Jump to content

Transrapid


 Share

Recommended Posts

Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde

Da wir noch NICHT ein solches Rollmaterial haben , aber auch interessant ist . Habe ich ein Triebwagen aus dem Katalog etwas ergänzt , bzw angepasst ( wie es ungefähr sein könnte ) .

Test - Transparid.mbp

Um den Modellbauer nicht zu ärgern , bitte ich hier um Verständnis , ohne vorher zu Fragen !!  Sorry (y)

Grund : Warum hab ich dieses Modell ausgesucht ?

Es kam näher an die Form heran , obwohl er etwas kantiger ist . Auch das ich in etwa ein Maß hatte für die Magnetschienenführung ( so benenne ich sie halt mal ) . Auf der Anlage sind oben recht die einzelne Stücke , die man dann zusammen setzen kann nach Wahl .

Auch zu Sehen ist das ein Doppeldecker- Bus gerade noch darunter fahren kann . Die Fahrschienen ( Magnetschienen ) docken automatisch an , weil sie mit Sputweite Z- Schienen versehen sind ( alle ) . Ich habe sie mit und ohne Stützpfeiler aufgebaut , so kann man sich die passenden Stücke heran holen . 

Ein Bildchen der Test - Anlage " Transrapid "  .

Screenshot_169.thumb.jpg.10b1904c5e002977362e7f9983d70dc6.jpg

Screenshot_171.thumb.jpg.6d69e57247ad498e2b978f306832ff42.jpg

Das ist eine Ausführung mit dieser Stützsäule und  ....Screenshot_172.thumb.jpg.abed1bdc65438a7b588efce1530a1e3b.jpg

.... die andere Ausführung mit dieser Form .

Screenshot_173.thumb.jpg.88abdc8a6207feac15ad3a074d824a1b.jpg

Hier habe ich sie ohne Stützsäulen , um die Verbindung von Stützsäule zu Stützsäule herzustellen .

Es gibt eine Gerade mit der Länge von 200 mm und einen Bogen mit Radius von 647 mm , davon habe ich zwei Varianten mit 9° und 18° ausgelegt . Die roten Pfeile weisen auf die Schienen ( Spurweite - Z ) hin , sie habe ich sichtbar gelassen damit man es deutlich erkennt .

Zum einem Mal auch eine Erleichterung beim ansetzen . Man muss nach fertig bauen ( ZUSAMMENBAU ) nur noch die Gleise unsichtbar machen .

Wie geht das ? 

Das Objekt anklicken und dann auf diese Zeichen gehen ....

Screenshot_174.thumb.jpg.d0f2d912e5b77fa0146378209491c62c.jpg

Als Beispiel Screenshot_175.thumb.jpg.b8e86bac7ec652296b6cda68f4d8847a.jpg

Immer da in der Gruppe wo Zahlen stehen klickt man an , dann erscheint im Eigenschaften- Fenster die Nummer . 

Siehe hier linker roter Pfeil ....

Screenshot_176.jpg.d3746bf65310f6e1b5cb0177da991ee1.jpg

Der rechte rote Pfeil zeigt das Augensymbol , wenn man da anklickt verfärbt es sich " rot " und ist durchgestrichen . Jetzt sind die Schienen erst unsichtbar .

Beachten !  Die Bogen sind aus mehreren Stücke mit Schienen - bei 18° Bogen sind es 18 Gleisstücke je 1° .

Die gerade hat nur ein Gleis , ist also einmal vorhanden .

 

Es wäre schön so ein Fahrzeug auch im Katalog anzubieten , ich komme noch nicht mit Blender so zu Recht , manche Sache hab ich auch wieder vergessen .

 

Würde mich auch hier mich freuen auf Eure Meinung und wer würde sich an dieses Objekt heran trauen es zu bauen .

Vermerk : Habe es hier eingesetzt das Thema  , weil es nur erstmal eine Idee ist - Anreiz und Nachfrage !!?? 

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

H:xnS

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,

Ideen hast Du ja im Überfluss! :D

Der "Transrapid" mit den "kaschierten Rädern" sieht gut aus. (y)  Es fehlen nur noch ein paar "Mittelteile".

