Jump to content

Ansteuerung Fahrweg bei 3 Weichen


MarkoP
 Share

Recommended Posts

Hallo,

vielleicht hat ja jemand anderes eine zündende Idee, mir gehen sie jedenfalls gerade aus.

Das Problem besteht darin, das mittlere Abstellgleis mittels Fahrstraße nach Weichenstellungen anzuwählen, wenn drei Schaltmöglichkeiten existieren
Screenshot.jpg
1. Möglichkeit: obere Zufahrt;     2. Möglichkeit: untere Zufahrt;    3. Möglichkeit: Zufahrt nicht möglich

1)
Screenshot1.jpg

2)
Screenshot2.jpg

Ich kann eine Zufahrtsschaltung mit Abfrage der Weichen A und B ermöglichen.
Gleiches geht auch für die untere Fahrstraße mit den Weichen A und C.
Doch wenn wie realisiere ich wenn beide Fahrstraßen deaktiviert sind?

Über die negative Aktion (Aktion bei nicht erfüllter Bedingung) geht es nicht, da dann bei Weichenschaltung natürlich stets die negative Aktion der jeweils anderen Fahrstraße mit ausgelöst wird.

Das wäre eine perfekte Möglichkeit für die lang ersehnte EV auf Scriptbasis oder zumindest die Kombinierung verschiedener Bedingungen bei gleichzeitiger Oder-Bedingung.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marko,

da Du in der Ereignisverwaltung in der Bedingungs-Abfrage "und"- und "oder"-Verknüpfungen nicht kombinieren kannst, musst Du die Erkennung der einzelnen Unterscheidungsfälle etwas "auseinander" ziehen. Verwende hierzu eine "Hilfs-Variable", welche den erkannten Status der Fahrwegschaltung anzeigt:

In der ersten Abfrage (nach der oberen Zufahrt) führst Du, wenn die Bedingung erfüllt ist, die dafür vorgesehenen Aktionen aus und zeigst dies zusätzlich in der Hilfsvariable durch eine entsprechende Wertzuweisung an. Ist die Bedingung nicht erfüllt, zeigst Du über die Hilfsvariable an, dass "keine Zufahrt existiert". Weitere Aktionen werden hier nicht ausgeführt.

In der zweiten Abfrage (nach der unteren Zufahrt) führst Du, wenn die Bedingung erfüllt ist, die dafür vorgesehenen Aktionen aus und zeigst dies zusätzlich in derselben Hilfsvariable an. Ein möglicherweise in der vorhergehenden Abfrage dort hinterlegter Wert für "keine existierende Zufahrt" wird dadurch überschrieben. Ist die Bedingung nicht erfüllt, darf die Hilfsvariable nicht überschrieben werden, da sie ja möglicherweise die Existenz der "oberen Zufahrt" anzeigt. Es gibt also hier bei nicht erfüllter Bedingung keine Aktionen.

In der dritten Abfrage wird getestet, ob die Hilfsvariable anzeigt, dass "keine Zufahrt existiert". Ist diese Bedingung erfüllt, werden die Aktionen ausgeführt, die nicht in die "Bedingung nicht erfüllt"-Zweige der beiden oberen Abfragen aufgenommen werden konnten. Auch hier gibt es keine Aktionen, wenn die Bedingung nicht erfüllt ist (wenn also entweder die obere oder die untere Zufahrt eingestellt ist). Denn diese Aktionen wurden ja bereits in einer der beiden oberen Abfragen angestoßen.

Anbei als konkretes Beispiel der Lösungsvorschlag mit 3 Abfragen:

1. Abfrage: Weiche A zeigt nach B und Weiche B zeigt nach A (obere Zufahrt eingestellt):
    Bedingung erfüllt:
    Aktion 1: Variable "Fahrstraße" auf "obere Zufahrt" setzen
    Aktion 2: Vorgesehene Aktionsfolge für die "obere Zufahrt" realisieren
    Bedingung nicht erfüllt:
    Aktion 1: Variable "Fahrstraße" auf "keine Zufahrt" setzen

2. Abfrage: Weiche A zeigt nach C und Weiche C zeigt nach A (untere Zufahrt eingestellt):
    Bedingung erfüllt:
    Aktion 1: Variable "Fahrstraße" auf "untere Zufahrt" setzen
    Aktion 2: Vorgesehene Aktionsfolge für die "untere Zufahrt" realisieren
    Bedingung nicht erfüllt:
    -

3. Abfrage: Variable "Fahrstraße" besitzt Wert "keine Zufahrt" (keine der beiden Zufahrten eingestellt):
    Bedingung erfüllt:
    Aktion 1: Vorgesehene Aktionsfolge für "Keine Zufahrt" (beide Fahrstraßen deaktiviert) realisieren
    Bedingung nicht erfüllt:
    -

Viele Grüße
BahnLand
 

Link to comment
Share on other sites

Durch Zähler: Anzahl deaktivierte Fahrstrassen = 2 ==> Sperre

Beim Weichenschalten prüfen ob Fahrstrasse deaktiviert wurde --> ADFS +1

Beim Weichenschalten prüfen ob Fahrstrasse aktiviert wurde --> ADFS -1

ADFS = 2 ==> Einfahrt möglich

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Idee,

habe versucht möglichst wenig Einträge in die EV zu setzen, da war ich wohl zu eingeschränkt mit meiner Sichtweise.
So ist es ja eigentlich ganz einfach und nachvollziehbar, sogar erweiterbar wenn es noch mehr Möglichkeiten gibt.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...