Jump to content

Modellbahnspass

Members
  • Content Count

    1949
  • Joined

  • Last visited

4 Followers

Recent Profile Visitors

9004 profile views
  1. Hallo zusammen Heute möchte ich die Triologie "Einst und Jetzt" abschließen. Dafür reisen wir nochmals nach Bremerhaven. Bereits vor 6 Jahren hatte ich den Columbusbahnhof in Bremerhaven als Modellbahnanlage umgesetzt, wie ich ihn noch von meiner Kreuzfahrt in den 80er in Erinnerung hatte. Nach Recherchen konnte ich nun noch einige Aufnahmen in meinen Büchern finden, wie die Situation in den 20er Jahren waren, als noch keine Kreuzfahrtschiffe sondern Schiffer der alten HAPAG-Loyd am Kai lagen. Wie sagte schon "Brakelmann und Atsche": Das Ambiente hat sich geringfügig
  2. Eine weitere Modellbahnvariante, bei der ich mit der Zeit spiele, ist das Thema Anhalterbahnhof Berlin. Vor vielen Jahren hatte ich den "Anhalter" bereits als Heimanlage der Epoche 2 (um 1938) auf Zimmergröße projektiert. Im Vergleich dazu möchte ich heute die Situation zeigen, wie man sie heute vorfindet. Auch bei diesem Beispiel zeigt sich die Veränderung der letzten 80 Jahre deutlich. Bedingt durch eine völlig andere Gleisführung habe ich auf kleinerer Fläche mehr Platz für eine andere Gestaltung. Alte Modellbahner-Weisheit: Denn ist Platz für ein Gewässer, ist d
  3. Hallo zusammen Vor einiger Zeit hatte ich mich mit dem Schlafwagenthema und damit auch mit der Autoverladung für den Autozug beschäftigt. Auf meiner Heimatstrecke ist auch der ICN-Talgozug gefahren. Komischerweise hatte ich nie meine Kamera zur Hand, um entsprechende Aufnahmen zu machen. Zum Glück habe ich aber meinen H0-Märklin-Zug und die Möglichkeit, per 3D den Zug an dem Endpunkt in Berlin auf Bild festzuhalten. Tja, alles schon Geschichte. Den ICN gibts nicht mehr - schade. Gruß Modellbahnspass
  4. @norbert_janssen Die Anlage wurde vor 10 Jahren mit dem Vorgänger-Programm von Neo gebaut. Zu diesem Zeitpunkt habe ich solche Gimmicks nicht animiert. Gruß Modellbahnspass
  5. Hallo @norbert_janssen Bei der Aufnahme auf einer meiner schottischen Modellbahn-Anlagen ist mir was aufgefallen: Vielleicht ist Nessie auch Eisenbahnbegeistert? Gruß Modellbahnspass
  6. @HoWe Ein Blick in die Vergangenheit bringt vielleicht Klarheit. Wie Bahnland ja geschrieben hat, war der Bordmittelbau früher "Standard" im alten Eisenbahnplaner. Für einfache Modelle jeglicher Art war das ausreichend. Mit zunehmenden Ansprüche wurden die Modelle als komplexer und zu wahren Polygon-Monstern. Unter dem MBS hat sich dann Blender und Sketchup durchgesetzt, da damit die anspruchsvollen Modelle Polygonarm erstellt werden konnten. Meine Modelle wurden als bedruckte Schuhschachteln (zu Recht) abgetan, da sie nicht mit richtigen Modellen vergleichbar waren. Allerdings
  7. @HoWe Sind die Bahnhöfe aus Bordmittel gebaut? Für mich eine leichte und schnelle Umsetzung von eigenen Wunschmodellen, leider verpönt. (und mit Optimierungen an der Textur kann man da noch viel mehr rausholen.
  8. Hallo zusammen Sollte euch das Fernweh zwicken, dann baut euch doch eine kleine Auslandsurlaubsmodellbahnanlage. Für den kleinen Geldbeutel geht`s nach "Klein Italien" auf 2,4 m² Modellbahn. Mit Schattenbahnhof lassen sich leicht 4 Züge betreiben und jeweils weitere 5cm Breite ergeben ein weiteres Abstellgleis. Natürlich ist auch jedes andere Urlaubsland im Bereich des möglichen. Die Anlage wird größer, wenn man anklickt. Gruß Modellbahnspass
