Jump to content

Bus hält nicht an


rejokaa
 Share

Recommended Posts

Ein Bus(Bus Post Adorf 2) soll auf der Strecke Bheim Bahnhof-Zdorf Bahnhof an Stationen anhalten und auch Haltesignale an Bahnübergängen beachten.Leider behält der Bus nach dem Start an der Ausgangsstation nach  dem Ende des Haltezeit-Countdown im Haltegleis die angewiesene Geschwindigkeit dauerhaft bei,dreht also mit konstanter Geschwindigkeit die Runde zwischen den beiden Orten ohne anzuhalten,mögliche Haltesignale werden nicht beachtet.Nur die früher mal im Katalog vorhandenen Sperrgleise hätten zu einer Zwangsbremsung geführt(Ich hatte diese Gleise,die ich damals massenweise in der Ereignissteuerung berücksichtigt hatte, im Tram-und Busbetrieb weitgehend wieder ausgebaut bzw deaktiviert.Ein Versuch mit einem neuen Bus aus dem Katalog ging anfangs gut, bis nach einigen Runden der Bus wieder konstant durch fuhr.Die anderen Strecken und auch die aktuelle Strecke ist bis auf die Haltestellen Bheim Bahnhof und Zdorf Bahnhof deaktiviert worden,um den Fehler einzukreisen. EREIGNISSTEUERUNG hier für Bheim Bahnhof(Zdorf Bahnhof nach gleichen Muster) :Bremsen Zug betritt Bremsgleis H Bheim Bahnhof(alle Züge)    Folge Lokgeschwindigkeit für alle Züge im Bremgleis 30 HALTEN:  Zug betritt Haltegleis H Bheim Bahnhof(alle Züge) Folge Lokgeschwindigkeit für alle Züge im Haltegleis....0 Haltezeit-Countdown H Bheim Bahnhof starten 10s,automatischer Neustart     STARTEN :Haltezeit-Countdown H Bheim Bahnhof läuft ab  Folge:  Die Lokgeschwindigkeit wird für alle Züge im Haltegleis H Bheim Bahnhof auf 90 gesetzt.Diese Geschwindigkeit blieb dann leider auch am nächsten Halt erhalten. Anmerkung:Meine Großanlage ist jetzt auch mit der Ereignissteuerung komplett,jetzt werden die einzelnen Strecken getestet.Leider werden dabei noch Betriebsstörungen aufgedeckt.

Busstrecke Bheim-Zdorf.jpg

Bushalt Bheim Bahnhof.jpg

Bushalt Zdorf Bahnhof.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo rejokaa,

Ich kann Deine Beschreibung leider nicht nachvollziehen - sie ist mir zu unklar formuliert.

in St.Elle benutze ich für die Straßenbahn folgende Anweisungen für 2 Haltestellen mit unterschiedlichen Standzeiten (ohne Bremsgleis):

      Ereignis:  Straba Stop Rathaus
        Auslöser:  Zug betritt ein Gleis                        Lok='Geraer Straßenbahn'  Gleis='Straba Stop Rathaus'  
        Aktion:    Lokgeschwindigkeit setzen                    Lok='[Auslöser 1: Lok]'  Gleis='[Auslöser 2: Gleis]'  Geschwindigkeit='0'  Ist-Geschwindigkeit setzen='0'  
        Aktion:    Countdown starten                            Name='Straba Rathaus'  Dauer='5'  Automatischer Neustart='0'  
 
      Ereignis:  Straba StartRathaus
        Auslöser:  Countdown läuft ab                           Name='Straba Rathaus'  
        Aktion:    Lokgeschwindigkeit setzen                    Lok='Geraer Straßenbahn'  Gleis='Straba Stop Rathaus'  Geschwindigkeit='30'  Ist-Geschwindigkeit setzen='0'  

      Ereignis:  Straba Stop Bhf
        Auslöser:  Zug betritt ein Gleis                        Lok='Geraer Straßenbahn'  Gleis='Straba Stop Bhf'  
        Aktion:    Lokgeschwindigkeit setzen                    Lok='[Auslöser 1: Lok]'  Gleis='[Auslöser 2: Gleis]'  Geschwindigkeit='0'  Ist-Geschwindigkeit setzen='0'  
        Aktion:    Countdown starten                            Name='Straba Start Bhf'  Dauer='10'  Automatischer Neustart='0'  
 
      Ereignis:  Straba StartBhf
        Auslöser:  Countdown läuft ab                           Name='Straba Start Bhf'  
        Aktion:    Lokgeschwindigkeit setzen                    Lok='Geraer Straßenbahn'  Gleis='Straba Stop Bhf'  Geschwindigkeit='35'  Ist-Geschwindigkeit setzen='0'  

 

So müsste es grundsätzlich funktionieren. Hat die Straßenbahn angehalten, wird ein Countdown gestartet. Ist dieser abgelaufen, fahrt die Bahn weiter. Auf die Zuweisung von Bahn und Gleis mußt Du achten. Hier wird nur ein Fahrzeug verwendet.

