Jump to content

ICE 4 und Upgrade beim ICE 3 ?


Recommended Posts

Sehr geehrte Modellbauer und Zugliebhaber

Was haltet ihr davon einen ICE 4 zur bauen und bei dem schon vorhandenen ICE 3 noch bei den Wagons eine Wagonbeleuchtung und eine front und heckbeleuchtung ( vorne Weiß , hinten Rot ich meine damit KEINE Scheinwerfer sondern nur das licht ! ) mit einzufügen ?

 

 

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo @Markus Meier,

theoretisch sind das super Ideen. Praktisch sieht das so aus:

- den ICE 4 zu bauen, kann man "im Plan" aufnehmen, ich werde das selbst im Hinterkopf behalten, habe aber den ICE 4 (und weitere ICE) noch nicht direkt "auf meiner Liste", da ich davor andere Projekte realisieren will (neben der BR 80 und ein/zwei schweizer Loks/Triebwagen wird mein nächstes größeres Projekt wohl der TGV PSE)

- am ICE 3 Änderungen vorzunehmen wird schwierig, da der Modellbauer @seehund leider verstorben ist. Das heißt, dass neben marginalen optischen Veränderungen (wie sie @BahnLand mal mit dem grünen Seitenstreifen vorgenommen hat) keine tiefgreifenden Veränderungen mehr möglich sind.

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites

Das seehund schon gestorben ist tut mir leid. Ich verstehe natürlich das es dann schwierig ist in das Modell einzugreifen wenn der User nicht mehr da ist wo dieses Modell erstellt hat 

 

Das du Den ICE 4 in deinen Plan aufnimmst finde ich super und wenn das Modell dann am ende genauso super wird wie die DB 420 mit allem drum und dran, dann sollst du alle Zeit dieser Welt dafür bekommen ;). Gute Arbeit soll auch mit der dafür benötigten Zeit belohnt werden . Ich freu mich dann einfach mal schon drauf und kanns kaum erwarten  :D

 

Liebe Grüße

Lokführer Markus B|

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Markus,

vor 2 Stunden schrieb Markus Meier:

Was haltet ihr davon einen ICE 4 zur bauen und bei dem schon vorhandenen ICE 3 noch bei den Wagons eine Wagonbeleuchtung und eine front und heckbeleuchtung ( vorne Weiß , hinten Rot ich meine damit KEINE Scheinwerfer sondern nur das licht ! ) mit einzufügen ?

wie Reinhard (@Porrey61) schon geschrieben hat, ist es nur dem Modellbauer selbst möglich, seine Modelle bei Bedarf gegebenenfalls "nachzubessern". Andere Nutzer des Modells haben dann, wenn das betrachtete Modell Tauschtexturen unterstützt, nur die Möglichkeit, das "Outfit" des Modells (d.h. dessen Anstrich) zu modifizieren, wobei auch hier die Originaltextur selbst und deren ursprüngliche Platzierung auf dem Modell enge Grenzen setzt. Die von mir durchgeführten Outfit-Modifikationen an einigen Modellen von @seehund sind nichts anderes als "Tauschtexturen" mit dem Unterschied, dass ich diese auf eine andere Art "untergeschoben" habe, weil diese Modelle keine Tauschtexturen unterstützen.

Was das nachträgliche Ausrüsten von Fahrzeugen mit Front- und Schlusslichtern bzw. mit Innenbeleuchtung anbelangt, bin ich einen anderen Weg gegangen: Diese Beleuchtungs-Elemente sind separate Modelle, die man im Online-Katalog in der Rubrik "Bahn - Bahntechnik" unter den Bezeichnungen "Innenbeleuchtung" ...

Innenbeleuchtung.thumb.jpg.e721042cc46a3c8bad11409c91151925.jpg

... und "Lichtscheibe ..." (letztere in verschiedenen Varianten) findet.

Loklaternen.thumb.jpg.d1735ce134ba16327a144964a70ef283.jpg

Diese werden einfach an das jeweilige Fahrzeug an den Positionen der originalen Lampen "angeklebt" bzw. in den durch transparente Fenster hindurch sichtbaren Innenraum eingefügt (jeweils zuerst positionieren und dann mit dem Fahrzeug verknüpfen). Die "Innenbeleuchtung" kann in der Länge an den jeweiligen Fahrzeug-Innenraum angepasst und die "Lichtscheiben" können zwischen weiß und rot umgeschaltet bzw. ganz ausgeschaltet werden.