Ab Version 4 des Modelbahn-Studios wird man die Fahrbahnteile des Transrapid wahrscheinlich direkt als "Gleise" herstellen können, sodass ein nachträgliches Hinzufügen eines "Dummy-Gleises" als "Spurführung" nicht mehr notwendig sein wird. Dann müssten auch beliebige "Gleisfiguren" (gerade und gebogene Fahrbahnteile, letztere mit beliebigen Radien, auch als "Flexgleise") darstellbar sein. Die Weichen dagegen sind ja auch beim Vorbild schon eine "Spezialanfertigung". Um da weitere Erkenntnusse zu bekommen, müssen wir wohl noch die erste Ausgabe der V4 abwarten.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans-Martin

Danke für dein Lob , Ideen müssen sein , damit man weiter kommt .  

Hier haben auch viele ihre Ideen umgesetzt , sowie  auch Du mit der Gotthard - Anlage . Das zeigt wie kreativ man seine Anlage gestaltet und umsetzt . Mit meinen drei Anlagen die ich baue , kommen immer neue und zusätzliche Ideen hervor .

Ohne diese Ideen , kann keine Anlage gebaut werden , würde auch kein Sinn bringen .

Ob es Test- , Experiment- oder Fertiganlagen sind , zeigt doch was alles möglich ist .

Was ich auch gut finde , das die Steuerung mit GBS , EV oder ROCRAIL genutzt werden kann . 

 

Danke hier nochmal für weiteren Lob und Meinungen im Voraus !

Viele Grüße

H:xnS

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Hans

Der Transrapid ist im MIWULA Hamburg eine Attraktion. Daher hatte ich auch eine gewisse Erwartungshaltung, als ich im Herbst 2015 meinen Anlagenentwurf für die Transrapid-Teststrecke im Emsland vorstellte. Leider war auch damals schon die Reaktion auf meinen Vorschlag relativ mager. Hierbei nehme ich an, dass - ähnlich wie bei der Wuppertaler Schwebebahn oder dem Faller AMS- zwar danach geschaut wird, aber kein nennenswerter Bedarf besteht. Die Arbeit eines Modellbauers dürfte sich daher wohl nicht lohnen.

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

ich vermute, dass das Erstellen von "Gleisen" für "ungewöhnliche" Transportmittel wie den Transrapid oder die Wuppertaler Schwebebahn oder z.B. Einschienenbahnen mit der Version 4 des Modellbahn-Studios durch den neuen Gleiseditor wesentlich einfacher wird, Dann dürfte die mögliche geringe Nutzerzahl für solch ein "exotisches Gleissystem" auch kein wesentlicher Hinderungsgrund mehr sein, für das Modellbahn-Studio ein solches Fahrweg-System herzustellen.

Ich führe die geringe Nutzung solcher Fahrweg-Systeme einfach darauf zurück, dass sie entweder eine sehr spezielle Anwendungs-Umgebung benötigen (Schwebebahn, Transrapid) und/oder aber nur eine relativ geringe Variabilität im Aufbau von entsprechenden Anlagen bieten (Faller AMS, HAMO-Straßenbahngleis).

Auch wenn ich mir bezüglich der Nutzung des letztgenannten HAMO-Gleises keine Illusionen mache, hat es dennoch einen enorman Spaß gemacht, dieses Gleis nachzubauen und seine Nutzung im Modellbahn-Studio überhaupt zu ermöglichen. Es macht mir überhaupt nichts aus, wenn das Gleissystem bisher von den Hobby-Kollegen nur in sehr geringem Maße bis überhaupt nicht genutzt wurde. Dies führe ich insbesondere auf die bislang noch sehr geronge Auswahl von Straßenbahn-Fahrzeugen zurück.

Wenn dann demnächst der neue Gleiseditor zur Verfügung steht, verspreche ich mir wesentlich mehr Möglichkeiten, ein solches Gleissystem flexibler zu gestalten und daher seine Anwendungsmöglichkeiten (zumindest von der Geometrie her) stark zu erweitern.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass und BahnLand , auch natürlich alle andere hier .

 

Es ist zwar immer schwierig jedem etwas recht zu machen , ob es um Modelle geht oder andere Beispiele .

Da in der Version 3 noch einige Einschränkungen sind , die die FBS belasten entfernt wurden . Darunter zählt auch die Bordmittel , die aber eine Sonderstellung haben . Man kann zwar damit auch in etwa Modelle bauen , wie man es gesehen hat , aber grundsätzlich nicht dafür gedacht waren . So zumindest habe ich es verstanden , nun möglich mit viel Anregung kommt man von anderen und seine eigene Ideen weiter .

