Jump to content

Kieler Hbf Gleisverlegung und Straßenverlegeung


Recommended Posts

Guten Abend liebe Modellbauer,

ich habe heute mal ein ganz besonderes anliegen.

Ich habe probleme bei der Gleis,-und Straßenverlegung auf meiner Modellbahnanlage.

1. bräuchte eine 4-spurige Stadtstraße mit endsprechenden Kreuzungen

2. der verlauf meiner Gleise scheint irgendwie nicht so zu sein wie es sein sollte. hahaha... ich habe probleme damit den Lokschuppen so hinzubauen das er mit der Straßenführung parelell zum Hbf passt ....

Anbei einmal die Anlage zum Anschauen und besseren Verständniss meiner Probleme.

C8AF82DE-77C6-4374-A606-21AFE2B84927

Über ideen und Anregungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ohne jetzt in deine Anlage geschaut zu haben, du weißt das jedes Gleis (= spline) individuell bearbeitet werden kann? Das gilt übrigens auch für mehrspurige Strassen. Bei den, im Katalog zu findenden, Kreuzungen kannst du allerdings das (zu sehende) Bildmodel nicht ändern. Wenn du mit den eingebauten Spuren nicht zufrieden bist kannst du versuchen diese zu editieren. Ich habe früher oft alle original Spuren gelöscht und mir ein eigenes System, bestehend aus Spuren und Weichen, eingebaut. Damit das nahtlos funktioniert nimmt man am besten das einspurige Landstrassenmodell, da es in seinen Variationen als verschiedenfarbiges Splinemodell abgebildet wird. So lassen sich zB auch Parkreihen am Strassenrand erzeugen, die an und abgefahren werden können. Ein extra Layer für alles was man im Normalbetrieb nicht sehen möchte, aber bei der Erstellung und Wartungsarbeiten sehen muss, ist hier unumgänglich. Eine fertige umgebaute Kreuzung am besten gruppieren (damit sie leicht auf der Anlage duplizieren und verschoben werden kann) und in den eigenen 3D Modelkatalog aufnehmen  (damit sie leicht in andere Anlagen eingefügt werden kann)

Bis neuLich

Link to comment
Share on other sites

Hi neuLich,

scheint als wäre da jetzt wieder ein punkt erreicht, an dem ich wieder etwas lernen kann.

Ich danke dir auf jedenfall für den ratschlag.

Habe mir unter Google Maps mal die Straßenzüge angesehen und dabei festgestellt, dass zum Beispiel, bei den Bushaltestellen noch ein Radweg dabei ist.

Ich denke das wird, wenn ich es jetzt bauen muss noch richtig intressant.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Falls du durchgängig überbreite Bürgersteig mit Radweg brauchst, könnte es praktischer sein, alle Strassen mit Landstrassenmodellen zu erstellen und eines der Wegemodelle für die Bürgersteige/Radwege auszuwählen und an den Seiten der Landstraßen zu verlegen. Die Landstrassenmodelle kommen auch mit allen Strassenmarkierungsoptionen und die seitlichen Grünstreifen können abgewählt werden.

Bis neuLich

Link to comment
Share on other sites

Hi, neuLich,

Habe dir mal ein Beispielbild hochgeladen, damit du evtl. besser verstehen tuhst, was ich meine mit "Busshaltestelle mit Radweg"

Da ich mich nicht so gut ausdrücken kann ist es oft schwierig meine wünsche zu verstehen.

Hbf Kiel Bushaltestellen.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Jou, ein Bild sagt mehr als viele Worte.

Ich würde diese Szene wie folgt umsetzen: wenn die Höhenlage der Strasse in diesem Bereich 0 ist kann sofort losgelegt werden ansonsten muss erst der Bereich der Strasse (eventuell etwas breiter) auf die gewünschte Höhe gebracht werden. Anschließend wird die Strassentextur dort direkt auf den Boden aufgetragen. Strassenmarkierungen sind auch im Katalog, und als letztes werden die Fahrspuren, wie zuvor beschrieben  hergestellt und eingebaut. Diese müssen allerdings etwas in den Boden eingelassen werden, weil sonst die Räder der Fahrzeuge nicht den Boden berühren.

