Jump to content

Empfohlene Beiträge

Programmänderung 21.10.2016:

Das Plugin ist nun auch auf englisch. Die deutsche oder englische Version wird in Abhängigkeit von der Spracheinstellung im MBS aufgerufen.

The plugin is now also in English. (Depending on settings "language" in 3D TS in German or English).

Thanks to Curt84328 for his help (translation)

Bild 2.jpg

Englische Oberfläche / English surface:
002-Oberfläche.jpg
 

Beschreibung/Hilfe // description/Help:
003-Help.jpg

Erklärendes Bild zu 4) / illustrativ picture to 4):
Object group.jpg

Erklärende Bilder zu 8) / illustrativ pictures to 8):
ScreenShot_20160924095611.png

ScreenShot_20160924095136.png

____________________________________________________________________________________________________________________

Programmänderung 11.11.2015:

Fehler korrigiert:
... bei einem Klick auf "Objekt setzen" wurde nach der 2. Setzlock ("SX1a") auch dann gefragt, wenn "1-gleisig ?" gesetzt ist.
In diesem Fall wird "SX1a" jedoch gar nicht benötigt...

____________________________________________________________________________________________________________________

Programmänderung 09.11.2015:

Durch Opimierung im Programmcode, wurde der Setzvorgang der Einzelelemente beschleunigt.
(vorher 885 Sekunden für 1000 Elemente, nachher 354 Sekunden für 1000 Elemente -> Faktor = 2,5)
Da die Geschwindigkeit der Schnittstelle beim Senden von Kommandos an die fps "gebunden" ist, bezieht sich der Vergleich auf eingestellte vertikale Synchronisation (60 fps) im MBS-Projekt... und kann deshalb in der Anwendung unterschiedlich ausfallen.

_____________________________________________________________________________________________________________________

Ausgehend von hier können mit  diesem Plugin entlang einer vorhandenen Bahnstrecke Tunnelelemente gesetzt (aneinandergereiht) werden.

(Natürlich können auch andere Objekte benutzt / gesetzt werden)

Um die Strecke "abzutasten", wird die Setzlok "SX1" benötigt (Im Katalog unter "Bahn" -> "Rollmaterial"). Bei 2-gleisigen Strecken wird eine zusätzliche Setzlok "SX1a" benötigt -> "SX1" im MBS-Projekt 2 mal aufsetzen und eine umbenennen.

Das zu setzende Objekt wird mit "SX1" verknüpft (-> wird "mitgenommen") die entstehende Reihe besteht aus Kopien des Objektes.

Bedienoberfläche:

00-links.jpg

01-rechts.jpg

Der Name des zu setzenden Objektes und die Einstellungen werden gespeichert.
Wenn bein nächten Aufruf des Plugins das Objekt und "SX1" (ggf. "SX1a") im MBS-Projekt noch vorhanden sind, können die Werte übernommen werden

Dialoge:

02-dialog.jpg

03-dialog1.jpg

Dialog "Hilfe":

04-hilfe.jpg

Zu Beachten bei 2-gleisigen Strecken:

05-hilfskonskonstruktion.jpg

Zu Beachten beim Verwenden von Objektgruppen:

06-objektgruppen.jpg

Ein Fahrbetrieb darf während des Setzvorganges nicht stattfinden, da die Animation des MBS "getaktet" wird. Es darf sich auch kein Rollmaterial auf der "Setz-Strecke" befinden, da dieses durch "SX1" mitgenommen würde. Vorhandenes Rollmaterial kann über F3 markiet werden und insgesammt angehoben werden (am Besten nummerische Eingabe des Z-Wertes... Ursprungswert merken...). Es ist deshalb zu empfehlen, das Plugin vor dem Plazieren von Rollmaterial einzusetzen.

Anmerkung: Gegenüber dem schon veröffentlichen Programm wurde der mathematische Algorithmus für das Plugin verändert, da es unter bestimmten geometrischen Verhältnissen  größere Ungenauigkeiten geben konnte.

Gruß

EASY

 

Bearbeitet von EASY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Das Plugin ist nun auch auf englisch. Die deutsche oder englische Version wird in Abhängigkeit von der Spracheinstellung im MBS aufgerufen.
The plugin is now also in English. (Depending on settings "language" in 3D TS in German or English).

siehe oben / see here

EASY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Easy,

schlechte Nachricht: Durch das Umstellen der Geschwindigkeit von mm/s (V3) auf km/h (V4) funktioniert dein Plugin nicht mehr (korrekt):

easy.thumb.JPG.1326e7cdf3a9ca41c3a051829d7d4e7d.JPG

Ich hab die Skalierung der Röhre (nachdem ich das Bild gemacht habe) mal auf 0,313 gesetzt und Objekt messen gedrückt, danach wieder auf 1 skaliert und dann setzen lassen- mit y 10,8 funktioniert es:) .

Wäre vielleicht ein Weg, beim Setzmaß eine V3-V4 Umschaltung einzubauen ( Setzmaße für V4 mit 0,313 multiplizieren ).

Gruß ~ Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lutz,

... versprechen kann ich Dir dazu noch nichts, da offen gestanden meine Motivation (aus vielleicht ersichtlichen Gründen) etwas sehr gesunken ist, mich weiter damit zu beschäftigen... kann sein, daß mich der Ehrgeiz noch einmal packt... ob es allerdings eine "einfache" Lösung gibt zwischen V3 und V4 zu unterscheiden muß ich erst einmal ausprobieren... kann also (leider) etwas dauern...

