Jump to content

Berlioz

Members
  • Content Count

    506
  • Joined

  • Last visited

About Berlioz

  • Birthday 01/13/1967

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Berlioz

    V5 letzter Download

    Hi Andy, metallix hatte die Idee, dass ich alles unnötige ausblende. Ich hab also eine Bauebene eingerichtet, Standardebene und Bodenplatten blende ich aus. Dann funkioniert der Modelleditor, aber wenn ich dann ganz nah an einen Gleisübergang heranzoome, um Längen und Radien genau anzupassen, dann will der Editor nicht. Und CPU brav bei 12%. Ich komm da nich rüber?!? Gruß, Berlioz
  2. Berlioz

    V5 letzter Download

    Hi Andy, als der Modelleditor "geklemmt" hat, hab ich sofort den Task Manager angeklickt (vorher schon aktiviert und ninimiert) und die CPU schwankte genüsslich zwischen 10% und 16%. Die einzigen großen laufenden Prozesse waren firefox und MBS. Gruß, Berlioz
  3. Berlioz

    V5 letzter Download

    Hallo Frank, schöne Aufhängung der Oberleitung im Hbf. Bei laufender Animation wollte der Modelleditor gar nicht, aber bei gestoppter Animation kein Problem. Weitere Daten ähnlich wie bei BahnLand. Gruß, Berlioz
  4. Berlioz

    V5 letzter Download

    Hallo Andy, 3211 Objekte in der Standardebene. Klingt nicht nach besonders viel, oder? Jetzt geht der Modell-Editor auch wieder ganz schnell auf. Mal seh'n wie lange. Gruß, Berlioz
  5. Berlioz

    V5 letzter Download

    Hallo Frank, P.S.: Hast Du Deine Gleise auf mehrere Ebenen verteilt? Ich hab ja fast alle in einer. Vielleicht ist die Ebene irgendwie überlastet. Gruß, Berlioz
  6. Berlioz

    V5 letzter Download

    Hallo Frank, hatte grad eben über V4 Gotthard im Winter und über V5 meine Anlage auf, beide liefen in verkleinerten Fenstern. Fps bei 1 und 4. CPU-Auslastung bei max. 39% und Arbeitspeicher bei 5,4 GB. Auch wenn ich fast alle Ebenen ausblende und nur die "Bau"-Ebene aktiviert ist und dann ganz dicht ans Gleis zoome, um den Übergang besser zu erkennen, hat der Modell-Editor auch Probleme. Gruß, Berlioz
  7. Berlioz

    V5 letzter Download

    Hi Tom, die Freude war nur von kurzer Dauer, der Modell-Editot streigt wieder. Aber die Idee mit den Ebenen war hilfreich. Ich hab so gut wie alles in einer Ebene. Wenn ich die ausblende geht's. Gruß, Berlioz
  8. Berlioz

    V5 letzter Download

    Hi Tom, hi Andy, jetzt funktioniert der Modell-Editor wieder super. Ich habe nix anders gemacht als vorhin. Ich bin irritiert. Das mit den Ebenen werd ich das nächste Mal ausprobieren. Mein PC hat hat 8 GB Arbeitsspeicher, der Taskmanager sagt, die CPU hat 37% Auslastung. Da ist doch noch etwas Luft nach oben. Viele Grüße, Berlioz
  9. Berlioz

    V5 letzter Download

    Hallo BahnLand, ich bin grad noch am Gleis verlegen, von Landschaft ist noch gar nicht zu reden. Da wo keine Gleise liegen, hab ich auch keine Bodenplatten, ähnlich dem Modulsystem. Und die provisorisch verlegten Bodenplatten sind alle Originalgröße, also ca. 0,8x1,6m in N-Spur. Bis vor ca. einem Monat hatte ich dieses Problem auch schon mal, dann kam das Update und alles war okay. Bis gestern Abend. Ist doch irgendwie komisch. Gruß, Berlioz
  10. Berlioz

    V5 letzter Download

    Hab grad Gotthard Rampe im Winter geöffnet, die Anlage ruckelt bei meinem PC vor sich hin, aber läuft. Den Modell-Editor kann ich aber da auch nicht vollständig öffnen. Diese Anlage wurde aber nun offensichtlich erbaut. Liegt das nun ausschließlich an meinem PC? Gruß, Berlioz
  11. Berlioz

    V5 letzter Download

    Hi Tom, oh je, ich befürchte, dass Du Recht hast. Hab eine von meinen kleinen Testanlagen geöffnet, da funktionierte der Modell-Editor einwandfrei. Ich/Wir haben hier im Forum kürzlich gelernt, dass es eine max. Länge für Gleise gibt und dass auch Lua nicht unendlich ist. Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob MBS eine Größengrenze besitzt? Aber es gibt doch hier einige R I E S I G E Anlagen. Mein PC braucht dann einfach nur lange, um die zu öffnen, aber laufen (stockernd) tun die alle. Gruß, Berlioz
  12. Berlioz

    V5 letzter Download

    Moin, schade, seit gestern Abend möchte der Modell-Editor wieder nicht so richtig. An meinen Einstellungen hab ich nix geändert und bin immer noch mit der selben Anlage beschäftigt. Aber einen neuen, vielleicht Probleme bringenden Download gab es ja nicht. Wo kann dann das Problem liegen? Gruß, Berlioz
  13. Moin Timba, 2,62 is natürlich richtig.Auch ich schnapp immer da oder dort etwas auf. 3% Steigung klingt immer noch gut, für Lokalbahnen. Von Fleischmann gab es noch Zahnradbahnen. Da wurde es noch viel steiler. Viele Grüße, Berlioz
  14. Hi Timba, ich bin mir natürlich sicher, dass ich die von Dir beschriebenen Geschwindigkeitsabweichungen im MBS nicht erkenne, auch nicht in der Realität und wahrscheinlich auch nicht der von mir o.g. Verkehrspolizist. Ich stutzte diesbezüglich auch nur über die aufgeführten 20 km/h, da diese nicht zu Bezug zur gefahrenen Geschwindigkeit gesetzt wurden. Bin auf meiner sich im Bau befindlichen Anlage (MBS) mal ein paar Steigungen abgefahren. Bei max. 1,5° Steigung komme ich auf max. 13% automatische Geschwindigkeitsanpassung. Das erkennt keiner! 1,5° sollten etwas unter 2% Steigung liegen. Für N-Spur hab ich mal gelesen, dass für kurze Züge bis max. 4% Steigung eingeplant werden sollten. Dann wären wir bei ca. 1/4 der Geschwindigkeit als Anpassung. Fazit: Bei realistischen Steigungen für MOBA-Betrieb kann die automatische Geschwindigkietsanpassung deaktiviert werden, bei höheren Steigungsparametern wird zwangläufig irgendwann der visuell erkennbare Geschwindigkeitsunterschied erreicht. Viele Grüße, Berlioz
  15. Mal allgemein, ich hab mal irgendwo gelesen, dass östereichische Verkehrspolizisten die Geschwindigkeit von Kfz bis auf 20 km/h schätzen und ggf. Tickets verteilen dürfen. Gruß, Berlioz
×