Jump to content

Cockpitansichten


kutscher
 Share

Recommended Posts

Hallo Kutscher,

habe versucht mittels peilstäben die cockpitcam auf Verfolgung zu stellen, geht aber nicht. Dachte mir, dann nimmste halt eine eigene cam (unsichtbar in der Lok und mittels peilstäbe auf vor- und rückwärts drehbar). Besser war dann eine vorwärts- und eine rückwärtscam (blickwinkel und auflösung). Wollte dann meine Lok manuell stoppen: ätsch!! der regler ist nicht mehr da, weil in den eigenschaften die cam aktiviert ist und nicht die lok.

Fazit meinerseits: dreh die cockpit-cam mit der maus manuell, damit du die lok weiterhin manuell steuern kannst.

vielleicht hat ja jemand anderes eine bessere Idee (@NEO kannst du die cockpit-cam in abhängigkeit der currentspeed drehen lassen?)

Gruß Michel, der N-Bahn-Bastler
 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kutscher und Michel,

es ist korrekt, dass eine Benutzer-definierte Kamera, die im Cockpit einer Lok installiert und mit dieser Lok verknüpft ist ("Nachbildung" der Cockpit-Kamera), nur dann über das Eigenschaftsfenster "gesteuert" werden kann, wenn die Kamera ausgewählt ist, und dass dann die Lok logischerweise über "ihr" Eigenschaftsfenster nicht gleichzeitig gesteuert werden kann. Man kann aber mit der Kamera wie bei jeder anderen Benutzer-definierten Kamera auch ein Objekt außerhalb des Zuges "fixieren" (z.B. einen vorbei ziehenden See, Berg, Peilstab usw. "verfolgen"), damit sich die Kamera im Zug dreht. 

Die Verfolgen-Eigenschaft selbst kann über die Ereignisverwaltung ein- und aus- und auf ein anderes Ziel umgeschaltet werden,  

Ich hoffe, dass Euch diese Tipps weiter helfen.

Viel Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Hallo Bahnland,

soweit, wie bei Dir eigentlich immer, richtig und ausführlich erklärt. Mein versuch für Kutscher bestand darin, eine "Cockpit-cam" fahrtrichtungsabhängig (Bedingung currentspeed >=0 bzw. >0 mit unsichtbaren mit der Lok verknüpften Peilstäben vor bzw. hinter der Lok) über einen Taster zu aktivieren. Das ging ja auch alles. Nur kann ich die Lok dann halt nicht mehr steuern im Gegensatz zu eigenen Cockpit-Kamera (da bleibt das Eigenschaftsfenster der Lok). Außerdem musste ich mich entscheiden, bei welcher Ansicht die Geschwindigkeit 0 mit berücksichtigt wird. Wenn Du allerdings einen Weg kennst - bei v=0 die eigene Cockpit-Cam im Fenster manuell eingeschaltet -, danach die neue Kamera zu starten (mit den obigen Bedingungen), wäre ich dir sehr dankbar. Ich weiß nicht, welches Ereignis ich dafür nützen sollte (müsste so etwas in der Art "Lok fährt" unabhängig von Gleisen sein, wegen rangierbetrieb).

Wäre natürlich auch in meinem Kopfbahnhof auf dem Weg von und zur Drehscheibe/BW/Ziehgleis mehr als nur hochinteressant!!!

Gruß Michel, der N-Bahn-Bastler
 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michel,

es ist richtig: Sobald Du eine (Benutzer-definierte) Kamera über einen Schalter oder ihr Eigenschaftsfenster steuern möchtest, hast Du die "Kontrolle" über die Lok verloren und musst diese erst wieder beschaffen. Bei "Handbetrieb" kannst Du die Cockpit-Kamera sofort wieder erhalten, wenn Du diese als Kamera-Ansicht in der Button-Leiste hinterlegst:

Cockpit-Kamera.jpg

Gehe auf das "+"-Zeichen und wähle die Cockpit-Kamera der Lok aus, deren Kontrolle Du nach deren Verlust der Kontrolle wieder zurückbekommen möchtest. Jetzt brauchst Du nur noch auf die Nummer der abgespeicherten Kamera in der Button-Liste klicken, um wieder zur Cockpit-Kamera zurückzukehren. Damit wird auch automatisch wieder das Eigenschaftsfenster der Lok angezeigt.

Wenn Du die Cockpit-Kamera über die EV schalten möchtest (Aktion "Kamera aktivieren"), benötigst Du natürlich ein passendes Ereignis. Nun gibt es zwar kein Ereignis "Lok fährt", aber der Start des Zuges ("Lokgeschwindigkeit setzen") wird ja ebenfalls über ein Ereignis gesteuert. Verwende dieses Ereignis, um auch auf die Cockpit-Kamera umzuschalten.

Ich hoffe, dass Du mit diesen Zeilen etwas anfangen kannst.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bahnland,

ich kann mit diesen Zeilen etwas anfangen, soweit ist mir das auch alles klar. Aber wir reden leicht aneinander vorbei. Stell Dir folgende Situation vor:

aktiviere händisch CockpitCam Rangierlok (jetzt ist auch das Eigenschaftsfenster offen) und fahre vorwärts an einen Zug bis zum Ankuppeln. Jetzt ziehen wir diesen Zug rückwärts aus diesem Gleis in unser Ziehgleis (kann händisch die CockpitCam drehen für Blick rückwärts) bis zum Prellbock. Dann wieder vorwärts (händisch Cam drehen) in ein anderes Gleis bis zum Kuppelgleis. Alles ohne EV. Funktioniert auch. Der Wunsch besteht in einer automatischen Drehung der Cam je nach Fahrtrichtung der Lok. Außerdem, berichtige mich, falls ich mich irre, kann ich über die CockpitCam keine Weiche anklicken zum Stellen. Das funktioniert nur über benutzerdef. Cam.

Deshalb hatte ich den Gedanken mit den zwei benutzerdef. Cams für Vorwärts- und Rückwärtsblick. Durch die händische Steuerung habe ich aber kein Ereignis, dass mir die Cams aktivieren kann. Also müsste wohl NEO/die Modellbauer die lok-eigene Cockpit-Cam so modifizieren, dass sie automatisch den Blick in Fahrtrichtung zeigt und im Stillstand manuell steuerbar wäre.

Da ich diesen Weg auch schon früher versucht habe, existiert bei mir eine benutzerdef. Cam über der Anlage, die der Lok folgt (siehe Bilder in Michel's test-Anlagen)

Gruß Michel, der N-Bahn-Bastler

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michel,

dass aus den Cockpit-Kameras heraus keine Weichen oder Signale mit der Maus gesteuert werden können, liegt wohl daran, dass die gedrückte Maustaste hier zum Drehen der Cockpit-Kamera verwendet wird.

Wenn Du die beiden stattdessen installierten Benutzer-definiten Kameras im Handbetrieb auswählen können willst, lege sie doch einfach wie oben beschrieben als "feste Kamera-Ansichten" in der Button-Leiste ab. Dann kannst Du direkt von der Ansicht der einen Benutzer-definierten Kamera zur Ansicht der anderen Benutzer-definierten Kamera wechseln. Du hast hierbei allerdings das Problem, dass Du maximal 10 vordefinierte Kamera-Ansichten in der Button-Leiste unterbringen kannst.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...