Jump to content

Andy

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    555
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

535 Profilaufrufe
  1. Andy

    Andy's Projekt

    Ich habe *jetzt* (nach all der Zeit) tatsächlich noch zwei Designprobleme bekommen: Den Schattenbahnhof gab es im Original nicht und der Güterbahnhof (im Hafen) hatte nur einen Anschluß in einer Fahrtrichtung, dazu einen etwas merkwürdigen Aufbau. Im Gesamtgeschehen zwar optisch voll durchgeschaltet, aber funktionell nicht so recht eingebunden. Die drei Hauptkreise waren unabhängig voneinander und alle nur in einer (der gleichen) Richtung befahrbar (d.h. mit Signalen ausgerüstet). Wie bereits ausgeführt, habe ich dann noch ein paar wenige Weichen so gelegt, dass alle Kreise untereinander erreichbar sind, den Schattenbahnhof und den Güterbahnhof jeweils als Wendeschleife ausgelegt und entsprechend Signale gestellt, sodaß ein Zug alle Gleise in beiden Fahrtrichtungen befahren kann. So weit, so gut. Der Haken an der Sache ist nun, dass ich den Schattenbahnhof eigentlich für den 'Fernverkehr' nutzen wollte. Zug kommt einmal am Tag rein, fährt die beiden großen Bahnhöfe an und verschwindet wieder. Das Problem hierbei: Schattenbahnhof und Güterbahnhof haben nur einen Anschluß in jeweils einer Richtung. Wenn der Fernzug also reinkommt, dann ist er gezwungen über den Güterbahnhof zu wenden, um wieder verschwinden zu können. Das ist ein langer und unschöner Weg. Deshalb mußte ich jetzt noch ein Weichenpaar vom Schattenbahnhof in die Kreise legen, was schnell gemacht war. Aber das nun in die existierende Halbautomatik der EV einzubinden ist hochkritisch! Mein zweites Sorgenkind ist die neue Straße in den Hafen. Die hatte ich nun mit Ach und Krach letztlich noch eingebaut, um eine schöne Bahn-Auto-Containerverladung zu ermöglichen. Alleine, der Platz ist so beschränkt, dass ich noch keinen Kran gefunden habe, der die Kranfunktion hat und reinpassen würde. Ich muß nun mal in den existierenden Anlagen schauen, wo ich eine echte Autoverladung finde. Dann fahre ich halt das ganze Fahrzeug auf den Zug. Ich glaube, da gibt es eine, die auf Verladung spezialisiert ist. Fazit: das 'wird passend gemacht' ist mitunter doch recht mühevoll! Aber nebenbei wird das 'generelle LOD' der ganzen Anlage hochgetrieben. Das macht Spaß! Gruß Andy
  2. Andy

    Andy's Projekt

    Naja. Ich habe selbst in Epoche IV noch Züge gesehen, die Person/Gut gemischt waren. Selbst auf internationalen Strecken. Gibt's heute wohl weniger. Es gibt aber einen Haufen Loks, die sowohl als auch eingesetzt wurden und dann haben wir noch Rangierloks, die selten in geregelten Verkehr gehen. Dann wieder gibt es Personenwagen, die wirklich nur mit der gleichen Serie verwendet wurden und mit keinen anderen vermischt wurden. Und ich denke, moderne Triebwagen haben meist einen typischen Anhang. Soviel weiß ich schon. Gruß Andy
  3. Hallo @BahnLand, Hut ab! Das absolut Beste ist wirklich, dass Du Dich mit vollem Einsatz in die Dinge reinkniest und trotzdem nie den mahnenden Zeigefinger hebst. Diese entspannte Haltung ist generell empfehlenswert und die wird auch Modellbahnspass wieder in diesen Thread bringen. (Dieser Post ist eisenbahntechnisch wertlos, mußte aber mal gesagt werden) Gruß Andy
  4. Andy

