Jump to content

Fahrpläne in MBS


quackster
 Share

Recommended Posts

durch die von FeuerFighter erstellten bahnhöfe angeregt, die für evtl. spätere fahrpläne hilfreich sein könnten, möchte ich hier gerne eure meinungen/ideen erfahren.

zunächst mal würde mich interessieren für was fahrpläne bei einer modelleisenbahn gut sind. (mal von riesenanlagen wie dem miniatur wunderland mal abgesehen.)
 sie können ja wohl nicht einem spielbetrieb dienen, den es müsste ja alles auf einander abgestimmt sein.
 sollen sie der automatisierung (oder einer vereinfachung derer) dienen?

da die jetzige EV nicht ausreichend für automatisierung geeignet ist, wäre momentan noch die möglichkeit über plugin gegeben. aber deren lebensdauer scheint sehr begrenzt und ist auch nicht einfach allgemein nutzbar.

hier würde ich mich über ideen für eine umsetzung von automatierungen freuen. zb das
 verschiedene gleise nicht mehr intern über eine id einzeln angesprochen werden, sondern mit gleichen eigenschaften zusammen gefasst werden können. (beispiel bremsgleis)
 meiner meinung nach, würde sch die 2d-techniche zeichnung wunderbar dafür eignen streckenverläufe durch anklicken der entsprechenden gleise und dem schalten von weichen festzulegen.

soweit erst mal

vg quackster

Link to comment
Share on other sites

Hallo quackster

 

Ich meine dass ein Fahrplan oder Anzeigetafel auf einem Bahnsteig existieren sollte der zeitlich gesehen die Zielorte anzeigt und auch wechseln oder verändern kann. Wäre ganz gut wenn diese auch dann auch intern miteinander verknüpfbar wären um mehrere Bahnsteige dann zu bedienen. Das würde ein kleiner Schritt vorwärts bedeuten. Ist eine gute und brauchbare Idee.

 

MfG

Morsdorf

Link to comment
Share on other sites

Hallo quackster,

ich bin da auch noch fürchterlich am Grübeln. Meine, in beide Richtungen verwendbare, Gleissteuerung funktioniert soweit, aber es gibt da schon mal das grundlegende Problem, dass man entweder das Stellpult anschauen kann, oder den Blick in die Anlage hat. Ein permanentes Hin- und Herschalten dürfte einem schnell den Spaß rauben. Also tendiere ich zu einer Vollautomatik.

Dann wäre es aber gleich sinnvoll, die Kameraführung mit einzubinden. Da kriegt der Betrachter wenigstens die Dinge ins Bild, um die man sich besonders gekümmert hat. Und wenn schon Skript und Fahrplan, sollte alles noch mit der Simulationszeit gekoppelt werden.

Es kommen andere Schwierigkeiten hinzu:
- Fährt ein Zug durch einen langen Tunnel wird's schnell langweilig, auch wenn ich alle Tunnel mit Röhren gebaut habe. Okay, in dieser Zeit können andere Kameras übernehmen.

- Die Simulation der Nacht kann man durch Stellen der Zeit hüpfen lassen, damit es nicht zu lange dunkel ist, denn leider sind die Lichteffekte ja noch nicht so, dass da ein Spaziergang durch die Altstadt interessant wird.

Was jetzt aber eine richtige Schwierigkeit ist, sind die Snapshotpunkte, die man zum Testen bräuchte. Schnelles Vorspulen ist nach unseren Erfahrungen unbrauchbar. Aber - von Punkt zu Punkt hat man nun eine gewisse Anzahl von Objekten, die eine veränderte Position haben. Dazu gibt's Timer und andere Variablen. Und schon wird's mit einer echten Timeline richtig problematisch. Wenn jetzt noch Rangiermanöver in den Fahrplan kommen...
Also, DIE Lösung habe ich für das alles noch nicht. Wenigstens gehen die Temperaturen jetzt so runter, dass man vielleicht mal wieder auf eine Eingebung hoffen kann.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

hallo Andy,

Was hast du nur gegen ein Altstadt-Bummel mit `ner ICE-Lok unter den Füßen ? Und `nen Sitzplatz

haste eventuell auch noch!......:D.

@ alle  Ich meine, eine interesante  Sache ist das schon mit ´nem Fahrplan. Wenn man aber bedenkt

wie oft es im Realen nicht klappt...   Bei einem, zwei oder drei Züge mag es ja vielleicht fahrplanmäßig

funktionieren, bei mehr (Züge) und vielleicht noch nur ein Gleis!...... Ich weiß nicht??? .......

mir reicht`s für heute Nacht.

Gruß

Karl

Link to comment
Share on other sites

Hallo Opax63

Deine Schaltuhr ist eine gute Idee. Gefällt mir. Man kann auf so eine Art eine komplette Anlage völlig automatisieren. Ich habe das mal so ähnlich mit zwei Schaltloks gemacht in meiner Anlage Großbahn. Die fahren ganz langsam über ein Gleis und lösen dann Ereignisse verschiedenster Art aus. Am Ende der Strecke fahren sie dann mit einer schnelleren Geschwindigkeit über ein Ausweichgleis zurück und das ganze beginnt von vorne. Der Vorteil ist dass man beliebig Veränderungen einfügen kann ohne den ganzen Plan durcheinander werfen zu müssen.

Die V60 steuert die Anlage, die Lok DHG 160 steuert den Ablaufberg.

Anbei mal noch zwei Fotos.

MfG

Morsdorf

 

Großbahn, Schaltlok V60, Bild 1.jpg

Großbahn, Schaltlok DHG 160, steuert Ablaufberg.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...