Bis neuLich

Link to comment
Share on other sites

Hi neuLich,

ich bastele heute schon ne ganze weile mit der Straße herum.

Was meinst du mit Strassentextur direkt auf den Boden auftragen?

Hast du evtl. ein Beispiel für mich?

Ich habe das Problem das die Strasse nicht überall gleich breit ist und ich teilweise zwischen 2,3 und 4 Spurig wechseln müßte.

Link to comment
Share on other sites

Hi neuLich,

anbei noch mal die Anlage in ihrem jetztigen Bauabschnitt.

Mal schauen was da möglich ist. C8AF82DE-77C6-4374-A606-21AFE2B84927

Würde mich freuen wenn auch andere ihre Meinung / Ideen zu diesem Thema angesprechen.

Große danke schön von mir an Euch schon einmal.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ein überschaubares Projekt. Ich habe dir mal ein paar kleine Modelle zusammengestellt. Die meisten Strassenmodelle habe ich modifiziert. Ich vermute das du mit dem bearbeiten von Splines noch wenig Erfahrung hast. Um Splines zu bearbeiten muss das gewünschte Model aktiv sein (zu erkennen am Gizmo über dem Model und dem vollen Eigenschaften Fenster)

1438086234_SpurenBusuRad.thumb.JPG.17afddf1c47955d6107f15556c1182b0.JPG

Dort, im Eigenschaften Fenster auf "Bearbeiten" klicken und es kann bearbeitet werden. Es kann aber auch einfach nur geschaut und überprüft werden, was ich dir empfehle um dich mit dem bearbeiten vertraut zu machen.

Andere Feststellungen und Gedanken sind in der Bus Rad splines.mbp, wie im Bild, zu sehen.

Bis neuLich

Link to comment
Share on other sites

Guten morgen neuLich,

danke dir für die veranschaulichung der Möglichkeiten....jetzt brauche ich erstmal Kaffee ;-).....

Ja du hast recht ich habe mich bisher nie damit beschäftigen müssen und es ist daher grade echt kompliziert.

Variante 3 (Strassenmodelle mit Busspur und Radweg) gefällt mir schon ganz gut.

Das was mir grade fehlt ist ein Strassenabschnitt wo der Radweg in der Mitte verläuft und die Busspur(Busstop) daneben liegt. Und natürlich die Kreuzungen, die sehen mega kompliziert aus.

Vielleicht magst du mich lehren so etwas zu bauen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ich denke das die existierenden Stadtstrassenmodelle für deine Vision suboptimal geeignet sind. Die "auflackierte Strasse" gibt dir hier die größere Freiheit die Fahrspuren entsprechend der Google map Vorlage zu bauen. Hier kannst du jede Fahrspur aus Einzelsplines (gefertigt aus dem Landstrassenmodel!) erstellen.

Das bauen von Einzelspline/Spuren ist auch für den Anfang einfacher zu handhaben als, in einem Model, eingebettete Mehrfachspuren. Das Demomodel für die "auflackierte Strasse" enthält 3 identische Splines. Der erste gefertigte war die Begrenzung (Gehweg), die beiden Fahrspuren sind clone des ersten, die mit der Funktion "Pfad folgen" erzeugt wurden und anschließend in die gewünschte Position verschoben worden sind.

Jeder Spline kann aus bis zu 8 Teilstücken bestehen. EinTeilstück kann eine Gerade oder eine Kurve sein. Schau dir einfach einen dieser Splines an und mache Änderungen. Beobachte wie sich das Model im Vorschaufenster dabei verändert. Schließe auch mal den Modeleditor mit OK und betrachte was du geschaffen hast. Nach ein paar Übungen dieser Art wirst du schon in der Lage sein dein Projekt, mit dieser Methode in Angriff zu nehmen. Sicherlich holprig zunächst aber mit der Zeit entwickelt du Methode und es werden dir auch Werkzeuge zum rationalisieren, wie z. B. Abstandsschablonen, einfallen.

Bis neuLich

Link to comment
Share on other sites

Hi, neuLich

anbei sende ich die jetzt mal meine Variante des Busbahnhofes wie ich denke das er aussehen müsste.

