Jump to content

qju

Members
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. qju

    es darf hier 1x gelacht werden

    Verfassungsmäßig sind beide Positionen Grundgesetz widrig... Aber Egal, hat mit Modell-Eisenbahn nicht wirklich zu tun ^^
  2. qju

    Eisenbahn für Dummies

    Ich bin Newbie und eigentlich interessieren mich Details wie Gebirge, Wiesen, Tunnel, Strassen nicht weiter. Naja, ein Fußweg und eine Beton-Strasse passend zu W-70 Modell wär cool jedoch habe ich mir nachdem ich 3D Modellbahn Studio eindeckt habe die Mühe gemacht "Beamtendeutsch" in der EBO, SG-DRG. 408. -Vorschriften usw irgendwie einen Sinn zu finden. Tatsächlich ist es so das ich nicht einmal eine Fahrstrecke des Nebengleis-Betriebes mit Sicherheit aufbauen könnte weil die Vorschriften sehr schwammig formuliert sind. Also im Detail muss ich ausgehend von einer Drehscheibe die Fahrstraße in das Nebengleis mittels eines Gleissperrsignals "flanken-schutz" gegensichern? oder wie ist es bei einer 2 gleisigen Strecke die auf einer 1 gleisigen Hauptstrecke münden. Laut EBO und SG-DRG ist eine Schachbrettfeld aufzustellen wenn der Flankenschutz der Hauptweiche nicht eingerastet werden kann. ?? Ich habe zusätzlich die VDE (DIN) Vorschriften für Hochspannungsanlagen gelesen. Aber da gibt es irgendwie auch keine relevanten Hinweise.
  3. qju

    retreive my layout

    Yes, that is possible. It can be an Problem on Settings for File Attributes rwx (after WIn10 Re-install) also. In this case, maybe ask your local system adim to restore the file permissions with WIndows10 "powershell" commands. on the other hand... an normal "legal" login, after reinstall the OS, 3D Modellbahnstudio does useing an email password identifikation system. it cant beeing an problem inside 3d Modellballbahn studio this way. (third party software). Also have each .MBP file an individual file-key ... it should also been no problems if you had, anyday, (as NEO sayed ) saved your "catalog-file" once (backup) on your hard-rive..
  4. qju

    retreive my layout

    @NeoNo Problem. It´s the same Problem as every third party Software running on Linux or Windows had and have.
  5. qju

    retreive my layout

    What you trying is not possible. However, Windows or Linux ain´t able to capture "3D Modellbahstudio" as Meta-Data in Backup Services (File-Save /UDP/TCP/NTFS) If you hadn´t stored your .mbp on an extented filestore there is a way to restore the data beside "Restore from Backup" (Linux or Windows). Ask your local Admin to know how you can restore (mount) your old Device in HDD Slave/(Save) Mode. and reaload your .mbp file
  6. qju

    DDR 70er Jahre Plattenbauten allgemein

    Historisch im Detail ist das Modell-Set "W70" unvollständig. 1) in Etage 0 (Erdgeschoss) ist nicht grundsätzlich unter jedem Fenster mit einer "Belüftungs/Zugangsklappe zum Heizungskanal" versehen sondern eher jeder 5 te Block max 1 Zugangsklappe. 2) Dreifach-Fenster oder gar Fenster mit Doppel-Fenster+ Balkontür gab es nur in "privilegierten Stadtvierteln" es fehlen Modell-Blöcke die ausführlich die "einfach-Fenster" die deutlich höher vertreten waren anschaulich machen könnten. 3) die Beleuchtung ist unvollständig. die Tabelle zur Schaltung ist ... 4) Hochhausbau ist mit dieser Variation nicht möglich da u.a. ein "Kernmodul" eines Fahrstuhl-schaftes (Endstück Dach) fehlt 5) Es fehlt ein Modell für W70 der eine fensterlose Betonfassade abbildet. Immerhin kann man aus den "W70" (war möglich) Schulen und Turnhallen usw konstruieren. Treppenlicht = 0/1 Etagen Beleuchtung = 0/1 (binär) 00000 = Treppenlicht und alle lichter sind ausgeschaltet 10000 = Treppenllicht ist eingeschaltet und die Wohnungen sind ausgeschaltet.
  7. qju

