Jump to content

Henrys Übergangsbögen Diskussion und Anregungen


Henry
 Share

Recommended Posts

  • 4 months later...

Hallo Henry,

Übergangsbögen sind ein wichtiges Thema, das Du wie immer sehr gut auf den Punkt gebracht hast.

Man stelle sich im Speisewagen sitzend mit einer Tasse Kaffee vor einem auf dem Tisch vor. Plötzlich "reißt" der Lokführer das "Steuer" nach rechts, um dem Gleisverlauf zu folgen, die Tasse, weiterhin der ursprünglichen Geraden folgend, zerspringt an der sich nun plötzlich in der Flugbahn der Tasse befindlichen Waggonwand. Darum gibt es Übergangsbögen. Diese bringen der Tasse schonend bei, dass der Zug in eine Kurve fährt.

Ich habe mich beim Gestalten meiner Gleisstrecken im MBS auch schon mit Übergangsbögen beschäftigt.

Ich plane in N-Spur mit großen Radien.

284853717_bergangsbgen_01.thumb.jpg.25ad57e3be06f27c2cfb9a92545832fe.jpg

Dabei hab ich den Radius alle ca. 1cm um 33,6 mm reduziert. Bei einem Gleisabstand von ebenfalls 33,6 mm liegt immer alles parallel. Der Radius wird in 30 Grad und 120 Segmenten von ca. 5m auf ca. 1m reduziert.

2120410975_bergangsbgen_02.thumb.jpg.064e289c05fe11140aff44aeb09ae54f.jpg

Ich hab mir solche Tabellen entworfen, die ich auf die Anlage legen kann. Da kann ich ablesen, welche Segmente ich für den benötigten Endradius, bezogen auf die notwendige Gradzahl des Bogens, benötige.

1674519815_Tabelle_B_01.thumb.jpg.672246fe437ec376224c1fefede4f1ce.jpg

Das ist vielleicht etwas umständlich, aber ich wollte vom dem starren 15/30/60-Grad-System weg.

Die vielen Segmente haben auch ihren Vorteil in Steigungen. Das Ruckeln wird minimiert.

Viele Grüße, Berlioz

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Goetz:

während der Zug die Kurve von Holzhausen durchfährt

Ha, ha, die Szene hatte ich ganz vergessen! Aber da sieht man es ganz deutlich: Mit Übergangbogen wäre Loriot nie auf diesen Einfall gekommen, oder doch?

Die Hochgeschwindigkeitsstrecken haben sogar nach Klothoiden geformte Weichenbögen. Aber o.g. Strecke durch Holzhausen wird wohl eine Nebenstrecke sein. Dort hat man keine Übergangsbögen eingebaut.

Grüße, Berlioz

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...