Jump to content

gleisbau


 Share

Recommended Posts

hallo modellbahn und Eisenbahn freunde,

ich habe jetzt mal ein frage … (aber bitte werft mir jetzt nichts an den kopf :$) … wenn ich eine neue anlage bauen will, und die ist 1zu 1, … welche gleise muß ich dafür hernehmen … Dankeschön schon 1x im voraus für eure hilfe … gruß schlagerfuzzi

Link to comment
Share on other sites

Hallo @schlagerfuzzi1,

mache mal bitte folgende Versuche:

Erzeuge eine neue Anlage im Maßstab 1:87 und lege dort ein Märklin-H0-Gleis, ein Arnold-N-Gleis und ein Märklin-Z-Gleis auf. Du wirst auf Anhieb sehen, dass diese Gleise verschiedene Spurweiten aufweisen. Besorge Dir nun aus der "Grundkörper-Abteilung" des Online-Katalogs 3 Quader und gib diesen die Breiten 16,5 mm, 9 mm und 6,5 mm. Schiebe die Quader dann über die passenden Gleise, und Du wirst sehen, dass sie jeweils genau zwischen die Schienen passen.

MBS-Spurweiten.thumb.jpg.9d87983c1566ab644b09d160b5352746.jpg

Also obwohl Du für die Anlage die Baugröße 1:87 (H0) eingestellt hast, wird das Spur-N-Gleis weiter im N-Maßstab und das Spur-Z-Gleis weiterhin im Z-Maßstab dargestellt.

Erstelle nun nochmals eine neue Anlage, weise dieser aber nun den Maßstab 1:160 (N) zu, und lege dort dieselben Gleise und Quader wie bei der ersten Anlage auf. Wie Du nun feststellen kannst, haben sich die Spurweiten dieser Gleise gegenüber der ersten Anlage nicht verändert: Das Märklin-H0-Gleis hat weiterhin die Spurweite 16,5 mm, das Arnold-N-Gleis die Spurweite 9 mm und das Märklin-Z-Gleis die Spurweite 6,5 mm. An diesem Effekt ändert sich auch nichts, wenn Du nochmals eine neue Anlage mit eingestelltem Maßstab 1:220 (Z) erstellst und dort dieselbe Gleis- und Quader-Konfiguration darstellst.

Nun erstelle aber eine neue Anlage mit dem Maßstab 1:1. Hole wieder jeweils ein Gleis aus dem Märklin-H0-Sortiment, aus dem Arnold-N-Sortiment und dem Märklin-Z-Sortiment und platziere diese wieder zusammen mit 3 Quadern auf der Anlage. Nun haben sich die Spurweiten plötzlich verändert: Das Märklin-H0-Gleis hat nun eine Spurweite von 1435 mm, das Arnold-N-Gleis eine Spurweite von 780 mm und das Märklin-Z-Gleis eine Spurweite von 567 mm. Die beiden letztgenannten Spurweiten verhalten sich hierbei im Verhältnis zur "Normalspur" 1435 mm des Märklin-H0-Gleises wie die Spuren N und Z im Verhältnis zur Spur H0. Mit anderen Worten: Alle Gleise wurden exakt um den Faktor 87 vergrößert.

Hieraus lässt sich nun die Antwort auf Deine Frage ableiten:
Wenn Du eine neue Anlage im Maßstab 1:1 aufbauen möchtest, verwende bitte von den im Modellbahn-Studio angebotenen "Modell"-Gleisen nur die H0-Fabrikate. Nur diese besitzen die korrekte Spurweite von 1435 mm für die Normalspur. Die Gleise für die anderen Modell-Maßstäbe besitzen davon abweichende Spurweiten im Größenverhältnis des jeweiligen Modellgleis-Maßstabs zum Maßstab H0.

Ist Dir die Gleisgeometrie der Modellgleis-Hersteller egal, kannst Du auch die 1435-mm-Gleise aus der Katalog-Kategorie "Bahn - Gleise - Zusätzlich" hernehmen (z.B. "Gleisprofil Normalspur 1435 mm" für die Eisenbahn oder "Tramgleis 1435 mm" für im Straßenplanum zu verlegende Straßenbahngleise in Normalspur). Falls Du auch Schmalspur-Fahrzeuge einsetzen möchtest, kannst Du natürlich auch die entsprechenden Schmalspur-Gleise verwenden.

Ich hoffe, dass ich Dir damit Deine Frage "anschaulich" beantworten konnte.

Viele Grüße
BahnLand
 

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...