    Andy's Projekt

    Hallo Ihr Beiden, erstmal Dank für die Mühen, die Ihr Euch gemacht habe. Die wären jetzt aber in den eisenbahntechnischen Fragen besser aufgehoben gewesen. Hier verschimmelt's für Andere, bzw. wir müssen's später wieder einsammeln. Die Radien-Info ist so vollkommen ausreichend. Das mit der Promille ist cool, wußte ich so wirklich nicht, habe aber immer gespürt, dass da irgendwas faul ist. Top! Und die Epochen, da bin ich auch erst drauf gestoßen, seit ich mit dem MBS beschäftigt bin. Ist so eine praktische schöne kurze Zusammenfassung des Wesentlichen. Die schon existierende Zusammenstellung der existierenden Loks sollte deshalb auch um Waggons erweitert werden. Gruß Andy
  5. Andy

    Andy's Projekt

    Au Backe. Ich habe mal gemessen. Schauinsland sind immer noch 11m Höhe auf 93m Strecke, also 12%. Ich kann nur noch maximal 20 weitere Meter gewinnen. Das reduziert auf 10%. Also, da muß ich wirklich den Fantasie-Bonus ziehen. Womit ich bei anderen Problemen aus dem Schneider wäre Immerhin kann ich mich auf die Original-Anlage berufen Die nächste Anfängerfragen wären dann: Welche Wagen passen zu welcher Lok und welche Wagen schaffen welchen Gleisradius? Muß nicht sofort beantwortet werden, sollte aber in unseren eisenbahntechnischen Themenkatalog rein. Gruß Andy
  6. Andy

    Andy's Projekt

    Hallo Reinhold, siehste, da haben wir die nächste Anfängerfrage. Wo ist der grüne Bereich für Steigungen und was ist wirklich gerade noch erlaubt. Gruß Andy
  7. Andy

    Andy's Projekt

    Hallo @streit_ross und @pfjoh ich habe die Steilstücke dann um einiges entschäft, und Hans kann mal das Gleis kommentieren. Wendehammer und Bushaltestellen, also Übergänge von Straßensplines zu Gleisen unter Straßen sind auch so plan gemacht wie's ging. Der Straßenanschluß zum Hafen ist soweit. Gruß Andy
  8. Andy

    Gleise verbinden (wiedermal)

    Hallo vikr, Danke für die Antwort. Dann brauchen wir Henry nicht zu alarmieren. Alles gut. Viel Spaß noch und schau gelegentlich wieder mal rein. Gruß Andy
  9. Andy

    Alte Parkuhren

    Goldig! Und wenn Du schon eine eigene Währung für MBS-Land einführst, wird auch ein eigener Dialekt gebraucht - wie bei den Schtis, also: fünf -> fümpf Gruß Andy
  10. Andy

    Noch ein Animationsproblem

    Mir ist aufgefallen, der 10m Kasten macht's richtig. Die 20er nicht. Habe mal alles andere rausgeworfen. Gleicher Effekt.
  11. Andy

    Noch ein Animationsproblem

    Hallo @BahnLand höchst ärgerlich. Ich hatte das "Gesamt' nachträglich eingefügt, damit Du nicht auf die Idee kommst, dass es etwas mit der Animation zu tun hat. Also, die normale Skalierung. Und jetzt wird's richtig interessant. Ich wollte ein Beispiel aufsetzen, was im Endeffekt nicht anders ist als Deines. Was war? Nix. Alles richtig, wie bei Dir. Zum Glück hatte ich von der Situation (die ich mittlerweile komplett ersetzt habe) noch einen Speicherstand. Schau's Dir an. Der Screenshot ist zum Zeitpunkt des Exportierens gemacht. Die Röhren, (nur die, auf die man jetzt direkt draufschaut) sind alle (unterschiedlich) verbreitert und haben Skalierung 0,6. Und jetzt importiere mal die Anlage. Die Werte bleiben erhalten, der Zustand nicht! Mit zwei Anlagen geht's, mit der nicht. Wo ist das Problem? Siehst Du was? Gruß Andy röhrentest.mbp
  12. Andy