Anbei ein paar Beispiele aus meiner Anlage "18-Zug-Anlage (Nachtbetrieb, gestartet)" mit der Content-ID A4DF9269-3B61-4F3B-92BC-42152FD0698F:

1493086456_LoklampenE10002.thumb.jpg.64c69fbae302129b68dad443e54d7dbd.jpg
@seehund's E10 002 mit nachträglich hinzugefügter schaltbarer Spitzen- und Schlussbeleuchtung

1699405861_LoklampenICE3.thumb.jpg.82d442c5230686ff0be58b66dd1b960f.jpg
Desgleichen @seehund's ICE3

1082002736_ICE3Innenlicht.thumb.jpg.c8946f5d1dfd7e23d3e69f69632ef324.jpg
Nachträglich eingefügte "Innenbeleuchtung" beim ICE3

Allerdings bergen diese "Zurüstteile" auch ein paar Nachteile:
Seit Version 4 des Modellbahn-Studios werden Modelle in Abhängigkeit von ihrer Größe in unterschiedlichem Abstand zur Kamera automatisch ausgeblendet. Je kleiner ein Modell ist, umso früher "verschwindet" es aus dem Blickfeld. Da die Loklampen als "Einzelmodelle" wirklich sehr klein sind, werden sie auch besonders früh ausgeblendet, ohne dass der Beteiber der Anlage etwas dagegen tun kann.

2134735602_Kamera-Entfernung2.thumb.jpg.d7020c7944f2ef3493ca9450a14ab50e.jpg

Das obige Bild zeigt den Abstand der Kamera (rechts m Bild) zu den beiden Elektroloks (links im Bild), in dem die Spitzen- und Schlusslichter gerade noch sichtbar sind. Ich persönlich halte diesen Abstand für absolut zu kurz. Das Spitzenlicht des sich im Hintergrund der Kamera nähernden Schweizerischen RAe TEE II ist in dieser Entfernung noch nicht zu erkennen. Diesen TEE-Triebzug gibt es inzwischen in einer neueren Version, in der die Lampem schaltbar in das Modell integriert sind. Deshalb tritt dieses Problem beim neuen Triebwagen nicht mehr auf.

Die "Innenbeleuchtung" besteht aus 4 zu einem "Quader" zusammengefügten "Innenwänden", die zur Innenseite hin hell erstrahlen und zur Außenseite hin durchsichtig sind. Damit kann man "von außen"  auch die bei Nacht hell erstrahlende gegenüberliegende Innenwand sehen, was den oben gezeigten Beleuchtungseffekt ergibt. Allerdings ist der Innenraum selbst (z.B. Abteilwände oder Bestuhlung) weiterhin dunkel. Außerdem kann man nicht mehr durch die Fenster hindurch auf die andere Seite des Zuges schauen, da die gegenüberliegende Innwand die Sicht "nach draußen" versperrt.

Trotz dieser "Schwächen" sind diese "Hilfsmodelle" natürich ein "Notbehelf", solange das Originalfahrzeug nicht selbst bei Nacht leuchtende Lampen oder eine Innenbeleuchtung besitzt.

Wenn Du Dir diese "Hilfskonstruktionen" einmal "im Betrieb" anschauen möchtest, kannst Du Dir die oben genannte Beispiel-Anlage anschauen. Leider ist bei der Übernahme dieser ANlage von V3 nach V4 des Modellbahn-Studios die Initialisierung (Nachtbetrieb und Wegschaltung der Lichtkegel) verloren gegangen. Du musst also nach dem Start den Nachtmodus selbst einschalten (im Programmfenster unten in der Mitte auf die Sonne klicken). Beim Doppelklick auf die Uhrzeit daneben öffnet sich ein kleines Konfigurationsfenster, in dem man die Lichtkegel-Anzeige ausschalten kann, indem man das Auswahl-Kreuzchen ganz unten bei "Scheinwerfer aktivieren" wegnimmt.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand

Danke für deine Tipps. Ok ich hab schon gemerkt das zumindest das Nachrüsten mit den aufgeklebten Lampen nicht viel bringt da man diese nur in einer wirklich sehr nahen Ansicht sehen kann, in dieser man aber bei weitem nicht diese so sehr wegzoomen kann um die lichter ähnlich wie bei der DB 420 noch ins scheinbar unendliche sehen kann. Insofern ist das Nachrüsten dieser Aufkleber eigentlich nicht von einem all zu großen nutzen. Auch das Nachrüsten der Wagonbeleuchtung hat nicht die Qualität der DB 420 oder der AVM Wagons. Da hast du absolut Recht. 

