Jump to content

Anstellen, Gleislängen und andere Anfängerfragen


 Share

Recommended Posts

Hallo, 
ich möchte eine Anlage mit mehreren Ebenen erstellen. Es soll sichergestellt sein, dass die Steigung zwischen den Ebenen 4% nicht übersteigt.
Eine Steigung von 4% bedeutet, dass ich etwa 250 cm brauche, um eine Höhe von 10 cm zu realisieren.
Dazu zum 3D-Studio mehrere Fragen:
Ich möchte einen Gleisabschnitt markieren und mir anzeigen lassen, wie lang der Gleisabschnitt in der Realität ist. Wie geht das?
Ich könnte natürlich die Anzahlen der verwendeten Gleise in Excel übertragen und das dort berechnen lassen. Dazu bräuchte ich eine Stückliste von einer Auswahl aus dem Gesamtgleisplan. Wie geht das?

Nehmen wir also an, ich habe einen Gleisabschnitt von 250 cm Länge. Bei einer Steigung von 4% bedeutet das, dass der Anfang des Gleisabschnitts auf der Z-Koordinate einen Wert von 0 hat und das letzte Gleis einen Z-Wert von 10 cm.
Wie bekomme ich das hin?
Mit der Funktion "Anstellen" tue ich mich sehr schwer. Das funktioniert für gruppierte Gleise z.B. nicht.

Um das Anstellen auszuführen, muss ich eine Menge von Gleisen markieren und dann das Anstellen auswählen. Jetzt sollte ich die Maus auf das Gleis ziehen und das Gleis sollte sich grün färben. Da funktioniert aber nur eingeschränkt. 
Gibt es hier einen Trick?
Besonders schwierig wird es, wenn ich eine zweigleisige Strecke "anstellen" will. Ich stelle das erste Gleis an. Wenn ich jetzt mit der Maus über das zweite Gleis fahre, sollte sich diese grün einfärben, damit sich es anstellen kann. Das funktioniert aber nicht.
Meine Frage: Wie kann ich bei einer zweigleisigen Strecke beide Gleis auf die gleiche Höhe anstellen?

Ich hoffe, das sind jetzt nicht zu viele Fragen auf einmal.

Ich bin auf die Resonanz gespannt.

VG Volker Wenning 

Link to comment
Share on other sites

sorry this is english.

to raise several tracks,  group the tracks, then move to the end of the tracks, and release the group.  All tracks are selected that way/   the program also shows the degree of slope.

track.thumb.jpg.32e7f15d90ec830662134f32007dd49b.jpg

to get the actual track length (scale) select a track, click edit and read the length

track2.thumb.jpg.3c30b341793092489adc80feb2e69f6d.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb Volker.wenning:

Hallo, 
ich möchte eine Anlage mit mehreren Ebenen erstellen. Es soll sichergestellt sein, dass die Steigung zwischen den Ebenen 4% nicht übersteigt.
Eine Steigung von 4% bedeutet, dass ich etwa 250 cm brauche, um eine Höhe von 10 cm zu realisieren.
Dazu zum 3D-Studio mehrere Fragen:
Ich möchte einen Gleisabschnitt markieren und mir anzeigen lassen, wie lang der Gleisabschnitt in der Realität ist. Wie geht das?
Ich könnte natürlich die Anzahlen der verwendeten Gleise in Excel übertragen und das dort berechnen lassen. Dazu bräuchte ich eine Stückliste von einer Auswahl aus dem Gesamtgleisplan. Wie geht das?

Das geht nur "zu fuss" also gleislaenge +gleislaenge+gleisl............

Nehmen wir also an, ich habe einen Gleisabschnitt von 250 cm Länge. Bei einer Steigung von 4% bedeutet das, dass der Anfang des Gleisabschnitts auf der Z-Koordinate einen Wert von 0 hat und das letzte Gleis einen Z-Wert von 10 cm.
Wie bekomme ich das hin?
Mit der Funktion "Anstellen" tue ich mich sehr schwer. Das funktioniert für gruppierte Gleise z.B. nicht.

