Jump to content

Eisenbahn "Schiebe - und Drehbühne" (Kombination)


Recommended Posts

Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde                                               25.08.2017

Da man mich hier kennt mit vielen Ideen , habe ich etwas spezielles von einer Schiebe- und Drehbühne kombiniert . Bei meiner Schiebe-Drehbühne ist es möglich das Schieben und gegeben falls an einen festen Punkt ein drehen der Bühne möglich . So gesehen ist es mehr eine Schiebebühne im Hauptbetrieb , als zusätzliche Möglichkeit kann dann auch ein drehen veranlasst werden .

Habe eine Frage zu Kontaktpunkt von Gleisen bei einer Schiebebühne ?

Da bei meiner Schiebebühne unschiedliche Gleisabstände vorhanden sind , möchte ich diese exakt auf den Mittelpunkt der Gleise bringen . Differenzen von kleinen Toleranzen können vielleicht vorkommen , sollte aber vermieden werden .

Die Hauptgleisen sind auf Spurweite HO , für die Drehung und die Schiebung der Bühne habe ich die Spurweite Z gewählt .

Kann auch grösser sein , aber sollte nicht der Fahrschienen gleich groß sein ( nicht in " HO " ) . 

Zu der Frage : Ist es möglich eine genaue Position anzugeben , an der die Gleise gegenüber stehen ( Verbindung von Gleis zu Gleis ) .

Was ich meine , ist ein X-Y-Koordinaten anzugeben über die EV bei Variablen !

 

Das man sich das vorstellen kann ein paar Bilder meiner Idee als Projekt :

Bild 1 : Draufsicht

Screenshot_32.thumb.jpg.bf3e88d7c98bdfb849d83fd24d4ed135.jpg

Bild 2 : Steuerung Screenshot_33.thumb.jpg.92d2f28f5c27fc553d793ead578e902a.jpg

Bild 3 : seitliche Ansicht ; unter der Bühne die Antriebe und Führungsschienen ( für die Steuerung ) Screenshot_31.thumb.jpg.2ee75cb76f66582d895fc9a0cef33795.jpg

Bild 4 : Pinker Pfeil zeigt den Punkt , an der die Drehung nur möglich ist .Screenshot_34.thumb.jpg.3c3e4dbee60c5d8c48d6780561d11fb1.jpg

Bild 5 & 6: Ansicht seitlich gesehen die Bühnengrube Screenshot_35.thumb.jpg.6fee0cc5249017b4f4affee46608da10.jpg

und / auch auch so ........ mehr zur Bühne - auch gut zu Sehen die Führungseil und Steuerleitung über der Bühne von Mast zu Mast .Screenshot_37.thumb.jpg.e3a1dff912cf8c3698fee7285f290b90.jpg

Bild 7 : Ansicht auf der Bühne mit einer Lok " Taurus" die an einen bestimmten Punkt zum stoppen kommt . Dort sind Begrenzung auf beiden Seiten und links und rechts . Das sind Grenzsignale RA 12 der DB , die auch bei Weichenbegrenzung verwendet werden .

Ich wählte die WBS-Signale auf der Bühne , die entsprechend dem Lokführer angibt , was er machen darf .

         - rot = Lok stoppen

         - gelb = Bühne langsam auffahren

         - grün = Fahrt frei ; Bühne verlassen 

Die Enden an den Gleisen zur Bühne sind kurze Gleise vorhanden , die noch genutzt werden können für die EV .

Screenshot_36.thumb.jpg.40d0e403bd4cb0eab7fc21aeabc76ddf.jpg

Bild 8 : meine EV , die ich nicht ganz richtig hinkriege .....

Screenshot_30.thumb.jpg.39376c40c777262e336be4dbb096e204.jpg

Ob es sowas in realen gab ist mir leider NICHT bekannt , aber ich fand auf kleinen Platz beides zu Kombination , schon allein kann man diese Lösung auch am Rand an einer Platte aufbauen . Oder auch vielleicht für einen Schatten-Bahnhof zum Einsatz kommen .

Ach , ich mach noch eine mbp-Datei dabei , so braucht man es nicht noch neu bauen . 

Diese Kombination Schiebe- Drehbühne könnte auch ein Anreiz für ein Modellbauer sein . 

 

Zum Schluss möchte ich Euch bitten eure Meinung zu äußern - Und ob es einer Anwendung dieser Art einer Anlage interessant werden könnte . 

Bitte nicht nur " Gefällt mir " , bitte ein paar Zeile schreiben - bzw. ein Lösungsvorschlag meiner Frage .

Vermerk : Die Steuerung kann per Taster / Schalter und / oder EV gesteuert werden . Passende Lösung ist gern gesehen - meine ist noch nicht ganz ausgereift .

