Jump to content

Atrus

Members
  • Content Count

    128
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Atrus

  1. PS: Hallo Draisine, habe dich wohl etwas falsch verstanden. War der Meinung es ginge dir nur um den Auslöser für den Notstop. Sorry! LG Atrus
  2. Hallo, der Notstop sollte dann aber auch im Signal über ein Schlagwort hinterlegt sein. Wird egal welches Signal mit dem Schlagwort "Notstop" bei Hp0 überfahren, muss das auslösende Fahrzeug gestoppt werden. Am Besten mit maximaler Verzögerung. Sonst wird das nix! LG Atrus
  3. Atrus

    ÖPNV Haltestelle

    Ja dem kann ich nur zustimmen, du bringst das wirklich auf den Punkt. Bewundere deine Ausdauer! LG Atrus
  4. Tolle Sache Hawkeye, jetzt verstehe ich auch schon besser wie das neulich von dir gemeint war. Ich wusste ja nicht welche Menge an Info du da schon in den Gleisen hinterlegst. Leider ist mein Lua eben noch nicht so weit, wie ich gerne hätte. Sonst könnte ich deine EV noch besser verstehen. Danke für die Demo Anlage! LG Atrus
  5. PS: nur um dich nicht zu verwirren, mir geht es dabei momentan nur um die Bahnhofsausfahrten und deren Prioritäten. Ergo regelt (bei mir zur Zeit) das Blocksignal für die betroffene Ausfahrrichtung die Reihenfolge der Abfahrt von Zügen nach deren Priorität. Soll heißen, nur wenn der Ausfahr Block auf Hp1 steht und sämtliche anderen "Konflikte" bereinigt sind wird das Signal des betroffenen Gleises überhaupt erst auf Hp1 gestellt und braucht sich um andere Dinge nicht mehr zu kümmern. Dabei treffen sich in meinem Falle zwei Blockstrecken in einem Bahnhof aber das macht es um so spannender. Du h
  6. Na da bin ich aber froh, dass wir da konform sind, klingt jetzt vielleicht blöd weil das etwas vom Thema abweicht, aber das hilft mir bei ganz anderen Situationen erheblich weiter in meinen Entscheidungsfindungen. Vielen Dank für die Info! LG Atrus
  7. Ja genau, dann weiß ich zu diesem Moment ja welcher Zug gerade auslöst und welche Settings vorzunehmen sind und brauche nicht noch einmal fragen. Sollte eh schon alles klar sein. Meinst du das so Götz? LG Atrus
  8. Ja genau, habe ich übersehen, danke! LG Atrus
  9. Hallo auch noch einmal, bei mir tritt dieser Fehler Gott sei Dank erst gar nicht auf. Auch interessant? LG Atrus
  10. PS: Norton hat mir sogar grünes Licht gegeben, kleiner Scherz, hätte dir natürlich sonst auch voll vertraut! noch einmal liebe Grüße, Atrus
  11. Hallo Neo, bei mir läuft auch alles bestens mit der neuen Version, vielen Dank auch! LG Atrus
  12. Ja ein schwieriger Fall in der Tat. Also ich löse das ja ganz anders, in dem bei mir bei jedem Haltepunkt, Bhf. ect. ein Vorsignal existiert, das dem auslösendem Zug, je nach vor eingestelltem Parameter wie Schlagwort usw. , seine neuen "Variablen" wie Verzögerung, Geschwindigkeit usw. vermittelt, Fahrstrassen stellt und das GBS gleich mit aktualisiert. Aber das soll jetzt nicht gescheit klingen, so ist es für mich am einfachsten. Die Block Signale regeln dann die Ein und Aus Fahrten. Je nach Priorität. Soll das in deinem Falle möglicher Weise für alle Züge immer gleich sein, dann ist das natü
  13. Ja, möchtest du jetzt nur den eventuell benötigten Bremsweg berechnen oder sicher stellen das dein Bremsweg auch ausreicht. Sonst müsstet du ja auch noch die Verzögerung im Bremsbereich anpassen. @Andy LG Atrus
  14. Und dann wäre noch die Frage, ob jetzt wirklich die Gleislänge oder der Wert einer X Variable von Interesse sind, um ein Ereignis auszulösen oder eben nicht. So wie ich die eigentliche Frage verstanden habe. Sorry jetzt war ich zu langsam! LG Atrus
  15. Na ja, wäre auch eine Möglichkeit. Aber warum wenn ich die Länge vom Gleis eh berechnen kann? LG Atrus
  16. PS Also ich benütze ROCO mit Gleisbettung und der Gleisabstand beträgt 61,6mm. Wenn ich einem Gleis z.B. einen Winkel von 25° gebe und eine Lg/Rad 4000mm, müsste ein parallel Gleis also immer den Lg/Rad Wert 61,6 +/- zum Stammgleis haben. Und dem entsprechend wäre die Gleislänge auch jeweils um diesen Wert verkürzt oder verlängert. Wenn du also sowieso keine Flexgleise verwendest, brauchst du eigentlich nur, abhängig von dem verwendeten Gleissystem, deine fix Gleise um diesen Wert zu verändern und schon hast du die Gleislänge. Oder ich habe das jetzt völlig falsch verstanden! LG Atr
  17. Also Hawkeye nur so ne Frage, warum benützt du nicht die Gleisbesetztmeldung dafür, um diesen Parameter abzurufen. Wurde das betroffene Gleis betreten, ist es ja besetzt und kann somit den Wert deiner benötigten Variable dementsprechend verändern, unabhängig von der Gleislänge oder Radius usw. des betroffenen (Halte) Gleises. Nur so eine Idee LG Atrus
  18. Noch einmal vielen Dank für die Erklärungen mit den Gleisplänen. Habe mir gerade einen Screenshot von den ÖBB Plänen nach deinem Vorbild auf einer Ebene importiert und auf Maßstab 1:87 vergrößert. Funktioniert prächtig. Muss nur noch meine Gleise einpassen, sehr schön, super Idee! LG Atrus
  19. PS: Wie das mit abgestellten Waggons, die keine Luft mehr haben ist, weiß ich allerdings nicht! LG Atrus
  20. Also jetzt muss ich da auch ein Wörtchen mitreden. Und zwar darum, weil ich so nebenbei seit 30 Jahren LKW Fahrer bin. Man braucht die Luft zum bremsen. Ist keine Luft mehr da, weil zum Beispiel der Kompressor nicht mehr arbeitet oder die Luft irgendwo entweicht bekommt man sowieso einen Warnung, sobald der Druck unter 6.0 Bar abfällt und kann dann noch sicher stehenbleiben. Wenn aber bei angezogener Handbremse ( zum Beispiel ein abgestellter Waggon ) die Luft aus den Vorratsbehältern nicht mehr ausreicht, bleibt das Fahrzeug eingebremst! Du kannst ohne Luft nicht mehr wegfahren weil du für ei
  21. Atrus

