Jump to content

BahnLand's Beschreibungen zum Modell-Katalog


BahnLand
 Share

Recommended Posts

Hallo BahnLand,

entschuldige bitte, aber ich bin erst heute auf diesen Thred gestoßen. Nach dem Durchlesen der 5 Seiten kann ich nur sagen: Klasse. Hier sind sehr viele Anregungen für einen Anlagenbauer komprimiert enthalten. Danke für die Zusammenstellung.

Gruß
Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Lichtsignale der Schweiz nach System L (mehrbegriffige Signal-Varianten)

Mit der Möglichkeit, im Modellbahn-Studio mehrbegriffige Signale darzustellen, können nun die 2-begriffigen Signal-Varianten aus Beitrag #7 vorbildgerecht zusammengefasst werden. Hierdurch reduzieren sich die ursprünglich vorhandenen 47 Signalmodelle trotz einiger Erweiterungen auf nunmehr 20 Signalmodelle. Das folgende Übersichtsbild zeigt alle neu in den Online-Katalog übernommenen Signale mit den jeweils möglichen Lampen-Konfigurationen.

Begriff_00b.png  

Die Vielfalt der Hauptsignale (Bilder 01 bis 15) reicht hierbei vom 2-begriffigen Signal mit 2 Lampen (Bild 01) bis zum 6-begriffigen Signal mit 7 Lampen (Bild 15), wobei im Signalbuch der SBB oder beispielsweise auf der "Lokifahrer"-Homepage von Bruno Lämmli folgende Begriffe beschrieben werden:

  • Begriff "Halt" - rote Lampe - Zug hat vor dem Signal anzuhalten
  • Fahrbegriff 1 (FB1) - grüne Lampe - Zug hat freie Fahrt (es wird die oberste grüne Lampe verwendet)
  • Fahrbegriff 2 (FB2) - grüne Lampe oben + gelbe Lampe unten - Fahrt mit 40 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Fahrbegriff 3 (FB3) - 2 grüne Lampen übereinander - Fahrt mit 60 km/h Höchstgeschwindigkeit (es werden die oberen grünen Lampen verwendet)
  • Fahrbegriff 4 (FB4) - 2 grüne Lampen oben + 1 gelbe Lampe unten - Fahrt mit 40 km/h Höchstgeschwindigkeit wegen abzweigender zweiter Weiche (historisch, beim Vorbild heute nicht mehr verwendet)
  • Fahrbegriff 5 (FB5) - 3 grüne Lampen übereinander - Fahrt mit 90 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Fahrbegriff 6 (FB6) - 2 gelbe Lampen übereinander - Fahrt mit 40 km/h Höchstgeschwindigkeit in verkürzten Signalabschnitt
  • Notrot - Begriff "Halt" mittels einer roten Ersatzlampe, welche die erste rote Lampe ersetzt, wenn diese defekt ist

Bei den Signalmodellen im Online-Katalog werden die Zustände 0-7 mit diesen Begriffen in der hier angegebenen Reihenfolge belegt, wobei sich die Anzahl der einstellbaren Zustände nach dem durch das jeweilige Signal darstellbaren "höchsten" Begriff richtet. Sind "in der Mitte liegende" Begriffe durch ein Signal nicht darstellbar, werden diese Zustände als "Platzhalter" beibehalten, damit die Begriffs-Zuordnung für alle Signale einheitlich bleibt.

Bei Begriffen mit mehreren brennenden Lampen sind zwischen jeweils 2 Lichtern mindestens 1 unbeleuchteter Zwischenraum (bessere Unterscheidungsmöglichkeit bei schlechten Sichtverhältnissen) und höchstens 2 unbeleuchtete Zwischenräume angeordnet (Zusammengehörigkeit zu einem Signalbild soll erkennbar bleiben), weshalb beispielsweise bei der Lampenanordnung 11 der Fahrbegriff 2 (grüne Lampe oben + gelbe Lampe unten) nicht dargestellt wird. 

Besitzt ein Signal 2 oder 3 grüne Lampen mit korrekten Abständen, können der Fahrbegriff 1 auch mit der mittleren oder unteren grünen Lampe und der Fahrbegriff 3 auch mit den beiden unteren grünen Lampen dargestellt werden - was in der Realität auch tatsächlich passiert. Deshalb werden bei den Modellen dieser Signale noch die Zustände 8 und 9 (Fahrbegriff 1 durch mittlere oder untere Lampe realisiert) sowie der Zustand 10 (Fahrbegriff 3 durch die beiden unteren grünen Lampen realisiert) hinzugefügt.

Im Anschluss an den jeweils "höchsten" darstellbaren Begriff wird noch der Zustand "Aus" angehängt, sodass das jeweilige Signal auch im abgeschalteten Zustand dargestellt werden kann.

