Jump to content

Probleme mit Kontaktpunkten


Recommended Posts

Hallo allen

Wenn ich meine Modelle in MDS lade, scheinen sie sich auf der falschen Seite des Punktes zu befinden, wo sie sein sollten. Wie sollte die Konfiguration der Kontaktpunkte aussehen? Der Brückenkopf hat nur einen Kontaktpunkt und der "Metall" -Brückenteil hat zwei, einen auf jeder Seite. Sollte jeder nach der Unterscheidung "_CP" eine unterscheidbare Nummer haben, wie "0" und "180"?
Sollten beide "CP" in die gleiche Richtung zeigen oder sollten sie gespiegelt werden?

 
Ich habe ein Andock3_Dreieck benutzt und den 60 Grad und 90 Grad Kontaktpunkt eliminiert.

Meine letzten kleinen Probleme zu lösen, bevor ich das komplette Modell hochladen kann ...

Danke für die Hilfe !
 

As i load my models into MDS, they seem to contact on the wrong side of the point where they should be. What should be the configuration of the contact points ? The bridgehead has only one contactpoint and the "metal" bridgepart has two, one on each side. Should each have a distinguised number after the discrimination "_CP", like "0" and "180" ?
Should both "CP" point out to the same direction or should they be mirrored ?

Ich habe ein Andock3_Dreieck benutzt und den 60 Grad und 90 Grad Kontaktpunkt eliminiert.
I have used a triangle and eliminate the 60 degrees and 90 degrees contactpoint.

My last little problems to resolve before i can upload the complete model...

Thanks for the help !

 

hubert

contact1.jpg

contact2.jpg

Contactpoint.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hubert,

wie Frank (fmkberlin) bereits schrieb, musst Du den betroffenen Kontaktpunkt an Deiner Brücke um 180° umdrehen. Damit Du nicht versehentlich den "falschen" Kontaktpunkt erwischst, hier ein paar zusätzliche Erklärungen (ich kann es hier allerdings nur aus der Sicht von Sketchup beschreiben):

as Frank (fmkberlin) already wrote, you have to turn the affected contact point on your bridge by 180°. So that you don't accidentally hit the "wrong" contact point, here are some additional explanations (I can only describe it from the point of view of Sketchup):
[Translated with www.DeepL.com/Translator]

  • Verwendetes "Modell" für einen Kontaktpunkt / Model used for a contact point
    Im 3D-Modell wird der Kontaktpunkt stets durch ein kleines (Teil-)Modell dargestellt. Zumindest Sketchup berechnet aus der Geometrie dieses "Kontaktpunkt-Modells" automatisch dessen "Nullpunkt", dessen Koordinaten im Bezug zum Gesamtmodell die Position des Kontaktpunkts definiert. Ich habe allerdigs bei Sketchup den Eindruck, dass die berechnete Koordinate dann, wenn das "Kontaktpunkt-Modell" nicht komplett symmetrisch aufgebaut ist, nicht exakt dessen Mittelpunkt anzeigt. Ich würde dir deshalb raten, für das Kontaktpunkt Modell nicht ein Dreieck, sondern stattdessen beispielsweise ein Quadrat zu verwenden. In den nachfolgenden Bildern habe ich hierfür kleine Würfelchen verwendet, die ich zweifarbig angemalt habe, um dadurch am Kontaktpunkt-Modell "vorne" (grüne Hälfte) und "hinten" (rote Hälfte) zu kennzeichnen.

    In the 3D model, the contact point is always represented by a small (partial) model. At least sketchup automatically calculates from the geometry of this "contact point model" its "zero point", whose coordinates define the position of the contact point in relation to the overall model. However, I have the impression that the calculated coordinate does not exactly show the center of the sketchup if the "contact point model" is not completely symmetrical. I would therefore advise you to use a square instead of a triangle for the contact point model. In the following pictures I used small cubes, which I painted in two colors to mark "front" (green half) and "back" (red half) on the contact point model.

  • Für das gegenseitige Andocken erforderliche Ausrichtung zweier Kontaktpunkte / The alignment of two contact points required for mutual docking
    Kontaktpunkte_1.thumb.jpg.d60010acb6d1a00b8ee9d42491c34ea7.jpg
    Wenn zwei Kontaktpunkte aneinander andocken, werden sie immer automatisch in entgegengesetzter Richtung zueinander ausgerichtet (roter Kreis im obigen Bild). Die mit den Kontaktpunkten versehenen Modelle machen dann zwangläufig diese Ausrichtung mit. Ist ein Kontaktpunkt an einem Modell "falsch herum" befestigt (violetter Kreis, Modell am Bildrand ganz rechts), wird es damit beim Andocken gezwungenermaßen entsprechend verdreht, was beispielsweise bei Deiner Brücke beim Andocken an den Pfeiler geschehen ist.