Nein bei gruppierten gleisen funktioniert es nicht abba bei gemeinsam markierten gleisen!

Nur ein gleis nehmen und im modelleditor auf die gewuenschte gesamtlaenge (2500mm) aendern ist auch eine moeglichkeit.

Um das Anstellen auszuführen, muss ich eine Menge von Gleisen markieren und dann das Anstellen auswählen. Jetzt sollte ich die Maus auf das Gleis ziehen und das Gleis sollte sich grün färben. Da funktioniert aber nur eingeschränkt. 
Gibt es hier einen Trick?

Auf das ende des gleises gehen welches gehoben oder gesenkt werden soll


Besonders schwierig wird es, wenn ich eine zweigleisige Strecke "anstellen" will. Ich stelle das erste Gleis an. Wenn ich jetzt mit der Maus über das zweite Gleis fahre, sollte sich diese grün einfärben, damit sich es anstellen kann. Das funktioniert aber nicht.
Meine Frage: Wie kann ich bei einer zweigleisigen Strecke beide Gleis auf die gleiche Höhe anstellen?

Wenn beide gleise identische abmasse und steigung haben bietet sich kopieren des zuerst erstellten gleises an.

Ich hoffe, das sind jetzt nicht zu viele Fragen auf einmal.

Geht so...(y)

Ich bin auf die Resonanz gespannt.

VG Volker Wenning 

Hi Volker

Direkte antworten oben in gruen. Du kannst beim anstellen ueber grosse laengen vermutlich besser mit nur einem gleis zu dem gewuenschten ergebnis kommen, einfach weil du da nicht staendig (beim feinjustieren) erst wieder alle gleise markieren musst. Das eingleis-verfahren erlaubt dir auch die komfortablere option die feineinstellung direkt im eigenschaftsfenster ueber die tastatur vorzunehemen.

Anstellen2.thumb.JPG.54c4173623d5cc389f467459d6ae276e.JPG

Das MBS "denkt " in grad. Beim manuellen einstellen hilft es zunaechst an beiden endpunkten ein waagrechtes gleis zu positionieren , um die schnappfunktion zu ermoeglichen.Das heist das anzustelltende gleis wird an der  0-seite von einem gleis gehalten und an der 100-seite schnappt es bei dem dort plazierten gleis ein.Allerdings nicht sehr genau. Das ist im eigenschaftsfenster leicht zu ueberpruefen und zu korigieren.

Anstellen1.thumb.JPG.acf9fde8346aa70608ec69fb4b8aa9e2.JPG

Die hoehenangabe bezieht sich immer auf die mitte des (gleis)objektes (leicht an der position des gizmos zu erkennen), also  ist die halbe hoehe der wert der im fenster exact sein sollte.

Wie im bild zu sehen werden die uebergaeenge hier recht ruppig. Das kann in einem naechsten schritt mit kleineren gleisstuecken, die in entsprechenden schritten ihre neigung aendern, abgerunded werden. Zu dem thema sind auch etliche forenbeitraege zu finden.

Viel erfolg

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tom,

schon mal Danke für Deine Hinweise.

Die Idee mit dem Kopieren klappt nicht, weil es sich um ein Gleiswendel handelt, bei dem die beiden Gleisstrecken natürlich unterschiedlich sind. Die Radien sind außerdem noch gestückelt, da es diese Radien bei Trix Express gar nicht gibt. Also werde ich immer, wenn ich die Länge eines Gleisstücks brauche, dieses in einer separaten Datei speichern, dann die Stückliste aufrufen und die Anzahlen dann in Excel übertragen. Komfortabel ist da nicht.

Für die 3 Achsen gibt es jeweils die Möglichkeit, die gewünschten Werte einzugeben. Gibt es eine solche Option für das Anstellen auch anstatt des Ziehens mit der Maus?

Abschließend noch die Frage zu den Foren:

Ich habe zum Anstellen eben keine Beiträge gefunden. Kannst Du mir noch einen Hinweis geben, wo ich in den Foren zu den Themen etwas finde.

Danke im Voraus und Grüße

Volker

PS: Beispieldatei habe ich angehängt.