  9. Hallo zusammen In meiner Rätselecke hatte ich ja ein Bild von meiner Heimatstrecke als Thema. Dieses Bild habe ich zur Grundlage genommen, um hier bei den "Variationen" das Thema "Zeit" ins Spiel zu bringen. Wie ernst der Modellbahner die Ausgestaltung auch nehmen mag, auf jeden Fall ist bei Planung schon darauf zu achten, wann das "Spiel" stattfinden soll. Die Gegenüberstellung von "Einst und Jetzt" als Variation zeigt, wie sich unsere Umwelt verändert hat. (Und nicht nur in Großstädten) In wenigen Jahren wird sich das durch eine Neubautrasse der DB nochmals ändern - das Genehmigun
  10. @BahnLand Wie immer ein Garant für Fachwissen. In der Tat habe ich die Baureihe "10" in den Rätselmittelpunkt gestellt. Wie du sicher in Wikipedia gelesen hast, war zu dem Zeitpunkt der Aufnahme die Maschine in Bebra stationiert und wie du richtig schreibst, ist "sie" auf der Nord-Südstrecke gefahren. Das Bild ist am Block "Ohl" 4km südlich meines Wohnortes entstanden und in vielen Büchern und Magazin-Artikeln veröffentlicht worden. Das lag wohl daran, das es relativ wenige gute Bilder von dem Dampfross gab. Die "Ruine" war im 19. Jahrhundert eine Verladestelle des Basaltsteinbr
  11. Hallo zusammen Unter Eisenbahnbegeisterten ist das Original-Foto von Dr. Rolf Brüning sehr bekannt. Häufig wird in entsprechenden Publikationen darauf zurück gegriffen. Ich habe das Bild mal in 3D nachgestellt. Und nicht nur das, ich stelle auch mal die Frage, was und wo dort nachgestellt wurde. Wann und von wem ist als Vorgabe schon vorgegeben. Sind denn hier auch Eisenbahn-Fachmänner? Gruß Modellbahnspass
  12. Hallo zusammen Kurzportrait der Modellbahnanlage Thema: Boppard am Rhein (2gleisige Hauptstrecke mit Abzweig zur 1gleisigen Nebenbahn Größe: 4X2,5/1,6m Gleise: Märklin Metall Gruß Modellbahnspass
  13. Hallo @HoWe Bislang habe ich noch keine Beschwerden gehört, ich sei zu früh gekommen, höchstens überpünktlich Nachdem das Liefer-Dreirad auch wieder einen guten Eindruck hinterlässt, sollten nun nur noch die besagten Handkarren der 60er Jahre neben dem ein oder anderen Stand stehen. Welcher Art steht dir natürlich frei. Auf die Schnelle habe ich mal aus Bordmittel meinen Gedanken eine Form verliehen. Gruß Modellbahnspass
  14. Hallo @BahnLand Vor einigen Jahren bin ich mit meiner Aussage hier angeeckt, weil ich den Vorschlag gemacht hatte, Sonntags mal einen Ausflug auf ein Bahnhofsfest (oder an die Strecke) zu machen. Dabei ist so ein Ausflug nicht nur informativ, sondern auch inspirierend! In den letzten (mindestens) 25 Jahren -mit Ausnahme der Coronazeit - war ich jedes Jahr wenigstens 1x in meiner alten Heimat und habe bei diesem Termin jedes mal für 1-2 Stunden den Hauptbahnhof Ffm. besucht. Es wundert mich noch heute, das ich nicht wegen meines "auffälligen" Verhaltens von der Bahnpolizei in all den
  15. @HoWe Ein schönes Motiv aus einer schönen Zeit. Nur die "Lieferkette" für die Waren ist etwas unklar. Wenn schon kein Goliath-Dreirad als Lieferwagen vorhanden ist, sollte zumindest eine Handkarre für den Transport vorhanden sein. Sonst glaubt die Kundschaft, die Ware wäre vom Vortag Gruß Modellbahnspass
×
×
  • Create New...