Jump to content
Sign in to follow this  
Tesla

Protokollierung der EV

Recommended Posts

Die Protokollierung der EV ist ja ein sehr nützliches Feature, vor allem dauch die Möglichkeit, im Fehlerfalle per Mausklick an die betreffende Stelle in der EV zu springen.

Was ich mir jedoch wünschen würde, daß in diesem Falle DER Eintrag optisch hervorgehoben/markiert wäre, der den Fehler tatsächlich verursacht. Meist sind's ja mehrere Einträge in einem Ereignis.

 

Gruß,

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann kommt es aber auch auf die Art Fehler an, von der wir sprechen. Fehler, die das Programm nicht ausführen kann (z.B. Zugriff auf eine nicht vorhandene oder leere Variable) werden optisch hervorgehoben in roter Schrift. Obendrein stoppt die Protokollierung sogar die Anlage an der Stelle. Super Feature! Aber ein Fehler, der zwar für den Nutzer als solcher erkennbar ist, für den Programmablauf jedoch nicht (z.B. eine fehlerhafte Weichenschaltung, die zur Kollision zweier Züge führt), wie soll die hervorgehoben werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Timba:

für den Programmablauf jedoch nicht (z.B. eine fehlerhafte Weichenschaltung, die zur Kollision zweier Züge führt), wie soll die hervorgehoben werden?

Das ist ja auch kein Fehler im Programm, das Programm macht exakt und 100% das, was Du sagst und NICHT das, was Du meinst oder denkst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die Programmierung relevante Fehler können zwar zum Teil bis ins letzte Detail erkannt werden, wenn aber Fehlermeldungen an die rufende Routine zurückgegeben werden, gibt es da auch natürliche Limits. Ansonsten gibt es da den Effekt der sogenannten Fehlerlawine. Schließlich gibt es mannigfaltige Fehlermöglichkeiten, aber nicht so viele, darauf entsprechend zu reagieren. Und die müssen dann auch noch mehr oder weniger aufwändig programmiert werden. Angesichts dieses Dilemmas bin ich schon sehr froh, wie es derzeit funktioniert. Wenn ich dann (im Bereich Lua) dazu eine vierstellige Zeilennummer habe, weiß ich auch nicht mehr genau, wo der Fehler ist, sondern nur, dass er irgendwo in einer Unterroutine ist. Da kann/muß ich mit leben. Dann ist schlicht und einfach Denkarbeit notwendig, um den Fehler am Ende zu lokalisieren und beseitigen. Dieses 'Debuggen' ist Erfahrungssache. Das kann man so leicht auch keinem beibringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×