Viele Grüße, Henry

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antwort!Leider kann ich nur die gesamte Ereignissteuerung exportieren bzw extern speichern oder drucken,bei einer Großanlage eine unbrauchbare Wulst,die mit Ober-und Unterordnern übersichtliche Original-EV wird dann unübersichtlich dargestellt,so war ich gezwungen die EV der beiden Haltestellen abzuschreiben,leider nicht in Programmiersprache,die ich nicht beherrsche.Die Ereignissteuerung der beiden nicht deaktivierten Bushaltestellen war genauso aufgebaut wie bei deiner Anlage (ein Überfahren des Haltegleis ist wohl ausgeschlossen,da die angewiesene Geschwindigkeit  im Bremsgleis auf 30 gesetzt wurde,Halte-und Bremsgleis beide HO 200mm),außer im Auslöser stand Lok=´Alle Loks'.Die Gleise wurden sowohl im Auslöser, als auch in der Aktion mit dem individuellen Gleisnamen eingetragen(Vorgang:Bremsen, Halten ,Starten).Den Loknamen verwende ich nur vor Abzweigungen,oder individuellen Geschwindigkeitszuweisungen.Einer der beiden Haltstellen( H Bheim Bahnhof)habe ich jetzt dem Haltegleis(das wurde auf 100mm gekürzt) eine Sperrweiche vorgeschaltet,und schon funktioniert sowohl der Brems-und Haltevorgang.Die Weiche wird beim Startvorgang auf ´1´(Haltezeit-Countdown läuft ab)gesetzt und schon fährt der Bus los,beim Verlassen der Sperrweiche(Zug verlässt Sperrweiche X)wird diese wieder auf´0´(gesperrt) gesetzt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rejokaa

Willkommen im Forum für deine EV-Übersicht habe ich eine Zip-Datei für dich .

Es heisst EV - Auswerter was BahnLand geschrieben hat oder stammt .

MBS-EV-Auswerter.zip

Muss nur entzippen und installieren fertig .

Wie arbeitet man damit ?

Hast du die EV offen siehst du oben rechts ein Symbol " Diskette " 

Screenshot_1.jpg.3a9e1c4505a82a311c1fbead8bf6ff8a.jpg

 

Auf das Symbol klicken dann öffnet sich dein Windows Explorer , hier kannst du einen Namen eingeben ( Pfad vorher bestimmen ) roter Pfeil 1 . Ganz WICHTIG das Format umstellen siehe roter Pfeil 2 .

Screenshot_2.thumb.jpg.a0944736eb585b06c84cc72a499cb100.jpg

Screenshot_3.thumb.jpg.e528fc725336c312da65f972de02998f.jpg

Hier habe ich nur ( siehe roter Pfeil ) die Umstellung des Format angeklickt , damit du es genau sehen kannst .

Ist die EV in xml.-Datei abgespeichert , öffnet du den EV - Auswerter .Screenshot_4.thumb.jpg.7ec9432adc88dcb40c303d5f4d8592cb.jpg

Zu den farbige Pfeile : 

1. roter Pfeil    =  xml.-Datei einlesen     

hier muss die Datei angegeben werden die du in der EV- Auswerter lesen willst .

2. grüner Pfeil    =  Liste umwandeln 

Die muss du dann danach drücken ; jetzt kannst du einfach die EV übersichtlich lesen .

3. blauer Pfeil     =   Liste abspeichern

Hier kann man die umgewandelte EV neu abspeichern , die in Textformat abgelegt wird . Diese Text-Datei kann jedes herkömmliche Textprogramm öffnen . Es kann zu Verschiebungen kommen , was man aber ändern kann .

 

Vielleicht erleichtert das deine Arbeit in Zukunft bei Probleme lösen in der EV .

 

Viele Grüße

H:xnS

Link to comment
Share on other sites

Danke für die  Erläuterungen zu dem Auswertungsprogramm! Das aktuelle Problem ist wohl gelöst,seitdem ich im Start-Countdown das Häckchen für den automatischen Neustart(Endlosschleife,im Haltegleis bleibt dauerhaft die Startgeschwindigkeit).Der mühsame Einbau von Sperrweichen(als unsichtbares Gleis optisch nicht störend),etwas voreilig auf der Postbusstrecke Bheim-Zdorf(Verbindung zwischen 2 Bahnhauptstrecken) ausgeführt,wurde in der Kreisstadt Adorf(Stadtbuslinie und Postbus nach Bheim) unterbunden,den hierzu müssen neben den unsichtbaren Halte-und Bremsgleisen auch das anonyme Gleis vor dem Haltegleis sichtbar gemacht werden(lange mühsame Suche bei einer Großanlage von 33x 23m+ der Erweiterungsplatte Adorf 20x 5m).

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...