Jump to content

ralf3

Members
  • Content Count

    669
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by ralf3

  1. ralf3

    Neue Anlage

    Ich sag dann einfach nur Servus. War überwiegend angenehm mit Euch aber Kritik an einer einfachen Meinungsäußerung ist nicht mein Stil. Vielleicht bin ich auch gerade heute besonders empfindlich, da ich medizinisch sehr verunsichert wurde. Ob ich Weihnachten diese Jhr noch erlebe ist äußerst fraglich. Danke für die Begleitung auf einem Stück meines Weges durch meinen Spätherbst. Nun steht für mich der Winter direkt vor der Tür und den möchte ich ruhig und in Frieden erleben. Ein wenig Musik hören, ein paar Freunde einladen und mit meinen Worten nerven.... Ihr werdet also nichts
  2. Um Gottes Willen Timba, ich hab Brummis Idee doch ein "LIke" gegeben. Eine Tolle Idee für alle die rein virtuelle Anlagen bauen. Halt nur keine Idee für mich, da sie sich nicht "Zum Anfassen" nachbauen läßt. Etwas Anderes habe ich nie gemeint oder auch geschrieben. Da war kein "Schlechtmachen" dabei oder Ähnliches. Nur eine Meinungsäußerung, dass das nichts für eine meiner Anlagen wäre. Und natürlich respektiere ich auch die Anlagenbauer, die rein virtuelle Werke erschaffen, da sind tolle Sachen dabei. Das sollte jeder für sich selbst entscheiden und ich möchte Dich bitten auch meine Meinung a
  3. Hallo Max, ein wirklich tolles Modell, das ich hier auch in aller ihm gebührenden Form würdigen möchte. Da ich mich aber ein wenig auf die späte Epoche III eingeschossen habe ist die Vectron für mich einfach zu modern. Für alle Anlagenbauer, die sich mit moderneren Gefährten befassen ist sie aber garantiert eine Bereicherung des Lok-Angebotes. Entschuldige also dass ich sie nicht getestet hab. bedauernde Grüße, Ralf
  4. Ganz meine Meinung. Die Anlagen, die ich gestalte sollten so auch nachbaubar sein . Als Zugeständnis an die virtuelle Welt lasse ich für mich persönlich eine Schaltung der Sichtbarkeit für Autos am Anlagenrand gerade noch gelten. Bei einem Nachbau der Anlage wären die Autos eh nur Deko und nur durch Kinder- oder andere Hände zu bewegen. Das Fahren der Autos ist da wie andere Animationen auch nur ein zusätzliches Gimmick, das nicht unbedingt auf der Realanlage auftauchen muß. Anders sieht es da mit Beleuchtungen und Schranken z. B. aus.Da würde sich auch auf einer Realanlage was bewegen. Daher
  5. ralf3

    Neue Anlage

    Dann ist das sozusagen die Neuseelandabteilung von Muffelburg. Ok. Der Kiwi hat einen Migrationshintergrund, kommt dem eingeborenen Kiwi in Bezug auf Flugunfähigkeit aber schon sehr nahe. Der Kiwi hat für diesen Kiwi aber eh keinen Kiwi bezahlt, daher braucht er ihn auch nicht mit Kiwis zu füttern. Auf Anraten eines guten Freundes aus Good Old Germany ist er los um Hühnerfutter zu besorgen.
  6. ralf3

    Neue Anlage

    So entspricht das schon eher meinen Vorstellungen. Nur die bislang nicht vorhandenen Schafe werden entäuscht sein. blassgrüne Grüße, Ralf
  7. ralf3

