schriftoptionen. Damit man nicht alle Schriftparameter einzeln zurücksetzen muß, gibt es unter "Format" noch "Zurücksetzen".

Wie von Neo vorgeschlagen, bleibt es bei "Öffnen mit... (zum Drucken)" dabei, daß Windows das Management übernimmt... Eine Festlegung oder Änderung des Standardprogrammes für .rtf Dateien muß der Anwender eben selbst erledigen... (Rechtsklick auf eine beliebige .rtf Datei im Dateimanager und unter "Öffnen mit..." das Programm auswählen).

Solange sich in der Datei etwas ändert wird nun alle 3 Minuten die Datei automatisch abgespeichert. Eine Aufforderung zum Speichern (Programm wird geschlossen oder bei "Öffnen mit...") wird nur noch ausgegeben, wenn sich seit dem letzten Speichern etwas geändert hat.

Gruß
EASY

Mbs_notizbuch01.zip

Link to comment
Share on other sites

Hallo EASY,

du hast da ein PlugIn geschaffen, welches zu 100% all das macht, was ich mir vorgestellt hatte,
das nicht alles machbar ist, ist nicht schlimm. Das das mit den Countern (noch) nicht geht, ist
ebenfalls ok - da findet sich bestimmt eine Lösung - vielleicht wenn NEO dein Plugin fest ins
Programm implementiert.

Ansonsten bin ich mit dem PlugIn sehr zufrieden und freue mich schon auf das Arbeiten mit dem PlugIn.

Ich denke mir, dass es bestimmt noch andere User gibt, die dieses PlugIn auch benutzen werden,
spätestens dann, wenn es am und im praktischen Einsatz getestet werden wird.

Ich für meinen Teil sage dir jetzt auf jeden Fall schon mal Dankeschön, das war eine großartige Leistung von dir!

lg
Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

... das Plugin ist im Katalog eingestellt und muß von Neo nur noch freigegeben werden...

Es hat Spaß (manchmal auch Ärger) gemacht mal etwas Neuland zu betreten... mit manchem bin ich noch nicht ganz zufrieden, weshalb ich mich (gelegentlich) noch etwas damit beschäftigen werde...

Persönlich hätte ich natürlich schon einmal Interesse an einem Einblick in ein Notizbuch von Dir...

Gruß
EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo EASY,

dann können wir im Moment nur warten oder mit der bisherigen Variante arbeiten.
Diesen Spaß/Ärger beim Neuland betreten kenne ich aus anderen Situationen
heraus.

Was das mit dem Einblick in ein Notizbuch anbetrifft, so wirst du und auch alle
anderen von mir demnächst hier Einblick in eben ein solches von mir erhalten..

lg
Stefan

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo EASY,

während ich gerade dabei bin ein Test-Szenario zu erstellen, um mich mit der Problematik "Kreuzungsverkehr" auseinander zu setzen,
fehlte mir die Funktion die Daten von Gleiseigenschaften per "einfügen"-Funktion ins Notizbuch zu bringen.

So könnte das in den Notizen nach dem Einfügen aussehen:

Notizen-gleiseigenschaften.jpg

Wobei nur die Werte wie ich sie hier manuell im Notizbuch geschrieben habe, reichen sollte, ggf. könnte darüber noch der Titel
"Gleiseigenschaften", evtl. noch der Name des Originalgleises stehen.

Genial wäre es, wenn man diese Daten aus dem Notizbuch heraus kopieren und im 3D-MBS bei dem Fenster Gleiseigenschaften
per Mausklick oder STRG+V einfügen könnte - dann müsste man nicht alles manuell eintippen..., wäre das machbar?

Praktisches Beispiel wozu das gut sein könnte:

Man kopiert die Gleiseigenschaften aus dem einen Notizbuch, um die Daten in ein anderes Projekt zu bringen.
Sicherlich könnte man die Notizen ausdrucken und dann im anderen Projekt manuell eintippen, vielleicht könnte
man diese Prozedur auch in das Notizen-PlugIn/Programm einfügen.

eine schöne und erholsame Nacht
Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

.... die Schnittstelle gibt die Gleisparameter schon mit aus ... allerdings immer mit der gleichen Anzahl von Parametern... Gesamtlänge (der Spur), Start, Länge1, Radius, Winkel, Länge2, Kreuzungswinkel... außer "Gesamtlänge (der Spur)" verarbeite ich immer alle Parameter und füge sie in die Liste ein... unabhängig, ob der Parameter nun für die Definition des Gleises "gebraucht" wird oder nicht (z.B. "Radius" bei geradem Gleis)... dieser Parameter ist dann eben "0"... für die unterschiedlichen Gleistypen jeweils noch eine Formartierung zu machen, war mir offen gestanden zu aufwendig...

Per "copy und paste" die Gleisparameter aus der Datei heraus im MBS einzutragen, geht nicht. Jedes Kästchen in den Gleiseigenschaften im MBS ist ein eigenständiges Control... kann also nicht als "Tabelle" betrachtet werden... und über die Schnittstelle können diese Werte nicht verändert werden.

Wenn "copy und paste" dann z.B. die (modifizierte) Weiche im einen Projekt "kopieren" und dann im anderen Projekt "einfügen"... das MBS "merkt" sich auch bei einem Projektwechsel Objekte in der Zwischenablage... (darf nur zwischendurch nicht neu gestartet werden...)

... da Wochendene git es die Änderung Anfang der kommenden Woche...

Gleisparameter.jpg

Gruß
EASY

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...