    Noch ein Animationsproblem

    Hallo Kollegen, ich bin da wieder mal zufällig auf ein Animationsproblem gestoßen. Das betrifft in diesem Fall die breitenverstellbaren Tunnelröhren von (leider) @BahnLand. (z.B. Röhre Kasten 20m betoniert) Die Breiteneinstellung funktioniert grundsätzlich richtig (und ich bin auch dankbar dafür). Aber nur solange die (Gesamt-)Skalierung auf 1 bleibt. Nun mußte ich auf 0,6 runtergehen, weil ich's höhenmäßig zwischen zwei anderen einpassen mußte. Auch dann läßt sich die Breite einstellen. Aber speichert man dann ab und lädt wieder rein, gibt es einen interessanten Effekt. Die Animationszeit (also die Breite in dem Fall) bleibt erhalten, jedoch steht die Grafik auf Frame 0 (Zeit 0). Das muß jetzt nicht unbedingt gleich gelöst werden, ich werde da einfach mit Ebenen die Röhre nachbilden. Ich wollte nur, dass es vermerkt ist. Gruß Andy
  13. Andy

    Gleise verbinden (wiedermal)

    Hallo EASY, ach, Du hast den piccolo4 verwendet, deshalb. Da sind ja schon einige Dinge vorher flexibel gebogen worden. Ich hatte es jetzt insofern mißverstanden, dass ich dachte, der Original Gleisplan wäre dann sauber aufgegangen. Denn das tut er nämlich nicht. Wobei sich die Frage stellt, ob es ein Gleisplanfehler ist, vikr irgendwo einen kleinen Fehler drin hat, oder es ein Gleisdimensionsfehler im Gleisset ist. Dass im Wendekreis ein kleiner Abstand ist, der wäre drückbar. Aber auf der dritten Spur unten ist ein Gleis um einiges zu lang. (siehe oben piccolo_x.mbp). Jedenfalls schon mal Danke für die Arbeit, die Du Dir da noch gemacht hast. @vikr hast Du einen Link auf den Plan, bzw. kannst Du noch mal schauen, ob wirklich alle Gleise mit dem Plan übereinstimmen? Gruß Andy
  14. Andy

    Gleise verbinden (wiedermal)

    Hallo streit_ross, ich war auch skeptisch und hab's mal probiert. Karl hat recht. Mit einem 'aber'! Du mußt das Schloß öffnen, die Null in z eingeben (wenn eine da steht, nur den Cursor rein) und die Enter-Taste drücken. Nicht vergessen das Schloß wieder zu schließen, sonst bleibt's offen für später. Und bei Winkeln geht das nicht, sonst könnte man x- und y-Winkel auch schön nullen. Da werden alle drei Werte gemeinsam an alle gegeben - habe das gerade mal getestet. Außerdem müßte die Gleis-Geometrie wohl tatsächlich überprüft werden, denn ich denke, auch EASY hat ein klein wenig geflext (zumindest in der Wendeschleife das Kurvengleis rechts unten). Gruß Andy
  15. Andy

    Gleise verbinden (wiedermal)

    wie gesagt, alles nacheinander auf die rechte Seite gelegt, und die Eigenschaften-Ansicht gleich auf die x/y/z eingestellt. Und dann waren trotz Einrastungen immer noch einige Nullungen nötig. Deine Bodenplatte ist übrigens genauso verschiebbar wie jedes andere Objekt und Du kannst auch einfach über die Bodenplatte hinaus bauen. Habe gerade mal getestet, ob dann was ins Bodenlose fällt, aber nein - es kriegt z=0. Ich muß jetzt trotzdem mal sehen, wieso es bei EASY direkt aufgeht. Ich weiß jetzt nicht, ob er Dich üben lassen wollte, oder einfach nur vergessen hat, das Resultat anzuhängen. So läßt er mich üben Gruß Andy
×