    When two contact points dock against each other, they are always automatically aligned in the opposite direction to each other (red circle in the picture above). The models equipped with the contact points then inevitably follow this alignment. If a contact point is attached to a model "upside down" (purple circle, model on the far right edge of the picture), it is forced to twist it correspondingly when docking, which has happened for example with your bridge when docking to the pillar.

  • Kontaktpunkte mit Winkel-Angabe (_CPnnn) / Contact points with angle specification (_CPnnn)
    In Sketchup kann man Kontaktpunkte auf 3 verschiedene Arten definieren, die vom Sketchup-DirectX-Exporter unterschiedlich umgesetzt, aber letztendlich vom Modellbahn-Studio nicht mehr unterschieden werden. Dieses erkennt einen Kontaktpunkt grundsätzlich an dem Präfix "_CP" und interpretiert dessen Position und Ausrichtung anhand der in der x-Datei übergebenen Positions- und Rotations-Koordinaten.

    Bei der ersten in Sketchup definierbaren Kontaktpunkt-Variante bestimmt nicht die Ausrichtung des Kontaktpunkt-Modells relativ zum Gesamtmodell (also die Ausrichtung der Farben grün und rot im obigen Beispiel) dessen Orientierung, sondern die Winkelangabe nnn (Wert mit oder ohne Dezimalpunkt und mit oder ohne Minuszeichen) unmittelbar hinter dem Präfix "_CP", wobei der Winkel 0° (Bezeichnung "_CP0") die positive x-Richtung identifiziert. Entsprechend müssen andere Ausrichtungen des Kontaktpunkts im Namen durch andere Winkel-Angaben gekennzeichnet werden. Da die Kontaktpunkte im Modellbahn-Studio eindeutige Namen besitzen müssen, müssen auch Kontaktpunkte mit identischer Ausrichtung unterschiedlich bezeichnet sein. Dies kann man dadurch erreichen, dass man den Winkelangaben im Namen unterschiedlich viele Nullen voranstellt (z.B. _CP90, _CP090).

    In Sketchup you can define contact points in 3 different ways, which are implemented differently by the Sketchup-DirectX-Exporter, but not differentiated from the Modellbahn-Studio. This recognizes a contact point with the prefix "_CP" and interprets its position and alignment according to the position and rotation coordinates given in the x-file.

    In the first contact point variant, which can be defined in sketchup, the orientation of the contact point model relative to the overall model (i. e. the alignment of the colours green and red in the above example) does not determine its orientation, but the angle specification nnn (value with or without decimal point and with or without minus sign) immediately after the prefix "_CP", whereby the angle 0° (designation "_CP0") identifies the positive x-direction. Correspondingly, other alignments of the contact point in the name must be marked with different angle specifications. Since the contact points in the model railway studio must have unique names, contact points with identical alignment must also have different names. This can be achieved by prefixing the angle specifications in the name with different numbers of zeros (e. g. _CP90, _CP090).

  • Kontaktpunkte mit von Sketchup übernommener Ausrichtung (_CP_xyz) / Contact points with alignment inherited from sketchup (_CP_xyz)
    Kontaktpunkte_2.thumb.jpg.2335f32a097bdca2eff0657522d3371a.jpg
    Wenn man in Sketchup einzelne Flächen zu einer Gruppe zusamenfasst (nichts anderes geschieht beim Erstellen eines Kontaktpunkts), ist diese Gruppe zunächst immer in x-Richtung ausgerichtet. Verdreht man nun dieses "Bauteil" innerhalb des Gesamtmodells, merkt sich Sketchup diese Drehung, die auch vom Sketchup-DirectX-Exporter "abgegriffen" werden kann. Damit dies auch tatsächlich geschieht, muss die Bezeichnung des Kontaktpunkts unmittelbar hinter dem Präfix "_CP" noch einen Unterstrich "_" besitzen (z.B. "_CP_xyz", wobei "xyz" eine beliebige Zeichenkette repräsentiert). Diese Kontaktpunkt(-Gruppe) darf aber nach dem Verdrehen nicht mehr aufgelöst und wieder ereugt werden, da hierbei die Dreh-Koordinaten verloren gehen.

    Im obigen Bild würde man beispielsweise eine Kopie des Kontaktpunkts "_CP_xyz" rechts oben an die Kante des links unten des Gesamtmodells verschieben (hier "_CP_abc" genannt) und dann um 180° verdrehen (blauer Kreis mit Pfeil), damit der Kontaktpunkt wie bei der ersten Kante auch "nach außen" zeigt (dies ist die Drehung, die auch Frank angesprochen hat).