Ist aber nicht perfekt und funktioniert noch nicht richtig. F6F7A8F6-4043-4ED8-96EB-AB5AADD9F349

Wünsche dir trotzdem viel spass beim anschauen.

Den anderen natürlich auch.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Sieht doch schon gut aus.....optisch:P.

Beim genaueren Hinschauen entdeckte ich diesen Spline der 2 weichen simuliert. Der wurde durch flexibles biegen erzeugt, was man an der ungeraden Länge und dem Vorschaubild im Editor  welches eine Gerade zeigt, erkennen kann.

M1.thumb.JPG.b9982da3bf2fbd9abc76f22dc2a2043a.JPG

Der grobe Plan sieht doch schon recht funktionell aus, fehlen eigentlich nur funktionierende Weichen.

Weichen selbst herstellen

Nehmen wir also mal dieses flexible Gleis und machen daraus eine Weiche. Den krummen Wert für die Länge der Geraden ersetzen wir durch einen üblichen Wert für einen Kurvenradius. Das Vorschaubild ändert sich und auch wenn der Editor geschlossen wird liegt anschließend eine schöne Gerade auf dem Boden.

M2.thumb.JPG.3f4ae32d2f785df24d7fa918623c70a6.JPG

Im Editor trägt diese Spur die Nummer 0  was bei einfachen Weichen üblicherweise die Abzweigung Spur ist. Um daraus nun eine Kurve zu machen muss ein Winkel im zweiten Feld eingetragen werden.

M3.thumb.JPG.ec2d6f771b3ee6f5ece0bd76c8187611.JPG

Wollte man nur diese Kurve erstellen und schließt den Editor liegt sie anschließend  auch genau in der definierten Form auf dem Boden.

M5.thumb.JPG.08b4977dd726002db575eaf81512d524.JPG

Da die Weiche aus 2 Spuren bestehen wird muss noch eine Spur erzeugt werden. Dazu auf das + klicken.

M6.thumb.JPG.9835febd8beeed5243ff9de09fdeed63.JPG

Das Vorschaubild zeigt keine Veränderung obwohl die Anzeige behauptet das wir Spur 1 betrachten. Das kommt daher weil der Editor immer die letzte Spur als Muster für eine neue Spur kopiert. Nach Löschen der Winkelangabe...

M7.thumb.JPG.308abc16c26f2a8c3e65a3986ddd370d.JPG

...und Eingabe einer angemessenen Länge erscheint eine Weiche im Vorschaufenster.

M8.thumb.JPG.d8225c6cbbe798dd93842b945e3822ec.JPG

Im Spurauswahlfeld sind nun beide Spuren wählbar. Die Abzweigung Spur 0...

M9.thumb.JPG.e4b1af30e92762fbb45ddf5135f972ea.JPG

...kann durch ein - vor der Zahl auf Linksweiche umgestellt werden! Um die Weiche schaltbar zu bekommen...M10.thumb.JPG.c6aa05c209cbbeddfdf88a3f0f5a19a1.JPG

....müssen abschließend die Weichenstellungen festgelegt werden. Durch klicken des + wird die erste Weichenstellung erzeugt.

M11.thumb.JPG.ed867caf16467c3e446af9113a31df47.JPG

Durch klicken auf das + neben dem Aktionenfeld erscheint eine Auswahl möglicher Aktionen.

M12.thumb.JPG.ee8080cb93755f0b1d6fc9ed2dce009c.JPG

Bei einer Weiche geht es immer um Spuren die aktiv sind. Nach dieser Wahl erscheint ein zusätzliches Auswahlfeld das bereits die korrekte Spur 0, als die zu aktivierende für die Weichenstellung 0, anzeigt.

M13.thumb.JPG.1b595d5be7bdcf66206f0fc0f95f6432.JPG

Durch klicken auf das + neben Weichstellungen wird eine neue Weichenstellung erzeugt.

M14.thumb.JPG.29dd25b99040da916c8bae10b8caa0ae.JPG

Unter Eigenschaften muss lediglich noch die passende Stellung ausgewählt werden.

M15.thumb.JPG.797fbdfb66b1bfc9fee4621ec1ad387f.JPG

Daraufhin ist im Vorschaufenster zu erkennen das nun die aktive Spur etwas heller als die inaktive Spur dargestellt wird.

