Jump to content

Marktmobiliar


brk.schatz
 Share

Recommended Posts

entschuldigt, mir fiel wieder die Sache Andockfunktion zum Marktmobiliar ein!

Das Prinzip habe ich soweit schon kapiert, da ich aber die Modelle momentan in Sketchup baue,

und wie schon erwähnt Blender als "Umwandler" benutze (Blender für Modelle liegt mir noch zu hoch)

und Bahnland irgendwo mir geschrieben hatte, das Blender dieses " Andocken" nicht unterstützt,

werde ich mich wohl gezwungensehen einen anderen x-Exporter zu suchen und zu installieren.

Gruß

Karl

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo @brk.schatz,

vor 24 Minuten schrieb brk.schatz:

Bahnland irgendwo mir geschrieben hatte, das Blender dieses " Andocken" nicht unterstützt

das hast du so nicht richtig interpretiert. Die Andockfunktion funktioniert im 3D-MBS, wenn innerhalb eines Modelles Objekte existieren, die den Namen "_CP..." haben. Allein diese Objekte (mit ihrer Ausrichtung in x- und y-Richtung) sorgen für das Andocken. Wenn nun der Kontaktpunkt (_CP_rechts) rechts am Objekt ist und in der x-Achse nach +X (positiv X) zeigt, muss der Kontaktpunkt (_CP_links) links am Objekt in der x-Achse nach -X (negativ X) zeigen. Dazu wird der erste Kontakpunkt kopiert und in der z-Achse um 180° gedreht. Ein Modell mit diesen beiden Kontaktpunkten docken im 3D-MBS nebeneinander an.

Soweit kann das Blender, SketchUp und welche 3D-Programme auch immer, da es ausschließlich auf das Objekt _CP... und seine Ausrichtung ankommt.

Mit dem SketchUp-DirectX-Exporter gibt es scheinbar eine zusätzliche Funktion, die der Blender-DirectX-Exporter nicht hat. Wenn du in SketchUp den linken Kontaktpunkt aus dem obigen Beispiel (_CP_Links) NICHT um 180° in der z-Achse drehst, ihn dafür aber _CP_180 benennst, übernimmt der SketchUp-DirectX-Exporter diese 180°-Drehung aus dem Namen des Kontaktpunktes.

Gruß
Reinhard

PS: Schau mal hier - das ist eine gute Beschreibung

Edited by Porrey61
Link to comment
Share on other sites

Danke dir Reinhard, für die Geduld, mir diese Sache näherzubringen.

Trotzdem als Neuling in der "Baubranche" habe ich diesbezüglich doch noch Fragen:

1. : ich sollte ein Objekt separat bauen (sei es eine Raute, ein Dreieck, etc. in 3 D?)

      und nach dem Einfügen ins Modell (Haus, Gleis, Marktmobiliar) mit "_CP"...benennen?

2.: Kann man dieses Objekt kopieren und - danach benennen und um 180 Grad drehen?

wie du erkennts sind für mich doch noch Fragen vorhanden.

weiterhin viel Dampf im Kessel

Gruß

Karl

 

                                   

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo @brk.schatz,

was das "Fragen" angeht: glaube mir, nicht nur ich, sondern viele andere Modellbauer hatten/haben die gleichen Fragen und waren dann froh, dass sie das mit der Hilfe der Community hier gelernt/erlernt haben.

Feuerfighter hat dir ja nochmal zur Veranschaulichung das Bild gepostet (der Link, den ich oben eingefügt habe, zeigt das auch nochmal deutlich). Was ich deinen Fragen (und der Antwort von FF) entnehme, ist, dass sich nicht alles automatisch erklärt, was für viele (die es verstanden haben) bereits selbstverständlich ist:

Wie FF schreibt, ist die Namensgebung "_CP..." für den Kontaktpunkt wichtig, dadurch übernemmt er im 3D-MBS die Andockfunktion und wird ausgeblendet! Also alles, was du innerhalb deines Modells (Marktstand, oder Haus oder wie immer es heißt) "_CP..." benennst, wird ausgeblendet - ist nicht sichtbar.

Wichtig für das (Unter-)Objekt "_CP..." ist dann die Ausrichtung und der Objektmittelpunkt (Objekt-Original) - hier gut zu erkennen an dem "Gizmo", dem Fadenkreuz an der Dreieck-Spitze. Das schreibe deshalb so deutlich, weil auf "meinen" Bildern der Objektmittelpunkt z.B. nicht an der Spitze des Dreiecks wäre, sondern an der hinteren langen Seite. Aber das ist eben völlig egal, bleibt dir überlassen. Wichtig ist nur, dass eben genau an diesem Punkt das Andocken passiert, d.h. dieser Punkt muss sich da befinden, wo angedockt werden soll. Die Drehung des "_CP" auf einer der beiden Seiten bewirkt die Drehung der "Normalen" sodass bei beiden _CP die x-Ausrichtung entgegengesetzt ist, das ist genau so notwendig.

Gruß
Reinhard

PS: das ist noch wichtig: wenn du ein Objekt "_CP..." um 180° drehst, muss das im Objekt-Modus erfolgen, drehst du ein Objekt im Editier-Modus, bleiben die Normalen erhalten und drehen sich nicht mit. Gleiches gilt für das Verschieben: verschiebst du ein Objekt im Editier-Modus, bleibt der Objektmittelpunkt an der "alten" Stelle. Nur im Objekt-Modus verschiebt sich der Objektmittelpunkt mit.

Edited by Porrey61
Link to comment
Share on other sites

Korrektur:

alles, was ich bis hier zur X-Ausrichtung geschrieben habe, ist so nicht richtig. Die Andock-Richtung (Ausrichtung) ist die Y-Achse! Also alles oben gesagte bitte auf die Y-Achse anwenden, das ist die richtige Andock-Richtung im 3D-MBS

Gruß
Reinhard

Link to comment
Share on other sites

Diarama_Wochenmarkt.thumb.jpg.eee454d6a66976055f6e80c5f3c0d59d.jpg5a8abe18c6665_Diarama_Wochenmarkt2.thumb.jpg.92d51187b07226d076a32992e2f597b1.jpg

Anbei 2 Diarama-Bilder : Wochenmarkt...

...die Restware an Obst und Gemüse versuchen die beiden Marktfrauen noch zu verkaufen, da der

Wochenmarkt dem Ende zugeht (andere Händler sind schon auf dem Nachhauseweg).

Dann hat Onkel Otto auch das Saftladenregal schon leergeräumt und nach Hause transportiert -sehr

zum Leidwesen der hier noch Anwesenden. Schwager Karl beim Versuch nicht nur das Feld sondern

auch noch das Zelt zu räumen. Der Feuerwehr-Gruppenführer hat sich den Verlauf dieses Tages auch

etwas anders vorgestellt, egal wie, jedenfalls keine Fw- Geräte Wartung.

all dieses zum Schmunzeln.

Gruß vom momentan nervenden

Karl

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...