Bei den Vorsignalen (Bilder 16-18) gibt es zwei Varianten mit 4 Lampen und eine Variante mit 5 Lampen. Beim Vorsignal 18 sind folgende Signalbegriffe darstellbar:

  • Begriff "Halt erwarten" - die beiden oberen gelben Lampen - das folgende Hauptsignal zeigt den Begriff "Halt"
  • Fahrbegriff 1* (FB1*) - grün links unten + grün rechts Mitte - das folgende Hauptsignal zeigt den Fahrbegriff FB1
  • Fahrbegriff 2* (FB2*) - gelb links oben + grün rechts Mitte - das folgende Hauptsignal zeigt den Fahrbegriff FB2
  • Fahrbegriff 3* (FB3*) - gelb links oben + grün links unten + grün rechts Mitte - das folgende Hauptsignal zeigt den Fahrbegriff FB3
  • Fahrbegriff 4* (FB4*) - wie FB2* - es wird nur die Beschränkung auf 40 km/h angekündigt, ohne auf den Grund hinzuweisen (historisch)
  • Fahrbegriff 5* (FB5*) - grün links unten + grün rechts Mitte + gelb rechts unten - das folgende Hauptsignal zeigt den Fahrbegriff FB5
  • Fahrbegriff 6* (FB6*) - wie FB2* - es wird nur die Beschränkung auf 40 km/h angekündigt, ohne auf den Grund hinzuweisen
  • Begriff "Halt erwarten" - wie Zustand "0", da beim Vorsignal zwischen "Halt" und "Notrot" des Hauptsignals nicht unterschieden wird
  • Fahrbegriff 1* (FB1*) - (Zustand 8) - das Vorsignal unterscheidet nicht zwischen den verschiedenen Anzeige-Varianten FB1 des Hauptsignals
  • Fahrbegriff 1* (FB1*) - (Zustand 9) - das Vorsignal unterscheidet nicht zwischen den verschiedenen Anzeige-Varianten FB1 des Hauptsignals
  • Fahrbegriff 2* (FB2*) - (Zustand 10) - das Vorsignal unterscheidet nicht zwischen den verschiedenen Anzeige-Varianten FB2 des Hauptsignals

Durch die Wiederholung der Signalbegriffe in den "höheren" Zuständen ist es möglich, bei der Verknüpfung des Vorsignals mit entsprechenden Hauptsignalen auch dann korrekte Signalbilder anzuzeigen, wenn das verbundene Hauptsignal ein durch einen höheren Zustand repräsentiertes Signalbild anzeigt.

Durch die fehlende Lampe rechts unten beim Vorsignal 16 kann der Fahrbegriff FB5* hier nicht angezeigt werden. Das Signal bleibt daher im Zustand 5 dunkel. Alle anderen Zustände sind gegenüber Vorsignal 18 unverändert.

Das Vorsignal 17 ist eine "vereinfachte" Variante von Vorsignal 16, bei der zwischen einer im Fahrweg liegenden gerade oder abzweigend geschalteten Weiche nicht unterschieden werden kann. Über die Anordnung der beiden grünen Lampen in einer Ebene wird hierauf hingewiesen. Höhere Fahrbegriffe können mit dieser Lampen-Anordnung nicht angezeigt werden.

Die in der obigen Grafik mit 19 und 20 gekennzeichneten Kombisignale zählen offiziell zu den Vorsignalen. Sie zeichnen sich gegenüber den "gewöhnlichen" Vorsignalen dadurch aus, dass sie Hauptsignal-Begriffe anzeigen können. Dies wird für den Lokführer durch das oberhalb angebrachte weiße Schild mit schwarzem Punkt angezeigt. Da hier die Zustände 0-10 bereits mit den Vorsignal-Begriffen analog zum Vorsignal 18 belegt sind, werden die Hauptsignal-Begriffe wie folgt in die Zustände 11-18 verschoben (die Lampen für die Hauptsignal-Lampen-Anordnungen befinden sich alle in der mittleren Spalte des Kombisignals):

  • Fahrbegriff 1 (FB1) - grüne Lampe - Zug hat freie Fahrt
  • Fahrbegriff 2 (FB2) - grüne Lampe oben + gelbe Lampe unten - Fahrt mit 40 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Fahrbegriff 3 (FB3) - 2 grüne Lampen übereinander - Fahrt mit 60 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Fahrbegriff 4 (FB4) - im Kombisignal nicht darstellbar
  • Fahrbegriff 5 (FB5) - 3 grüne Lampen - Fahrt mit 90 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Fahrbegriff 6 (FB6) - 2 gelbe Lampen übereinander - Fahrt mit 40 km/h Höchstgeschwindigkeit in verkürzten Signalabschnitt
  • Begriff "Halt" - rote Lampe - Zug hat vor dem Signal anzuhalten
  • Notrot - Begriff "Halt" mittels einer roten Ersatzlampe, welche die erste rote Lampe ersetzt, wenn diese defekt ist

Im Signal 20 ist der Fahrbegriff FB6 nicht darstellbar. Im Signal 19 ist der Fahrbegriff FB5 nicht darstellbar. Die Begriffe FB1, FB2, FB3, FB6 und Notrot können in der Realität vom Kombisignal des Typs 19 nur teilweise dargestellt werden, wobei die installierten Farben für die im oberen Bild weiß gefärbten Lampen festlegen, welche Begriffe tatsächlich darstellbar sind. Im Modell für das Modellbahn-Studio können dagegen alle genannten Begriffe dargestellt werden, da hier im Bedarfsfall einfach die Farbe der betroffenen Lampe ausgetauscht wird. 

