Jump to content

Gleisabstand bestimmen


Recommended Posts

Hallo zusammen,

als Programmneuling stellte sich mir die Frage, wie ich erkennen / berechnen kann,

wann 2 Gleise parallel liegen und welchen Abstand sie zueinander haben.

 Im Eigenschaftsfenster hat man ja Angaben zur Lage des Gleises innerhalb des Koordinatensystems.

Bei gleichem Rotations-Z-Wert liegen die Gleise parallel. Korrekt?

Wie aber berechne ich den Gleismittenabstand?

 

Habe mir mal die Gleisgeometrieseite von müller's NBahn angeschaut.

Bei Abb. 7 fügt er vor den Bahnsteiggleisen 3 Teilstücke, als Gegenbogen, ein. Sind diese Teilstücke definiert?

Er lässt sich dazu nicht aus. Haben die unterschiedlichen Farben eine Bedeutung?

 

Gruß aus dem verregneten Südbaden

Friedrich

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Friedrich,

bei manchen Gleistypen findest du Verlegehilfen in Form eines orangen Kreuzes. Aneinander gesetzt bieten sie Andockpunkte in dem Parallelabstand, für den die Gleise dieses Herstellers - insbesondere die gebogenen Stücke - ausgelegt sind.

Bei den Kreisbögen musst du Radien wählen, deren Differenz dem Abstand der Gleise entspricht.

Verlegehilfe.thumb.jpg.95a3bd3b127f5b1beb9c1fd66f2c2413.jpg

 

Wenn das von dir bevorzugte Gleissystem diese Verlegehilfe nicht enthält, dann kannst du sie dir auch bequem selber bauen. Kreuze einfach zwei Gleisstücke, deren Länge exakt dem von dir gewünschten Gleisabstand entspricht. Dann fass beide zu einer Gruppe zusammen und lege diese im Katalog unter deinen Modellen ab.

Unterschiedliche Farben werden von einigen Anlagenbauern genutzt, um bestimmte Gleise hervorzuheben denen sie eine spezielle Funktion - z.B. Abbremsen eines Zuges - zugedacht haben. Die Farben selber sind nur dekorativ und haben ansonsten keine Auswirkung. Du findest sie unter dem Pinsel-Symbol im Eigenschaftenfenster. Klick auf "Tauschtextur" um ein Auswahlfenster zu öffnen.

 

Viele Grüße
Götz

Edited by Goetz
Link to post
Share on other sites

Hallo Goetz,

soweit schon klar.

Um aber im Beispiel von mueller einen 40 mm Bahnsteig einfügen zu können, berechnet er ja die Länge von Gleis a.

Nützt aber nichts, wenn der Gegenbogen nicht bekannt ist. Dahin zielte meine Frage. Die 3 Teile des Gegenbogens hat er nicht definiert.

noch schönen Sonntagabend

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Devil:

Nützt aber nichts, wenn der Gegenbogen nicht bekannt ist.

Der Gegenbogen muss einen Radius haben, der um genau diese 40 mm größer oder kleiner ist. Denn beide Kreise haben ja einen gemeinsamen Mittelpunkt. 

Unter "Bearbeiten" kannst du den Radius eines gebogenen Gleises sehen und auch verändern.

Ich ahne jetzt, dass sich in der Kurve der Gleisabstand ändern soll? So, dass am einen Ende die Gleise in normalem Abstand parallel laufen und am anderen Ende der Abstand um die Bahnsteigbreite größer wird?

Kannst du mir bitte den Weg zur Müller'schen Beschreibung weisen, damit ich da mal nachschauen kann? Sonst such ich mir 'nen Wolf nach dem Thread, auf den du dich beziehst.

Edited by Goetz
Link to post
Share on other sites

Hallo Friedrich (@Divel)

Jedes Gleis hat einen Mittelpunkt , die bei den Abstand benötigt wird .

Wie Goetz schon beschrieben hat geht man so vor ( Hilfkreuze wenn vorhanden ) .

Beispiel : Bogen in 45° und 50 mm Abstand 

Anhand von Bilder nach der Reihenfolge gehen .... 

Screenshot_104.thumb.jpg.7c0fb4e56495b337e83c10e162db0e01.jpg

Gleis auf der Platte legen , dann " Bearbeiten " klicken .....

Screenshot_105.thumb.jpg.4149ce1d4fb22e8cf373d4891c30b1af.jpg

Roter Rahmen werden später die Werte angegeben ( Beispiel für den Abstand ) , roter Pfeil wird die Länge / Radius und Winkel NEU eingetragen ....

