Jump to content

Problem mit Texturen


 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich versuche seit gestern, einem Verkehrsschild, daß von mir in Blender erstellt wurde, eine passende Texture zu verpassen. Ist kein Problem, dieses kommt, wenn ich die X Datei in MBS einlese. Hier sind dann immense Pixelfehler auf der Texture zu sehen, die im Original und in Blender nicht vorhanden sind. Kann mir da einer einen Rat geben, was ich da falsch mache ?

z3062.thumb.JPG.70446db3e9264f1cf0d4f5b15ba2847f.JPG

Original Bilddatei (hier sehr Gross dargestellt)

z3061.JPG.c9b3fe69f63f09e14a559dd343661d89.JPG

Blenderansicht

z30603.jpg.9c13681a955a91b1b8edadd60543e870.jpg

Und Nahansicht aus dem MBS.

Einen schönen Sonntag wünscht

Andreas (astt)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas,

was du dort siehst sind Kompressionsartefakte der im Studio internen verwendeten DXT-1-Texturen. Diese Texturen sind wichtig, um den Speicherverbrauch auf der Grafikkarte zu reduzieren.

Dein Originalbild scheint ein JPEG zu sein, was für diese Art von Textur nicht geeignet ist, denn JPEGs selbst enthalten schon Kompressionsartefakte, die die Artefakte bei DXT-1 noch verstärken. Mein Tipp daher:

  • Verwende das PNG-Format für Texturen mit klaren Linien/Strukturen. Deine Textur musst du erneut erstellen, um die JPEG-Artefakte zu entfernen.
  • Verwende eine höhere Texturauflösung, falls möglich. Die Artefakte werden dadurch kleiner.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo astt,

Der Effekt kommt wohl daher, dass als Textur eine Pixelgrafik (BMP, PNG, JPG, u.ä.) zum Einsatz kommt.

Habe mal mit Gimp (PNG) und Blender experimentiert (3 Größen: 420, 600 und 800 mm).
Bei diesem Verkehrszeichen ist es noch ein Leichtes, die Grafik um 45° zu drehen, sodass es nur waagerechte und senkrechte Konturen gibt.
Habe zusätzlich beim 800er ein inneres Viereck ausgeschnitten:

MBS_20171112_003.thumb.jpg.e758dd9eb5d099d8993d67efb6a4e5ee.jpg

Ergebnis im MBS:
MBS_20171112_001.thumb.jpg.d1c2312b261d80bd4e71ff5f5dfe11a6.jpg

MBS_20171112_002.thumb.jpg.a2aa2e5261e438d5f2258f9de64c2308.jpg

"Richtig scharfkantig" (Mitte) wird es nur mit deutlich mehr Aufwand:

MBS_20171112_004.thumb.jpg.5a51534a8a2ee320711819808de012a0.jpg

Hier sind alle farbigen Bereiche aufgeteilt in einzelne Flächen (zugegeben etwas unsauber auf die Schnelle).

Jedoch zu welchem "Preis" und mit welchem Aufwand: (Eckpunkte - Flächen - Dreiecke)
kleines Schild 8 - 6 - 12
großes Schild: 12 - 8 - 20
mittleres Schild: 128 - 126 - 252

Bei einem solch einfachen Schild vllt noch machbar - wie groß soll aber der Aufwand für ein aufwendiges Zeichen werden?

Gruß
ShPaul

Edited by shpaul13
Link to comment
Share on other sites

Hallo Feuerfighter,

anbei die Zip mit den Dateien, schon mal Danke für das darüberschauen.

Schild.zip

vor 3 Stunden schrieb Neo:

Dein Originalbild scheint ein JPEG zu sein, was für diese Art von Textur nicht geeignet ist, denn JPEGs selbst enthalten schon Kompressionsartefakte, die die Artefakte bei DXT-1 noch verstärken. Mein Tipp daher:

  • Verwende das PNG-Format für Texturen mit klaren Linien/Strukturen. Deine Textur musst du erneut erstellen, um die JPEG-Artefakte zu entfernen.

@Neo Die Grafik ist ein PNG, aber wahrscheinlich in zu geringer Auflösung.

@shpaul13 Na ja, für so ein kleines Schild den Aufwand zu betreiben, halte ich für Übertrieben. Vor allem, wenn man bedenkt, daß es eventeuell Tauschtexturen dafür geben könnte. Wäre also sehr hoch der Aufwand.

Einen schönen Sonntag wünscht

Andreas (astt)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...