Jump to content

Doppelkreuzungsweiche


Recommended Posts

Hallo

Ich habe in meiner Anlage einige Doppelkreuzungsweichen verbaut. Diese sind von der Marke Märklin, K-Gleis, Wn = 2275. Diese haben einen Winkel von 14,44º. An zwei Stellen brauche ich eine Doppelkreuzungesweiche mit weniger Grad, ich habe da eine von Roco mit Wn. 42493 gefunden die 10,03º hat. Die passt wie angemessen. Meine Frage ist hat der Wechsel der Marke irgend einen Einfluss auf den Bahnbetrieb oder sonst irgendwelche Nachteile? Kann ich deren Winkel unter "Bearbeiten" irgendwie ändern?

Gruß

Morsdorf

Edited by Morsdorf
Link to comment
Share on other sites

Hallo Morsdorf,

im Modellbahn-Studio kannst Du die Gleise der verschiedenen Modellgleis-Anbieter im gleichen Maßstab beliebig kombinieren (unterscheiden sich nur durch die Geometrie der Fahrspuren). Auch eine Kombination mit den "Vorbild-orientierten" Gleisen ist möglich, da diese neben zusätzlichen Variationen auch die beiden Variationen "Mit Bettung" und "Ohne Bettung" (hier nur anders bezeichnet) enthalten.

Nur auf der realen Modellbahn passen die Gleise der unterschiedlichen Hersteller nicht immer zusammen (Märklin-Gleise haben Mittelkontakte für 3-Leiter-Betrieb, 2-Leiter-Gleichstromgleise nicht).

Deine Frage ist also in Abhängigkeit davon, auf welche Variante ("virtuell" oder "real") sie sich bezieht, mit "nein" oder "ja" zu beantworten..

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo BahnLand

Das Thema bezieht sich auf virtuell, so wie im MBS Katalog angegeben. Was für mich wichtig ist wäre zu wissen ob ich die Gradzahl einer Doppelkreuzungsweiche von z.B. 14,44º auf z.B.. 10º ändern kann. Bei den einfachen Rechts - oder Linksweichen ist es kein Problem.

Gruß

Morsdorf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Morsdorf,

nein, bei Kreuzungsweichen ist das nicht so einfach, weil der Bogen ja an zwei Enden mit einem geraden Strang zusammen trifft. Änderst Du da den Bogenwinkel des gebogenen Strangs, trifft er an einem Ende nicht mehr mit dem Ende des kreuzenden geraden Strangs zusammen. Du musst also bei einer Winkel-Änderung die komplette Kreuzungsweiche anpassen: Bogenlängen der beiden Bögen (ergibt sich aus dem neuen Bogenwinkel), neuer Kreuzungswinkel der beiden Geraden, und deren Längen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb BahnLand:

Hallo Morsdorf,

nein, bei Kreuzungsweichen ist das nicht so einfach, weil der Bogen ja an zwei Enden mit einem geraden Strang zusammen trifft. Änderst Du da den Bogenwinkel des gebogenen Strangs, trifft er an einem Ende nicht mehr mit dem Ende des kreuzenden geraden Strangs zusammen. Du musst also bei einer Winkel-Änderung die komplette Kreuzungsweiche anpassen: Bogenlängen der beiden Bögen (ergibt sich aus dem neuen Bogenwinkel), neuer Kreuzungswinkel der beiden Geraden, und deren Längen.

Viele Grüße
BahnLand

Hallo

Vielen Dank für den Hinweis, ich werde mal sehen wie das Ganze zu einer zufriedenstellenden Lösung führen wird.

Gruß

Morsdorf

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Little:

Hallo Morsdorf,

ich hab mir zur Berechnung der Werte in Abhängigkeit von Winkel und Länge eine Exceltabelle angelegt. Einfach die Werte eingeben - fertig....

ExcelScreen.jpg

Berechnung Kreuzungen und Kreuzungsweichen.zip 7 kB · 6 downloads

Hallo

Ich werde das mal kurz ausprobieren. An manchen Stellen, z.B Völklinger Bahnhof, Nähe des Weltkulturerbes, sind Doppelkreuzungsweichen eingebaut die in etwa nur 10º, vieleicht aber auch etwas weniger aufweisen. Die mit 14,44º passen nicht.

Vielen Dank für den Hinweis

MfG

Morsdorf

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...