Jump to content

hj-suhr

Members
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

About hj-suhr

  • Birthday 09/27/1955

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo fmkberlin, nun da das Thema gerade aufgekommen ist, habe ich noch eine Ergänzung: Beim LKW-Zweiachser-Anhänger Version 3 tritt das gleiche Problem (Aufbau wird in LOD2 eingeblendet) auf. Vielleicht hilft da ja die gleiche Lösung. Gruß Jürgen
  2. Beim Start der Software wurde ein Update angeboten, welches ich direkt ausgeführt habe. Dansch startete das Studio und ich habe das Laden der aktuell in Arbeit befindlichen Anlage gestartet. Kurz vor Ende des Ladevorgangs brach dieser mit angehängter Fehlermeldung ab. Wiederholte Ladeversuche führten zum gleichen Ergebnis. Andere Anlagen werden problemlos geladen. Die aktuelle Anlage konnte ich exportieren, deren Ladevorgang war ebenfalls nicht erfolgreich. Gruß Jürgen
  3. Hallo Neo, entschuldige, wenn ich mich missverständlich ausgedrückt habe. Selbstverständlich habe ich die V6 gekauft. Wie ich heute feststellen konnte läuft sie auf dem Notebook auch in der Prof-Version. Auf dem Desktop jedoch nicht mehr. Ich vermute das Problem in der Historie. Bei V3 oder V4, das kann ich nicht mehr genau sagen, trat das Problem erstmalig auf. Noch nicht in den Foren unterwegs, habe ich die Version noch einmal gekauft / installiert. Die Freischaltung war mit der ursprünglichen Mail-Adresse nicht möglich, daher habe ich eine andere genutzt. Seither besteht hier Verwechse
  4. Hallo BahnLand, habe deinen Hinweis und die Demo-Anlage genauer betrachtet. Leider habe ich eine Lösung für die Problemstellung nicht gefunden. Das liegt hauptsächlich an der Tatsache, dass bei meiner aktuellen Anlage die Zugsteuerung vor bzw. an den Signalen fast ausnahmslos unterschiedlich ist. Weiterhin gibt es an einem Signal bis zu 6 verschiedene Ereignisse, die allein die Abfahrt des Zuges steuern. Die Steuerung der Signale ist dabei unproblematisch. Neben einem minimalen Steuerungsaufwand für den Doppeltraktionsbetrieb bei der Erstellung einer neuen Anlage wäre der Aufwand bei
  5. Die Möglichkeit durch das Setzen einer Eigenschaft (hier z.B. Zielgeschwindigkeit) ein Ereignis auszulösen hatte ich bis zur V5 kaum vermisst. Die Ansteuerung der Loks erfolgte über Gleise. Zur Ansteuerung einer Doppeltraktion musste nur das Gleis etwas länger sein. Mit V5 kamen die Kontakte und Alles wurde herrlich besser... Nein! Fast Alles. Der Aufwand zur Doppeltraktionssteuerung wurde extrem groß. Zuvor mussten lediglich beide Loks die gleichen Objektvariablen beinhalten. Die Objektnamen wurden nicht benutzt. Beim Betreten eines Kontaktes wird die Lok als Auslöser angesprochen,
  6. Hallo Andy, vielen Dank für den Tip. Werde ihn auf einer Testanlage ausprobieren. Gruß Jürgen
  7. Die Diskussion bezüglich der nicht mehr vorhandenen Exportfunktion der Ereignissteuerung habe ich mit großem Interesse verfolgt. Auch ich habe den Wegfall sehr bedauert, da es Fehler gibt, die man nur sehr schwer oder erst nach Wochen findet. Auch die Ereignisanzeige der Objekte ist dann wenig hilfreich, da sie nur die durch das Objekt (z.B. Signal) auszulösende Ereignisse auflistet, nicht die das Signal steuernde. Da solche Ereignisse/Fehler manchmal nur nach Tagen oder Wochen auftreten und auch ich nicht stundenlang darauf warte, kam mir die Idee einer Hilfslösung. Die Funkt
  8. Nachdem ich nun schon länger das MBS nutze (ab Version 3) wird es nun Zeit, auch im Forum aktiv zu werden. Ursprünglich Real-Modellbahner in Spur N haben mich wiederholte Umzüge, Platzmangel, und altersbedingte Unlust unter einer Holzplatte herumzukriechen nach einer Alternative suchen lassen. Nach früheren Enttäuschungen war ich vom MBS gleich begeistert. Nun bin ich ein reiner Anlagenbauer, der sehr große Anlagen (ca. 50 bis 180 qm) kreiert. Wenn sich auch die meisten Wünsche (Modelle als auch Funktionen) ohne meine Äußerung automatisch erfüllen, gibt es dennoch den einen oder anderen u
×
×
  • Create New...