Nach dem schließen des Editors liegt die fertige Weiche auf dem Boden und die Weichenstellung kann nun auch im Eigenschaftsfenster geändert werden.

M16.thumb.JPG.908f1df9cbd609f3d7011f21d09d0dcc.JPG

 

Die von dir verwendeten virtuellen Spuren sind sicherlich attraktiver anzusehen, haben aber den entscheidenden Nachteil das Fahrzeuge auf einer anderen Abrollhöhe als bei den Strassenmodellen und Spuren fahren. Verwendest du ausschließlich die Virtuellen Spuren hast du kein Problem. Baust du aber auch Strassenmodelle/Spuren ein werden die Fahrzeugen an den Übergängen gut sichtbar ruckeln.

Mit der Ersetzten Funktion (unter bearbeiten) kannst du zu einem anderen Zeitpunkt die Virtuellen Spuren  mit einem Klick gegen das entsprechende Strassenmodel auswechseln.

Bis neuLich

M4.JPG

Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

ich habe mir die Anlage aus diesem Beitrag von Dir kurz angeschaut und vermute, dass Du gerne wissen möchtest, wie man bei dieser Straßeneinmündung …

785450475_00Stadtstraen-Konfiguration.thumb.jpg.d98fb3499a8c66cb3813f7ee0b5f5198.jpg

… die Bürgersteige in der Mitte weg bekommt. Hierzu musst Du auf die Landstraßen und die getrennten Bürgersteige, die im Online-Katalog als "Begrenzung" vorliegen, zurückgreifen.

598324068_01Landstraen-Elemente.thumb.jpg.e94f8dcba4100dc8ee241b3a3be3a623.jpg

Im obigen Bild habe ich zunächst die Landstraßen-Stücke zusammengetragen, die für eine solche Straßen-Einmündung notwendig sind.

735966467_02Landstraen-Konfiguration.thumb.jpg.531a2d41b23da384ebbbd5dca9b02475.jpg

Zusammengefügt sieht die Einmündung dann so aus.

93194840_03Mittelbelag.thumb.jpg.ced9a697802d16b53954fc22bf345f90.jpg

Im Bereich der Einmündung müssen die Grünstreifen durch eine Asphalt-Ebene überdeckt werden. Hierzu kann die einspurige Landstraße verwendet werden, die genau in die Mitte zwischen die inneren Fahrspuren der 4-spurigen Straße positioniert wird.

1143003871_04Mittelstriche.thumb.jpg.a64af353c6469c11c66a126e10e43960.jpg

Die durchgezogenen Linien werden mit den gestrichelten Linien des Modells "Markierung" in der Kategorie "Landstraßen" überdeckt. Legt man sowohl das einspurige Mittelteil als auch die gestrichelten Linien mithilfe der Funktion "Pfad folgen" an und richtet sie seitlich korrekt aus, stimmen sie in der Längs-Ausrichtung exakt mit den geraden 2-spurigen Straßenstücken im Hintergrund überein.

Nun müssen noch die sichtbaren seitlichen Grünstreifen mit Bürgersteigen überdeckt werden. Auch hierfür wird die Funktion "Pfad folgen" verwendet, wobei allerdings zu beachten ist, dass die 90°-Biegungen der Grünstreifen nicht parallel zu den Fahrspuren des T-Stücks verlaufen, also ein Ausrichten an der Fahrspur eine falsche Biegung des Bürgersteigs ergeben würde.

2109876605_05Hilfsstraen.thumb.jpg.2ee2e77b536922f76ae654698fc6c95b.jpg

Es werden daher das T-Stück und die dahinter liegenden Doppelspur-Straßenstücke zusammen mit dem mittleren Asphalt-Stück und den gestrichelten Trennlinien zusammen beiseite geschoben und stattdessen einspurige Straßenstücke, die an der korrekten Geometrie der Fahrbahnen ausgerichtet werden, eingefügt. Die einspurigen Straßenstücke für die beiden 90°-Bögen setzen sich hierbei in der Baugröße H0 zusammen aus "23,5  mm Geradeaus + 75 mm Radius/90° + 23,5 mm Geradeaus".