    H0 vs. TT

    Dass ist so gewollt und ein abstrakter Vorteil gegenüber anderen Modellbahn Simulation. Grundsätzlich sollte man vor der Planung einer Anlage entscheiden welche Spurweite (Gleise) welchem Modellbahn Herstellers verwendet werden. In den "Intro"-Videos für 3D Modellbahnstudio wird es einmalig erwähnt das die Modellbahnsysteme im Gleisbau nur in der Software funktionieren aber nicht im RL, weil diese unterschiedlichen Modellbahn Hersteller nicht in den unterschiedlichen Kombinationen der Systeme vermischbar realisierbar sind. .... Die Videos haben nicht viele Informationen aber sie klären Newbie Fragen wie "Warum ist in diesem Programm TT und H0 kompatibel"
  8. qju

    Variableninhalte auswerten

    Das ist ein BUG in der Version 4 ... Ich habe das in der EV auch, das Variablen nicht gesetzt bzw übersprungen werden wenn diese Variablen andere "Ereignisse" beeinflussen. Frag besser im Technik Support Forum
  9. qju

    Nachfrage an Beispiele die Anwendung der EV

    Ich gebe dir dahingehend Recht, das die EV dringend eine Überarbeitung braucht. Klickt man auf "speichern" in der EV dann wird eine sehr unstrukturierte HTML Seite erstellt die noch verwirrender als die eigentliche EV. ist aufgeblendet.
  10. qju

    Nachfrage an Beispiele die Anwendung der EV

    Schade, darum ging es mir eigentlich nicht sondern darum darauf hinzuweißen das alle Elemente in 3D Modellbahnstudio "schaltbare Objekte" sind die mit beliebig vielen mehr oder weniger sinnvollen Variablen gefüllt werden können, die sinnig eingesetzt, tatsächlichen Betrieb einer Anlage in 24h RL simulieren können. Überleg mal was es für einen Unterscheid macht ob die Objekt-Variable "Weiche = flankenschutz == 0 && triebwagen == flankenschutz =1" machen würde. etweder Sh0 oder zH0 oder hp2 ... ansonnsten freigabe hp1 ^^
  11. qju

    Nachfrage an Beispiele die Anwendung der EV

    *Grins* war auch meine erste Überlegung. Wenn man schon alle Elemente mit "Objekt-Variablen" besetzen kann, dann sollte man das ausnutzen. Mittlerweile bin ich soweit das ich mir gezielt Gleise/Weichen farblich markiert habe um sie in der EV wiederzufinden. ^^ 1) Gleis-Variablen (SG 1-22) = vorblock =0/1; block= 0/1; nachblock = 0/1 ;Richtung=A,B,N.A. ;freigabe =1; rangieren = 0/1; zugnummer= 0000 2) Weichen-Variable = flankenschutz = 0/1 3) Triebwagen-Variablen = ziel = "text"; zugnummer = "0000"; uhrzeit = 00:00 ; ist_fahrplan = 0/1; störung =0//1; grund = text; priorität =0/1/2; freigabe = 0/1; rangieren =0/1 flankenschutz = 0/1 4) Nutzlastträger (Wagon) Variablen = Container = 0/1; beladen = 0/1; zugnummer = 0000; uhrzeit =00:00; flankenschutz = 0/1 Funktioniert in dem Programm relativ gut. Über die Methode "Zug betritt ein Gleis" kann man vorblock und block als schaltbare variable setzen und mittels "Zug verlässt ein gleis" die Variablen block und nachblock als variable sehr gut schalten. aber ist sehr aufwendig in der EV zumal im Steuerpult Variablen wie "freigabe" "richtung" "uhrzeit" "ist-fahrplan" "rangieren" "richtung" .... usw übergeordnet sind.
×