Jump to content

Atrus

Members
  • Content Count

    111
  • Joined

  • Last visited

About Atrus

  • Birthday 01/31/1965

Recent Profile Visitors

512 profile views
  1. Noch einmal vielen Dank für die Erklärungen mit den Gleisplänen. Habe mir gerade einen Screenshot von den ÖBB Plänen nach deinem Vorbild auf einer Ebene importiert und auf Maßstab 1:87 vergrößert. Funktioniert prächtig. Muss nur noch meine Gleise einpassen, sehr schön, super Idee! LG Atrus
  2. PS: Wie das mit abgestellten Waggons, die keine Luft mehr haben ist, weiß ich allerdings nicht! LG Atrus
  3. Also jetzt muss ich da auch ein Wörtchen mitreden. Und zwar darum, weil ich so nebenbei seit 30 Jahren LKW Fahrer bin. Man braucht die Luft zum bremsen. Ist keine Luft mehr da, weil zum Beispiel der Kompressor nicht mehr arbeitet oder die Luft irgendwo entweicht bekommt man sowieso einen Warnung, sobald der Druck unter 6.0 Bar abfällt und kann dann noch sicher stehenbleiben. Wenn aber bei angezogener Handbremse ( zum Beispiel ein abgestellter Waggon ) die Luft aus den Vorratsbehältern nicht mehr ausreicht, bleibt das Fahrzeug eingebremst! Du kannst ohne Luft nicht mehr wegfahren weil du für ei
  4. Atrus

    ÖPNV Haltestelle

    Super Siejay, hab ich erst jetzt gesehen, da hast du dir aber mächtig Mühe gegeben! Echt cool! LG Atrus
  5. Hallo AndreasWB, da hast du wirklich recht mit den Teppich Eisenbahnern. Man musste sich sogar teilweise die Gleisbettung noch mit dem Stanley Messer zurecht schneiden, um saubere Übergänge zu bekommen. Aber rein von der Gleisgeometrie finde ich das ROCO Gleis sehr flexible. Darum verwende ich es auch noch immer. Und Gott sei Dank brauchen wir im MBS auch keine Stanley Messer mehr! LG Atrus
  6. Götz, ich hab's gescheckt! Das ich auch die Variable dafür anlegen muss, habe ich natürlich völlig übersehen. Eh klar. Hast dir echt Mühe mit mir gemacht. Das ist jetzt super. Hätte ja mein Programm auch 99 mal schreiben können, wäre nur völliger Blödsinn. Vielen Dank noch einmal! GLG Atrus
  7. Hallo Götz, danke für deine Antwort. Habe es jetzt probiert aber irgendwie will das noch immer nicht so recht. Zug bleibt bei Nothalt stehen das passt. Nur die Kamera bring ich nicht zum laufen. Hast du die als Objekt oder Schlagwort im Signal hinterlegt. Irgend etwas mache ich falsch. Habe ein Foto der Situation angehängt? Und wie gesagt jedes Signal bekommt seine Kamera. Sollte eigentlich ganz einfach sein. LG Atrus
  8. Hallo ihr zwei, zufällig arbeite ich eigentlich ausschließlich mit besagtem ROCO Gleis und behelfe mir da immer mit kleinen Distanzstücken (2-12mm) auch zwischen zwei Weichen. Die gibt es auch beim richtigen Modellgleis von ROCO. Bei den 10° Weichen geht sich der Gegenbogen mit 2 mal r20-Bogen gut aus finde ich. Aber mir ist auch schon aufgefallen, das es trotz Verwendung von Henrys Abst. 61,6 meistens bei längeren Gleisen zu geringfügigen Differenzen kommen kann. Die behebe ich dann allerdings mit dem Gizmo. Das stört mich nicht. LG Atrus
  9. Ok Götz, jetzt habe ich den Nothalt (mit Kamera Überwachung) im Prinzip aktiviert und funktioniert perfekt. Allerdings gibt es dabei ein kleines Problem. Wenn ich der EV defacto sage welche Kamera beim auslösen aktiviert werden soll, ist alles gut. Aber wie könnte ich jetzt die eigentlich betroffene Kamera dabei finden, wobei natürlich jedes Signal mit dem Schlagwort Nothalt dafür eine eigene Kamera besitzt. Es sei den, im Bahnhofsbereich können mehrere Signale mit einer Kamera gleichzeitig überwacht werden aber das ist jetzt nebensächlich. Habe dazu ein paar Fotos meiner EV angefügt. Das drit
  10. Ja, bin eh schon am schreiben... Soooooory Hast eh völlig recht, verdammte Schlamperei, ich will halt alles auf einmal, geht aber nicht. Danke dir Götz
  11. Wenn ich den Nothalt schon hätte würde natürlich sofort eine Kamera das betroffene Signal zeigen und/oder ein Text würde mich darauf hinweisen. Habe dich wohl mit meiner komplizierten Frage etwas verwirrt. LG Atrus
  12. Nein Götz, jetzt hast du mich auch einmal falsch verstanden. Ich möchte lediglich nur wissen, wie die Einstellung des Gleiskontaktes ist. Und diese, wenn möglich noch im Protokoll nachverfolgen können, sorry at all and thank's a lot LG Atrus
  13. Ah ja, das mit "print" werde ich ausprobieren, danke noch mal! LG Atrus
  14. Ja natürlich würde ich jedem (in meinem Fall) Brems bzw. Stopp Kontakt dann einen Namen oder ein Schlagwort geben um die Parameter einzuschränken und eine gezielte Abfrage machen zu können. Es geht im wesentlichen darum, dass meine Züge nicht direkt beim Signal zum stehen kommen sondern Artgerecht etwas früher. Wie du uns auch schon in einigen Beispielen gezeigt hast. Nur muss ich meine Brems/Stopp Kontakte dann auf die Blockstrecke und deren Einfluss mit berücksichtigen. Momentan wird "Abbremsen auf km/h" im Bremskontakt bei mir abhängig von dem Zustand des jeweiligen Blocksignales definiert.
×
×
  • Create New...