Viele Gße

H:xnS

Doch vergessen die mbp-Datei als Nachtrag !!

Schiebe- Drehbühne ( Kombinationbühne ).mbp

Edited by h.w.stein-info
Datei vergessen
Link to comment
Share on other sites

Hallo nochmal

Achtung !

In der EV hab ich ein Fehler , den ich behoben habe , bezieht sich auf das schieben der Bühne nach rechts .

Was auch noch zu erwähnen ist , das auf der Bühne am jedem Ende eine STOPstelle ( Weiche ) geschaltet werden kann .

Diese ist noch nicht gemacht , auch die Signale sind noch ohne Funktion . 

Was ich machen will , das ich an jedem Gleis ein automatischen STOP vorgeben werde . Gemeint ist das Bühnengleis zu den Ein- und Abfahrgleisen ( Endgleise ) .

VG

H:xnS

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,

... bei mir kommt eine Fehlermeldung, wenn ich versuche die Anlage zu öffnen:(... (ist das einzige Projekt, das ich nicht öffnen kann:/)

P.S. ... habe Neo das Fehlerprotokoll geschickt...

Gruß
EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde

Habe eine ( Test ) "Steuerschiene" für meine Schiebe- und Drehbühne experimentiert . Die bewirkt genaue STOP-Funktion an den Ein- und Ausfahrgleise von der Bühne . 

Es sind farblich markierte STOPweichen ( Weiche besteht nur aus geradem Strang Gleisen ; kurz = 4,7 mm und lang 10 mm ) die eindeutige Namen haben . Jede STOPweiche hat die Bezeichnung " Ziffer und ein Zeichen " , das Zeichen hat entweder " + " oder " - " . Die Ziffern sind die jeweiligen Gleise die auf der Bühne anschliessen .

Die Tasten / Schalter haben auch jeweils 2 an der Anzahl , ausgenommen der beiden Endgleisen ( Gleis 1 und Gleis 12 ) .

Am Anfang hatte ich das Problem das die Lok ( egal welche ) auf dem Bühnengleis mit heraus bewegte . Da kam mir später die Idee das ich den ANTRIEB ( Dummy Antrieb kurz ) an zu geben als Lok , vorher hatte ich stehen " alle Loks " . Da jetzt der Eintrag nur der Antrieb der Bühne ( Antrieb_Schieben 1 ) angegeben wurde läuft es richtig .

Blaue Tasten / Schalter habe folgende Funktion an Zustände : gedrückt = 1 = ein ; nicht gedrückt = 0 = aus .           STOPweiche sind auf stopp gestellt bei TS blau aus .

Ist einer der Tasten / Schaltern " blau " gedrückt , werden erst die passenden STOPweiche umgeschaltet und dann der Antrieb der Bühne zur der Stelle gefahren . Die STOPweiche die auf " 0 " (Null) steht wird dort der Bühnenantrieb gestoppt . 

Ich hab alle STOPweichen offen ( Zustand = 1 ) bis auf die eine die den STOP bewirkt ( Zustand = 0 ) .

Nur so habe ich geschafft eine ( fast ) genaue Anschlußstelle der Gleisen ( Gleisende zu Gleisende ) .

 

Hier zeige ich ein Bild wie ich es gemacht habe mit der Weicheneinstellung die als STOPweiche.Screenshot_44.thumb.jpg.057856c9dafc669dfc4cf2b98ed27336.jpg

Die grüne und die rote STOPweichen sind gleich eingestellt wie im Bild zu Sehen . Hier wird der Radius und Winkel auf NULL angegeben , das hat den Zweck das der Gleisstrang kurz und lang schaltet . Ist die Weiche auf 0 so ist das kurze Stück aktiv und ist die Weiche auf 1 ist dann das lange Stück aktiv . 

Diese STOPweichen haben alle 10 mm länge , bei umschalten werden sie verkürzt auf bis 4,7 mm .

So erreicht man das stoppen an der STOPweichen . Dieses hab ich von BahnLand abgeschaut bei seiner Anlagen .

Im Bogen würde es auch funktionieren nur muss da der Winkel kürzer sein - nur nebenbei .

Jetzt kommen zwei Bilder die zeigen der Testbühne , die ich dann übertragen kann zu meiner Entworfen Schiebe - Drehbühne .Screenshot_42.thumb.jpg.c0f0cfccbcd478381e174692d804cb77.jpg

Zum testen habe ich die blauen TS ( Taster / Schalter ) an den Gleisenden platziert .

Der Antrieb fährt rückwärts nach rechts ( Geschwindigkeit  -8 mm/s ) ; vorwärts also nach links mit positiver Geschwindigkeit .

