Jump to content

Texturen


 Share

Recommended Posts

hallo neo, hallo modellbahnfreunde, ich hab da mal eine frage zu den Texturen. da ich ja selber viel mit eigenen Texturen hantiere, bräuchte ich mal bitte einen tipp oder hinweis, wie groß sollen oder dürfen für die optimale Darstellung der texturen im Normalfall sein ? wäre euch dankbar , wenn mir bitte jemand helfen könnte und würde.....danke im voraus gruß schlagerfuzzi

Link to comment
Share on other sites

Hallo schlagerfuzzi,

generell gilt, Texturen immer so klein wie möglich halten, das spart Speicher und sorgt für eine bessere Performance. Gerade Texturen für die Landschaftsgestaltung, die gekachelt werden, müssen nicht größer als 256x256 Pixel sein. Kommt aber auch auf die Details in der Textur an.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Schlagerfuzzi,

grundsätzlich gilt Neo's Aussage, dass kleinere Texturen schneller verarbeitet werden können und daher - soweit möglich - bevorzugt werden sollten. Mit 256x256 Pixeln kann man schon sehr weit kommen (siehe beispielsweise meine Verkehrsampeln). Wenn man sehr viele kleine Details darstellen möchte (z.B. einen Wagen mit sehr vielen unterschiedlichen Beschriftungen oder Farbstrukturen), kann es schon vorkommen, dass eine Textur zumindest in eine Richtung 1024 und 2048 Pixel erreicht (siehe beispielsweise meine Eurofimas oder RoLas). Wählt man hier die Textur "zu klein", kann es nämlich vorkommen, dass bei einer Betrachtung des damit texturierten Modells "aus der Nähe" die Details verschwommen dargestellt werden.

In beide Richtungen kachelbare Texturen (quer und hoch) lassen sich (meiner Kenntnis nach) nicht in Multitexturen integrieren (sind also immer separate Texturen, die somit auch jeweils ein eigenes Unterobjekt erzeugen). "Einfarbige" Kacheln lassen sich immer in einer Multitextur unterbringen, da der auf eine Modell-Fläche aufzubringende Texturbereich immer skaliert werden kann.

Soll die Textur nur in einer Richtung kachelbar sein, kann sie in der anderen Richtung mit anderen Texturen zu einer Multitextur zusammengefasst werden. Solche Texturen habe ich beispielsweise auch bei meinen Eurofimas im Einsatz. Da diese nur in einer Richtung aneinander gereiht werden können (die Kanten mit den "Kachel"-Rändern müssen "frei" bleiben), können sich diese Texturen in Richtung der Aneinander-Reihung in die Länge ziehen, während sie in der "Kachel"-Richtung schmal gehalten werden können. So haben meine kachelbaren Multitexturen bei den Eurofimas beispielsweise die Maße 16 x 1024 Pixel, was trotz der großen Länge in der einen Richtung weniger Ressourcen benötigt als 256 x 256 Pixel.

Der Detailreichtum einer Textur und deren Einsatzspektrum spielen also bei der Festlegung von deren Größe eine gravierende Rolle.

Grundsätzlich ist jedoch bei allen Texturen zu beachten, das deren Kanten-Längen stets eine Potenz von 2 sind (2, 4, 8, 16, 32, 64, 128, 256, 512, 1024, ...). Nur solche Texturen werden beim Hochladen eines Modells in den Online-Katalog vom Modellbahn-Studio akzeptiert.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...