Jump to content

Modellbahnspass

Members
  • Content Count

    1,410
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

Recent Profile Visitors

6,070 profile views
  1. Hallo, liebe Leser vor nunmehr zwei Jahren habe ich das letzte mal meine Projekte vorgestellt. Wegen der fehlenden Aktualisierung sind meine verschiedenen Beitragsreihen mit der Zeit auf die "hinteren Seiten" verschoben worden. Dennoch habe ich festgestellt, das die Zugriffszahlen auf ein Teil meiner Kolumnen ziemlich konstant sind. Hier bei der "Modellbahnplanung" wird voraussichtlich zum Jahresende die 100.000 Marke erreicht werden. Auch bei meinen anderen Beitragsreihen ist zum Teil eine erfreuliche Zugriffszahl zu sehen. Darüber habe ich mich selbstverständlich gefreut und m
  2. Hallo @Branek Seit mehreren Monaten bin ich nicht mehr im Forum aktiv. Zu deinem Glück ist der Benachrichtigungsmodus von mir noch aktiviert. Daher habe ich nun erst deine Nachricht gesehen. Solltest du oder andere noch Interesse haben, kannst du mich über meine Homepage https://modellbahnspass.jimdo.com/ erreichen. Dort sind auch meine aktuellen Planungen zu sehen.
  3. Hallo FeuerFighter Tut mir leid, das mein spaßig gemeinter Beitrag bei dir so eine Reaktion auslöst. Das Baumhaus darf auch in dieser Form in den Katalog. Gruß Modellbahnspass
  4. Hallo zusammen Gerade im Bereich "Bahndienstfahrzeuge" gibt es viele Spezialitäten. Da ist auch der Fantasie Tür und Tor geöffnet. Für meine Tunnelinstandhaltung habe ich da so meine Fahrzeuge... Gruß Modellbahnspass
  5. Hallo FeuerFighter Ich habe den besagten Beitrag gelöscht, da er zu ungeahnten Reaktionen führte. Mein Humor kommt wohl nicht an und daher werde ich mich demnächst auch nicht mehr äussern. Es tut mir leid, wenn ich dem ein oder anderen auf die Geschmacksnerven getreten bin, aber das konnte ich nicht ahnen. Gruß Modellbahnspass
  6. Hallo zusammen anhand von meinem Anlagenentwurf "Binnenhafen" möchte ich nur mal zeigen, wie das als Märklin-H0-Diorama aussieht. Wie unten links sieht es aus, wenn aus Theorie Praxis wird Gruß Modellahnspass
  7. Hallo zusammen Meine letzte Anlage (Villach) war ja nun nicht der Renner. Ich versuche es daher mit etwas geschichtlichem: Vor 60 Jahren war der bekannteste GI in Friedberg stationiert und wohnte in Bad Nauheim. Ich habe daher das Beste aus beiden Bahnhöfen genommen für mein US-Manöver Gruß Modellbahnspass
  8. Mein Respekt dafür, die "wackelige" Angelegenheit auf so einem Flauschteppich aufzubauen. Wie oft ist das zusammengeklappt, bis es gestanden hat? Für meine Planung habe ich das Vorgänger-Programm genommen. Werdet ihr für eure Zeichnung das aktuelle Programm nehmen? Die Möglichkeiten damit sind erheblich größer und viele Features vorhanden, die ich nicht habe. So zum Beispiel der Ausdruck mit den Artikel-Nummern. Gruß Modellbahnspass
  9. Wenn ihr mit Strom in die Zeche fahren wollt, müsst ihr auch dort Oberleitung setzen. Es ist ja eine Spielanlage, da kann keiner die Nase rümpfen.
  10. Hallo Rüdiger Der Einbau der Oberleitung wäre zwar keine große Sache, ihr würdet aber eh nur ein paar Masten im sichtbaren Bereich sehen. Für euren Bau kämen da keine relevanten Ergebnisse heraus. Wenn die Gleise liegen, könnt ihr mit dem ersten Mast beginnen und mit den vorhandenen "Leitungen" die Abstände dann selbst bestimmen. Daraus ergibt sich der Abstand von selbst. Ich freue mich auf die ersten Bilder.
  11. Hallo, ihr zwei Es sind nur 2 Bogenweichen (am linken Rand) der Rest sind 5 normale Weichen (22,4Grad unten, 30GradWeichen oben) Wenn ihr die Oberleitungsmasten, welche ihr verwenden wollt, messt, dann habt ihr die mindest notwendige lichte Scheitelhöhe. (>10cm) Dadurch wird natürlich die Steigung größer. Dann steht ja einem "frohe Weihnachten" kaum noch was im Wege
  12. Hallo Rüdiger 1.) wenn du auf das Bild klicks wird es als Datei geöffnet. Unterhalb der Datei kannst du in der Zeile von 100% bis auf 400% vergrößern. Damit dürfte die Gleisführung zu sehen sein. 2.) Bei meiner Planung habe ich den vorgegebenen Platz voll ausgenutzt. Ggf. ist es erforderlich, den ein oder anderen 5200er Gleisbogen durch einen 5100er Gleisbogen zu ersetzen, damit etwas Abstand zum Anlagenrand besteht. Wenn ihr die Gleise probehalber auf die Platte legt, werdet ihr sehen, wo es etwas knapp wird. Dort halt den kleineren Gleisbogen einsetzen. Einfache Geometrieaufgabe.
  13. Hallo Rüdiger ganz einfach: man nehme am rechten unteren Rand das Gleis vom Güterschuppen als Zufahrt für das Ansatzstück und dort verbaut man so viele Gleise wie gewünscht. Entweder dreht man die Lok von Hand oder man macht eine Kehrschleife, was natürlich entsprechenden Platzbedarf bedeutet.
  14. Hallo zusammen Der Blick in`s BW Fulda sah in den 1980er Jahren so aus Damals dominierten noch die Farben Türkis und gelb Gruß Modellbahnspass
  15. Hier werden sie geholfen … sagte schon ein Intelligenzbolzen in der Werbung. Übrigens: So ein Ansatzstück könnte auch als Schattenbahnhof für weitere Zuggarnituren herhalten. Ein Austausch wäre dann Ruckzuck erledigt. Gruß Modellbahnspass
×
×
  • Create New...