R6 Radius.mbp

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Volker.wenning:

Hallo Tom,

schon mal Danke für Deine Hinweise.

Die Idee mit dem Kopieren klappt nicht, weil es sich um ein Gleiswendel handelt, bei dem die beiden Gleisstrecken natürlich unterschiedlich sind. Die Radien sind außerdem noch gestückelt, da es diese Radien bei Trix Express gar nicht gibt. Also werde ich immer, wenn ich die Länge eines Gleisstücks brauche, dieses in einer separaten Datei speichern, dann die Stückliste aufrufen und die Anzahlen dann in Excel übertragen. Komfortabel ist da nicht.

Benutzt du das MBS um eine reale Trix anlage zu planen? Wenn nein gibt es eigendlich keinen grund den radius nicht elegant und komfortabel (fuer die virtuellen passagiere:D) zu erstellen. Der radius sieht im 2D doch sehr ungemuetlich aus.

Für die 3 Achsen gibt es jeweils die Möglichkeit, die gewünschten Werte einzugeben. Gibt es eine solche Option für das Anstellen auch anstatt des Ziehens mit der Maus?

Nur bedingt und hauptsaechlich wenn mit gerade gleisen parallel zur x oder y achse gearbeitet wird. Alles diagonale erscheint mir sehr fummelig, abba mit geduld kommt man schon (irgendwann) zum ziel.

Abschließend noch die Frage zu den Foren:

Ich habe zum Anstellen eben keine Beiträge gefunden. Kannst Du mir noch einen Hinweis geben, wo ich in den Foren zu den Themen etwas finde.

Wenn du oben rechts im Suchfenster einfach "Gleise" eingibst kommt allerhand hoch, natuerlich nicht alles unbedingt auf dein problem zugeschnitten abba doch einiges. Der kollege "Morsdorf" hat kuerzliche einige interesante ueberlegungen und beispiele eingestellt und bietet auch die erstellung von geneigten boegen an, vielleicht sogar auch in steigungen..... Ich hatte vor langer zeit auch ein oder 2 interesante veroeffendlichte anlagen zu dieseer thematik entdeckt. Also da stoebern koennte sich auch lohnen.

Danke im Voraus und Grüße

Volker

PS: Beispieldatei habe ich angehängt.

R6 Radius.mbp

Cheers

Tom

Edited by metallix
correcture
Link to comment
Share on other sites

Hallo Cheers,

in der Tat plane ich mit MBS eine reale Trix Express Anlage auf einer Grundfläche von 4,10 m X 2,50 Meter. Bisher habe ich nur Ideen im Kopf, die ich jetzt mit MBS planen will. Besonders interessant ist natürlich die Frage, ob ich von den einzelnen Typen genug Gleise habe. Daher ist die Stücklisten Funktion sehr wichtig.

Ich glaube aber, ich habe das jetzt ganz gut hinbekommen (ist ja auch schon spät). Meinen Stand der Anlage habe ich hier angehängt. Vielleicht schaust Du mal drauf, weil ich bisher nicht richtig beschreiben konnte, was ich eigentlich will.

Anfahrt und Wendel.mbp

Link to comment
Share on other sites

Hallo Volker,

wie wäre es an dieser Stelle mit dieser Gleisauslage ?
Forum_2018_N00325.thumb.jpg.0ba4d052b2803d726e0a7a38665aa432.jpg

und dann weiter anpassen ?

Höhenanpassung:

  • Gleise waagerecht auslegen
  • ein Gleis an die Auslage anfügen und im Koordinatenfenster die neue Höhe eingeben
  • Steigungsbereich markieren und Anstellen im Eigenschaftsfenster wählen
  • Danach die Selektion am Ende absuchen und wenn auf grün gewechselt auf das hochliegende Gleis mit der Maus ziehen,

meint Henry

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hi Volker

Na sieht doch fuer den Anfang schon recht gut aus, auch wenn ich persoenlich diese buckeligen kurven (wegen dem wechsel von gerade und bogen um den groesseren radius zu bekommen) nicht sehr prickelnd finde. Abba da du systemgebunden bist muss es halt so gemacht werden.

