Jump to content

Höhenversatz bei LoD-Stufen


BahnLand
 Share

Recommended Posts

Hallo Neo,

wenn ich einem Radsatz einen vollen (am der Auflagestelle des Rades auf die Schiene nicht abgeflachten) Spurkranz verpasse, muss ich das damit ausgestattete Fahrzeug mittels des "Abstand"-Parameters etwas absenken, damit die Räder wieder auf den Schienen laufen und nicht darüber schweben. Wenn ich nun verschiedene LoD-Stufen habe, wobei der Radkranz nur in der LoD-Stufe 0 vorhanden ist, kann ich für das gesamte Modell trotzdem nur einen "Abstand" definieren. Wie wird dies nun bei der Darstellung des Fahrzeugs gehandhabt? Ist dieser Abstand nun für alle LoD-Stufen gültig? Werden also die höheren LoD-Stufen ohne Spurkranz "in die Schiene gedrückt", wenn ich die niedrigste  (Detail-reichste) LoD-Stufe korrekt aufsetzen möchte?

Lod-stufen-spurkranz.jpg
Auseinander gezogene LoD-Stufen eines Drehgestells

Ich weiß, dass dies aufgrund der Beobachtungs-Entfernung, in der die höheren LoD-Stufen erst angewendet werden, eigentlich überhaupt keine Rolle spielen sollte, weil der Versatz im Vergleich zur Höhe des Gesamtmodells doch "fast verschwindend" klein ist. Trotzdem würde mich interessieren, wie das MBS damit umgeht.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

das hatte ich mir fast gedacht. Aber wie bereits angedeutet: Es dürfte aus der Entfernung für die zweite LoD-Stufe (und weitere) kaum auffallen, dass das Fahrzeug ohne Spurkränze deshalb 0,4 mm zu tief platziert wird. Trotzdem Danke für diese Information. Vielleicht kann ich sie ja ein andermal gebrauchen.

Gruß   BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...