Die STOPweichen werden so platziert wie hier im Bild zu Sehen Screenshot_47.thumb.jpg.e7537ee598de1f4d453ca1422c9d07ba.jpg

Beide STOPweichen sind auf Stellung ( kurz ) 0 eingestellt . Da die kurzen Weichen zusammen sind haben sie eine Gesamtlänge ( 4,7 mm + 4,7 mm ) 9,4 mm von roten Pfeil zu roten Pfeil . Das entspricht die "Dummy Antrieb" Symbollänge auf Spurweite Z . Ist eine der beiden Weiche geschlossen ( Zustand 0 ) kann der Antrieb bis dort heranfahren . Berührt der Antrieb die STOPweiche Punkt wird sie gestoppt .Screenshot_43.thumb.jpg.391a07dbc73109e90cf03653297c2262.jpg

Oben die Steuerschiene der Antriebbühne und unten erstmal zum Test die Tasten / Schaltern . Türkisfarbige Pfeile zeigen die TS_bl .....xx_ an für MINUS Fahrt ( rückwärts ) und die grünen Pfeile für die PLUS Fahrt ( vorwärts ) .

Steht die Bühnengleis auf der Stellung zu Gleis 4 und würde der Taster / Schalter  ( MINUS ) Gleis 3 schalten wollen , wird keine Reaktion stattfinden . Das würde sogar bei ( MINUS 2 und MINUS 3 ) genauso sein , weil diese für Fahrt rückwärts dient . Also nur Fahrt vorwärts ist möglich , das gleiche ist entgegen gesetzt dann halt auch vom Bühnengleis gesehen .

Sind die Taster / Schalter auf Stellung " AUS "  ( hochgestellt ) sind alle STOPweiche auf Null ( kurze Länge ) geschalten .

Meine bisherige EV sieht so aus : Die aufgeklappten Ordner für mein Test der Steuerungschiene von der  Antriebbühne .Screenshot_46.jpg.e025c3280d977802a2f4e5dfa06156e8.jpg

Screenshot_45.jpg.c09076443ee557bad713301b28c5506b.jpg

Liste der EV ----- mittlere Teil bis roter wellenförmige Linie ausgeschnitten . Liste würde viele Bilder geben .

Screenshot_39.thumb.jpg.a9c3427944978b908361845a8b2dbba0.jpg

 

Screenshot_40.thumb.jpg.844936aec29650bc109c4775a1f328e3.jpg

Ab hier ist geschnitten ( heraus genommen ) bis zur wellenförmige roten Linie !!

Screenshot_41.thumb.jpg.bacdca9405ee21f0fb8c323e52ee8729.jpg

Vielleicht kann man das noch anders lösen , nur mir ist nur diese erst eingefallen .

Dies ist der Bereich für manuellen Eingriff , bei der automatische Führung wird ein paar Züge gesteuert werden .

Nur Hab ich noch keine Idee z.Zt , wie ich das noch machen werde .

Habe ich das Schieben der Bühne im Griff und umgesetzt , kommt der Punkt für das Drehen der NUR an den bestimmten Stelle erlaubt . 

Wenn meine vorhanden EV komplett mit Anlage nochmal hochgeladen ist , kann an der EV Änderungen gemacht werden , die verbessert und vielleicht kürzer wird . 

Ich habe diese Anlage schon vorher hochgeladen die sich nicht öffnen lies , danach habe ich es nochmal neu hochgeladen mit Erfolgt .

Wer das hier lesen sollte bitte ich auf Bemerkung - und ob er auch versucht eine EV dazu zu schreiben als Vergleich .

Für ein Kopfbahnhof oder Schattenbahnhof könnte es gut gebraucht werden können .

 

 

Viele Grüße

H:xnS

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Schlagerfuzzi ( Wolfgang )

Kann ich gerne machen , bin noch an einige Änderungen am machen . Eine mbp-Datei habe ich schon hochgeladen , die zu öffnen ist , sie lautet Schiebe- Drehbühne 1.mbp  ,nur ist hier noch nicht die neue EV-Ergänzung zum Test vorhanden .

Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde

Vorweg : habe den Punkt der genaue Stellung vom Gleis ( Bühne ) und Ein- und Ausfahrgleis hinbekommen . Hatte lange gebraucht den Fehler der Lok auf der Bühne weg zu bekommen . Gehe mal davon aus , das ich nicht definierte Angabe angeben habe . Weil die Lok mir immer von der Bühne raus fuhr . Warum , konnte ich mir auch nicht erklären , da kein Gleis vorhanden war ( auch nicht unsichtbar vorhanden ) .

An den Gleisenden sind noch Rangiersperrsignale die eine STOPweiche steuert .