    Neue Anlage

    Von Punkt 1 ist bis auf die Brückenköpfe alles abgearbeitet Punkt 2 ist auch schon weiter, da fehlt noch Grünzeug, Menschen und an vielen Stellen die endgültige Textur. Es wird aber langsam heimeliger. sattgrüne Grüße, Ralf
  8. Ich seh in der Mitte eher die bekannte Kreissäge und die find ich recht gelungen. Wenn die 2. von unten auch noch eine Strohhuttextur hat sogar sehr gelungen. Strohhuttextur...2 Doppelkonsonanten die durch Zusammenfassung von Begriffen entstanden. Hat man auch nicht so häufig...
  9. Da sich das Ganze ja nun auf die Schreibweise der Namens bezog ist es ja nun unerheblich ob Programmiersprache, Scriptsprache, Datenbanksprache oder Betriebssystem. So wie ich das sehe war da in der Aufzählung von jedem für jeden was dabei. Linux ist aber auch keine Abkürzung, daher wäre dort die korrekte Schreibweise auch Linux. PHP würde ich eher als Scriptsprache sehen. https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Programmiersprachen Hier tauchen Linux und SQL auch gar nicht auf. Es widerstrebt mir halt ein wenig....ein gaaanz kleines bischen....verschiedene Begriffe aus der EDV i
  10. Gerade Deine Änderung gesehen Goetz, Dieses Zitat sehe ich nicht zum ersten Mal...grins...hattest Du auch schon mal an meine Adresse gepostet als ich den Namen einmal falsch schrieb. . Das stammt aber von einer Lua-Seite oder so, keinesfalls aus dem Wikipedia-Beitrag den Norbert anführte. Da hab ich diesbezüglich nichts gefunden. völlig aufgeklärte Grüße, Ralf
  11. Ah, ok. Dann war das Zitat wohl für mein Alter zu lang, da dort Variablen und auch der Inhalt mit Groß-/Kleinschreibung aufwarten. Das Zitat besteht ja aus 2 Teilen. Manchmal ist weniger halt mehr. Du hast ja schon häufiger erwähnt, dass Lua keine Abkürzung ist und daher bei der Schreibweise auf Versalien verzichtet werden sollte und im zitierten Wiki-Artikel habe ich keine expliziten Hinweise auf die Schreibweise gefunden. Da die Schreibweise des Namens für mich (speziell durch Deine Erklärungen) klar war und im Wiki diesbezüglich nichts stand hab ich das Zitat gedanklich dann doch
  12. Das verstehe ich nicht so ganz. Was meinst Du mit bestehen? Sind bei Lua bei manchen Befehlen Groß-/Kleinschreibung zwingend erforderlich oder unterscheidet die Sprache z. B. bei Variablennamen zwischen Groß- und Kleinschreibung? Und Linux oder SQL als Programmiersprachen? Bislang war ich der Ansicht ersteres sei ein Betriebssystem, das sehr wohl zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet, im Gegensatz zu Windows wo nur bei Passwörtern zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird und zweiteres sei ein relationales Datenbanksystem, das zwar über Befehle angesprochen werden kann a
  13. Klasse SputniKK! Gleich die Auswahl von verschiedenen Herstellern. Wurden die echt vermisst? Timba und ich hatten nur kurz erörtert, dass bei manchen Gebäuden weniger mehr wäre, da man sie ohne manches Detail doch epocheübergreifend verwenden könnte. Ein schick gestyltes Fachwerkhaus mit tollen Beleuchtungen und mit Markisen, Antennen und Solarpanels ist für Epoche II oder III durch die Details leider ungeeignet, so gern man es sonst auch platzieren würde.Timba hatte dann einfach mal aus Grundkörpern ein Panel gebastelt aber Du bietest hier, sozusagen aus dem Ärmel, gleich die Profi-Variante.
  14. Our Cockney-Friend Tom from New Zealand... former German
  15. This is some kind of bad German It means the German word "aber" As a slang the ending "er" is repaced by "a" because ist sounds similar. aber means but Kind regards Ralf
  16. ...sonst erübrigt sich jeder weitere Kommentar.
  17. ralf3