Um die Mittelstreifen der 4-spurigen Hauptstraße an der Einmündung nicht abrupt abbrechen zu lassen, werden hier zwei einspurige Straßenstücke mit 43 mm Radius und 180° Bogenwinkel als Hilfsstraßen eingesetzt.

Bei einem anderen Maßstab müssen die hier angegebenen mm-Maße entsprechend umgerechnet werden.

2138275789_06Gehsteige.thumb.jpg.ec17ce097947a73fe649a445f5c0721a.jpg

Nun können die Bürgersteige mittels des Modells "Begrenzung" aus der Kategorie "Wege" mithilfe der Funktion "Pfad folgen" über die (äußeren) Grünstreifen gelegt und gegenseitig ausgerichtet werden.

Da das beidseitig angelegte Bürgersteig-Modell für die Abdeckung des Mittelstreifens der 4-spurigen Straße etwas zu schmal ist, …

1329009576_07Lckenfller.thumb.jpg.b947d8fe38fadaf99e960e882e56569b.jpg

… wird die Lücke mit zusätzlichen Bürgersteig-Segmenten ausgefüllt, die um 0,1 mm tiefer gelegt werden, damit deren "Randsteine" nicht sichtbar sind.

1968917726_08Hilfsstraenweg.thumb.jpg.6c6812feb9bdd4e7e5092c0f086b8787.jpg

Nun können die 1-spurgen Hilfsstraßen entfernt und …

193887673_09Landstraen-Konfigurationeinsetzen.thumb.jpg.8e9323562c4092b2857836f61e1b5ca5.jpg

... stattdessen das zur Seite gelegte "Mittelstück" eingefügt werden.

1191772823_10Fertig.thumb.jpg.dcecf7c14fa97b2effc1ffe7bef0b28e.jpg

Auf der fertigen Einmündung müssen jetzt nur die noch fehlenden korrekten Fahrspuren verlegt werden. Die originalen Fahrspuren des T-Stücks müssen teilweise entfernt werden, weil sie nur für 2-spurige (nicht 4-spurige) Straßen eingerichtet sind und daher in den Gegenverkehr führen würden.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb BahnLand:

… wird die Lücke mit zusätzlichen Bürgersteig-Segmenten ausgefüllt, die um 0,1 mm tiefer gelegt werden, damit deren "Randsteine" nicht sichtbar sind.

Hallo

Bestimmt auch noch erwähnenswert das in dieser, wie auch ähnlichen Kaschierungen von Lücken, das Tieferlegen, auch das sonst übliche flimmern, in diesen Bereichen (wo 2 Modeloberflächen exakt identische Höhenwerte haben), abstellt bzw. unterbindet.

Bis neuLich

Link to comment
Share on other sites

HI, BahnLand

danke für das schöne Tuturial

habe es gleich einmal ausprobiert

Es ist mir sogar gelungen vom Aussehen her wie bei dir.

Danke schön.

Muss jetzt nur noch die Fahrspuren ändern wie du geschrieben hast.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb neuLich:

Hallo

Sieht doch schon gut aus.....optisch:P.

Beim genaueren Hinschauen entdeckte ich diesen Spline der 2 weichen simuliert. Der wurde durch flexibles biegen erzeugt, was man an der ungeraden Länge und dem Vorschaubild im Editor  welches eine Gerade zeigt, erkennen kann.

M1.thumb.JPG.b9982da3bf2fbd9abc76f22dc2a2043a.JPG

Der grobe Plan sieht doch schon recht funktionell aus, fehlen eigentlich nur funktionierende Weichen.

Weichen selbst herstellen

Nehmen wir also mal dieses flexible Gleis und machen daraus eine Weiche. Den krummen Wert für die Länge der Geraden ersetzen wir durch einen üblichen Wert für einen Kurvenradius. Das Vorschaubild ändert sich und auch wenn der Editor geschlossen wird liegt anschließend eine schöne Gerade auf dem Boden.

M2.thumb.JPG.3f4ae32d2f785df24d7fa918623c70a6.JPG

Im Editor trägt diese Spur die Nummer 0  was bei einfachen Weichen üblicherweise die Abzweigung Spur ist. Um daraus nun eine Kurve zu machen muss ein Winkel im zweiten Feld eingetragen werden.