Zusammen mit dem bei jedem Signal angefügten Zustand "Signal ausgeschaltet" ergeben sich somit für die Modelle der Kombisignale insgesamt 20 Signalzustände, die alle im Modellbahn-Studio geschaltet werden können. Damit die Vorsignale 16 und 18 auch mit den Kombisignalen verknüpft werden können, sind dort die den Hauptsignal-Zuständen der Kombisignale zugeordneten Vorsignal-Zustände ebenfalls berücksichtigt. Dies bedeutet, dass auch hier 20 einstellbare Signalzustände vorhanden sind, welche die bereits oben aufgelisteten Vorsignal-Begriffe in den Zuständen 11-18 eben nochmals (psassend zu den Hauptsignal-Zuständen der Kombisignale) wiedergeben.

Die nachfolgende Liste zeigt für alle im obigen Bild dargestellten Lampen-Anordnungen die Signalbilder für die einzelnen Signalzustände. Wird durch ein Signal ein "höherer" Zustand nicht "unterstützt", zeigt das Signalbild entsprechend den "ausgeschalteten" Zustand an.

Begriff_00.jpg
Signalzustand 0: "Halt" (Hauptsignal) oder "Halt erwarten" (Vorsignal)

Begriff_01.jpg
Signalzustand 1: "FB1 - freie Fahrt" (Hauptsignal) oder "FB1* - freie Fahrt erwarten" (Vorsignal)

Begriff_02.jpg
Signalzustand 2: "FB2 - 40 km/h" (Hauptsignal) oder "FB2* - 40 km/h erwarten" (Vorsignal)

Begriff_03.jpg
Signalzustand 3: "FB3 - 60 km/h" (Hauptsignal) oder "FB3* - 60 km/h erwarten" (Vorsignal)

Begriff_04.jpg
Signalzustand 4: "FB4 - 40 km/h wegen abzweigender übernächster Weiche" (Hauptsignal) oder "FB4*" = "FB2*" (Vorsignal) - historisch

Begriff_05.jpg
Signalzustand 5: "FB5 - 90 km/h" (Hauptsignal) oder "FB5* - 90 km/h erwarten" (Vorsignal)

Begriff_06.jpg

Signalzustand 6: "FB6 - 40 km/h wegen verkürztem Signalabstand" (Hauptsignal) oder "FB6*" = "FB2*" (Vorsignal)

Begriff_07.jpg

Signalzustand 7: "Notrot" für "Halt" (Hauptsignal) oder "Halt erwarten" (Vorsignal)

Begriff_08.jpg
Signalzustand 8: "FB1" (andere Lampe beim Hauptsignal) oder "FB1*" (Vorsignal)

Begriff_09.jpg
Signalzustand 9: "FB1" (andere Lampe beim Hauptsignal) oder "FB1*" (Vorsignal)

Begriff_10.jpg

Signalzustand 10: "FB3" (andere Lampenkombination beim Hauptsignal) oder "FB3*" (Vorsignal)

Begriff_11.jpg
Signalzustand 11: "FB1" (Hauptsignalbild des Kombisignals) oder "FB1*" (Vorsignal)

Begriff_12.jpg
Signalzustand 12: "FB2" (Hauptsignalbild des Kombisignals) oder "FB2*" (Vorsignal)

Begriff_13.jpg
Signalzustand 13: "FB3" (Hauptsignalbild des Kombisignals) oder "FB3*" (Vorsignal)

Begriff_14.jpg
Signalzustand 14: "FB4" im Kombisignal nicht darstellbar, daher beim Vorsignal auch keine Entsprechung

Begriff_15.jpg
Signalzustand 15: "FB5" (Hauptsignalbild des Kombisignals) oder "Fb5*" (Vorsignal)

Begriff_16.jpg
Signalzustand 16: "FB6" (Hauptsignalbild des Kombisignals) oder "FB6*" (Vorsignal)

Begriff_17.jpg
Signalzustand 17: "Halt" (Hauptsignalbild des Kombisignals) oder "Halt erwarten" (Vorsignal)

Begriff_18.jpg
Signalzustand 18: "Notrot" (Hauptsignalbild des Kombisignals) oder "Halt erwarten" (Vorsignal)

Begriff_19.jpg
Signalzustand 19 (oder früher): "Signal ausgeschaltet"

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...