Man muss nicht immer davon ausgehen , das eine neue Version immer besser sein muss . Wobei sich NEO doch sich viel Mühe gegeben hat , auch viele andere Modellbauer die eine möglich dargestellte Art vorlegen für alle . Was ich Grundsätzlich nicht bei Rollmaterialen gut finde , diese auch nach Schuhkarton verfahren zubauen ( weniger Details ) oder oder ... - bei Gebäude ist das noch ok . Wobei ich auch da einige ausnahmen sehen , die in räumlicher Ausführung besser aussehen ( Objekte wie : Schwebebahn ( vorhanden ) und mit Bordmittel Eiffelturm ( nicht vorhanden , aber Nachbau wünschenswert ) .

Mit dem Transrapid sehen ich das auch so , da hier eine Sonderstellung gegeben wär , da hier sich auf kleinen Bahnen sich nicht lohnt . Nur sehe ich das etwas anderes , das alle Möglichkeiten doch gegeben sollten , auch wenn nicht alle im großen Stil bauen .  Der Aufwand für Modelle mit Animation ist schon in manchen Dinge noch nicht ganz Möglich , wobei man da noch Abstriche machen muss . 

Meine Meinung nach gibt es unterschiedliche Anlagenbauer - Planung einer Anlage oder reale Nachbau oder nach annähert an Vorbild dem Original . Das kann das Modellbahn Studio schon jetzt gut bieten . Verbesserung sind immer noch möglich , wie es jetzt schon in einige Dingen passiert ist . 

Darum bin ich noch damit zufrieden , mit der Entwicklung der Software und vorgehen weise . 

Aber wie gesagt oder von mir geschrieben , man sollte versuchen mit dem was vorhanden ist , zu arbeiten . 

Sollte was nicht gelingen , kann man ja zu späteren Zeitpunkt weiter machen oder ansetzen . 

Man kann ja seine Wünsche äussern und sehen ob es jetzt schon umgesetzt werden kann . 

Zu betonen ist auch , das eine sehr gute Hilfestellung auch hier gegeben wird , nach möglicher Lösungen aller Art .

 

Viele Grüße

H:xnS

 

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

Hallo

Der Transrapid ist eine wunderbare Sache und wird auch mal das Transportmittel der Zukunft sein. Aber nicht nur so wir wir es kennen, sondern auch in anderen Formen. Zur Zeit arbeite ich an einer Anlage, die auch sehr ähnlich wie Transrapid ist, jedoch die Funktionsweise wesentlich anders verläuft. Mehr verrate ich noch nicht. Auf jeden Fall spricht die Transportform - und  Weise für viel Interesse, besondes auch bei der Jugend. Daher befürworte ich auch die Idee von h.w.stein-info. Man geht mit der Zeit, aber im Modellbahnstudio kann ich immer auf verschiedene Zeiten zurück greifen.

Gruß Morsdorf

Edited by Morsdorf
Link to comment
Share on other sites

Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde

Jede Forschung entsteht aus Ideen und Wissen . Man Plan zwar sehr weit voraus , wer weißt schon was in 10 Jahren kommt oder mehr . Wenn schon Fortschritte in fast jedem Monat erscheinen . Ob es brauchbar ist oder nicht  stellt sich immer später heraus , auch Techniken die es schon gab werden Jahrzehnten hervorgehoben , die dann zum Erfolg kommen .

Zukunft !?

Es werden verschiedene Möglichkeiten geben , die den Transport von Menschen und Gütern geben .

Heute wo fast viele sich keine Zeit nehmen wollen ( Spruch: " Hab keine Zeit hab viel um die Ohren ") .

Ob wir später Transportmittel brauchen , die von A nach B in sehr sehr kurzer Zeit bewegen - verliert man das Umfeld stark - es wird nicht danach gefragt nur schnell muss es sein .

In erster Linien ersetzen sie alle Bereiche ( Man denk schon ohne menschlichen Führung am Bord ) , das spart auch wieder Arbeitsplätze und Geld . 

Trotz moderner Technik können Pannen kommen Ausfall oder Versagen . 

Wenn ich die Ausfälle bei Bahn- und Luftverkehr sehe , kostet das schon sehr viel Geld . 

EIn Transrapid hat auch Vor- und Nachteile , die man jetzt auch schon erkannt hat . 

 Möchte mich noch bedanken an Morsdorf .

 Viele Grüße 

H:xnS

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo an alle,

ich bin zwar ein alter Schienenfreund - aber das ist so beindruckend - toller Blickfang - da find ich bestimmt noch ein Plätzchen! (bei 8000 x 3200 cm) :)

Jetzt fehlt nur noch V4, wie wäre es denn mit einem Countdown - Zähler! Ein Grund dafür ist auf jeden Fall gegeben.

V.G. Fexgleisbieger

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...