M3.thumb.JPG.ec2d6f771b3ee6f5ece0bd76c8187611.JPG

Wollte man nur diese Kurve erstellen und schließt den Editor liegt sie anschließend  auch genau in der definierten Form auf dem Boden.

M5.thumb.JPG.08b4977dd726002db575eaf81512d524.JPG

Da die Weiche aus 2 Spuren bestehen wird muss noch eine Spur erzeugt werden. Dazu auf das + klicken.

M6.thumb.JPG.9835febd8beeed5243ff9de09fdeed63.JPG

Das Vorschaubild zeigt keine Veränderung obwohl die Anzeige behauptet das wir Spur 1 betrachten. Das kommt daher weil der Editor immer die letzte Spur als Muster für eine neue Spur kopiert. Nach Löschen der Winkelangabe...

M7.thumb.JPG.308abc16c26f2a8c3e65a3986ddd370d.JPG

...und Eingabe einer angemessenen Länge erscheint eine Weiche im Vorschaufenster.

M8.thumb.JPG.d8225c6cbbe798dd93842b945e3822ec.JPG

Im Spurauswahlfeld sind nun beide Spuren wählbar. Die Abzweigung Spur 0...

M9.thumb.JPG.e4b1af30e92762fbb45ddf5135f972ea.JPG

...kann durch ein - vor der Zahl auf Linksweiche umgestellt werden! Um die Weiche schaltbar zu bekommen...M10.thumb.JPG.c6aa05c209cbbeddfdf88a3f0f5a19a1.JPG

....müssen abschließend die Weichenstellungen festgelegt werden. Durch klicken des + wird die erste Weichenstellung erzeugt.

M11.thumb.JPG.ed867caf16467c3e446af9113a31df47.JPG

Durch klicken auf das + neben dem Aktionenfeld erscheint eine Auswahl möglicher Aktionen.

M12.thumb.JPG.ee8080cb93755f0b1d6fc9ed2dce009c.JPG

Bei einer Weiche geht es immer um Spuren die aktiv sind. Nach dieser Wahl erscheint ein zusätzliches Auswahlfeld das bereits die korrekte Spur 0, als die zu aktivierende für die Weichenstellung 0, anzeigt.

M13.thumb.JPG.1b595d5be7bdcf66206f0fc0f95f6432.JPG

Durch klicken auf das + neben Weichstellungen wird eine neue Weichenstellung erzeugt.

M14.thumb.JPG.29dd25b99040da916c8bae10b8caa0ae.JPG

Unter Eigenschaften muss lediglich noch die passende Stellung ausgewählt werden.

M15.thumb.JPG.797fbdfb66b1bfc9fee4621ec1ad387f.JPG

Daraufhin ist im Vorschaufenster zu erkennen das nun die aktive Spur etwas heller als die inaktive Spur dargestellt wird.

Nach dem schließen des Editors liegt die fertige Weiche auf dem Boden und die Weichenstellung kann nun auch im Eigenschaftsfenster geändert werden.

M16.thumb.JPG.908f1df9cbd609f3d7011f21d09d0dcc.JPG

 

Die von dir verwendeten virtuellen Spuren sind sicherlich attraktiver anzusehen, haben aber den entscheidenden Nachteil das Fahrzeuge auf einer anderen Abrollhöhe als bei den Strassenmodellen und Spuren fahren. Verwendest du ausschließlich die Virtuellen Spuren hast du kein Problem. Baust du aber auch Strassenmodelle/Spuren ein werden die Fahrzeugen an den Übergängen gut sichtbar ruckeln.

Mit der Ersetzten Funktion (unter bearbeiten) kannst du zu einem anderen Zeitpunkt die Virtuellen Spuren  mit einem Klick gegen das entsprechende Strassenmodel auswechseln.

Bis neuLich

M4.JPG

Hi neuLich,

danke dir für die erklärung und das veranschaulichen . Habe es grade ausprobiert und es funktioniert.

Habe aber jetzt noch ein weiters Problem

Und zwar brauche ich eine Abzweigung die in 2 verschiedene richtungen geht.

Auf dem Google Maps bild ist ja zu sehen, dass die Fahrradspur anders verlaufen tut, als die Busspur. (Die Weiche ist trotzdem nützlich, für die Überholspuren an den Haltestellen).

