Jump to content

Bahnhof Kreiensen um 1950 bis 1960


Hermann
 Share

Recommended Posts

Moin Zusammen

Heute habe ich am Bahnhof Kreiensen weiter gebaut. Zur Zeit habe ich nur vom Westlichen Teil des Bahnhof die Gleise gesetzt, wo der Übergang vom

Dreischienengleis-Strecke, auf die Regen und Schmalspur (750mm) geht. 

So sieht es zur Zeit aus ..... Signale, Schilder, Weichenantriebe sind auch schon verbaut. 

1576166870_Kreiensen04.thumb.jpg.3a39d5be0e482b7d745815b855a5d258.jpg

Die Übergangsweiche, wo es von den Dreischienengleis auf die Schmalspur und Regelspur geht. 

1063092323_Kreiensen02.thumb.jpg.c956636e92ab36b3085e0caf6c5593dd.jpg

Die Rollwagengrube

1347125133_Kreiensen03.thumb.jpg.991f6bfc6bb9b97c0766f378663b59ff.jpg

 

Blick Richtung Norden

1047582493_Kreiensen01.thumb.jpg.bb7333ec57f1acb203cb637c752dce35.jpg

Hab noch ne menge Arbeit vor mir  ;) 

Gruß: Hermann

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hermann,

hast Du die Dreischienenweiche bei der Trennung der Normalspur- und der Schmalspur-Strecke absichtlich eingebaut, oder hast Du einfach nur keine andere Lösung gefunden? Ich könnte Dir hier zwei Alternativen anbieten, falls die Dreischienenweiche bei Dir nur eine "Notlösung" ist:

Spuren-Trennung.thumb.jpg.4023774bea4787f5150f972d0d606655.jpg

Das obige Bild zeigt links die von Dir eingebaute Variante, wo über die Dreischienenweiche beide Spurweiten verzweigt werden und jeweils eine Spurweite dahinter einfach gekappt wird (Du hast hier ja noch die Gleissperren draufgesetzt, damit die Züge bei der Fahrt in die falsche Richtung nicht entgleisen).

Bei der Variante in der Mitte habe ich die Dreischienenweiche durch jeweils ein einfaches Normalspur- und Schmalspurgleis ersetzt, die beide einfach an das hier endende Dreischienengleis angedockt werden und dann in verschiedene Richtungen auseinander laufen. Da hier aus MBS-Sicht keine Weiche vorhnaden ist, braucht auch nichts geschaltet zu werden. Jeder Zug fährt immer auf "seiner" Spur in die richtige Richtung. Allerdings bewegt sich hier auch keine Weichenzunge - sie liegt wie bei den klassischen Modellgleis-Weichen im MBS immer an der Außenschiene an.

Bei dem Beispiel rechts habe ich wieder Weichen verwendet, aber für jede Spurweite getrennt. Hierbei habe ich bei der Normalpurweiche die Spur nach rechts und bei der Schmalspurweiche die Spur nach links als "virtuell" klassifiziert und dadurch unsichtbar gemacht. Schaltet man nun beide Weichen simultan um, bewegt sich auch (scheinbar) die Weichenzunge wie bei der Dreischienenweiche (wenn man eine "Weichengleis"-Variation eingestellt hat).

Viele Grüße
BahnLand

Viele Grüße
BahnLand

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo BahnLand

Mit den Weichen, das war wie du schon geschrieben hast eine Notlösung. Ich habe im Netz ein Foto von der Übergangsweiche in Kalefeld gefunden. Zum Glück sind es nur zwei Weichen, die ich ändern müsste. In Kalefeld (Foto) und in Kreiensen ist jeweils eine Weiche. 

Kreisbahn4.thumb.jpg.17e2d50adf70d7909df5aafbc4e1a9b9.jpg

Gruß Hermann. 

Link to comment
Share on other sites

Moin Zusammen

Ich muß mich korrigieren. Habe geschrieben, das es der westliche Teile des Bahnhofs ist. Da habe ich mich geirrt, es ist der Ostteil.

Für mein Projekt " Osteroder-Kreienser-Kreisbahn) werde ich den Bahnhof abspecken. Für das Projekt ist mir der Schmalspurteil 

des Bahnhofs wichtig. 

1802243181_GleisplanOST.thumb.jpg.40454fe2e13ad5b3c7cfc54718235404.jpg

Gruß: Hermann

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...