    Neue Anlage

    Das Grobe neigt sich dem Ende zu. Die Umsetzung der Pläne (Es sind ja mehrere) ist wohl einigermaßen gelungen zumindest was die Geländeform anbelangt. Nun geht es langsam weiter mit dem was in der Beschreibung steht... Zitat: Hinsichtlich der Landschaftsgestaltung ist zu beachten, daß Mittelgebirgs-Charakter vorherrschen sollte. Die Erhebungen sind mit Laub- und Nadelbäumen bewaldet und auch die Kunstbauten sollten sich diesem Charakter unterordnen (Tunnels, Brücken, Stützmauern usw.) Wald, Bäume und Büsche sieht man auf den Plänen in Massen und Laternen hatten es Pit-Peg offensicht
  18. ralf3

    Neue Anlage

    Yep, deren Pyramide steht 10 Grundstücke weiter :-)
  19. ralf3

    Neue Anlage

    Schon wurde was Modernes draus...wobei: Das Dachfenster sieht auch schon sehr neuzeitlich aus, da passen die Panels hervorragend.
  20. ralf3

    Neue Anlage

    Eine Schachbretttafel zeigt an, dass ein Signal links vom Gleis steht, Andy
  21. ralf3

    Neue Anlage

    Es gibt einige Häuser mit Solaranlagen, die fallen damit für Epoche III schon mal raus obwohl da welche dabei sind die sonst passen würden. So gesehen wäre es schön die Häuser ohne Panels zu konstruieren und die Panels einzeln draufzusetzen. Das würde die Verwendbarkeit universeller gestalten. Ein Solarpanel als Grundkörper, sprich flacher Quader wäre ja auch schnell erstellt. Auch wenn es ein wenig gegen Neos Philosophie läuft, manche Objekte wären epocheübergreifend zu nutzen wenn sie weniger Details hätten. Manchmal ist weniger tatsächlich noch mehr. Oder halt als "Simpel-Varianten" e
  22. ralf3

    Neue Anlage

    Leider nicht Timba, die stehen auf der Anlage ca. 1,5m auseinander. Freileitung quer über den Bahnhof...rechts neben dem Schotterwerk sieht es nach einem weiteren Telegrafenmast aus...und links unterhalb von dem dann nach einem kleinen Umspannhäuschen, so ein Schotterwerk braucht halt etwas mehr Strom. Es sind ja insgesamt 4 Zeichnungen, und da gilt es irgendwo dazwischen zu interpolieren. Die wichtigsten Details sind aber wohl erkannt, der Architekt ist leider nicht mehr erreichbar und so bleibt manches der Phantasie des Bauleiters überlassen und das ist ja irgendwie auch gut so. Einige
  23. Ich habs ja nicht so mit dem Schlager, war zeitlebens alter Hardrocker, mittlerweile Alter hardrocker.. aber auch immer Musiker. Der Verlust mit meinen steifen Fingern keine Live-Musik mehr machen zu können wiegt für mich deutlich schwerer als die Tatsache nicht mehr unter Modellbahnen herumkrauchen zu können. Einen schönen Ersatz für das Herumkrauchen hab ich in MBS gefunden. Musikalisch unterstütze ich junge Talente durch Produktion und Live-Mixing. So bleibt mir die Musik und der Kontakt zur Szene wenigstens auf diese Weise erhalten. Erschreckend ist nur wie häufig man zu Trauerfeiern einge
  24. ralf3

    Neue Anlage

    Das war auch meine Intuition Andy. Goetz hat aber auch nicht völlig unrecht. Auf den Streckenplan, nicht dem Schaubild ist direkt neben der Straße eine Linie eingezeichnet, die man als Mauer zum darunterliegenden Gleis deuten könnte. Da steht das Häuschen dahinter, also am Gleis. Würden Plan und Schaubild übereinstimmen, dann könnte man das Häuschen auf dem Schaubild gar nicht sehen, denn laut Plan liegt die Strecke an der Stelle 3 cm unter Bahnhofsniveau. Das Maß stimmt in meiner Anlage...stampfe ich nun das Telefonhäuschen in den Boden um diese 3cm, dann sieht man gerade noch die Wölbung des
×
×
  • Create New...