    If you combine individual surfaces into a group in sketchup (nothing else happens when you create a contact point), this group is always aligned in the x-direction. If you now twist this "component" inside the overall model, Sketchup remembers this rotation, which can also be "tapped" by the Sketchup DirectX exporter. For this to happen, the name of the contact point must have an underscore "_" immediately after the prefix "_CP" (e. g."_CP_xyz", where "xyz" represents an arbitrary character string). However, this contact point (group) must not be disbanded and regained after twisting, as the rotary coordinates are lost.

    In the picture above, for example, you would move a copy of the contact point "_CP_xyz" at the top right to the edge of the lower left corner of the overall model (here called "_CP_abc") and then turn it 180° (blue circle with arrow) so that the contact point also points "outwards" as with the first edge (this is the rotation that Frank also addressed).

  • Horizontal frei drehbare Kontaktpunkte (_CPDxyz) / Horizontal freely rotatable contact points (_CPDxyz)
    Erhält im Sketchup-Modell ein Kontaktpunkt eine Bezeichnung mit dem Präfix "_CPD", manipuliert der Sketchup-DirectX-Exporter die Drehkoordinaten so, dass sich das mit einem solchen Kontaktpunkt ausgerüstete Modell nach dem Andocken um die z-Achse des Kontaktpunkts schwenken lässt.

    If a contact point in the sketchup model receives a designation with the prefix "_CPD", the Sketchup DirectX Exporter manipulates the rotary coordinates in such a way that the model equipped with such a contact point can be rotated around the z-axis of the contact point after docking.

Alle 3 Kontaktpunkt-Varianten sind auch im Handbuch zum Sketchup-DirectX-Exporter beschrieben. Hiermit solltest Du in der Lage sein, die Kontaktpunkte an Deinem Brücken-Modell so auszurichten, dass dieses an dem Pfeiler korrekt andockt und damit in die "richtige" Richtung absteht.

All 3 contact point variants are also described in the Sketchup DirectX Exporter manual. This should enable you to align the contact points on your bridge model in such a way that they dock correctly on the pillar and thus point in the "right" direction.

Viele Grüße / many greetings
BahnLand
 

 

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hubert,

vor 54 Minuten schrieb hubert.visschedijk:

Um sicher zu sein, dass ich verstanden habe, sollten sich die Farben des Kontaktpunktes berühren. Also, rot von einem Modell mit dem roten von dem anderen?

Im fertigen Modell (im Modellbahn-Studio) sieht man die "Modelle" für die Kontaktpunkte nicht mehr. Hier zähen nur noch die übergebenen Positions- und Rotations-Koordniaten des Kontaktpunkts. Würde man die "Kontaktpunkt-Modelle" im Modellbahn-Studio sehen, würden sie sich komplett überlappen, wobei der grüne Teil des einen Kontaktpunkts mit dem roten Teil des anderen Kontaktpunkts zusammenfiele und umgekehrt.

In the finished model (in the train studio) you don't see the "models" for the contact points any more. Here, only the position and rotation coordinates of the contact point are valid. If you could see the "contact point models" in the train studio, they would completely overlap, with the green part of one contact point coinciding with the red part of the other contact point and vice versa.

Viele Grüße / many greetings
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Danke FMK und Bahnland !

Danke nochmal für deine Hilfe. Die Änderung des dreieckigen Tangram für quadratische war sicher die Lösung für das Problem. Alles ist jetzt perfekt und ich habe gerade das Modell hochgeladen, um es mit euch allen zu teilen. Jetzt müssen wir auf die Genehmigung für seine endgültige Befreiung warten!

Sobald dies geschehen ist, hoffe ich, dass Sie alles genießen. Natürlich ist es ein großes Modell (insgesamt), aber vielleicht können die Träger und die mittlere Hauptbrücke in anderen Setups verwendet werden.

Viele grüße und ein glückliches neues Jahr. Ich werde morgen in den Urlaub fahren. (im Urlaub in meinem Geburtsland ... ganz in der Nähe von Deutschland)

Hubert

Thanks again for your help. Changing the triangular tangram for square ones was sure the solution for the problem. All is perfect now and i have just uploaded the model to divide with you all. Now we need to wait for the approval for its final liberation !

Once that done, i hope you enjoy it all. Offcourse, it is a big model (in total), but perhaps the girders and middle mainbridge can be used in other setups.

Many greetings and a happy new year. I will be off for the holidays after tomorrow. (on vacation in my country of birth...very close to germany)

 

Forth Raibridge.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...