Zeige hier 4 Bilder von einen  Endgleis und Signal ( Rangiersperrsignal = Sh0 + Sh1 ) .Screenshot_48.jpg.20972122612972e2c205728c85acf691.jpg

Sh 1 ist geschaltet und STOPweiche ist auf Stellung 1 ( offen ) .

Screenshot_49.jpg.f9a777c68e77c38060ffc0dd5cc1705c.jpg

Sh 0 ist geschaltet und STOPweiche ist auf Stellung 0 ( geschlossen ) .

 

Das  Gleis was daneben liegt nehme ich als Deckgleis , das auf der Stelle über das STOPweiche aufliegt .

Was ist ein Deckgleis ?

Es ist nicht besonderes , dient für mich nur als optische Ansicht - den Schaltvorgang ist damit nicht mehr an der Weiche zu sehen .

Screenshot_50.thumb.jpg.6e8100e9159f157f94601a1670056330.jpg

Roter Pfeil zeigt die STOPweiche ( Mitte ) , links davon ist das Endgleis ( zur Bühne ) . Im diesem Bild ist die STOPweiche  (Weichenstellung auf Null ) geschlossen , dabei ist das lange Stück dunkler ( STOPweiche ) . Mir gefiel es nicht und hatte dann ein Deckgleis aufgelegt ( hat keine technische Funktion , dient nur als Optik ) . Die Linien zeigen an , wo die STOPweiche liegt , das Deckgleis habe ich etwas versetzt um es zu zeigen .

 

Screenshot_51.thumb.jpg.f2beff97ba77f6423c0b2589ac7da2c5.jpg

So sieht es dann aus , wenn das Deckgleis darüber liegt und ist um 0,01mm höher .

Screenshot_52.thumb.jpg.218174da5dfd88837e305293e8202e20.jpg

Jetzt ist kein Unterschied mehr zusehen , wie der Schaltzustand der STOPweiche ist . Es ist nur noch über das Rangiersperrsignal feststellbar . 

 

 Viele Grüße 

H:xnS

Link to comment
Share on other sites

Hallo Wolfgang ( Schlagerfuzzi1 )

Ja , das ist richtig - weil die Textur nicht aus dem Katalog bezogen ist . Das bezieht sich auf die Grenzzeichen auf der Bühne .

Die Taster sind nicht aus dem Katalog , sie habe ich aus dem Thema " Spielautomaten " bauen lassen , dort ist ein ZIP - Datei vorhanden .   Man kann auch die Taster oder Schalter einfach austauschen , nur müssen sie die gleiche Bezeichnung haben .

So werden die Fragenzeichen nicht mehr da auf der Anlage .

Schalter-Taster_START.zip

Schalter-Taster_STOP.zip

Schalter-Taster_1 zu 1.zip

Screenshot_56.thumb.jpg.4bf84d8d5d3bddb342fd233a04c735ba.jpg

Sollte nach dem entzippen und Gruppierung auflösen die Schaltfunktion gehen , bitte dann so aufbauen .Screenshot_53.jpg.f0c8231a344533fedc8678aece355aee.jpg

Im Bild links ist ein Schalter " rot / grün " und rechts ein Zylinder ( Grundkörper ) mit Beschriftungsfeld . Danach werden die Koordinaten in exakt dem beiden Bauteile gesetzt ( X und Y ) . So sollte es dann Aussehen , wie im Bild .Screenshot_54.jpg.eac1153d2ba44eb0c16e0477c0e49a5d.jpg

Den Zylinder kann man auf Fixierung stellen ( so ist der Zylinder nur mit zweimal Klick anzunehmen ( gleiche Funktion wie Bodenplatte ) . Der Rand des Schalters kann die Funktion vom Schalter ( "An" und "AUS" ) benutzen . So kann man jeden Schalter aufbauen und eigenen Beschriftung versehen .

Sollte es doch gehen mit meiner Zip-Datei ( Bauelement ) entzippen und Verknüpfung auflösen , wird durch das umschalten zwei angezeigt das ich mit der EV so eingestellt habe .

Screenshot_57.jpg.d56c59f4ddfd30a1cedb7643f9934919.jpg

Hier ist die Farbe dunkler und der Zylinder niedriger ( Zustand " aus " ) .Screenshot_58.jpg.03f83854567501a06bbe842d1a6d66fd.jpg

Hier ist die Farbe heller und der Zylinder höher ( Zustand " an " ) .Screenshot_59.thumb.jpg.c067be5797674dd78089a6fd78d6fd59.jpg

Der Unterschied hier gut zu Sehen " rote Taste " gedrückt .

 

EV der Schalter hier im Bild .....

Screenshot_60.thumb.jpg.bb474fb158acb82bad871d8cb0cbffe7.jpg

 

Viele Grüße

H:xnS

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...