Jump to content

Menschen Kinder


Wagenmeister1956
 Share

Recommended Posts

Hallo, Neo,

bisher habe ich etwas "großkopferte" Erwachsene mittels Skalierung in Kinder verwandelt. Sind irgendwann "echte" Kinder eingeplant?

 

Außerdem habe ich noch ein anderes Problemchen: Ich habe meine Objekte in verschiedene Ebenen sortiert, aber wenn ich ein Gleis bearbeite, fällt es automatisch in die Standartebene zurück.

 

Mit der Fensterbeleuchtung tun wir uns auch schwer. Wie finde ich die Häuser, die ich überhaupt beleuchten kann? Bei einem Haus, dass ich getestet habe (Altstadtzeile Haus 02), konnte ich durch die vorderen und hinteren Fenster den Hintergrund sehen, aber die Fensterbeleuchtung wird im Haus unsichtbar. Und lasse ich sie vor dem Fenster, sieht das nicht wirklich gut aus.

Im Forum und der Wiki bin ich leider nicht fündig geworden.

MfG

Marion

Link to comment
Share on other sites

Hallo Wagenmeister 1956

Meines Wissens sind 3 Kinder im Katalog eingestellt. Das sind zwar nicht viele aber besser als garkeine.

Da soweit ich Informiert bin alle Modelle usw. von den Modelbauern in Ihrer Freizeit Programiert werden, könnte das mit weiteren Figuren noch dauern.

Bis dahin muß man sich eben mit dem Behelfen was da ist, so habe ich einen Rangierer mal eben zum SiPo (Sicherungs Posten) befördert um eine Gleisbaustelle abzusichern.

 

Gruß

Wüstenfuchs

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marion,

das einzige "aktive" Licht, das es auf der MBS-Anlage gibt, ist die "Glühbirne hoch oben im Himmel", von der die komplette Anlage beschienen wird. Die der Glühbirne zugewandten Seiten aller Objekte werden angestrahlt und daher hell wiedergegeben. Die der Glühbirne abgewandten Seiten aller Modelle "liegen im Schatten" und werden daher dunkler dargestellt. Bei Nacht sind alle Modellseiten abgedunkelt.

Nun gibt es für Modellbauer die Möglichkeit, einzelne Flächen immer hell erstrahlen zu lassen - auch wenn sie sich auf der Schattenseite befinden. Diese Möglichkeit wird insbesondere genutzt, um Signallichter, Ampeln oder Scheinwerfer zu realisieren. Diese "Lichter" leuchten zwar immer hell, "strahlen" aber nicht. Dies bedeutet, dass von diesen Lampen kein anderes Objekt "angestrahlt" und damit zum (passiven) Leuchten gebracht werden kann. Um beleuchtete Objekte darstellen zu können, müssen diese also selbst "aktiv" leuchten.

Die meisten im Modellbahn-Studio angebotenen Gebäudemodelle besitzen keine aktiven Leucht-Elemente, bleiben also stets unbeleuchtet, wenn es nicht die Möglichkeit gibt, nachträglich ein "aktives Leuchtelement" im Gebäude unterzubringen.

Das einzige bisher im Online-Katalog vorhandene "Leuchtelement", bei dem der Benutzer nachträglich die Leuchtfarbe beliebig einstellen kann, ist das Beschriftungsfeld. Füllt man dieses nur mit Leerzeichen, bekommt man eine rechteckige Leuchtfläche, die auch bei Nacht mit voller Helligkeit erstrahlt. Allerdings ist hier sowohl die Vorderseite als auch die Rückseite beleuchtet. Die Höhe lässt sich über den Skalierungsfaktor, die Breite in eingeschränktem Maße über die Anzahl der eingegebenen Leerzeichen variieren.

Bei Gebäuden mit durchsichtigen Fenstern (wie bei dem genannten Modell "Altstadtzeile Haus 02)" kann man eine Beleuchtung "installieren", indem man im Innenraum ein Beleuchtungselement platziert. Bei dem besagten Gebäudemodell kann man dieses entweder unmittelbar hinter der Fensterfront anordnen (dann sieht man nicht mehr in den (eventuell "möblierten") Innenraum hinein) oder man platziert das Leuchtelement jeweils an der hinteren Innenseite des Gebäudes, um weiterhin in dessen Inneres schauen zu können. Dies funktioniert aber nicht mit dem Beschriftungsfeld, welches ja auch eine "beleuchtete Rückseite" besitzt und damit den Blick in das Haus von der gegenüber liegenden Seite aus versperrt. Würde man ein solches Beschriftungsfeld an allen 4 Innenwänden des Hauses platzieren, wäre wieder kein Blick mehr in das Innere des Hauses möglich.