 

Ich habe beim durchstöbern des Kataloges schon gemerkt das viele von euch sehr den älteren Generationen von Autos und Zügen zugeneigt sind. Aber ich möchten schon anmerken das man die jetzige Generation an Zügen und Autos unabhängig von Modell wünschen grundsätzlich  nicht gänzlich außer acht lassen sollte. Ich finde mann könnte schon zu mindestens die wichtigsten AKTUELLEN Züge der Deutschen Bahn vielleicht dem neuen V4 entsprechend komplett neu bauen so dass sie Qualitativ ähnlich gut sind wie die DB 420. Du hast ja selber gesagt das diese von dir vorgestellten Optionen bestenfalls nur eine Notlösung sind. Ok im Fernverkeher der Deutschen Bahn gibt es ja nur den ICE ( Darum möchte sich ja  Porrey61 drum kümmern ) entsprechend diesem mal ausgenommen sollte man vielleicht im Regionalverkehr z.B  ( nur mal als Beispiel ) den Doppeldecker der ja momentan nur in einer auf die Form aufgezeichneten Version vorhanden ( Wahrscheinlich noch aus früheren Generationen des Modellbahnstudios also keine richtigen Scheiben ) ist sowie deren dazugehörige Wagons neu machen. Und noch ein paar andere wie z.B die Talent usw.. Bei den Triebfahrzeugen gibt es ja sowieso nur ca 3 Stück die Aktuell eingesetzt werden. Einfach mal generell um die Wichtigsten Aktuellen Züge in entsprechender Qualität auch im Portfolio zu haben damit auch die Regional und Nahverkehrsflotte der Deutschen Bahn abgedeckt ist. Ihr kennt euch da ja aus welche da in Frage kommen würden. Das ganze einfach mal bissl zu Faceliften ;) 

 

was ich jedoch selber gemacht habe ist das ich mit Hilfe der Wagonbeleuchtung und einer entsprechenden zurecht Skalierung dieser . An ein paar Häusern mit Transparenten und Halbtransparenten Fenstern diese dort eingefügt habe um an den Häusern einen Nachtbeleuchtungseffekt zu erzielen. Und das Klappt bei diesen Häusern deren Scheiben es mir erlauben sehr gut muss ich sagen . Ich habe 3 oder 4 Häuser auf meiner " 3 Stationen Anlagen " damit ausgestattet

 

Ich glaube aber wir driften jetzt auch zuweit von  Thema  ab. Ursprünglich war das Thema ja der neue ICE 4 dem Vorschlag wurde statt gegeben und das ist super. Wobei man diesen Facelift in der Flotte sicher nicht ausser Acht lassen sollte 

 

Liebe Grüße

Makus

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo Reinhard

Ich habe extra für die neuen ICE Modelle nun meine 2 Stationen Anlage mit einer ICE Strecke noch zusätzlich Bestückt ( Für den ICE jedoch nur eine Station dafür mit nem größeren Gleisumlauf ), Nun hatte ich ja vor nem Monat den Wunsch  geäußert ein paar neue ICE und Regionalbahnzüge bzw Intercity für das Studio zu bekommen / bzw nicht nur ich sondern die gesamte Community ( ich habe jediglich den Wunsch hierfür geäußert ) ich glaube du warst  es der sich diesen ziemlich umfangreichen Projekten annehmen wollte. Ich bin wirklich sehr  froh in Dir ein mitinteressenten auch für NEUE Zugmodelle gefunden zu haben ( leider Entwickeln ja viele Modellebauer oft nur die ganz alten Loks dabei haben die neueren soviel upgradepotenzial wenn man sich die mal genau anschaut  z. B das Licht in der BR 245 geht beim stehn immer aus andere haben gar keines )

kurzum ich wollte mich mal kurz zum aktuellen stand der Dinge erkunden wie es den so ausschaut :D ?

 

Markus

Link to post
Share on other sites

Hallo @Markus Meier

leider muss ich dir mitteilen, dass ich die genannten Züge noch nicht in Angriff genommen habe. Es bleibt bei dem, was ich bisher immer wieder schreibe: die Wünsche nehme ich gern auf, aber 1. ist die Liste sehr lang (noch steht ja die BR 80 aus) aber was noch viel schlimmer ist 2. ich habe im wahren Leben leider sehr wenig Zeit. Die dienstlichen Termine häufen sich in den letzten Monaten so sehr, dass ich nicht mal mehr abends zu Blender und 3D-MBS komme.

Übrigens: die oben genannten DInge zusammen genommen, sind Zeitabläufe von Monaten (nicht nur 1 oder 2) keine Seltenheit.

Ab Donnerstag habe ich über die Feiertage endlich ein paar Tage frei und will mich dann wieder ganz in die Modellwelt stürzen. Aber wie gesagt: erstmal muss ich die BR 80 fertigstellen. Und dann kann ich mir vorstellen, dass ich die ICE und TGV angehen werde.

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites
  • 6 months later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...