Und ich habe ja auf der rechten Spur noch den Abbieger für Taxi und Fahrrad wo ich diese Weiche auch einsetzten kann.

Wie du siehst ist meine Spurlage noch garnicht so toll wie ich dachte.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Markus4.1:

noch ein weiters Problem

Hallo

....solltest du eigentlich nicht haben. Wenn du erfolgreich 2 Spurige Weichen bauen kannst solltest du in der Lage sein auch 3 Spurige Weichen zu bauen. Das Prinzip ist absolut das gleiche. Im Märklin Programm gibt es 3 spurige Weichen, schau dir mal eine an.

Übrigens kannst du Bis zu 24 (0 bis 23 ) Spuren in einer Weiche haben. Und da, auch jede dieser Spuren aus bis zu 8 Segmenten bestehen darf, könnten richtige Krakenmonster entstehen.

Bis neuLich

Link to comment
Share on other sites

Hi neuLich,

Bin grade dabei neu zu basteln :-)

Der Abstand zwischen den Fahrzeugen wurde von mir auf 3,5cm gemessen.

Problem habe ich grade noch mit der Eigendlichen Buss spur (Überholen von stehenden Bussen)

Irgenwie passt es von den Abständen noch nicht so richtig und wird dadurch sehr groß. Dadurch das du jetzt schreibst das ich mehrere Weichen in einer verbauen kann frage ich mich natürlich ob ich auch andere Winkel in der Weiche benutzen kann.:-/

Ansonsten bringt es mir richtig spass damit herumzuexperimentieren. Spuren sind ja jetzt sichtbar.(Später nicht mehr Sichtbar?)

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Markus4.1:

Hi neuLich,

Bin grade dabei neu zu basteln :-)

Der Abstand zwischen den Fahrzeugen wurde von mir auf 3,5cm gemessen.

Problem habe ich grade noch mit der Eigendlichen Buss spur (Überholen von stehenden Bussen)

Irgenwie passt es von den Abständen noch nicht so richtig und wird dadurch sehr groß. Dadurch das du jetzt schreibst das ich mehrere Weichen in einer verbauen kann frage ich mich natürlich ob ich auch andere Winkel in der Weiche benutzen kann.:-/

Ansonsten bringt es mir richtig spass damit herumzuexperimentieren. Spuren sind ja jetzt sichtbar.(Später nicht mehr Sichtbar?)

Anbei habe ich den Ist-Stand mal mit hochgeladen F6F7A8F6-4043-4ED8-96EB-AB5AADD9F349

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb Markus4.1:

frage ich mich natürlich ob ich auch andere Winkel in der Weiche benutzen kann.:-/

Mhhhh, wie wärst wenn du mal was riskierst und es einfach probierst?9_9

Das Feld wo die Winkel eingetragen werden ist ein Eingabefeld, keine Tickbox!

Ich hatte dir zu Anfang empfohlen die Splines und Weichen mal im Editor zu studieren, dazu gehört auch mal zu verändern und sich das Ergebniss zu betrachten.

Also rann ans probieren....und merke: Links Kurven (auch in links abzweigenden Weichen) brauchen immer das - Zeichen vorangestellt! Rechts Kurven (und rechts Abzweigung Weichen) sind positiv, aber es muss nicht mit dem + Zeichen betont werden.

Und nicht vergessen für jede Spur in einer Weiche auch eine Weichenstellung festzulegen, sonst funktioniert es nicht.

In meiner Erfahrung hält man Weichen im Straßenverkehr so klein wie möglich. Idealerweise die Gerade etwa 10mm und die Abzweigende(n) in vergleichbarer Länge ( also den Winkel so weit verkleinern bis der Kreisausschnitt=Kurve etwa vergleichbar lang ist) Das Weiterführen einer so gekürzten Kurve erfolgt das mit dem anschließenden Spline.  Unbedingt vermeiden das Weichen mit ihren Enden andere Weichen oder Splineenden nahe zu liegen kommen. Das ergibt ungewollte Kursänderungen der Fahrzeuge.

