Jump to content

Blinker für Fahrzeuge


 Share

Recommended Posts

Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde

Dieses Thema befasst sich mit dem Blinker eines Fahrzeuges ( jedes Modell möglich ) .

Für einen wie mich versucht ein wenig ins Details zu gehen , wenn es möglich ist . Wie auch an Fahrzeuge mit Blinker zu versehen .

Mit einen Kippschalter ( Richtungswahl ) die entsprechende Blinklampen anzusteuern . Bestehen aus zwei Kombinationen bestehen , einmal der Taktgeber und einmal der Richtungswahlschalter ( Kippschalter mit 3-fach Schalter ) . Jetzt hat der Kippschalter eine Schaltfunktion damit mehr erhalten .

1. Taktgeber 

Screenshot_1.thumb.jpg.511e0a2fa05f9a6c8234d33b2f644286.jpgBlinktakt ( Lampe an ) Gleis " grau " rechts im Bild

Screenshot_2.thumb.jpg.5b7c6852de08dafcc43dbbbbc57a554d.jpgBlinktakt ( Lampe aus ) Gleis " beige " rechts im Bild

 

2. Wahlschalter für die Richtung " links " - " aus " und " rechts " ( die z.B. im Fahrzeug ist oder sein kann ) .

 

Bitte jetzt genau den Kippschalter und die Blinkkontrolle beachten !

Screenshot_3.thumb.jpg.96e38d84ef1b13efb1e6c7e05603be0f.jpg

Kippschalter auf Stellung 1 ( Nullststellung ) Blinklampen sind beide aus .

Screenshot_4.thumb.jpg.eb1ab24593bf59d74c7ea4ad8fbb56b4.jpg

Kippschalter nach unten also auf Schalterstufe 2 , linke Blinklampe geht an , rechts bleibt aus .

Screenshot_5.thumb.jpg.859c6848cad5bce85d1cf189b055deb4.jpg

Kippschalter nach oben also Schalterstufe 0 , rechte Blinklampe geht an , links bleibt aus .

 

Hier meine EV dazu

Screenshot_6.jpg.2168fd5d12545cc468f2841cc8f38c06.jpg

Blaue Markierung für den Bus , der eine Blinkerfunktion ausgestattet werden soll . Es geht hier um das Blinken am Fahrzeug für die Richtungen .

Screenshot_7.thumb.jpg.b3e33f5a49780a9632c0c43dee8482c0.jpg

Hoffe das man es so lesen kann ,  sonst bitte hier schreiben wenn es nicht lesbar ist .

 

Ich hab es hinbekommen den Blinktakt durch Gleisbezeichnung auf der ein Dummy-Antrieb läuft ( Blinktakt auf 300 mm/s ) , durch die Bewegung des Dummys wird die Blinktakt erzeugt . Die Kontrollanzeige wechselt den Zustand durch die Kontaktgleisen ( Blinker AN und Blinker AUS ) .

Der Wahlschalter gibt die Richtung an , wo das Fahrzeung die Richtung hin will . 

Beide Funktionen hab ich bis hier hinbekommen , aber die durch den Wahlschalter gewählte Richtung habe ich den Blinktakt NICHT intergrieren können .

Die Blinkfunktionen dürfen nur bei Position 0 ( für RECHTS ) und Position 2 ( für LINKS ) blinken , was ich bis jetzt noch nicht habe .

Durch die Blinkkontrolle für LINKS und RECHTS , will ich dann abgreifen für die Blinker am FAHRZEUGE ( hier Bus ) .

 

Auf der Kontaktstelle ( Gleis : Blinker rechts an ) soll der Blinker-Kippschalter nach oben schalten , dann soll die Blinkkontrolle rechts blinken .

Gleiche wär für links dann auch , bei den Kontaktgleis ( Blinker aus ) soll der Kippschalter wieder in Grundstellung NULL ( Position 1 ) gehen .

Im Realen sind die Blinkleuchten grün mit Pfeilen oder nur eine Leuchte , ich wollte mit zwei Leuchten haben . Bei der Warnleuchte müssen beide Richtungen blinken , hier muss ich durch einen zusätzlichen Schalter den Blink-Kippschalter deaktivieren . 

 

Durch die Kontaktgleisen werden dann die entsprechende Schalter angesprochen , ob blinken oder WARN blinken ausgeführt werden soll .

Dies gilt für alle Fahrzeuge die die Straßen nutzen auch mit Schienen ( Straßenbahn oder Stadtbahn ) .

 

Meine bitte ist hier , wie ich die Verbindung mit  der Schalterstellung ( Kippschalter ) die Leuchten zum Blinken bekommen kann , die jetzt nur dauern Leuchten so wie es jetzt ist .

Finde in Moment  keinen Lösungsweg der mich da hinführt , brauche einen Anstoss zur Lösung .

 

Viele Grüße

H:xnS

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,

warum verwendest Du für das Blinken anstatt der im Kreis fahrenden Dummy-Lok nicht ein sich wiederholendes Countdown-Ereignis?

Ich würde dabei wie folgt vorgehen:

  1. Es wird ein Countdown-Ereignis mit ständiger Wiederholung angeworfen, das mit einem durch die Wartezeit festgelegten Takt (z.B. 0,5 sec) eine Variable immer zwischen 0 und 1 hin und her schaltet.
  2. Über das Ereignis "Variable wird gesetzt" werden die Blinker gesteuert, indem beim Wert 0 das Blinklicht aus- und beim Wert 1 eingeschaltet wird. Hierbei wird zwischen den Blinkern links und den Blinkern rechts unterschieden, um sie getrennt an- und ausschalten zu können. 
  3. Um die Zustände "Alle Blinker aus", "linke Blinker an", "rechte Blinker an", "Warnblinklicht (Blinker beidseitig an)" darstellen zu können, sind insgesamt 4 Zustände erforderlich. Man kann diese entweder durch zwei binäre Schalter (einer für links und einer für rechts) oder durch einen 4-Phasen-Schalter darstellen (letzterer benötigt möglicherweise die Verbindung mit einer Kreuzungsweiche, um 4 Zustände darstellen zu können).
  4. Während man die Phasen eines 4-Phasen-Schalters den oben gezeigten 4 Zuständen zuordnet, kann man zwei getrennte binäre Schalter jeweils separat (und unabhängig) für beide Seiten einsetzen (beide Schalter aus = alle Blinker aus, linker Schalter an = linkes Blinklicht an, rechter Schalter an = rechtes Blinklicht an, beide Schalter an = Warnblinklicht).
  5. Die Aktivität des Blinklichts wird über die Aktivierung/Deaktivierung der zugehörigen Ereignisdefinition "Variable wird gesetzt" gesteuert: Das Einschalten des Blinklichts wird durch die Aktivierung dee Ereignisdfinition erreicht. Zum Ausschalten des Blinklichts wird die Ereignisdefinition deaktiviert. Zusätzlich muss hier noch das Blinklicht explizit ausgeschaltet werden, da es sonst mögicherweise "im An-Zustand stehen bleiben" könnte.
  6. Durch den "Betrieb" nur eines Wiederholungs-Countdowns mit dem Anschluss aller Blinklichter über die Abfrage des Variablen-Werts erreicht man, dass alle angeschlossenen Blinklichter stets synchron sind und nicht "wild durcheinander" blinken.

Diese Tipps müssten eigentlich ausreichend sein, damit Du das von Dir angesprochene Blinklicht-System realisieren kannst, ohne hierfür eine im Kreis fahrende Dummy-Lok für die Realisierung des Blinkens zu benötigen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...