Jump to content
benjaminmueller1987

Märklin C-Gleis Anlage L-Form 350 x 200 cm

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

ich habe für meinen Papa eine C-Gleis Anlage erstellt (Märklin), ich bin komplett neu was Modellbahn anbelangt.

Vielleicht kann jemand der Ahnung hat, mal den Plan anschauen und Rückmeldung geben. Gibt sicher etwas zu verbessern oder Fehler zu korrigieren.

Die Anlage soll einfach zu bauen bzw. zu betreiben sein. Steuerung soll digital erfolgen.

Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen.

Viele Grüße

 

Benny

Märklin C-Gleis Anlage L-Form 350 x 200 cm.mbp

Märklin C-Gleis Anlage L-Form 350 x 200 cm.png.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Benny,

Gratulation zu Deiner vorgestellten Anlage. Auf jeden Fall eine interessante Gleisführung, aus der natürlich mit ein bischen Schaltungsgeschick auch Fahrspass und Abwechselung herauszuholen ist. Reserve für noch mehr Züge hast Du ja mit dem Schattenbahhof schon geschafffen. Den 4-teilgen Schienentriebwagen-Verbund würde ich um den kurzen Anhängerwagen reduzieren. Dann passt der Rest besser zur Bahnsteiglänge des Bhf Neuffen. Der Schientriebwagenzug selbst sollte als Pendelverkehr zwischen den Bhfen Eschbronn und Neuffen fungieren. Der PZ mit der V100 sollte dabei im Wechsel mit dem Schienenwagenzug von Neuffen aus verkehren, dabei nach einem Zwischenhalt in Eschbronn seine Weg in Ri Schattenbahnhof nehmen. In diesem könntest Du noch eine Kehrschleife für den PZ einbauen, damit dieser mit der Lok voran  wieder über Eschbronn zurück zum Bhf Neuffen fahren kann. Die Verweildauer des PZ im Schattenbahnhof sollte so bemessen sein, dass der Triebwagenzug zwischendurch zweimal zwischen Neuffen und Eschbronn pendeln kann. Er wartet dann in Neuffen, bis der PZ wieder eingetroffen ist und pendelt dann erneut zweimal, bis der PZ dann wieder aus Neuffen abfährt.

Auf dem linken Anlagenschenkel bietet sich ein kleiner Rangierbetrieb an. Die Dampflok BR 86 sowie die Bekohlunhsanlage könnte man durch einen weiteren Waggon und eine Dieseltankstelle ersetzen. Einen durch Rangieren zusammengstellten Zug von max. 5 Waggons könnte man auch in den Fahrplan des langen PZ integrieren, also z.B, ihm mit Abstand folgend auf die Hauptstrecke einfädeln. Seine Rückkehr wäre allerdings über das Haltegleis für den Triebwagen/kleinen PZ in Eschbronn mit diesen Zügen zu koordinieren, damit der Rangzierzug nach Kurzhalt auf Gl 1 von Eschenbronn rückwärts zur Zugauflösung zu den Rangiergleisen gelangen kann. Gleis 2 und Gleis 3 des Bhf Eschbronn sollten für Links-/Rechtsverkehr mit im Schattenbahnhof wechselnden Reisezuggarnituren freigehalten werden

Soweit meine Ideen zu Deiner Anlage. Evtl. gefällt Dir der ein oder andere Vorschlag. 

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo streit_ross,

 

vielen Dank für die Antwort und Tipps, ich werde versuchen das mal umzusetzen und melde mich sobald ich das habe wenn es ok ist.

 

VG

 

Benny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×