Screenshot_106.thumb.jpg.993f75e04a6215342d949d83c3932769.jpg

Für weitere Spuren die " + " Kästchen anklicken , eine weiter Spur mit den gleichen Wert wird erzeugt  ( also eine Copy ) ......

Screenshot_107.thumb.jpg.9abd7a5ebcdd7a9ff7ee0fea8a42dfca.jpg

Noch liegen beide zusammen ( gleiche Position ) , darum sieht man nur ein Gleis .....

Screenshot_108.thumb.jpg.6b5bab8dc3d279420702f2db23c32a57.jpg

Wir sind bei Spur " 1 " ( roter Pfeil ) und ändern den Wert im rotem Rahmen , neuer Eintrag " Länge / Radius 550 " ; Winkel bleibt so

Jetzt sehen wir zwei Gleise mit unterschiedliche Länge / Radius ......

Screenshot_109.thumb.jpg.b518505fdea284a19e2ca47225328e34.jpg

Da wir noch auf Spur " 1  " sind , setzen wir die Position nach links um ( Abstand zwischen den Gleisen lag bei 50 mm ) .

Hier nehmen wir die hälfte " 25 mm " , weil wir nach links verschieben wollen , muss der Wert ein Minuszeichen bekommen ( WICHTIG ! ) .....

Screenshot_110.thumb.jpg.d5c50977f57ce173837a9cf261178add.jpg

Jetzt nehmen wir die Spur " 0 " vor , hier wollen wir nach rechts verschieben , der Wert " 25 mm " und bleibt ohne Vorzeichen .......

Screenshot_111.thumb.jpg.ca2b12101641b915c97fd7925a076c7d.jpg

Nun haben wir zwei Gleise mit dem Abstand von 50 mm ( Gleismitte zu Gleismitte ) , hier ist es einen Bogen von 45° .

Ist der Winkel " 0 " ( Null ) , so haben wir eine Gerades Gleis .....

Screenshot_112.thumb.jpg.c43a26fd2e57ce75cf4025f4cdd67f7a.jpg

Wichtig !

Maximal Länge eines Gleis liegt bei 4000 mm , darüber hinaus geht nichts mehr - im Bogen ist es auch so , das muss man auf die Länge /Radius achten .

 

Hoffe , das es Dir weiter helfen kann - Vielen Dank !

Viele Grüße

H:xnS

Komplizierter geht auch mit mehreren Spuren , aber erst mal die einfache Art versuchen !

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Friedrich,
jetzt verstehe ich besser, worauf du hinaus willst.

Am 30.8.2020 um 09:16 schrieb Devil:

Bei gleichem Rotations-Z-Wert liegen die Gleise parallel. Korrekt?

Korrekt.

 

Am 30.8.2020 um 09:16 schrieb Devil:

Wie aber berechne ich den Gleismittenabstand?

Dafür würde ich temporär beide Gleise gemeinsam auswählen (zweites Gleis bei gedrückter Strg-Taste anklicken) und dann eine Kopie dieser Gruppe (Alt-Taste drücken) an ein waagerecht liegendes Gleis außerhalb der Anlage andocken. Jetzt kannst du anhand der y-Position den Abstand ablesen.

Alternativ kannst du auch das Lineal aus der Kategorie "Zusätzlich" verwenden, um Abstände zu messen.
Für den N Maßstab habe ich das 1:1 Lineal genommen und die Skalierung auf 1,6 gesetzt:

Lineal.thumb.jpg.36cf6a163c6839dbc22a410bcd5a34b3.jpg

 

Ich habe das Beispiel aus Bild 7 nachgebaut. Der Gegenbogen vor dem Bahnsteig wird im Bild nur mit drei farbigen Stücken dargestellt, die nicht näher beschrieben sind. Aber bei genauerem Hinsehen ähneln diese drei Stücke verdächtig den drei Stücken, die den Bogen der Weiche E 391 bzw. E 392 ausmachen. Also habe ich von jeder Weiche eine Kopie genommen, in Gegenrichtung angeschlossen und dann unter Bearbeiten die gerade Spur (sowie alle Weichenstellungen) entfernt. Damit erhalte ich den Gegenbogen, der (logisch) die nachfolgenden Gleise wieder parallel verlaufen lässt und zusammen mit der angegebenen Länge für die Verbindungsgerade (184,5 mm) einen Gleisabstand erzeugt, der gerade den richtigen Platz für einen 40 mm breiten Bahnsteig lässt.

Viele Grüße
Götz

Edited by Goetz
Ergänzungen
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...