Und hier noch, als Lockerungsübung, eine kleine Namen tanzen.mbpDemo, die zeigt was so geht. Sound ist keiner dabei, aber wer weiß vielleicht kommt ja ein Gitarenspieler angebrummt und sorgt für  Rythmische Unterstützung

Bis neuLich

Edited by neuLich
Link to comment
Share on other sites

Am 27.9.2022 um 06:07 schrieb Markus4.1:

Der Abstand zwischen den Fahrzeugen wurde von mir auf 3,5cm ge

...schätzt, würde ich es nennen.

Hallo

Ein wenig mehr Genauigkeit erleichtert das Bauen...

Genau2.thumb.jpg.0f2f50f7e638a2a331fdccca20e7c179.jpg

So wie ich das Lineal angelegt habe lese ich eher 36mm ab. Es bietet sich an hier in mm zu arbeiten, da man oft auch bei mm im Nachkommabereich unterwegs ist und der würde in cm unhandlich.

Du hast die Anlage in Spur N angelegt. Du nutzt das Lineal 1:1 30m.

Die Abstände können aber auch recht einfach im Eigenschaftenfenster gefunden werden. Die X, Y und Z Coordinaten beschreiben sehr genau die Position von Objekten auf dem Boden.

Die X Achse ist parallel mit der Boden Ober/Unterkante in 2D Ansicht. Ist der Wert 0 bedeutet das exakt die Bodenmitte. Ein positiver Wert ist rechts von der Mitte, ein negativer Wert ist links von der Mitte.

Die Y Achse ist parallel mit den Bodenseiten in 2D Ansicht. Auch hier ist O die Bodenmitte. Positive Werte liegen oberhalb der Mitte während negative Werte Unterhalb der Mitte liegen.

Die Z Achse beschreibt die Höhe eines Objektes zur Bodenoberfläche. Ist der Wert 0 liegt das Objekt genau auf der Bodenoberfläche. Ist der Wert größer 0 liegt das Objekt höher über dem Boden, ist der Wert kleiner O liegt das Objekt entsprechend tiefer unter dem Boden.

Im Bild oben sind die beiden Y Werte der parallelen Splines festgehalten. Die Differenz ist 22.46mm. Dort wo das Lineal im Katalog wohnt, wohnt auch diese Umrechnungstabelle

Genau3.thumb.JPG.1aa7b2a2b25ee13064a7dfe94d99160b.JPG

In der ersten Spalte 100 (1:1) ist unter N der Umrechnungsfaktor 0.6250 zu finden. Dividiert man 22.46 durch 0.6250 ergibt 35.936mm

Wenn mit gleichen Splineabständen an vielen Stellen gearbeitet werden soll bietet es sich an "Abstandshalter" zu nutzen. Das geht recht fix. Hier mal ein Beispiel. Der " krumme" Wert 22.46 wurde auf 23mm aufgerundet.

Genau6.thumb.jpg.6a11de4429e3440f5b945fff17f36d8b.jpg

2 gleich lange Splines werden übereinander (=gleiche X Position) und im gewünschten Abstand (der Einfachheit halber kann ein Objekt die Y Position 0 haben, das andere bekommt im Y den Wert des gewünschten Abstands. Anschließend werden beide Splines gruppiert....

Genau7.thumb.JPG.27d9557b08c74b8139b94aed0784a8c7.JPG

...fertig ist die Schablone und kann überall hin gezogen werden. Der Y Wert der Schablone zeigt ihre Mitte an, was der Hälfte des Splineabstands entspricht.

Eine andere Möglichkeit eine Schablone zu bauen ist im Editor...

Genau8.thumb.JPG.9edc244e85688221d9516c887d9bc101.JPG

Dabei wird zuerst die Länge des Splines festgelegt. Anschließend wird mit dem + eine weitere Spur erzeugt welche in ihrer X Coordinate um den gewünschten Abstand seitlich versetzt wird.

Genau9.thumb.JPG.ec7f998d0272e849dba8282752a69215.JPG

Das Ergebniss sieht genau aus wie die gruppierte Version.

Genau10.thumb.JPG.b9894cf4d60f7b6e8fd113b2fd7d6a8e.JPG

Falls viele unterschiedliche Schablonen benötigt werden lohnt es sich den Namen mit dem Abstand zu dekorieren, gerade wenn die Unterschiede eher gering sind.

Bis neuLich

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...