Jump to content

3D-Modelleinstellungen


GNTER1055
 Share

Recommended Posts

Ein Hallo an alle,

Nun bekomme ich die Modelle die ich erstellt habe über die Modelleinstellungen auf meine Anlage und kann sie auch in meinen Katalog hinterlegen, möchte sie aber auch veröffentlichen. Um die Performance des MBS nicht zu überbeanspruchen gibt es die Meldungen im in den 3D-Modell einstellungen, wie „ Das Modell besitzt sehr viele Polygone / Unterobjekte. Fügen Sie weitere Detailstufen mit weniger Geometrie hinzu, um …“ Nun zu meinen Fragen:

1.  Was sind Unterobjekte (wird bei mir Angezeigt, obwohl ich bewusst keine Unterobjekte erzeugt habe)?

2. Ab wie vielen Polygonen reden wir von zu vielen?

3. Wie kann ich weitere Detailstufen, übrigens was sind Detailstufen ? hinzufügen ? Konnte in SketchUp nichts finden.

4. Wie kann ich Sie veröffentlichen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß Günter

Link to comment
Share on other sites

hallo Günter,

ein beispiel von dir wäre schon hilfreich,

zu 1 unterobjekte sind zb texturen

jede textur = 1 unterobjekt, das kann man mit einer multitextur umgehen.

Siemens_eurorunner_tex1.jpg

hier eine textur meiner aktuellen diesellok

bei deinen anderen fragen muss einer unserer profi modellersteller :) antworten

vg quackster

Link to comment
Share on other sites

Hallo Günter,

schau Dir mal diesen Beitrag an:

LoD-Stufen sind Modelle unterschiedlicher Detailtiefe vom selben Vorbild. Wenn für das Modellbahn-Studio ein Modell mit mehreren LoD-Stufen bereitgestellt wird, bedeutet dies,

  1. dass der Bereitsteller des Modells eben genau diese verschiedenen Varianten in verschiedenen Levels desselben Modells separat erstellt und dann als ein Modell hochlädt. Das nachfolgende Bild zeigt das Modell des Rampenwagens des "Gotthard-Autoverlads", welches in 3 Detailstufen (LoD = Levels of Detail), d.h. in 3 Varianten verschiedener Detailtiefe in dasselbe Modell des Modellbahn-Studios hochgeladen wurde (Level 0 = höchste Detailstufe, Level 1 = mittlere Detailstufe, Level 2 = niedrige ("grobe") Detailstufe - es kann auch eine andere Anzahl von Detailstufen bereitgestellt werden). Für  Sketchup (oder ein anderes 3D-Programm) und den zugehörigen Exporter sind dies also "unabhängige Modelle", die erst beim Hochladen in das Modellbahn-Studio zu einem Modell zusammengefasst werden (im unteren Beispiel sind dies die Dateien "Rampenwagen_0.x" (7500 Polygone), "Rampenwagen_1.x"  (3300 Polygone) und "Rampenwagen_2.x" (50 Polygone)).
    Lod-stufen.png
  2. dass beim Hochladen im obigen Fenster über dir dunklen "Trennpunkte", die entlang der unteren grünen Linie mit der Maus verschoben werden können, festgelegt wird, an welcher Stelle (d.h. bei welcher Entfernung der Kamera vom Modell) auf eine andere LoD-Stufe gewechselt werden soll. So stelle ich meist den ersten Übergang bei "200" (dies ist die "Voreinstellung") und den zweiten Übergang bei 600 ein. Das ist dann "so weit weg", dass es hier nicht mehr auffällt, dass die dritte LoD-Stufe eigentlich nur noch ein "leicht strukturiertes und mit einer Textur versehenes Bauklötzchen" ist.

Zu den Unterobjekten:
Jedes Modell besteht mindestens aus einem Objekt. Werden im 3D-Grafik-Programm einzelne Grafik-Elemente zu einer "Gruppe" zusammengefasst, stellt diese Gruppe im Modellbahn-Studio ein eigenes Unterobjekt dar. Nicht vermeidbare Unterobjekte sind beispielsweise jene Gruppen, die mit Rad0/Rad1 (Drehgestelle) oder RadAnim... (sich drehende Räder) bezeichnet sind, oder beleuchtete oder animierte Bauteile. Jedes Unterobjekt benötigt mindestens eine Textur (es kann auch dieselbe Textur für mehrere Unterobjekte verwendet werden). WErden einem Unterobjekt mehrere Texturen zugewiesen, wird jeweils ab der zweiten Textur implizit ein zusätzliches Unterobjekt hinzugefügt. Übersteigt die Anzahl der Polygone eine (Unter-)Objekts eine bestimmte Größe (den Wert weiß Neo), wird das Objekt ebenfalls implizit in mehrere Unterobjekte aufgeteilt.

So viel von mir zu diesem Thema.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo BahnLand,

nun habe ich das Prinzip verstanden. Vielen Dank für Deine ausfühlichen Hinweise und den Tip den Beitrag vom 06.01.2015 zu lesen hat mir sehr geholfen das Darstellungssystem im MBS zu verstehen.

Viele Grüße

Günter

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...