    ÖPNV Haltestelle

    Super Siejay, hab ich erst jetzt gesehen, da hast du dir aber mächtig Mühe gegeben! Echt cool! LG Atrus
  22. Hallo AndreasWB, da hast du wirklich recht mit den Teppich Eisenbahnern. Man musste sich sogar teilweise die Gleisbettung noch mit dem Stanley Messer zurecht schneiden, um saubere Übergänge zu bekommen. Aber rein von der Gleisgeometrie finde ich das ROCO Gleis sehr flexible. Darum verwende ich es auch noch immer. Und Gott sei Dank brauchen wir im MBS auch keine Stanley Messer mehr! LG Atrus
  23. Götz, ich hab's gescheckt! Das ich auch die Variable dafür anlegen muss, habe ich natürlich völlig übersehen. Eh klar. Hast dir echt Mühe mit mir gemacht. Das ist jetzt super. Hätte ja mein Programm auch 99 mal schreiben können, wäre nur völliger Blödsinn. Vielen Dank noch einmal! GLG Atrus
  24. Hallo Götz, danke für deine Antwort. Habe es jetzt probiert aber irgendwie will das noch immer nicht so recht. Zug bleibt bei Nothalt stehen das passt. Nur die Kamera bring ich nicht zum laufen. Hast du die als Objekt oder Schlagwort im Signal hinterlegt. Irgend etwas mache ich falsch. Habe ein Foto der Situation angehängt? Und wie gesagt jedes Signal bekommt seine Kamera. Sollte eigentlich ganz einfach sein. LG Atrus
  25. Hallo ihr zwei, zufällig arbeite ich eigentlich ausschließlich mit besagtem ROCO Gleis und behelfe mir da immer mit kleinen Distanzstücken (2-12mm) auch zwischen zwei Weichen. Die gibt es auch beim richtigen Modellgleis von ROCO. Bei den 10° Weichen geht sich der Gegenbogen mit 2 mal r20-Bogen gut aus finde ich. Aber mir ist auch schon aufgefallen, das es trotz Verwendung von Henrys Abst. 61,6 meistens bei längeren Gleisen zu geringfügigen Differenzen kommen kann. Die behebe ich dann allerdings mit dem Gizmo. Das stört mich nicht. LG Atrus
×
×
  • Create New...