Ich habe daher im Online-Katalog unter "Zusätzlich - Test" ein gelblich-weißes "Lichtband" abgelegt, das nur auf der Vorderseite eine Leuchtfläche besitzt und auf der Rückseite unsichtbar ist. Wird dieses jeweils an den Haus-Innenseiten mit der Lichtfläche nach innen positioniert, kann man weiterhin von allen Seiten in das Haus hinein sehen, und erblickt jeweils an der gegenüber liegenden Wand die Leuchtfläche. Die Höhe der Leuchtfläche ist wiederum über die Skalierung beliebig einstellbar. Die sich mit der Skalierung ebenfalls verändernde Breite kann nachträglich über die enthaltene Animation stufenlos bis auf "fast 0" reduziert werden. Das Lichtband steht im Online-Katalog zur Verfügung, sobald es von Neo freigegeben worden ist.

Im nachfolgenden Bildbeispiel, das hier sowohl in der Tag- als auch in der Nachtansicht wiedergegeben ist, habe ich das besagte Gebäude-Modell links im Original ohne Beleuchtung und in der Mitte mit den an den Innenseiten platzierten Lichtbändern dargestellt.

Uebersicht_bei_tag.jpg

In der "Nachtaufnahme" sieht man, dass die ganz links separat dargestellte Leuchtfläche an Leuchtkraft verliert, sobald sie im (mittleren) Gebäude eingebaut ist. Dies liegt daran, dass die Fensterscheiben dieses Hauses nicht voll- sondern nur halb-transparent sind. Daher geht von der ursprünglichen Leuchtkraft des Lichtbandes ein Teil verloren. Da die Fensterscheiben des Hauses etwas nach innen versetzt sind, konnte ich beim dritten Haus (rechts) die Lichtbänder vor den Fensterscheiben, aber noch "Innerhalb" der Hausmauer anordnen. Jetzt ist die Leuchtkraft voll vorhanden. Dafür sind aber die Fenstersprossen verschwunden - und auch ein Blick in das Gebäude-Innere ist nicht mehr möglich.

Uebersicht_bei_nacht.jpg

Die beim mittleren Gebäude praktizierte Methode habe ich übrigens auch auf Reisezugwagen und Triebwagen angewandt, die ursprünglich nicht beleuchtet sind, aber einen freien Durchblick in das Wagen-Innere gestatten. Hierfür gibt es im Online-Katalog (unter "Bahn - Bahntechnik") eine "Innenbeleuchtung",deren Breite etwa jener aller gängigen Wagenkästen entspricht (gegebenenfalls über die Skalierung variierbar), und deren Länge variabel eingestellt werden kann. Auch hier sorgt die "beleuchtete Rückseite" dafür, dass der Wagen "beleuchtet" wirkt, auch wenn die Inneneinrichtung trotzdem unbeleuchtet (also dunkel) bleibt (da ja die "Strahlkraft" fehlt).

Nachtraegliche_innenbeleuchtung.jpg

Eine "vollwertige Innenbeleuchtung" wie im letzten Bild dargestellt kann nur vom Erbauer des Modells selbst realisiert werden, indem er sämtliche "Innereien" des Modells (Innenwände und Möblierung) als "_LS-Gruppe" definiert. Die "_LS-Gruppe" wird vom Modellbahn-Studio erkannt und damit auch "im Schatten" oder bei Dunkenheit mit voller Leuchtstärke dargestellt.

Vollwertige_innebeleuchtung.jpg

Der Erbauer des Hauses müsste also sowohl dessen Innenwände als auch die komplette Möblierung als aktive Leuchtelemente ("_LS-Gruppen") deklarieren, damit man bei Nacht eine "realistische" Beleuchtung des Hauses erhält.

 

Noch eine Frage an Neo:
Wäre es vielleicht möglich, im Online-Katalog-Verzeichnis "Zusätzlich - Grundkörper" neben der bereits vorhandenen "Ebene" zusätzlich eine "Leuchtfläche" anzubieten, welche dieselben Eigenschaften wie die "Ebene" besitzt, aber im Gegensatz zu dieser auch im Schatten oder bei Nacht die volle Helligkeit der zugewiesenen Farbe und/oder Textur beibehält? Diese könnte dann "mein" Lichtband ersetzen und hätte zudem den Vorteil, dass neben der Möglichkeit der Zuweisung beliebiger Farben und Texturen auch die Größe beliebig variiert werden könnte, ohne auf die Skalierung oder eine Animation zurückgreifen zu müssen. Diese "Leucht"-Variante würde auch für die "Kreisfläche" einen Sinn machen.

 

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marion,

für zusätzliche Modellwünsche am besten das entsprechende Forum nutzen, dann kann ein Modellbauer sich dem annehmen.

Das Problem mit dem Ebenenwechsel bei der Gleisbearbeitung werde ich mit dem nächsten Update beheben. Auch wird es dann die Möglichkeit geben, alle Grundkörper in "Leuchtobjekte" zu verwandeln, sodass keine speziellen 3D-Modelle mehr nötig sind.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...