Gruß
EASY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Easy,

eigentlich schade, das die Plugins so wenig angenommen werden...

Ich hab ja einen "Würgaround" gefunden (das objekt zum messen runterskalieren), vlt. nützt die Info schon dem einen oder anderen.

Gruß ~ Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh ja, das tut sie! Speziell, wenn man als Neuling stundenlang danach sucht, was man denn da nun wieder falsch macht...

Vielen, vielen Dank!

...und für das Plugin sowieso. Come on Easy, nicht hängenlassen - ich habe bestimmt noch 1000 Fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

... nach einigen Versuchen glaube ich hinter das Geheimnis dieses doch etwas seltsam erscheinenden Faktors gekommen zu sein... wäre es "nur" die Umrechnung der Geschwindigkeit, müßte es irgendetwas mit 3,6 sein... da Neo (anscheinend) auch die Skalierungsberechnung etwas anders betrachtet, ergibt sich nach meinen Versuchen ein Wert von 1/(3,6*0.87) = 0,3192848020434227330779054916986. Damit liegt Lutz mit seinen Versuchen schon sehr nahe bei der Sache;)

... prinzipiell habe ich mir das Plugin mal angeschaut und (unverbindlich) ersten Versuche gestartet... es will aber auch an einer anderen Stelle nicht so richtig... und ich weiß noch nicht so ganz warum...:(

Gruß
EASY

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Easy,

ja, dieser Faktor ist seltsam, 0,313 wird aber beim Normalisieren einer H0-Anlage (in V3 erzeugt, in V4 geladen) angezeigt ( "multiplizieren Sie alle Geschwindigkeitswerte und -Variable mit diesem Wert" ); jüngst habe ich festgestellt das bei einer N-Anlge 0,5xx irgentwas angezeigt wird, Deine Vermutung mit der Skalierung also richtig ist...

Gruß ~ Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mit dem Faktor 0.313 (als Korrektur für die Abmaße vom Tunnelsegment) funktioniert es tatsächlich... macht mich allerdings auch neugierig...

@Neo: woraus leitet sich dieser Faktor ab?

... und noch eine Frage: Wenn ich eine alte Testanlage nehme, die ich im MBS-V3 erstellt habe, brauche ich diesen Faktor nicht... warum?

Anmerkung: dies macht die "Korrektur" des Plugins natürlich etwas schwieriger, wenn jemand eine "alte" Anlage weiter bearbeitet stimmt es wieder nicht mit dem Korrekturfaktor...

Gruß
EASY

Bearbeitet von EASY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo EASY,

zu deiner zweiten Frage:

Zitat

Was bedeutet der Befehl "Geschwindigkeit normalisieren" in den Anlageneinstellungen?
Mit Beginn der Version V4 des 3D-Modellbahn Studios wurde die Interpretation von Geschwindigkeiten auf der Anlage von mm/s auf km/h umgestellt. Da Geschwindigkeiten auch in Variablen für die Ereignisverwaltung verwendet werden können, ist eine automatische Konvertierung von Geschwindigkeiten beim Öffnen alter Anlagen nicht möglich, weshalb das Studio in diesem Fall einen internen Korrekturfaktor verwendet, sodass Züge und Fahrzeuge zumindest optisch die gleiche Geschwindigkeit behalten. Durch den Befehl "Normalisieren" wird dieser Korrekturfaktor entfernt, und die Geschwindigkeiten entsprechen anschließend den tatsächlichen Werten. Allerdings müssen nun auch alle Geschwindigkeiten auf der Anlage nachjustiert werden, inkl. der Werte in Variablen.

gefunden in "Häufige Fragen".

Das hat mich erst auf die Idee mit dem Skalieren gebracht...

Gruß ~ Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo EASY,

vor 3 Stunden schrieb EASY:

@Neo: woraus leitet sich dieser Faktor ab?

0,313 ist der Kehrwert von 3,192, wobei letzterer Wert die mm/s angibt, die ein Zug bei 1 km/h (real) in H0 als Geschwindigkeit besitzt. Die Umrechnung von km/h (real) in mm/s (H0) erfolgt durch folgende Formel: 1 km/h / 87 / 3600 * 1.000.000.

Für andere Maßstäbe muss entsprechend die 87 ersetzt werden (für Spur N z.B. 160).

Dein Plugin sollte meiner Meinung nach diese Umrechnungen aber nicht berücksichtigen müssen, es sollte genügen, wenn du in deinem Plugin darauf hinweist, dass es nur mit normalisierten Geschwindigkeiten funktioniert (Anlageneinstellungen - Normalisieren).

Viele Grüße,

Neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo axclient,

klich einfach in der Menüleiste auf PLUGIN, dann auf DURCHSUCHEN, anschließend ONLINEKATALOG und weiter auf PLANUNG. Dort findest du das gesucht Plugin.

Gruß Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Hallo Easy

Ist ein Plugin-Wechsel geplant?
Ich habe das gleiche Problem wie FriLu mit Version 4 DE 3D Train Studio.

Gruß Philippe
Bearbeitet von philippedu60

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto besitzen, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×