Wenn du die Stueckliste als XPS datei ausdrucken kannst, kannst du sie anschliessend in Excel oeffnen und bearbeiten. Die gleislaengen sind mit koma und hier habe ich die anglistische version von computer, daher musste ich die zahlen mit einem punkt anstelle des koma versehen (Vielleicht ist das Germanenexcel da nicht so pingelig) nachdem ich sie aus dem text kopiert hatte. Abba anschliessend ist es fix und du kannst deine gesamtlaenge berechnen lassen.

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Henry:

Hallo Henry,

Du musst noch ein wenig Nachsicht haben, da ich mit MBS noch ganz am Anfang stehe. Leider verstehe ich Deine recht kurzen Aussagen nicht (siehe unten). Könntest Du das noch ein wenig erläutern?

Grüße

Volker

 

 

Hallo Volker,

wie wäre es an dieser Stelle mit dieser Gleisauslage ?

Was meinst Du mit Gleisauslage?

Forum_2018_N00325.thumb.jpg.0ba4d052b2803d726e0a7a38665aa432.jpg

und dann weiter anpassen ?

Höhenanpassung:

  • Gleise waagerecht auslegen

Weil legt man Gleise waagerecht aus? Anders ausgedrückt: Wie bekomme ich ein Gleis, das ich falsch "ausgestellt" habe, wieder auf eine Steigung von 0?

  • ein Gleis an die Auslage anfügen und im Koordinatenfenster die neue Höhe eingeben
  • Steigungsbereich markieren und Anstellen im Eigenschaftsfenster wählen
  • Danach die Selektion am Ende absuchen und wenn auf grün gewechselt auf das hochliegende Gleis mit der Maus ziehen,

Ich habe mir immer den Abstandshalter von 59,2 mm genommen und diesen an das Ende eines Gleisabschnitts angehängt. Dann habe ich diese Abstandshalter auf die ausgerechnete Höhe angehoben, die einer Steigung von 4% für die gemessene Strecke entspricht. Dann den Gleist selektiert und so "ausgestellt", dass es auf dem jetzt oben liegenden Abstandshalter einrastet. Ist das in etwa das, was Du meintest?

meint Henry

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Volker.wenning:

Weil legt man Gleise waagerecht aus? Anders ausgedrückt: Wie bekomme ich ein Gleis, das ich falsch "ausgestellt" habe, wieder auf eine Steigung von 0?

Anstellen3.JPG.3d053a1d225268734fd805303e85bee9.JPG

Einfach die werte von X und Y wieder auf 0 setzen. Z ist die waagrechte rotation und zeigt in diesem fall nur an das das gleis nun parallel zur laengsseite der bodenplatte liegt.

Cheers

Tom

Anstellen1.JPG

Link to comment
Share on other sites

Hallo Cheer,

danke für den Hinweis.

Ich bin jetzt einen großen Schritt weiter: Die Nutzung der Ebenen scheint die Lösung für meine bisherigen Probleme zu sein.

Ich habe jetzt die inneren Gleise der Auffahrt zum Viadukt in einer separaten Ebene gespeichert. Diese sind ja, da die Gleise innen im Kreis liegen, die Vorgabe für meine mögliche Steigung. Jetzt kann ich alle diese Gleise diese Ebene in einer csv-Datei speichern und in eine Excel-Tabelle übertragen, in der ich die Gesamtlänge der Strecke berechne. Ich weiß jetzt also, dass die Gesamtläge dieser Strecke 651 cm beträgt. Bei 4% Steigung kann ich damit eine Höhe von 26 cm erreichen.

Jetzt habe ich die geraden Gleise, die zum Viadukt gehören auf diese Höhe angehoben. Jetzt selektiere ich über die Ebenenselektion die Gleise der inneren Auffahrt und nutze die Funktion "Anstellen", um die Gleise auf der richtigen Höhe einrasten zu lassen.

Jetzt lege ich mich noch mal hin. Nach so einem Erfolg muss ich erst einmal Pause machen.

Grüße Volker

Länge Auffahrt Viadukt innen.zip

Üben Ebenen.mbp

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...